Myla Goldberg Böse Freundin

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Böse Freundin“ von Myla Goldberg

Am Rande einer Kleinstadt in Upstate New York beobachtet die 11-jährige Celia, wie ihre beste Freundin Djuna in ein fremdes Auto steigt, um nie wieder gesehen zu werden. Zumindest ist das die Geschichte, die Celia der Polizei erzählt. Zwanzig Jahre später kehrt die erwachsene Celia an den Ort ihrer Kindheit zurück. Denn die verdrängte Erinnerung an das, was damals wirklich geschehen ist, hat sie plötzlich überfallen. Sie weiß nun wieder mit absoluter Sicherheit, dass Djuna damals in einen Brunnen im Wald gefallen ist. Und dass sie selbst keine Hilfe geholt hat, weil sie sich mit ihrer Freundin zuvor gestritten hatte. Doch als sie ihrer Familie und ihren alten Freundinnen die neue Version der Geschichte erzählt, glaubt ihr niemand. In dem Versuch, die Wahrheit ans Licht zu bringen, besucht Celia die Weggefährtinnen ihrer Kindheit. Doch die Wahrheit der anderen ist keine, die sie hören wollte: die Wahrheit über ein vernichtend bösartiges Mädchen. Ein aufwühlender Roman über Freundschaft und Grausamkeit unter Mädchen.

Ein paar Längen zwischendurch aber sonst echt spannend und gut geschrieben.

— daneegold
daneegold

Inhaltsangabe lässt spannendes Erhoffen !

— libri
libri

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Böse Freundin" von Myla Goldberg

    Böse Freundin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. August 2012 um 07:23

    Kurzkommentar / Kurzrezi Ein Buch über Vergangenheits- / Traumabewältigung, Wahrnehmung und Verdrängung. Vier Mädchen, eines verschwindet, drei bleiben zurück, gehen getrennter Wege und versuchen irgendwie mit dem Erlebnis zu Recht zu kommen. Celia, die beste Freundin der verschwundenen Djuna, kehrt 20 Jahre nach dem Ereignis zurück in ihre Heimat und will die Sache von damals endgültig aufklären, denn nur sie kennt die Wahrheit, das was wirklich im Wald passiert ist. Das Buch lebt von subtiler Spannung, für mich war es aufregend mit Celia in die Vergangenheit zu reise, auf den Spuren von Djuna und immer neue Dinge ans Tageslicht zu holen, die Celia verdrängt hat. Natürlich wollte ich unbedingt erfahren, ob das was Celia als Wahrheit kennt auch wirklich so war. Wirklich gut geschrieben, mit geschickten Cliffhangern. Ein bisschen störend fand ich die Ausführungen von Celias Beziehungsproblemen, kam mir leider wie unnötiges Füllmaterial vor. Dies ist dann aber auch mein einziger Kritikpunkt.

    Mehr