Myra Çakan Winterlang

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Winterlang“ von Myra Çakan

feine SF mit starken Frauen!

— missde_worde
missde_worde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Starke Frauen + Science Fiction = Myra Cakan

    Winterlang
    missde_worde

    missde_worde

    23. July 2013 um 22:30

    Myra Cakan hat mit "Winterlang" eine packende Sammlung ihrer Kurzgeschichten zusammen gestellt, ergänzt und abgerundet durch einen Artikel, den sie 1997 für die Süddeutsche Zeitung zum Thema "weibliche Science Fiction" schrieb. (Falls man die darin erwähnten Autorinnen noch nicht gelesen hat und einem die Kurzgeschichten gefallen haben, gleich auf den SuB packen!) "Winterlang" ist eine bedrückende, klassische SF Geschichte über eine gestrandete Raumschiffcrew, die auf einem eisigen, unerforschten Planeten zwischen Raumkoller und psychischem Druck nach Rettung sucht. Menschen von verschiedenen Planeten müssen miteinaner zurecht kommen und sich seltsamer Übergriffe erwehren. "Tochter ferner Sterne" ist ein schönes Beispiel für den Unterschied zwischen dem, was wir wollen und suchen und der Realität, ein junges Mädchen, dass sich keine falschen Hoffnungen macht, wird zum ersten Kolonisten. "Sternzeit und fremde Himmel" erzählt von einer Entführten, die in einem Arbeitslager dem Schweigen der anderen und dem Aufschrei ihrer Gedanken Herr werden will und auf Rettung und Hilfe von außen hofft. "Auf der anderen Seite der Nacht" - eine Frau kämpft gegen das Schicksal und das Unrecht, dass ihr in ihrem Leben widerfuhr, alles in einer Nacht in einem Fluchtboot.  "Hinter der Biegung des Flusses" ist eine postapokalyptische Geschichte, in der ein junges Mädchen die schwere Aufgabe hat, ihren Clan zum Fortschritt zu bewegen. Als Fan klassischer Science Fiction haben mir diese Kurzgeschichten sehr gut gefallen. Die Frauen, deren Aufgabe oder Problem man trotz der, bzw gerade durch die Kürze der Stories eindringlich erzählt wird, sind so unterschiedlich und doch kann man sich in jede einfühlen, hinein denken. Die Rettung der Rasse, des Clans, der eigenen Haut, Rache, Hoffnung, lauter große Gefühle, um die es in den Kurzgeschichten von Myra Cakan geht. Liest man gerne Science Fiction und Steam Punk, trifft man all zu oft nur männliche Helden, dabei sind diese Geschichten mit Frauen als Protagonisten auch wunderbar spannend. Wer mit starken Frauen umgehen kann und das Genre mag, ist hier genau richtig.

    Mehr