Myra Frost Die Dämonenschmiede

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Dämonenschmiede“ von Myra Frost

Für die 22-jährige Erin erfüllt sich ein lang gehegter Traum, als sie ihr Psychologiestudium an einer Elite-Universität aufnimmt. Sie wähnt sich im Paradies, bis ihr eine geschickt angebrachte Überwachungskamera auffällt. Neugierig geworden, geht sie auf die Suche nach weiteren und entdeckt, dass jeder Schritt der Studenten verfolgt wird. Schon bald häufen sich merkwürdige Ereignisse und ihre Mitstudenten beginnen, sich fast unmerklich zu verändern. Als Erin auch noch einem mysteriösen Wesen mit rot glühenden Augen begegnet, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen. Kann sie Mitstudent Raven mit der finsteren Aura trauen oder ist er in die Vorfälle verwickelt? Im Zuge ihrer Nachforschungen gerät Erin in eine Hölle des Grauens und der Verzweiflung, in der nichts ist, wie es scheint.

Eine sehr gelungene Dark Fantasy Geschichte!

— Maxi2011
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine sehr gelungene Dark Fantasy Geschichte!

    Die Dämonenschmiede

    Maxi2011

    15. January 2018 um 10:47

    Dieses Buch ist der Debüt-Roman von Myra Frost und ich bin wirklich sehr glücklich gewesen, das Myra mich für eine Rezension zu ihrem Buch angeschrieben hatte. „Die Dämonenschmiede“ durfte ich Vorablesen und hiermit bedanke ich mich ganz herzlich bei Myra Frost, das sie mir das Rezensionsexemplar bereitgestellt hat.   Erin ist wirklich glücklich, denn sie darf auf einer Elite-Universität Psychologie studieren. Am Anfang ist die Welt noch für sie in Ordnung, aber immer öfter Fallen ihr Merkwürdige Dinge an der Privat-Uni auf, die sie stutzig machen. Auch die Dozenten und der Direktor der Universität verhalten sich zunehmend auffälliger und unnormal. Was ist los? Warum verändern sich auch ihre neu gewonnenen Freunde seltsam und warum hat Erin immer mehr das Gefühl, in etwas hinein geraten zu sein, was für sie immer Bedrohlicher wirkt?   Myra Frost hat für mich einen wunderbaren Schreibstil, der sich locker und leicht Lesen lässt und mir ein schönes Lesegefühl bietet. Die Geschichte nimmt schon nach den ersten Seiten Fahrt auf und lässt durch das Tempo auch die Spannung stetig steigen. Für mich also sehr gut umgesetzt und für ein Debüt wirklich hervorragend gemacht. Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen, mit ihren Individuellen Charakterzügen, bildlichen Beschreibungen und der kleinen Macken. In Erin konnte ich mich wirklich gut hineinversetzen und machte sie mir auch direkt sympathisch. Sie hat ein starkes Selbstbewusstsein, ohne jedoch Überheblich zu wirken, ist mutig und ihren Freunden sehr Loyal. Raven war für mich wie ein Überraschungs-Ei … erst mochte ich seine Art überhaupt nicht, aber mit der Zeit ließ er mehr von sich durchblicken und zum Schluss war er mir doch auch ganz klar ans Herz gewachsen. Die Story ist mehr im Dark-Fantasy Genre einzuordnen und ist mit ein paar Szenen auch nicht wirklich Jugendfrei. Es werden Misshandlungen, im sexuellen Bereich, Gewalt und auch Psychologische Handlungen beschrieben … wer sowas nicht mag, sollte von „Die Dämonenschmiede“ abstand nehmen. Diese Szenen fand ich persönlich sehr gut beschrieben, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Es passte einfach zur Story und lässt das Buch auch Dämonischer wirken. Sehr gut durchdacht. Es gab nur ein paar störende Aspekte für mich, was sich aber nicht wirklich aufs Lesevergnügen auswirkte, aber trotzdem erwähnt werden sollten. Die Protagonisten haben manche Erläuterungen und Entdeckungen, für mich persönlich, zu leicht hingenommen. Sie hätten ruhig mehr Verzweiflung und Entsetzen zeigen dürfen, dann wäre das Buch für mich perfekt umgesetzt gewesen.   Fazit: Ein gelungener Debüt im Dark Fantasy Genre mit kleinen Schwächen, wo ich aber trotzdem an alle Dark Fantasy Fans weiter empfehlen kann. Ich hoffe auf eine Fortsetzung des Buches, denn das Ende war so schön offen … man könnte also ruhig noch eine Fortsetzung dran setzen.   Vielen Dank Myra Frost für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars <3   Lg eure Tanya

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Dämonenschmiede" von Myra Frost

    Die Dämonenschmiede

    myra_frost

    Hiermit starte ich eine Leserunde zu meinem Debütroman „Die Dämonenschmiede“, der am 15.01.2018 als E-Book bei Amazon erscheint. Ich bin schon ganz aufgeregt und hoffe, dass viele von euch Lust haben, teilzunehmen. Unter den Bewerber/innen verlose ich 12 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format. Es handelt sich dabei um eine düstere Urban Fantasy-Geschichte, erzählt aus Sicht der Protagonistin. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar 2018. Da es bei Amazon noch keine Leseprobe gibt (das dauert immer ein paar Tage), stelle ich euch auf Wunsch sehr gerne eine Leseprobe im epub- oder mobi-Format zur Verfügung. Über das Buch: Für die 22-jährige Erin erfüllt sich ein lang gehegter Traum, als sie ihr Psychologiestudium an einer Elite-Universität aufnimmt. Sie wähnt sich im Paradies, bis ihr eine geschickt angebrachte Überwachungskamera auffällt. Neugierig geworden, geht sie auf die Suche nach weiteren und entdeckt, dass jeder Schritt der Studenten verfolgt wird. Schon bald häufen sich merkwürdige Ereignisse und ihre Mitstudenten beginnen, sich fast unmerklich zu verändern. Als Erin auch noch einem mysteriösen Wesen mit rot glühenden Augen begegnet, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen. Kann sie Mitstudent Raven mit der finsteren Aura trauen oder ist er in die Vorfälle verwickelt? Im Zuge ihrer Nachforschungen gerät Erin in eine Hölle des Grauens und der Verzweiflung, in der nichts ist, wie es scheint. Über mich: Seit meiner Jugend bin ich von Sprachen und menschlichen Beziehungen fasziniert. Diese Faszination lasse ich in meine Geschichten einfließen. Als Fantasybegeisterte habe ich mich diesem Genre auch schreibtechnisch verschrieben. Mit meinem Sohn und drei Wellensittichen, die in Wirklichkeit kleine Flugungeheuer sind, bewohne ich einen alten Bauernhof in der Nähe von Köln. Wenn ihr zahlreich teilnehmt, würde ich mich sehr freuen. Beantwortet dazu lediglich die nachfolgende Frage und postet die Antwort hier in der Unterkategorie „Bewerbung“. Wer die Frage beantwortet, nimmt an automatisch an der Verlosung teil. Frage: Haben Dämonen in eurer Vorstellung Hörner? Ich freue mich auf euch! Liebe Grüße, eure Myra PS: Bitte beantwortet die Frage im Thema "Alle Bewerbungen". Irgendwie habe ich es geschafft, zwei Ordner für den Lostopf zu erstellen. :) Löschen kann ich den Ordner "Bewerbung" nicht mehr, also ignoriert ihn einfach. :)

    Mehr
    • 15
    • 21. January 2018 um 23:59
  • ausbaufähig

    Die Dämonenschmiede

    Letanna

    14. January 2018 um 08:25

    Auch wenn ihre Eltern wenig begeistert sind, fängt Erin ihr Psychologiestudium an einer renommierten privaten Elite-Universität an. Sie findet schnell neue Freunde und sogar der Rektor protegiert sie. Aber irgendetwas stimmt hier nicht. Überall sind Überwachungskameras und einige Kurse findet Erin sehr verstörend. Erin fängt an, ihre Umgebung genauer zu beobachten und kommt hinter das Geheimnis der Universität. Ein Geheimnis, dass sie in große Gefahr bringt.Erzählt wird diese Geschichte aus der Sicht von Erin. Die Geschichte fängt erst einmal recht typisch an. Junge Frau kommt an Uni, findet Freund, aber es gibt auch jede Menge Zickenkrieg mit anderen Studenten. Den Einstieg fand ich persönlich jetzt nicht ganz so gut und ich dachte schon, der Leser bekommt hier eine 08/15 Geschichte präsentiert. Erst nach ca. 30 % der Handlung nimmt die Geschichte an Fahrt zu. Dann dreht sich nämlich alles um dieses sogenannte Geheimnis und die Stimmung ändert sich sehr. Von da an hat mir die Geschichte dann auch viel besser gefallen. Die Stimmung ist von da an sehr gruselig, was mir sehr gut gefallen hat.Ich hätte mir manchmal gewünscht, dass die Autorin mehr ins Detail geht. Mir fehlen manchmal einfach Informationen, so hätte ich z. B. gerne gewusst wo genau sich diese Elite-Uni befindet.Romantik gibt es übrigens keine. Am Ende gibt es zwar keinen Cliffhanger, aber das Ganze ist für meinen Geschmack etwas zu abrupt zu Ende.Insgesamt eine interessante Idee mit vielen guten Ansätzen, aber noch ausbaufähig. Von mir gibt es insgesamt 3,5 von 5 Punkten.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks