Liebe geht immer

von Myriam Klatt 
4,0 Sterne bei44 Bewertungen
Liebe geht immer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lesefant04s avatar

Gutes Buch für zwischendurch, aber nicht mehr.

Annabels avatar

Ein Zuckerbuch für die Seele. Lustig, süß und voller Liebe.

Alle 44 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebe geht immer"

Ist das Liebe, oder kann das weg?

Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt.

Ein unglaublich witziger Roman darüber, was passiert, wenn man versucht, gelassener zu leben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746633930
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Aufbau TB
Erscheinungsdatum:09.03.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    czytelniczka73s avatar
    czytelniczka73vor 7 Tagen
    "Aus dem Paradis gekickt..."

    "Klammern Sie sich nicht an Ihre Ängste-leben Sie lieber Ihre wahre Stärke"



    Inhalt:

    " Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt."


    Meinung:

    Ein romantischer Abend und der Freund (und gleichzeitig der Chef) gibt sich besonders viel Mühe-das macht Charlotte stützig und lässt ihre Erwartungen wachsen.Was kommt jetzt?Die längst ersehnte Beförderung oder doch der Heiratantrag?Mit der Möglichkeit ,dass sie am nächsten Morgen arbeitslos und Single ist hat Charlotte allerdings nicht gerechnet...sie beschliesst aber um ihre Träume zu kämpfen (und das fängt mit einer Diät an),bis sie irgendwann feststellt,dass nicht alle Träume die in Erfühlung gehen auch glücklich machen.
    Mir bleibt schleierhaft warum das hier ein Liebesroman sein sollte,da die Liebe in der Geschichte nur eine Randrolle spielt.Viel mehr geht es um die Lebenseinstellung,Selbsfindung und -verwirklichun,aber ohne Verbissenheit...Also eigentlich ein Ratgeber in Romanform...Die ganzen Lebensweisheiten sind nett in einer humorvollen Geschichte verpackt,kurzweilig,aber leider auch ziemlich belanglos.Wahrscheinlich ist das eine angenhme Lektüre für Zwischendurch,aber da ich doch was anderes erwartet habe,bin ich von dem Buch ziemlich enttäuscht.

    Kommentieren0
    74
    Teilen
    Annabels avatar
    Annabelvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Zuckerbuch für die Seele. Lustig, süß und voller Liebe.
    Würfelzucker für die Seele

    Figuren: 
    Charlotte krempelt ihr ganzes Leben und auch sich selbst um, nachdem es mit allem plötzlich steil bergab geht. Sie ist eine Figur, die zwischen emanzipierter Entschlossenheit und dem öden Dasein im Mitgerissenwerden schwankt und auch andere kleine Makel, neben diesem, machen sie erst zu einer süßen und trotzdem ernstzunehmenden sympathischen Frau, mit der ich mich stellenweise sogar identifizieren konnte.
    Ihre beste Freundin Matilda ist sozusagen das ideale Gegenstück zu Charlotte. Die optimistische Esoterik-Fanatikerin ist immer wieder darum bemüht, Charlotte auf die Beine zu helfen und das Glück um sich irgendwie zu maximieren. Umso spannender wird es, als dieser Art einen kleinen Knick bekommt.

    Schreibstil: 
    Myriam Klatts Schreibstil ist wahrer Würfelzucker für die Seele. Sämtliche Figuren und Szenen bekommen mit nur wenigen Worten eine schillernde Optik, wodurch ich mich mit beim Lesen die gesamte Zeit gefessselt in einer Rosa Blase befunden habe. Und dieser gewisse Hauch von Kitsch, der ihren Worten immer beischwingt sorgt für einen ganz sanften Charme.

    Inhalt: 
    Charlotte versucht nach mehreren Niederschlägen in Liebe und Karriere ihr Leben wieder zu flicken. Irgendwie schafft sie es mit Ach und Krach sich durch die neue Konstruktion ihres Alltags zu boxen und gerät dadurch nach und nach an ein Leben, nach dem sie eigentlich nie wirklich gefragt hat. Dass sie dabei immer wieder mit Anlauf in Fettnäpfchen springt, verleiht ihr eine gewisse Verpeiltheit, die aber zu ihrem Charisma beiträgt.
    Ich bin selbst vielleicht nicht unbedingt eine Expertin in Sachen Liebe, aber davon zu lesen, wie sehr sich Lars von Anfang an abmüht, um Charlottes Aufmerksamkeit zu bekommen und wie blind sie trotzdem den eigenen Gefühlen gegenüber ist, weil sie aus kleineren nichtigen Problemen große Dramen macht, hat mich teilweise völlig fertig gemacht. Andererseits konnte ich ihr ihre Art nie übelnehmen, da ich  bis dahin schon über einige Seiten ein Stück ihres Weges mit ihr gegangen bin und daher verstand, woher ihre Angst vor dem Scheitern kommt. Dass da die Liebe nicht gerade an erster Stelle steht, ist da nur nachvollziehbar. Dass sie ihr aber dann trotzdem unverschämt die Tür einrennt, daran kann Charlotte letztendlich auch nichts mehr ändern. Dabei steht im Buch die sich entwickelnde Liebe zwischen ihr und Lars gar nicht so sehr im Vordergrund, sondern auch viele ihrer anderen Formen: Selbstliebe, die Leidenschaft für das, was man tut, Freundschaft und einfach mal Herz zu zeigen. Gerade das erkennt Charlotte allerdings erst lange nachdem es für mich als Leserin offensichtlich war, während sie sich noch in etwas verrannte, das nicht sie war.

    Ich halte zwar selbst nicht gerade viel von Selbsthilfebüchern, muss aber gestehen, dass ich Dr. Hagenbecks Tipps am Anfang jedes Kapitels echt gut und einleuchtend finde. Wobei ich dazu auch sagen muss, dass es mir immer wieder so erschien, dass Charlottes Freunde und Bekannte mehr Ahnung haben als manch angepriesener Life-Coach.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 4 Monaten
    Ein Mut-Mach-Buch!

    "Liebe geht immer" ist der äußerst gelungene Debütroman von Myriam Klatt. Ich hoffe, dass wir von der Autorin noch mehr lesen werden, denn sie hat mich mit ihrer Lektüre total begeistert.

    Der Inhalt: Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt.

    Der wunderbare Schreibstil der Autorin hat mich sofort in die Geschichte eintauchen lassen. Die Charaktere sind so wunderbar beschrieben, ich sehe Charlotte vor mir. Charlotte ist ein Mensch wie du und ich. Sie hat halt keine Traumfigur, aber das ist in ihrem Job, den sie anstrebt angeblich äußerst wichtig. Wer will angeblich schon eine moppelige Moderatorin. Und so versucht Lotte ihre Leben umzukrempeln und wir dürfen sie auf diesem Weg begleiten. Dabei erleben wir die eine oder andere Überraschung. Das Wichtigste ist es doch, sich selbst zu akzeptieren, so wie man ist. Dann strahlt man das auch aus. Und ich finde, das ist Charlotte wirklich super gelungen. Und dabei kreuzen auch noch liebenswerte Menschen ihren Weg.

    Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und auch zum Nachdenken gebracht. Ich habe unterhaltsame Lesestunden mit dieser Lektüre verbracht, die ich sehr gerne weiterempfehlen werde. Das Cover finde ich klasse, eine gute Wahl. Gerne vergebe ich für diesen Debütroman 5 Sterne.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Lesegenusss avatar
    Lesegenussvor 5 Monaten
    Manchmal muss man fallen, um seine wahren Werte zu erkennen.

