Myron Levoy Adam und Lisa

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(8)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Adam und Lisa“ von Myron Levoy

Die 14-jährige Lisa verliebt sich in ihren Mitschüler Adam, einen ehemaligen Schüler aus einer Sonderklasse, der in einem verfallenen Holzhaus lebt und behauptet, er stamme vom Planeten Wega X. Natürlich nimmt Lisa ihm die Geschichte nicht ab. Doch erst nach und nach begreift sie, dass Adam sich damit selbst belügt um sein Kindheitstrauma - den alkoholabhängigen, gewalttätigen Vater - und die ärmlichen Verhältnisse, in denen er jetzt lebt, zu verdrängen.

Einfach nur der Hammer ich liebe es

— TanjaSpencer

Ein wunderschönes Buch über erste Liebe zwischen "Prinzessin" & Underdog, Freundschaft, Mut & Stärke. Für Mädels ....

— thursdaynext

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Adam & Lisa

    Adam und Lisa

    TanjaSpencer

    06. January 2017 um 20:23

    Rezension : Adam und LisaDas Buch Adam und Lisa wurde von der Autorin Myron Levoy verfasst und es erschien im DTV. Es hat um die 237 Seiten. Handlung : Eine besondere BegegunugEines Tages sitzt er im Biologieunterricht neben Lisa - Adam, der stottert, aus der Sonderklasse kommt und von den anderen als "Spasti" verhöhnt wird. Doch Lisa mag seine schüchterne Art, die so ganz anders ist als das Macho-Gehabe der übrigen Jungen. Adam fasst Vertrauen zu Lisa. Und ihr gegenüber lüftet er auch sein grosses Geheimnis: dass er vom Plantent Wega X stammt und mit einem Auftrag auf die Erde geschickt wurde. Natürlich nimmt Lisa ihm diese Geschichte nicht ab. Doch nach und nach begreift sie, warum Adam sich damit selbst belügt... Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich sehr skeptisch war wegen der Wega X Sache, doch ich verstand immer besser warum das Alles so ist wie es ist. Ich selbst habe auch die Thematik gut gefunden, da es an sich sehr aktuell ist ( ich rede hier nicht von der Wega X - Sachen ;-D ). Ebenfalls fand ich ,dass die Geschichte sehr gut durchdacht ist . Charaktere: Die Charaktere fande ich allgemein gut, natürlich gab es Ausnahmen wie z.B. Lisas Mutter und Russ , die ich nicht ausstehen konnte, da sie mir sehr unsympathisch rüber gekommen sind. Jedoch liebe ich Adam und seine kleine Schwester Emily, irgendwie erinnern die beiden mich an Abel und Micha aus Der Märchenerzähler, die beiden waren mir sofort ans Herz gewachsen, trotzdem gab es einen Moment wo, dass bei Adam nicht mehr so war, welcher das war verrate ich euch jedoch nicht. Lisa und ihre beste Freundin Kim waren an sich okay, jedoch gingen sie mir zeitweise echt auf die Nerven. Man muss trotzdem sagen, dass alle Charaktere ihre Rolle richtig bekommen haben, da jeder seine eigene Rolle hatte. Schreibstil :Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend umgesetzt, so wurde mir auch nie langweilig und die Geschichte wurde nie langatmig. Deshalb habe ich das Buch auch sehr schnell verschlungen und natürlich wegen der Geschichte. Fazit :Ich liebe das Buch und ich finde ich hätte es bereut hätte ich es nicht gelesen, die Geschichte ist einfach der Hammer und meiner Meinung nach wurde das Buch ein wenig vernachlässigt, was auch daran liegen kann, dass es schon älter ist (1. April 1991). Ich kann es einfach nur jedem empfehlen, da ich das Buch sehr mag.LG Tanja

    Mehr
  • Nur für Mädels ab 12

    Adam und Lisa

    thursdaynext

    09. January 2014 um 16:57

    Als Kitschallergikerin muss ich sehr vorsichtig sein bei der Auswahl meiner Lektüre. Um dieses Buch hätte ich einen großen Bogen gemacht, weil es a) nicht altersgruppengerecht ist und b) nach Lovestory aussah ..... Der Schein trog nicht ganz und so kam es, dass Sohnemann, dessen Besitz es eigentlich ist, seine schulische Pflichtlektüre nicht gelesen brachte, obwohl Zeit und Muße vorhanden waren. Aber, vor dem mütterlichen Meckern erst mal informieren und siehe da .... .....die Teenieromanze zwischen Lisa und Adam fing mich ein und berührte mich. Lisa die in Bio auf Adam, den hübschen,stotternden Sonderschüler trifft, der so gar nicht dem Beuteschema vom coolen Obermacker ihrer besten Freudin Kim entspricht. Der aus einer anderen Welt zu kommen scheint, tatsächlich auch aus einer anderen Welt kommt, nur nicht der, von der er gerne käme. Seine Maske ist nicht nur Attitude. Lisa die nicht lockerlässt, ihn aus seinem Schneckenhaus zu locken und zu ergründen weshalb er so seltsam ist und sich dabei , nebenher, immer ein wenig mehr in ihn verliebt, zum ersten Mal küsst und zurückgeküsst wird. Adam der plötzlich eine Freundin hat die sich für ihn interessiert und ihn nicht nur auslacht. Die ihren eigenen Kopf und ein afszinierendes Hobby hat und ihn so sein lässt wie er es ihn seiner Phantasie gerne hätte und im realen Leben dringend benötigt um nicht zusammenzubrechen ....... Ich hab´s am Stück gelesen und fand es wunderschön. Stilistisch wie auch inhaltlich. Lisas Gedankenwelt wird eindringlich authentisch erzählt und die Geschichte geht zu Herzen. Wenn man ein Mädchen ist/war! Nicht wenn man ein 12 jähriger Junge ist, und cool ist Pflichtprogramm, nur Action macht Spass und Mädels sind so anders aber dennoch uninteressant.... Um manche Schul/Pflichtlektüre ist es schade. So auch um diese. Eine fesselnde , zärtliche, schöne Geschichte einer ersten Liebe. Mir ist sie 5 Sterne wert so einfühlsam wie sie Myron Levoy erzählt.

    Mehr
  • Rezension zu "Adam und Lisa" von Myron Levoy

    Adam und Lisa

    marble

    13. July 2007 um 22:36

    Eins der schönsten Bücher der Welt

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks