Die Wellington-Saga - Verführung

von Nacho Figueras und Jessica Whitman
4,0 Sterne bei92 Bewertungen
Die Wellington-Saga - Verführung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

vicky_1990s avatar

Tolle Fortsetzung!

Elke_Roidls avatar

Schafft Kathy es ein neues Drehbuch zu schreiben

Alle 92 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Wellington-Saga - Verführung"

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …
Band 2 der romantischen Wellington-Trilogie!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734103735
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:17.07.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 08.11.2017 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne46
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    EmilisLeidenschafts avatar
    EmilisLeidenschaftvor 3 Monaten
    Wellinton Saga - Verführung

    W E L L I N G T O N   S A G A   - V E R F Ü H R U N G |

    Autorin: Nacho Figueras und Jessica Whitman 

    Genre: New Adult

    Verlag: Blanvalet

    Buchlänge: 368 Seiten 

    Preis: 9,99€

    ISBN-Nummer: 978-3-7341-0373-5 

    C O V E R 

    Das Cover ist genauso schlicht und passend, wie das vom ersten Teil. 

    K L A P P E N T E X T 

    Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …
    Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …

    F A Z I T 

    Die Geschichte von Kat und Sebastian gefällt mir ein wenig besser als die von Georgia und Alejandro. Sie hat mehr „pepp“ und hat mich insgesamt mehr berührt. Es ist zwar unrealistisch, dass ein Mann der jahrelang nur Partys, fragen und Alkohol im Kopf hatte, von einem auf den anderen Tag sich nur noch einer Frau opfert, jedoch ist es eigentlich ganz süß von ihm. Dass Kat die Geschichte von seiner Großmutter verfilmen möchte, ist so schön, gerade da man dadurch mehr über Viktoria erfährt. Doch als die Dreharbeiten anfangen kommt man bzw. kam ich in ein kleines Tief aufgrund der Spannungen und den unausgesprochenen Worten zwischen beiden. Es war ein so unnötiger Konflikt, der zum Glück kurz vorende aufgeklärt wird. Insgesamt eine gute Geschichte. Der Schreibstil ist angenehm zu Lesen, aber mich stört wieder das „wenngleich“.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schafft Kathy es ein neues Drehbuch zu schreiben
    Verführung

    Katherine Ann Parker braucht dringend wieder ein richtiges Drehbuch denn Ihr Geld wird knapp aber irgendwie geht es mit dem schreiben nicht voran - dann muß sie auch noch schnell nach Hause denn Ihr Vater liegt im Krankenhaus. Zuhause übernimmt Kathy für einen Tag die Aufgaben Ihrer Mutter bei der Familie Del Campo und lernt dort Sebastian kennen. Beide kommen sch näher und Sebastian erzählt von seiner Großmutter und so kommt es das Kathy ein Drehbuch über seiner Großmutter schreibt - alles wäre gut wenn Kathy Sebastian nicht so vor den Kopf stoßen würde als er seine Hilfe anbietet. Ab hier gibt es vile Komplikationen 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    book-loversvor 5 Monaten
    [Rezension] Die Wellington Saga - Verführung

    *Werbung 

    Hallo ihr lieben Bücherwürmer!


    Diese Woche habe ich "Die Wellington Saga - Verführung" beendet und an dieser Stelle noch einmal ein Riesen Dankeschön an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag, die mir dieses Buch als Rezessionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Was genau ich von diesem Buch gehalten habe?

    - Lest selbst!


    Allgemeines

    Autor: Nacho Figueras mit Jessica Whitman

    Titel: Die Wellington Saga - Verführung

    Verlag: Blanvalet

    Seiten: 341

    Preis: 12,99

    ISBN: 978-3-7341-0373-5


    Inhalt

    In Wellington liegt der Schlüssel zum Glück...

    Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche, unverbindliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie und die Gefühle anderer sind ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Züge. Bis er die faszinierende Regisseurin Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte...


    Meinung


    Cover: Das Cover gefällt mir wie das des Vorgängers sehr gut. Dieses mal ist die Schrift allerdings grün und nicht rosa. Dennoch finde ich es auch sehr passend und schlicht gehalten. Wieder einmal

    finde ich die Haptik sehr schön.

    Charakter: Katherine Ann Parker. Eine meiner Meinung nach sehr spezielle Person, die wirklich ihren eigenen Willen hat und dieses auch oftmals durchsetzt. Was auch richtig ist, denn was wäre ein Buch schon, wenn die Protagonisten total oberflächlich, zwei dimensional wären. Sie ist Temperamentvoll und das kommt mehrmals zum Vorschein, wie zum Beispiel schon direkt am Anfang des Buches. Gerade das hat mir an ihr doch sehr gefallen und ich konnte mich doch irgendwo gleich mit ihr Identifizieren. Und auch wenn ich ihre Entscheidungen oder Schlussfolgerungen nicht immer direkt oder überhaupt nicht verstanden habe, mochte ich sie doch sehr und war auch immer gespannt was die Regisseurin so als nächstes Abzieht. Sebastian Del Campo dagegen war Anfangs ein ziemliches Rätsel für mich. Ich konnte ihn nicht durchschauen und somit habe ich auch seinen nächsten Schritt nicht immer kommen sehen. Ich habe mich gefragt, wann er denn endlich aufhört mit Kat oder auch Katarina, wie er sie immer nennt, zu spielen, gerade da er als ziemlicher Playboy beschrieben wird. Doch umso mehr ich gelesen habe, desto mehr verstand ich, das es kein Spiel und sie kein Spielzeug für ihn ist, dass er tatsächlich irgendetwas für sie fühlt. Auch ist er sehr liebevoll und fürsorglich und doch kann er manchmal ziemlich aufbrausend sein, vor allem dann, wenn Alejandro in der Nähe ist oder er sich einfach mit ihm unterhält. 

    Inhalt: Ich habe mich sehr gefreut, als Alejandro und Georgia wieder vorkamen, denn um ehrlich zu sein habe ich die beiden schon ziemlich vermisst. Und auch Pilar und der ganze Del Campo Clan war wieder da und man hat vor allem mehr über Victoria Del Campo erfahren, die nicht nur Kat und die ganze Familie fasziniert hat sondern auch mit und ich habe mich immer wieder gefreut etwas mehr über sie und ihr Leben zu erfahren. Und ab und zu war ich dann auch geschockt, wenn etwas kam was ich so gar nicht erwartet habe. 

    Der Plot der Geschichte, nun den konnte ich wirklich so nicht erahnen. Er war überraschend und doch irgendwo schockierend, obwohl ich mir im Nachhinein hätte denken können, dass es so kommen wird. Ich wusste das Liberty, die Schauspielerin die Victoria in Kats neuem Film spielt, etwas im Schilde führt, so wie sie sich immer benommen hat und wie sehr sie doch immer auf Sebastian fixiert war, wobei sie doch eigentlich Verheiratet ist. In dem Buch habe ich wieder etwas über das Polo Spielen erfahren und um ehrlich zu sein fasziniert mich diese Sportart immer und immer mehr. Durch diese Bücher entwickle ich eine Leidenschaft fürs Polo, doch diese ist nicht mal ansatzweise vergleichbar mit der von Sebastian, der von klein auf mit Polo aufgewachsen ist und der sich auf dem Feld zu Hause fühlt, für den die Pferde auch eine Familie sind. Auf dem Spielfeld gibt es nur ihn, das Pferd und den Ball, dem er hinterher jagt, als wäre es wichtig um zu Überleben. Ich liebe seine Leidenschaft und sein Engagement wenn es ums Polo geht, auch wenn es erst weiter hinten im Buch richtig zum Vorschein kommt. 

    Das Ende des Buches fand ich schön, sogar sehr schön auch wenn ich mir vielleicht mehr Details gewünscht hätte, bin ich doch voll und ganz zufrieden mit dem Ende und freue mich schon sehr auf den dritten und Finalen Teil der Wellington Trilogie, in dem es um Antonia gehen wird.

    Bewertung: Wie schon das erste Buch, gefiel mir dieses ausgesprochen gut und ich kann diesem Buch deshalb nur 5 von 5 Sternen geben, auch wenn ich finde das es sogar mehr verdient hätte.


    Fazit

    Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem Empfehlen! Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Nacho Figueras und Jessica Whitman haben auch dieses mal ein wirklich wunderbaren Roman erschaffen. An dieser Stelle würde ich mich gerne nochmal beim Bloggerportal und beim Blanvalet Verlag bedanken. Ohne Sie hätte ich das Buch wahrscheinlich nie oder erst irgendwann mal gelesen. 



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    TanjaJahnkes avatar
    TanjaJahnkevor 7 Monaten
    Sebastian und Katherine

    Katherine Parker lebt in L. A. und verdingt sich als Regiesseurin und Drehbuchautorin. Doch seit geraumer Zeit bleiben neue Ideen und Jobangebote aus. Katherine bekommt ihre Zweifel. War ihr Gang nach Hollywood ein Fehler?
    Als sie plötzlich den Anruf ihrer Mutter erhält: Ihr Vater hatte einen Schlaganfall und liegt im Krankenhaus. Sofort eilt Katherine nach Hause - nach Wellington.

    Wie der Zufall es will ist Corinne Parker (Katherine's Mutter) die Haushälterin der Familie Del Campo. Sodass Katherine durch Zufall Bekanntschaft mit dem jüngeren Del Campo-Bruder macht - Sebastian.

    Sebastian steht im Ruf der Playboy der Familie zu sein. Er liebt Parties, Frauen und schnelle Autos. Sehr zum Verdruß seines Bruders schenkt er dem Polosport (das Familiengeschäft) wenig Aufmerksamkeit. Dabei besitzt Sebastian eine natürliche Begabung für diesen Sport.
    Warum aber verschenkt er sein Talent?

    Die Begegnung mit Katherine macht ihn nachdenklich. Nicht nur, dass sie gänzlich neue Gefühle in ihn weckt und ungeahnte Sehnsüchte schürrt. Sie lässt ihn auch über sein Leben nachsinnen. Kann er wirklich nur Polo oder sollte er sein berufliches Glück anderweitig suchen und versuchen?

    Kurzum begegnen wir zwei Figuren auf der Suche nach Antworten und dem Lebensglück, mit denen das Schicksal ganz eigene Pläne zu haben scheint.
    Dabei erfahren wir mehr über die Familie Del Campo, deren Besessenheit vom Polo-Sport durch die Großmutter Viktoria begründet wurde. Wir erfahren mehr darüber warum Sebastian so ist wie er jetzt ist, erfahren mehr über die Kindheit der Brüder.
    Aber auch Einblicke in die Filmfabrik werden gewährt. Und wir sind hautnah dabei, wenn ein neuer Film aus der Taufe gehoben wird.

    Besonders erfreulich empfand ich das Wiedersehen mit Alejandro und Georgia. Nachdem das Ende von Band 1 mich eher unzufrieden zurückließ, konnte mich dieses Wiedersehen gnädig stimmen.
    Auch der Umstand, dass es nicht mehr nur um Polo und Wellington ging, war erfrischend. Natürlich haben beide Figuren ihre großen oder kleinen Probleme und ihr eigender Stolz steht ihnen mehr als nur einmal im Weg.
    Dennoch konnte mich dieses Buch wunderbar unterhalten und ich mich einfach in die Figuren einfühlen.

    Das Stimmtalent von Elmar Börger, der jede Figur und Emotion einzigartig Leben einzuhauchen versteht, tat natürlich sein übriges zum absoluten Buchgenuss bei.

    5 von 5 Rosen von mir.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kathrinkais avatar
    Kathrinkaivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wer Polospiel Pferde und Kino mag ist hier richtig aufgehoben
    Ist es das was sie wollten?

    Sebastian ist ein Aufreißer Typ schlecht hin und macht vor keiner Frau halt. An eine. Abend in der Bar will er eine Frau verführen und wird von dem Gatten verprügelt. Dabei wird ihm der Arm gebrochen. Das schlimme daran ist er ist Polospieler. Nun fällt Sebastian aus und fragt sich, ob es das ist was er immer wollte? Katherine ist eine Produzentin die nach einen Flopfilm kurz vor der Pleite steht. Zu allen übel bekommt sie die Nachricht, das ihr Vater krank ist und im Krankenhaus liegt. Da ihre Mutter Hilfe braucht kommt sie wieder nach Hause und hilft ihr. Sebastian und Katherine lernen sich kennen durch einen kleinen dummen Zufall und Missverständnis. Sie verbringen nach einiger Zeit fast jeden Tag zusammen. Sie fangen an ein Manuskript für einen Film zu schreiben, alles geht seinen Weg und aus den beiden wird mehr, bis eine gewisse Schauspieler ihre Wege kreuzt und alles macht was verboten ist! Kann die Beziehung der beiden halten? Lest es selber ich kann es nur empfehlen

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    BookishMomentss avatar
    BookishMomentsvor 10 Monaten
    Ein toller Folgeband mit einer noch schöneren Liebesgeschichte


    Meinung

    Das Cover ist wie das erste Band zuvor sehr edel, luxeriös und dieses Mal in einer grünlichen Schriftfarbe gehalten. Der Perlmutt-Effekt gibt dem Ganzen noch etwas ganz besonderes. Es ist sofort klar, dass man in eine andere Welt abtauchen wird, die man so nicht kennt. Man muss allerdings sehr vorsichtig mit dem Buchrücken umgehen beim Lesen, da dieses Material sehr leicht dazu neigt Leserillen reinzukriegen und wer so etwas nicht mag, sollte behutsam sein.

    Der zweite Band knüpft an den ersten Teil, auch wenn in diesem andere Personen die Protagonisten sind und im Vordergrund stehen. Es wird aus der Sichtweise der beiden erzählt, wie sie ihr Leben bewerkstelligen, wie sie sich kennenlernen und sie selber und die Geschichte sich entwickelt. Zunächst werde ich nach Los Angeles entführt, wo Katharine Parker ihr Leben führt als Regisseurin. Nur nach einem absoluten Filmflop ist diese nicht mehr so gefragt wie je in Hollywood und da kommt ihr ein Flug nach Wellington, wo sie mit ihren Eltern aufwuchs als Kind, gerade recht, auch wenn die eigentlichen Gründe dafür, wieso sie es tut nicht schön sind. Sie lernt schon sehr früh den Reichtum und die schönen Dinge des Lebens kennen durch ihren Job. Doch sie wird wieder auf den Boden der Tatsachen geführt. Durch einen Zufall kommt Sebastian in ihr Leben gestolpert und durch ihn kommt sie ihrem Traum wieder etwas näher.

    Alejandros Leben durfte ich ja schon im ersten Band kennenlernen. Nur dieses Mal geht es um seinen jüngeren Bruder Sebastian, der bekannt ist als der Playboy schlechthin. Er lässt keine Party aus und die Frauenwelt liegt ihm total zu Füßen und lässt natürlich dadurch auch nichts anbrennen und beginnt die eine oder andere Affäre oder One Night Stands. Das ist für den Ruf der Familie Del Campo nicht gerade so gut. Er genießt diese Freiheit und sein Leben in vollen Zügen anstatt bei den Trainings aufzukreuzen; lässt diese lieber ausfallen und die Spiele, die anstehen und eigentlich wichtig wären für den Erfolg des Team Victoria, ignoriert er weitesgehend. Und dann begegnet ihm die attraktive Katherine und stellt alles bisherige auf den Kopf.

    Ich fand sofort in die Geschichte rein und war Feuer und Flamme. Es war meiner Meinung nach sehr viel schöner und nicht so langgezogen wie der erste Band zuvor und viel Abwechslung darin. Man brachte mir den Polo Sport und das Leben in Wellington selber nochmal sehr viel näher und wie im ersten Band zuvor ging es darin in erster Linie um Pferde und den Polosport an sich, der im Vordergrund der Geschichte steht. Nur wer denkt, Sebastian wäre diesem Sport genauso verfallen wie sein älterer Bruder, der täuscht sich, denn für ihn steht dieser nicht im Mittelpunkt seines Lebens und deshalb wird man nur bedingt darin eintauchen hier. Es wird einem eher etwas anderes näher gebracht und zwar wie die Familie Del Campo zu diesem Sport überhaupt gekommen ist.

    Ich empfand dieses Buch weniger romantischer angehaucht als den Vorgängerband, da der Protagonist nicht so viel damit anfangen kann. Aber dafür war sehr viel Leidenschaft, Wildheit und Impulsivität darin präsent.

    Was ich absolut grandios fand war, dass der Autor sich sehr in die verschiedenen Figuren seiner Bücher hineinversetzen konnte aus deren verschiedenen Perspektiven die Bücher geschrieben wurden. Sie kamen sehr authentisch und echtgetreu rüber und es wirkte auf mich nicht so als hätte er sich dafür verbiegen müssen, um es aus der Sichtweise von Sebastian oder Katherine zu schreiben. Er hätte auch aus den beiden Charakteren völlig andere Personen hervorzaubern können, als diese es letztendlich waren. Und was ich noch gut fand war, dass dieses Band wieder sehr leicht und flüssig zu lesen war und es zu verschlingen.

    Wenn etwas zu langatmig ist, egal ob es die Geschichte an sich ist oder die Charaktere zu schwierig sind, nimmt es mir die Lust am Lesen und das war gar nicht der Fall bei diesem. Beim Vorgängerband hatte ich so meine Schwierigkeiten.

    Fazit


    Abschließend kann ich sagen, dass mich dieser Band mehr als überzeugt und abgeholt hat, sowohl von seinen Charakteren her als auch von der Geschichte an sich. Und die wechselnden Sichtweisen der Protagonisten und deren Einblick in ihre Gefühlswelten fand ich richtig toll. Die Dialoge waren der absolute Burner, da diese stellenweise sehr witzig waren und die Stimmung aufgelockert haben. Ich habe dieses Mal nichts zu bemängeln.



    Bewertung

    Cover: 5/5
    Schreibstil: 5/5
    Charaktere: 5/5
    Handlung: 5/5
    Grundidee: 5/5
    Spannung: 5/5





    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Donatha_Czichys avatar
    Donatha_Czichyvor einem Jahr
    So typisch Sebastian ;)

    WORUM GEHT ES?

    Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …

    WARUM WAR ES AUF MEINEM SUB?

    Nachdem mich der erste Band sehr positiv überrascht hat, musste ich unbedingt wissen wie es mit Sebastian weiter geht.

    WIE WARS ES?

    Sebastian ist ja mal ganz anders als sein Bruder Alejandro. Sein Motto lautet nämlich: Feiern, Frauen und trinken bis der Arzt kommt. Was dann auch des Öfteren eintritt.
    Obwohl er ein talentierter Polospieler ist, nimmt er weder das Training noch sein eigenes Leben richtig ernst. Natürlich zum Missfallen seines älteren Bruders.

    Dann trifft er jedoch auf die wunderschöne und ebenso talentierte Katherine.
    Als Regisseurin in L.A. hat sie schon viele heiße Stars kennengelernt und ist nun nach Wellington gekommen, um ihre Eltern zu unterstützen. Denn in Hollywood läuft nicht alles so wie sie es sich erhofft hatte.

    Als sie auf Sebastian trifft, erlebt sie mit ihm eine ganz neue Welt der Gefühle und Leidenschaft. Sie kann kaum glauben, dass so ein attraktiver Mann ihr die Welt zu Füßen legt und das obwohl er auch jede andere haben kann. Doch sie weiß nichts von Sebastians Vergangenheit.

    Aber wir bekommen auch einen tieferen Einblick in die Gedanken des jüngsten Del Campos, der es mit seinen Affären der Familie nicht leicht macht. Seine Handlungen sind nicht immer logisch und manchmal versucht er einfach alles richtig zu machen, aber genau in diesem Moment kommt immer etwas dazwischen. Er weiß einfach nicht was er wirklich machen möchte. Polo gehörte schon immer zu seinem Leben. Ist es auch seine Berufung?

    Haben Katherine und Sebastian überhaupt eine Chance?

    Auch der zweite Teil der Wellington-Saga konnte mich sofort mitreißen. Es ging spannend und unerwartet los. Interessante Wendungen, ein neuer Einblick in die Familiengeschichte der Del Campos und der lockere Schreibstil ließen die Seiten nur so dahinfliegen.
    Ich war schneller fertig als ich gedacht habe ^^

    Auch hier muss sich die Protagonistin wieder einer kuriosen Gegnerin stellen, die mit allen Wassern gewaschen ist.
    Der Einblick in die Gefühlswelt von Sebastian, wie die Familie mit ihm umgeht und eigentlich über ihn denkt, hat mich an einigen Stellen lachen lassen, aber auch zum Teil in eine traurige Stimmung versetzt.

    Leider kam das Ende dann doch zu schnell und zu abrupt. Da hat noch irgendetwas gefehlt… Es lief meiner Meinung nach viel zu reibungslos ab… Ich hätte mir da etwas mehr Spannung bis zum Schluss gewünscht. Und keine so leicht Lösung der Probleme….

    Nichtsdestotrotz werde ich auch den dritten Band lesen. Antonio, die Halbschwester der Del Campo Brüder, hatte schon einige interessante Auftritte. Nun möchte ich mehr über sie erfahren.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    vicky_1990s avatar
    vicky_1990vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung!
    Motto - warum nicht noch mehr?

    Ich finde das Cover ebenso bezaubernd wie jenes von Band eins, es ist dezent aber dennoch sehr ansprechend! Beim perlmuttfarbigen Cover wurde nur die Schriftfarbe von Pink auf Grün geändert – das ist sehr gut für den Wiedererkennungsfaktor.

    Durch den Hintergrund des Autors war ich sehr gespannt auf diese Reihe - Polo-Spieler, Model, Besitzer eines argentinischen Polo-Teams - WOW, diese Bücher müssen der Hammer sein, dachte ich mir und ging mit entsprechend großen Erwartungen an die Bände der Wellington-Reihe heran und wurde nicht enttäuscht.

    Durch die relativ kurzen und kompakten Kapitel geht das Lesen schnell und unkompliziert voran. Der Schreibstil ist sehr angenehm und hat einen gewissen Charme, um nicht sogar zu sagen einen gewissen Zauber! Einmal angefangen mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben!

    Ich persönlich bin gut in die Geschichte reingekommen. Und die Hauptfiguren waren mir sofort sympathisch. Am Anfang kann man sich unter 'Das Buch' bereits einen kurzen aber guten Eindruck vom Roman und den Geschehnissen in Teil zwei holen. Ich habe hier allerdings den Bezug zum Polo etwas vermisst, dieser war im vorherigen Teil mehr gegeben. Allerdings wartet dieser Teil hier mit Informationen über Victoria, Sebastians Großmutter, auf. Diese zu erfahren hat mich das Polospiel sogar fast vergessen lassen :-)
    Der Epilog schließt diesen Band für mich gut ab – ich denke man könnte die Bände auch unabhängig voneinander lesen da diese nicht direkt aufeinander aufbauen. Den Anhang fand ich auch gut, dort ist eine Erklärung zum und über das Polospiel zu finden.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Faltines avatar
    Faltinevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ganz anders als der erste Band, aber richtig gut :)
    Ein guter Nachfolger

    Inhalt:

    Kat ist Regisseurin mit Leib und Seele, hat allerdings nach einer Oscar Nominierung und einem darauffolgenden Mega Flop, keine Erfolge oder Aufträge mehr. Sie hat Probleme ihre Rechnungen zu bezahlen, weshalb der Anruf ihrer Mutter, ihr Vater hätte einen kleinen Schlaganfall gehabt, nicht ganz ungelegen kommt. Sie vermietet ihr Haus und reist zurück in ihre Heimat: Wellington.

    Sebastian ist immer noch ein Playboy, denn dieser Band spielt ein paar Jahre nach dem ersten. Georgia und Alejandro sind mittlerweile verheiratet und haben einen 18 Monate alten Sohn und Alejandros Tochter ist auf dem College. Sebastian ist nicht mehr mit dem Herzen dabei, wenn er Polo spielt, weshalb er nach einer schlechten Leistung seinerseits in eine Kneipe geht und einen Streit provoziert. Sein Handgelenk ist nun gebrochen und er kann erst mal nicht mehr spielen. Seine Mutter schickt ihn deshalb mit Blumen zum Haus ihrer Haushälterin, denn sie ist Kats Mutter. Als er dort ankommt, geht Kat an die Tür und um beide ist es schnell geschehen. Es dauert nicht lange und die beiden kommen sich näher, alles könnte so schön sein, doch dann macht Kat einen Fehler...


    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist wieder sehr locker und erfrischend. Ich konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen. Das Cover passt zum ersten und auch zu Wellington. Es nimmt diese Eleganz sehr gut auf.

    Die Story ist sehr interessant, aber auch ganz anders als im ersten. Von Anfang an gibt es hier mehr erotische Szenen und auch die Story an sich ist anders. So hatte ich nicht das Gefühl, ich würde den ersten Band noch einmal lesen. Auch wenn das Buch etwas kürzer ist, fehlt den Charakteren keine Tiefe. Kat ist mir sofort sympathisch gewesen und es war schön alte Figuren wieder zu sehen und Sebastian besser kennen zu lernen.

    Man bekommt beim lesen richtig Lust, sich auch mal ein Polo Spiel an zu sehen, was vielleicht sogar das Ziel des Autors ist. Ich bin ja immer noch versucht mir sein Autorenporträt übers Bett zu hängen, aber ich befürchte da hätte mein Mann etwas gegen :)

    Das Buch ist ein sehr guter Nachfolger, mir hat der erste ein klein wenig besser gefallen, was aber auch an Alejandro lag. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Band, der dann über Antonia ist.


    Ein Muss für alle Fans des ersten Bandes und des Genres!


    Kommentieren0
    61
    Teilen
    Mein_Buecher_Paradiess avatar
    Mein_Buecher_Paradiesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Pferde noch eine etwas größere Rolle gespi
    Sexy geht es weiter

    Klappentext:Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ... Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …
    Schreibstil: Der Schreibstil hat mir genauso gut gefallen, wie im ersten Band. Der Autor schafft es mit seiner lockeren Art eine schöne Atmosphäre zuschaffen, welche mir sehr gut gefallen hat.
    Charaktere: Im ersten Band konnte ich das Verhalten von Sebastian überhaupt nicht nachvollziehen, er ist sehr anders als sein Bruder und hat wenig Ehrgeiz. Jedoch wird er mir im laufe des zweiten Bandes immer sympathischer und ich kann sein Handeln nachvollziehen. Er ist lustig drauf und entlockt dem leser das ein oder andere Lächeln.Katherine war mir von der ersten Seite an Symphatisch. Sie ist eine starke und sekbstbewusste Frau, die sich in einer frauen untypsichen Branche zu beweisen weiß und sich nicht von Männern klein kriegen lässt. Obwohl sie nichts mit Pferden zutun hat, hat sich mit iherer liebenvolle Stärke einen tollen Charakter. Ihre Eltern waren super liebevolle und tolle Nebencharaktere.
    Meinung:Etwas schade fand ich, dass das Fachwissen über Pferde, welches ich im ersten Band sehr bewundert habe, hier verloren ging und Pferde eine eher kleinere Rolle eingenommen haben. Aber das Thema Filme, was durch Katherine mit in das Buch aufgenommen wurde, hat mir trotzdem gefallen, sowie ihr Weg durch die Filmbranche und ihr Mut weiter das zu machen, wo sie glaubt gut drinn zu sein. Ihren Willen habe ich sehr bewundert. Außerdem gab es in diesem Band mehr Leidenschaft die in der Luft geknistert hat, was mir sehr gut gefallen hat. Die Entwickung der Beziehung der beiden hat mir ebenfalls gut gefallen.
    Fazit:Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Pferde noch eine etwas größere Rolle gespielt hätten.
    Bewertung:4/5 ❤
    Anmerkung:Dies ist ein Rezensionsexemplar, welches ich vom Heyne fliegt Verlag erhalten habe. Als Gegenleistung lese ich das erhaltene Buch und veröffentliche eine Rezension darüber (Read-to-Review Basis) Diese Gegenleistung beeinflusst nie meine Meinung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks