NEON Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!“ von NEON

Behandeln Ärztinnen anders als Ärzte? Wie oft verlieben sich Patienten auf der Intensivstation? Warum hassen alle Ärzte Google? Und in welchem Alter sind Männer denn nun wirklich am wehleidigsten? Dr. Marco Moor arbeitet seit acht Jahren als Internist in einem der größten Krankenhäuser des Landes. Von der Fangemeinde jedes Mal sehnsüchtig erwartet, berichtet er für »NEON« monatlich von der Front seines Klinikalltags. Jetzt erscheinen diese und noch mehr Geschichten von Dr. Moor als Buch – ehrlich, lustig, tragisch, scharf.

Einzigartiges Buch, dass die Sichtweise von Menschen verändern kann.

— LaMensch
LaMensch

Geniales Buch eines jungen Arztes das den einen oder anderen Lacher bereithält

— Ann-Mary
Ann-Mary

Einblicke in das Ärzteleben, vor allem in Krankenhäuser. Sehr nüchtern und realistisch dargestellt und sehr interessant zu lesen.

— AnnaBerlin
AnnaBerlin

Humorvoller Einblick in den Alltag eines Arztes der zeigt, dass Ärzte auch nur Menschen sind. Sehr interessant :)

— Melancholia
Melancholia

Ärztealltag, mal nicht gewollte lustig, sondern recht realistisch dargestellt

— micluvsds
micluvsds

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Leider nicht das erwartete unterhaltsame Lebens- und Reiseabenteuer, sondern teils schwere Schicksalskost und zu viel Spirituelles.

Lunamonique

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einzigartiges Potpourri aus Krankenhausanekdoten

    Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!
    LaMensch

    LaMensch

    28. March 2016 um 17:48

    Aus der Sicht eines Patienten ist eine Klinik ein trostloser Ort, an welchen man sich nur begibt, wenn es wirklich notwendig ist. Doch wie ist das aus der Sicht der Ärzte, was denken Sie, wenn Sie zu Schichtbeginn in die Klinik fahren? Wie fühlen Sie sich in der Notaufnahme? Und was denkt ein Arzt auf der Intensivstation?Diese und solche Fragen werden in diesem Buch geklärt. Mit einer Menge Sarkasmus und Humor zeigt uns ein bedeutender Internist in einer bedeutenden, deutschen Klinik den Klinikalltag aus seiner Sicht. Er hat es geschafft, dem Leser unangenehme Wahrheiten mit einer Menge Humor zu übermitteln. Die vielen, verwendeten Fachbegriffe sind auch wunderbar mit Humor fachlich erklärt. D.h., das Buch ist nicht nur zur Unterhaltung gedacht, es dient auch ein bisschen als Informationsquelle für einen Menschen.Immer wieder finden sich über Seiten verteilt große Illustrationen, welche die Aussagen der einzelnen, kurzen Anekdoten aus den Klinikalltag wunderbar unterstreichen. Teilweise karikaturistisch und teilweise abstrakt lockern sie die ganze Geschichte deutlich auf.Das Besondere daran ist, dass dieses Buch eigentlich Kurzgeschichten beinhaltet, diese sind jedoch alle miteinander verknüpft, denn diese Anekdoten sind nicht nur aus dem Klinikalltag, sondern auch aus dem Leben nach der Arbeit, auf der Weihnachtsfeier der Klinik und mit Kollegen abends in der Bar.Um alles zusammenzufassen ist dieses Buch eine unglaublich unterhaltsame Lektüre, nicht nur im Krankenhaus, sondern auch für Zuhause. Viel Humor vermittelt dem Leser eine Lockerheit, die sonst im Krankenhaus eigentlich verborgen bleibt. Ich für meinen Teil sehe Krankenhäuser jetzt aus einer ganz anderen Sicht, es sind die kleinen Dinge, die vielen im Verborgenen bleiben, da sie zu viel mit sich selbst beschäftigt sind.Da man durch dieses Buch wirklich in seiner Sicht auf die Dinge beeinflusst wird und das ganz auf unterhaltsame Weise geschieht vergebe ich einzigartige 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Die Erlebnisse eines jungen Arztes

    Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!
    Ann-Mary

    Ann-Mary

    10. November 2015 um 19:58

    Da ich selbst Krankenschwester bin musste ich mir dieses Buch unbedingt kaufen und ich muss sagen es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    Dr. Marco Moor ein junger Arzt der noch ganz unten auf der Karriereleiter steht beschreibt ihn seiner locker, lässigen Art so manchen kuriosen Fall aus dem Krankenhaus.

    Ein wirklich lesenswertes Buch, das mich oft zum Lachen gebracht hat!

  • Echte Geschichten aus dem Krankenhaus

    Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!
    Melancholia

    Melancholia

    19. July 2014 um 18:56

    Dr. Marco Moor ist ein Internist  in einem der größten Krankenhäuser des Landes und schreibt regelmäßig Beiträge für seine Kolumne "Sprechstunde" im "Neon"-Magazin, worauf dieses Buch basiert, welches im Heyne-Verlag erschienen ist. Dr. Marco Moor ist natürlich ein Pseudonym, denn er spricht über persönliche Gedanken, aufregende Fälle und gibt einen humorvollen Einblick in den Arztalltag. Gegliedert ist das Buch in kleine Unterkapitel, in denen er lustige aber auch traurige Patientengeschichten auspackt und ein wenig über seine Lieblingschirurgin Katja plaudert, auf die er ein Auge geworfen hat. Eine lustige Geschichte zum Beispiel war die, einer Begegnug mit einer älteren Patientin. Dr. Moor betrat ein Zimmer zur Kontrolle und fand 2 ältere Damen auf, die eine fernsehguckend. Während er die andere untersuchte, fiel der einen die Fernbedienung herunter. Um sie aufzuheben stand sie auf und bückte sich, mit dem Rücken zum Arzt. Dabei vergaß sie leider, dass ihr Hinterteil frei lag und der arme Arzt sah etwas, was er vermutlich nie vergessen wird. Eine der traurigen Geschichten ist die, vom jungen Serkan, der beim Grillen nach einem Fußballspiels eine Stichflamme erzeugte und sein ganzer Körper in Flammen aufging. Bei Ankunft im Krankenhaus war seine Haut fast komplett verbrannt und sein Fußballtrikot hatte sich in die Haut eingeschmolzen. Sein Alltag ist also eine ständige Wanderung zwischen Tod und Wunder, in dem er seine Ironie trotzdem nicht verliert. Besonders lustig sind hier die Kommentare die er geheim über die Patienten macht. Das zeigt mir, dass Ärzte doch Menschen sind und gerne einmal lästern. Wer das Buch lesen möchte sollte sich ein bisschen für Medizin interessieren, denn es werden ja auch Fälle geschildert, wobei komplizierte Fachwörter, falls sie auftreten, auf der Unterseite der Buchseite erklärt wird. Besonders toll ist das Buch wohl für alle "Dr. House"-Liebhaber, denn hier sticht eben oft der Sarkasmus heraus. In sich hat das Buch natürlich keine typische Aufteilung und ist in eher unzusammenhängende Beiträge unterteilt, deren einziger roter Faden Katja und Erzählungen seines persönlichen Alltags ist. Deshalb ist dieses Buch wirklich toll für zwischendurch, als lustige "Klo-Lektüre", spaßiges Strandbuch oder als Unterhaltung während einer Zugfahrt. Ich finde das Buch wirklich lustig und interessant zugleich und besonders süß sind die kleinen Illustrationen zwischendrin!

    Mehr
  • Rezension zu "Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!" von NEON

    Dr. Marco Moor - Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!
    katha_kiesel

    katha_kiesel

    21. January 2013 um 06:57

    Das Buch von Dr. Marco Moor (ein Pseudonym, der Internist, der das Buch verfasst hat, heißt eigentlich anders) ist eine Sammlung von Kollumnen, welche in der Zeitschrift NEON unter dem Namen "Sprechstunde" erscheinen. Der Untertiel "Echte Geschichten aus dem Krankenhaus" trifft es hervorragend. Da ich von Berufs wegen ebenfalls den Krankenhausalltag kenne, erkenne ich viele der Geschichten in Ansätzen wieder. Moor umreißt das tägliche Leben (und Sterben) im Krankenhaus in alle seinen Facetten. Dabei findet er die richtige Mischung aus Anekdoten, die einem vor Lachen die Tränen in die Augen treiben und ebenso Geschichten, die einem im nächsten Atemzug das Lachen gefrieren lassen, da der Krankenhaus- und Medizineralltag eben auch manchmal ungerecht und tragisch sind- real eben und keine Nachmittagsserie der Öffentlich-Rechtlichen. Moor zeigt dabei auch deutlich auf, wo die Schwierigkeiten des Berufslebens liegen, mit welchen Zweifeln, Sorgen und Problemen ein Arzt in der Klinik heute zu kämpfen hat, zeigt aber auch immer wieder auf, warum er das Arzt-Dasein genießt. Mit Sicherheit eine der ehrlichsten Lektüren im Bezug auf den Krankenhausalltag, die man sich wünschen kann und nicht nur, aber auch für Leute vom Fach geeignet. Ich würde sogar soweit gehen, das Buch Personen zu empfehlen, die sich für das Erlernen/ Studium medizinischer Berufe interessieren. Fazit: Schonungslos, witzig, manchmal traurig, aber immer ehrlch. Sehr lesenswert!

    Mehr