    Charlotte arbeitet bei einem Lokalsender in Berlin, ist mit ihrem Chef Oliver liiert und hofft nunmehr, dass sie die neue Moderatorin für die Abendsendung wird. Das ist ein Lebenstraum von ihr. Schon bevor Oliver in ihr Leben trat. Doch die rosarote Seifenblase platzt, denn Oliver teilt ihr mit, dass Kerstin vom Wetterkanal den Job erhält. Kerstin, jung, hübsch, und ein Blickfang. Für Charlotte eine herbe Enttäuschung. Aber es kommt noch schlimmer. Denn Oliver hat weitere schlechte Nachrichten für sie. Charlotte verliert ihren Job. Also keine Arbeit mehr, Geld ist eh immer knapp.
    Wer ist Charlotte? Nun, so der Typ von nebenan, wie die Autorin schreibt, die man wohl eher nicht auf den ersten Blick wahrnimmt. Hinzu kommt zu ihrer Größe von 1,66 m (lt. Buch) dass Charlotte übergewichtig ist.
    Sie trennt sich von Oliver. Nur gut, dass sie Matilda hat, ihre beste Freundin und auch gleichzeitig Vermieterin. Die hat auch schon einen neuen Job für Charlie in Aussicht. Bei Adrian, dem "Friendz" gehört. Gesagt, getan, Charlotte erhält den Job. Risiken und Nebenwirkungen eingeschlossen.
    In dem Haus von Matilda wohnt eine ältere, freundliche Dame, Frau Mai, genau den Nachnamen hat auch Charlotte. So kommt es ab und an bei der Post zu Verwechslungen. Eine gepflegte Erscheinung, das ist Frau Mai.- mit Lebensweisheit. Und die besitzt im gewissen auch Matilda. Diese hat Charlotte ein "Trost-Paket" zukommen lassen. Darin war u.a. ein Buch "Das Geheimnis der Selbstliebe - 15 kurze Listen für ein besseres Leben". Wie es der Zufall so will, treffen beide Frau Mai's aufeinander, als Charlotte gerade das Buch in der Hand hält. Es gab mal wieder eine Postverwechslung ☺

    Auszug aus dem Buch "Dr. Hagenbecks Selbsthilfe-Tipps - Argumente für die Selbstliebe - Punkt 5: Geben Sie sich nicht auf: Egal wie lange man sich schon mit Selbstzweifeln quält: Man kann dieses Gefühl ändern!

    Das Cover, die Gestaltung haben mir sehr gefallen, und als ich den Infotext gelesen hatte stand fest, das Buch möchte ich lesen. Vor den Kapiteln auf einer Extraseite stehen Dr. Hagenbecks Selbsthilfe-Tipps in Punkten aufgelistet. Ich kenne diese Frau Dr. Hagenbeck nicht☺ - finde sie sehr sympathisch. Und genau diese Liste ist es wert, sie für sich extra herauszuschreiben und immer wieder mal einen Blick darauf werfen.
    Selbstzweifel, wer kennt die nicht?!

    Aus Charlottes Sicht wird der Leser durch eine interessante Geschichte geführt, die so manch Überraschung parat hat. Charlotte erscheint sympathisch und trotz aller Widrigkeiten verfolgt sie konsequent ihren Traum Moderatorin zu werden. Als sie es endlich geschafft hat, endet ihre erste Sendung in einem Desaster.
    Manchmal muss man fallen, um seine wahren Werte zu erkennen.
    Der Schreibstil ist flüssig und anschaulich. Auch die Entwicklung der Handlung fand ich gut, nachvollziehbar. Nach und nach kommt so einiges ans Licht. Auch wenn vielleicht ein bisschen vorhersehbar ist, bleibt die Geschichte bis zum Schluss interessant. Man mag es dann so gar nicht aus der Hand legen. Ich hatte eine tolle Lesezeit und empfehle das Buch gern weiter. Perfekter Start für die Autorin Myriam Klatt, denn dies ist ihr Debütroman.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Judikos avatar
    Judikovor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine süße Geschichte über Selbstoptimierung
    Eine süße Geschichte über Selbstoptimierung

    Ist das Liebe oder kann das weg?

    Diese Antwort versucht Charlotte, lieb Lotte von ihrem Freund genannt, herauszufinden.

    Lotte ist glücklich, besonders als sie ahnt, dass ihr Freund und gleichzeitig Chef ihr einen Heiratsantrag machen möchte. Und sollte es kein Heiratsantrag sein, warum er sie zum gemütlichen Dinner ausführt, dann doch bestimmt wegen der Beförderung zur Moderatorin für die Nachrichtensendung.

    Die Geschichte beginnt, als sie die ganze Nacht darüber gegrübelt hat, was ihr Freund ihr wohl sagen wollte, denn beim Essen kam so rein gar nichts. Um kurz vor sechs hält sie es nicht länger aus und weckt ihn. Als sie direkt fragt, verrät er ihr, dass er sie leider kündigen muss um Kosten einzusparen, weil die neue Moderatorin so sehr viel mehr Geld kosten wird.

    Lotte ist außer sich…und fassungslos. War das doch immer ihr größter Traum. Da sie es nicht verseht und nachfragt, warum sie denn nicht den Job bekommt, antwortet ihr Freund mit, „“Du weißt doch, wie die Leute sind. Sie haben ein ganz bestimmtes Bild davon, wie Moderatorinnen sein sollen…

    …ernst, gepflegt, seriös ……………..und schlank!“ Bäääähm!

    Ich korrigiere, Exfreund!!!

    Ab diesem Moment begleiten wir Charlie, so nennt sie sich ab jetzt, auf ihrem Optimierungskurs.

    Abnehmen durch Diät und Sport,  selbstbewusster sein, besser kleiden und endlich Moderatorin werden.

    Ich fand den Schreibstil flüssig und  leicht zu lesen und hatte jede Menge Spaß mit dieser amüsanten Geschichte, auch wenn die Idee jetzt nicht ganz neu war. Außerdem enthält die Geschichte jede Menge Tipps, wie man z.B. selbst "selbstbewusster" wird.

    Eine schöne Geschichte über Selbstfindung, Selbstoptimierung für zwischendurch.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 5 Monaten
    Liebe geht immer

    Inhalt:

    Ist das Liebe, oder kann das weg? 

    Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt. 

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und flüssig zu lesen. 

    Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, eine nette und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, die sich allerdings im Mittelteil etwas zieht. Manche Szenen und Thematiken empfand ich als zu überladen, als zu gestellt und gewollt. 

    Womit ich mich leider gar nicht anfreunden konnte war der Esoterikanteil und der Gurukram. Dies ist einfach nicht meins, weshalb mich die starke Einbindung dieser nicht erreichen konnte. Auch diese Selbsthilfetipps kamen nicht bei mir an.

    Vermisst habe ich etwas die Gefühle, das Thema Liebe kam etwas kurz und ist einfach lieblos ausgearbeitet. Das ist etwas schade bei einem Liebesroman, da es hier ja hauptsächlich auf die Emotionen, das mitfiebern und erleben ankommt.

    Charlotte befindet sich auf dem Selbstfindungstrip und geht teilweise wirklich über Leichen. Ihre Art ist doch manchmal etwas übertrieben und sie schießt manches Mal über das Ziel hinaus. Sie hat es mir als Protagonistin nicht leicht gemacht. Vor allem Lars ist da ganz schön auf der Strecke geblieben. Er tat mir unheimlich leid, dabei ist er so ein toller Kerl. Allerdings war er etwas blass gezeichnet. 

    Eine nette Geschichte, die mich allerdings mit dem Thema der Esoterik nicht ganz abholen konnte. Unterhaltsam hinterlässt sie aber keinen bleibenden Eindruck.

    Fazit: 

    Unterhaltsam, aber etwas übertrieben und zu wenig Gefühl für einen Liebesroman.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    gaby2707s avatar
    gaby2707vor 5 Monaten
    Unterhaltsame Selbstfindung

    Charlotte Mai, etwas schüchtern, leicht übergewichtig, trifft es wie ein Schlag vor den Bug, als Oliver, ihr Freund und Chef von Kiez TV, ihr mitteilt, dass sie für den zu vergebenden Job einer Fernsehmoderatorin einfach ungeeignet sei. Lotte packt ihre Sachen und geht. Arbeitslos und total gefrustet beschließt sie, sich ganz neu zu erfinden. Sie will abnehmen, nein-sagen lernen und eine neue Sprache lernen und Sport treiben. Darauf ist sie so fixiert, dass sie nicht merkt, dass das Leben auch Spaß machen kann und ein neuer Mann, der sie genau so liebt wie sie ist, schon ganz nahe ist.


    Es ist sehr humorvoll zu lesen, wie aus Lotte zuerst Charlie wird und schließlich Charlotte.

    War Lotte von Oliver eher fremdbestimmt, so versucht Charlie von jetzt auf gleich alles anders zu machen. Aber sie merkt, dass sie auch damit nicht so ganz glücklich ist. Natürlich werden hier und da Fettnäpfchen aufgestellt, die sie trittgenau trifft. Und dem ein oder Anderen tritt sie sehr stark auf die Füße. Aber in ihrer liebenswerten Art kann ich ihr das nicht übelnehmen. Ich mag sie einfach. Vor allem, weil sie dann zu ihrem eigenen Ich doch noch die Kurve kriegt.

    Eine wunderschöne Liebes- und Selbstfindungsgeschichte, bei der es mich gar nicht gestört hat, dass sie sehr vorhersehbar ist. Ich habe mich einfach nur gut unterhalten gefühlt: von den zumeist liebenswerten Protagonisten; von den klugen Lebensweisheiten von Frau Mai, die bei aller Namensgleichheit nichts mit Charlotte zutun hat; von den leckeren Gerichten, die Lars kreiert; von den vor jedem Kapitel zu lesenden Selbsthilftetipps und natürlich von dem dicken Kater, der bis zum schluss keinen Namen hat.

    "Liebe geht immer" von Myriam Klatt ist ein lesenswerter Debütroman mit einer klaren Botschaft für den unterhaltsamen Nachmittag zwischendurch.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    nellsches avatar
    nellschevor 5 Monaten
    Liebe geht immer

    Charlottes Leben ist von heute auf morgen auf den Kopf gestellt. Den Job als Moderatorin bekommt sie aufgrund ihres Gewichts nicht, sondern stattdessen die Kündigung und aus ihrem Freund wird ein Exfreund. Charlotte entschließt sich, ihr Leben zu ändern. Als erstes müssen ihre überflüssigen Pfunde dran glauben. Dafür bekämpft sie ihren inneren Schweinehund, beginnt mit Sport und einer gesunden Ernährung. Das lässt die Pfunde purzeln. Doch sie muss feststellen, dass erst kleine Sünden das Leben lebens- und liebenswert machen – genau wie sich selbst.

    Der locker-leichte und flüssig lesbare Schreibstil ermöglichte mir einen prima Einstieg in die Geschichte. Meine Erwartungen bezügliches eines unterhaltsamen Frauenromans mit einer Portion Humor wurden erfüllt.
    Die Charaktere wurden gut beschrieben, so dass ich sie mir bildhaft vorstellen konnte.
    Charlotte fand ich von Beginn an sehr sympathisch. Ihr Wunsch nach einer Veränderung war verständlich. Dass sich insbesondere durch eine Gewichtsabnahme ihr Leben zum Besseren wendet, ist ja durchaus ein häufiger Gedanke. Ihre Entwicklung zu verfolgen und mitzuerleben, was sie so auf ihrem Weg alles erlebt, hat mir Spaß gemacht, da es auch mit einem Augenzwinkern zu lesen war. Es gab diverse Situationen, bei denen ich grinsen musste. Jedoch wurde Charlotte dabei auch sehr verbissen, was mir wiederum nicht so gut an ihrer Entwicklung gefiel.
    Auch viele weiteren Charaktere fand ich sympathisch, allen voran der kleine Kater, der den Weg in Charlottes Leben schafft. Er hat mein Herz im Sturm erobert.
    Natürlich gab es auch Personen, die ich aufgrund ihrer Rolle nicht gerade sympathisch fand. Ganz so, wie es sein sollte.
    Die Geschichte wird lebhaft und unterhaltsam erzählt, so dass ich prima unterhalten wurde. Zwischendurch hat es sich etwas gezogen, weshalb ich dem Buch einen kleinen Abzug gebe. Dennoch ist es ein lesenswertes Buch, das mit interessanten Selbsthilfetipps in jedem Kapitel auch ein klein wenig nachdenklich macht.

    Ein unterhaltsamer und witziger Roman, den ich gerne gelesen habe. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor 5 Monaten
    ...witzig....

    Charlottes Leben zerbricht binnen ein paar Stunden komplett. Sie wird zu Ex-Freundin und Ex-Redakteurin. Ein sehr harter Schlag für sie.
    Ein Plan muss her: Also beginnt sie mit Diät, Sport und dann ist da auch noch Lars, der unheimlich süß ist.
    Ein extrem witziger Liebesroman, den ich sehr schnell gelesen hatte, da ich das Buch kaum aus den Händen legen wollte.
    Ideales Buch für die beste Freundin, oder wenn man gerade selbst in so einer Situation steckt.
    Lach und Happy-End Garantie.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BeaSurbecks avatar
    BeaSurbeckvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: "Liebe geht immer" bekommt von mir 3,5 Sterne. Unterhaltsame Geschichte die witzig ist und zum Nachdenken anregt, leider teilweise langatmig
    Liebe geht immer - aber manchmal kommt es anders wie man denkt

    Liebe geht immer von Myriam Klatt

    Zum Inhalt:

    Charlottes größtes Ziel ist es einmal als Moderatorin vor der Kamera zu stehen. Dafür gibt sie alles und als sie das Ziel endlich vor Augen hat kommt alles anders wie gedacht, denn statt mit neuem Job steht sie plötzlich mit nichts in den Händen da. Der Job ging an eine andere Frau, weil ihr Chef meint sie wäre etwas zu moppelig um vor der Kamera zu stehen und statt den begehrten Job zu erhalten, bekommt sie die Kündigung. Charlotte muss kräftig schlucken, zumal ihr Chef gleichzeitig ihr Liebhaber ist und tief gekränkt gibt sie ihm den Laufpass, beschließt aber gleichzeitig ihren Ex zu beweisen das sie es auch ohne ihn schafft. Als erstes nimmt sie den Kampf gegen die Pfunde auf, überwältigt ihren inneren Schweinehund, treibt Sport und lernt dabei viele neue Menschen kennen. Lars tritt in ihr Leben und er mag sie so wie sie ist, aber Charlotte nimmt ihn eigentlich gar nicht so richtig wahr.


    Meine Meinung:

    Der Schreibstil war frisch, locker, leicht und ich kam gut in die Geschichte rein.

    Charlottes Geschichte ist spritzig und witzig, aber es steckt auch eine Portion Ernsthaftigkeit darin. Ich mochte Charlotte, sie war nett und sympathisch. Mir hat gefallen das sie für ihren großen Traum gekämpft hat und dafür ihren inneren Schweinehund überwältigt hat. Allerdings hat sie es, in meinen Augen, teilweise schon übertrieben und dabei auch nicht bemerkt das durch ihr Ziel vieles von der alten Charlotte einfach auf der Strecke blieb. Sie will es ihrem Ex beweisen und kämpft teilweise, in meinen Augen, zu verbissen dafür. In Bezug auf Oliver, ihren Ex, war sie teilweise inkonsequent und da hätte ich ihr dann am liebsten die Nase lang gezogen.

    Auch die Nebencharaktere waren mir sympathisch, besonders Frau Mai (Nachbarin von Charlotte) und Lars (Koch und Restaurantbesitzer), aber auch eine kleine Katze hat mein Herz im Sturm erobert. Von Lars hätte ich gerne mehr gelesen, den er war ein richtig toller Typ. Toll fand ich das man spürte wie sehr sich die Freunde um Charlotte sorgten und ihr das auch zeigten. Sie standen alle hinter ihr, aber es gefiel ihnen nicht das sie sich dabei nicht nur körperlich veränderte sondern auch vieles das sie vorher ausmachte dabei auf der Strecke blieb.

    Es gab viele Schlagabtausche und Wortgefechte welche die Geschichte bereicherte und mir immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht zauberten, aber es gab  auch immer wieder „Strecken“ die sich zogen und mir zu ausschweifend waren. Die einzelnen Kapitel begannen immer mit „Selbsthilfetipps“ - mir persönlich haben diese gar nicht zugesagt und ich habe sie auch nur einmal gelesen weil es, bei mir, den Lesefluss stoppte.

    Gelungen fand ich das man auch die Schattenseiten des Abnehmens vor Augen gehalten bekam und gezeigt wurde das weniger, manchmal mehr ist.

    Mein Fazit:

    Beim Lesen verspürte ich Höhen und Tiefen. Es war eine tolle Geschichte, streckenweise aber auch langatmig. Ich habe lange hin und her überlegt wie ich die Geschichte bewerte und letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen ihr 3,5 Sterne zu geben.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Gelobtes Land – HOOP" von Christine Heimannsberg (Bewerbung bis 20. September)
    - Leserunde zu "Hochsommer für die Liebe" von Jule Fuchs (ebook, Bewerbung bis 23. September)
    - Leserunde zu "Isargrauen" von Max Winter (Bewerbung bis 17. September)
    - Leserunde zu "Demian Darking" von J.F. Martin (Bewerbung bis 23. September) 
    Buchverlosung zu "Bäume pflanzen am Meeresgrund" von Elias Wittekind (Bewerbung bis 30.September)
    - Leserunde zu "Volle Socke Nick" von Wolf Vierblatt (Bewerbung bis 28. September)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    aufbauverlags avatar
    Ist das Liebe, oder kann das weg?

    Gerade war Charlottes Leben noch ein rosarotes Zuckerwatteparadies, dann ist sie vor allem eins: ex. Exfreundin, Exredakteurin, exglücklich. Aus dem Paradies gekickt von einer Frau, die zu perfekt ist, um wahr zu sein. Und so nimmt Charlotte den Kampf auf – gegen Hüftspeck und Schweinehunde. Nach Lauftraining, No-Carb, Mind-Coaching und minus 15 Kilo stellt sie fest: Ein Leben ohne kleine Sünden ist möglich, aber sinnlos. Außerdem hat sie Lars kennengelernt, und der hat nicht nur wunderbare Grübchen, sondern macht auch die besten Schokoküchlein der Welt. 

    Ein unglaublich witziger Roman darüber, was passiert, wenn man versucht, gelassener zu leben. 

    Hier zur Leseprobe: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746633930.pdf 


    ###YOUTUBE-ID=4bjm75rcO6c###
    Über Myriam Klatt
    Myriam Klatt, Jahrgang 1984, studierte Literatur und Politik, war TV-Reporterin und lebt heute als freie Autorin und Redakteurin in Berlin. „Liebe geht immer“ ist ihr erster Roman.

    (Foto: Viola Lopes)


    Jetzt für Leserunde mit Autorin bewerben!
    Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Was ist dein ultimativer Anti-Stress-Tipp?

    Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
    Euer Team vom Aufbau Verlag

    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
    nellsches avatar
    Letzter Beitrag von  nellschevor 5 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks