Die Wellington-Saga - Versuchung

von Nacho Figueras und Jessica Whitman
3,6 Sterne bei265 Bewertungen
Die Wellington-Saga - Versuchung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (152):
B

Wie erwartet eine seichte Geschichte. Interessant war die Verbindung zum Polo-Spiel, dass ich bis dahin nur dem Namen nach kannte.

Kritisch (30):
annacarinas avatar

Oberflächlich und sexistisch ich bin froh das es vorbei ist leider habe ich die anderen beiden auch zuhause.

Alle 265 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Wellington-Saga - Versuchung"

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734103728
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:15.05.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 15.05.2017 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne46
  • 4 Sterne106
  • 3 Sterne83
  • 2 Sterne19
  • 1 Stern11
  • Sortieren:
    Amanda95s avatar
    Amanda95vor 2 Monaten
    Leider etwas zu klischeehaft.


    Meine Meinung

    Vielen lieben Dank an Bloggerportal für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
    Das Cover ist äußerst schlicht und der Perlmutt Effekt macht das Buch zu einem richtigen Hingucker.
    Der Schreibstil ist sehr locker und detailreich.
    Die Geschichte an sich ist leider sehr klischeehaft und vorhersehbar. Die Klischees haben mich aber gar nicht so sehr gestört, denn irgendwie haben sie dem Buch das gewisse etwas gegeben und man wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Dass das Buch so vorhersehbar war hat mich sehr gestört, ich habe immer weiter gelesen um zu sehen ob noch etwas unerwartetes passiert, leider war das nicht der Fall. An Spannung und Gefühlen hat es mir leider auch gefehlt ich bin nicht wirklich in die Geschichte hineingekommen und auch Georgia und Alejandro haben es mir nicht einfacher gemacht in die Story hineinzukommen. Anfangs dachte ich das Georgia eine starke und unabhängige junge Frau ist aber nach der Zeit ist sie zu einem typischen Groupie geworden.
    Der Blick hinter den Kulissen der High Society dagegen hat mir sehr gut gefallen, denn man erkennt das nicht alles glänzt was Gold ist.


    Fazit
    Ein Buch voller Schicksalsschlägen, Geheinissen, Intrigen und Liebe.
    Leider etwas zu klischeehaft.

    Bewertung
    ⭐⭐⭐
    (3 von 5 Sternen)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    EmilisLeidenschafts avatar
    EmilisLeidenschaftvor 4 Monaten
    Wellington Saga -Versuchung

    | W E L L I N G T O N   S A G A  -  V E R S U C H U N G |
    Autoren: Nacho Figueras und Jessica Whitman
    Genre: New Adult
    Verlag: Blanvalet
    Buchlänge: 416 Seiten
    Preis: 9,99€
    ISBN-Nummer: 978-3-7341-0372-8
    C O V E R
    Ich finde es eigentlich ganz passend aber ein Wenig langweilig gestaltet.
    K L A P P E N T E X T
    Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …
    Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert...
    F A Z I T
    Ich war zunächst kritisch gegenüber dem Thema Pferde und Polo aber ich habe sehr schnell die Begeisterung dafür Nachvollzogen. Georgia ist eine bewundernswerte Frau, mit viel durchhalte Vermögen, denn wenn ich meinem Alejandro getroffen hätte, dann hätte ich im Leben nicht so lange durchgehalten mich von ihm Festzuhalten. Alejandro ist sehr diszipliniert, was ich ab und an ein wenig nervig fand. Ich hätte mir gewünscht, dass die beiden früher zueinander finden aber andererseits würde das nicht ihren Charakteren entsprechen, deshalb fand ich es nicht schlimm.
    Als ich gelesen habe, das Alejandro eine 16- jährige Tochter hat, hatte ich keinen kurzen Schock, da ich mir ihn als alten Mann vorgestellt habe. Aber das Bild wurde schnell abgeschwächt, als klar wurde, dass die Mutter bei der Geburt 18 Jahre war.
    Der Schreibstil war leicht verständlich, jedoch hat die Autorin ziemlich oft „wenngleich“ verwendet, was mich auf Dauer ziemlich anstrengend war.
    Insgesamt ein gutes Buch mit ein paar kleinen Dingen die mir nicht so gefallen, die aber keinen großen Einfluss auf das Buch haben

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Darf Georgia sich einmichen
    Versuchung

    Georgia soll Ihrem Freund Billy helfen denn der ist verliebt und will nicht wieder auf den falschen reinfallen - also fliegt Georgia nach Wellington um den Auserwählten zu begutachten. Bei einem Polospiel sieht Georgia die Tierärztin ist das es einem der Tiere nicht gut geht aber keiner will auf sie hören also geht sie einfach auf das Spielfeld um das Spiel zu unterbrechen. Und dann bricht das Pony zusammen der Tierarzt ist nicht da und so entschließt sich Georgia dem Tier zu helfen. In der Tierklinik kommt raus das sie Recht hatte und Alejandro idt froh das Sie geholfen hat. Er stellt sie als zweite Tierärztin ein  was nun zu vielen kleinen Katastrophen führt aber kann Georgia diese Spiel gewinnen??

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    book-loversvor 5 Monaten
    [Rezension] Die Wellington Saga - Versuchung

    *Werbung

    Hallo ihr lieben Bücherwürmer da draußen!


    Gestern habe ich Die Wellington Saga - Versuchung beendet. Diese Buch wurde mir als Rezessionsexemplar vom Bloggerportal und von Blanvalet Verlag zur Verfügung gestellt.

    Allgemeines

    Autor: Ignacio »Nacho« Figueras mit Jessica Whitman

    Titel: Die Wellington Saga - Versuchung

    Seiten: 378 (ohne integrierter Leseprobe)

    Verlag: Blanvalet

    Preis: 12,99€

    ISBN: 978-3-7341-0372-8


    Inhalt


    In Wellington liegt der Schlüssel zum Glück...

    Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del-Campo-Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert...



    Meinung


    Cover: Das Cover finde ich persönlich sehr schön, auch wenn er sehr schlicht gehalten ist. De

    nnoch gefallen mir die Farben und auch die Schriffarbe ist passend zum Cover gewählt worden. Nebenbei ist die Haptik des Buches auch sehr schön und es fühlt sich sehr schön in der Hand an.

    Charaktere: Irgendwie habe ich mir die junge Tierärztin Georgia Fellowes anders vorgestellt, wurde aber dennoch nicht enttäuscht, weil sie sogar besser dargestellt wurde, als ich es gedacht hätte. Sie ist eine liebe und fürsorgliche junge Frau, die dennoch zu wissen scheint was sie möchte. Und trotzdem habe ich mich zwischenzeitlich ziemlich aufgeregt, da ich einige ihrer Entscheidungen nicht wirklich verstanden habe und mich gefragt habe wozu das überhaupt gut sein sollen. Trotzdem ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Auch finde ich das sie durch ihre Vergangenheit, wie eine wirklich Person wirkt und nicht wie eine zweidimensionale Person, was mich doch ziemlich gefreut hat, da ich sehr unterschiedliche Meinungen über sie gehört habe. Und dann haben wir da noch Alejandro Del-Campo, dem ich sofort verfallen bin. Für den einen oder anderen mag er wirken wie ein Regel liebendes Arschloch und doch empfinde ich es anders. Er sorgt sich bloß um seine Mitmenschen und wirkt manchmal, da stimme ich zu, ziemlich Barsch und streng. Doch in Wirklichkeit ein sehr liebenswerter Mann, der schon vieles Miterleben musste, vieles was nicht gerade schön war. Und gerade dadurch ist er zu dieser Person geworden. Trotzdem muss ich sagen, dass beide in diesem Buch eine gute Entwicklung hinter sich gebracht haben, die mir doch aufgefallen war. 

    Die Nebencharaktere waren passend gewählt und ergänzten die Story wirklich sehr gut. Mal war hier etwas und dann war wieder dort eine Intrige oder so etwas ähnliches.

    Inhalt: Anfangs war ich ziemlich überrascht, als ich sah, dass die Kapitel ziemlich kurz waren und es dafür etwas über 60 Kapitel gab. Doch umso mehr ich gelesen habe, desto mehr hat mir diese Aufteilung gefallen, da die 'Sichten' immer mal wieder gewechselt wurden und man so ein besser Bild, der jeweiligen Personen und ihrer Situation bekommen hat. Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es mich ab und zu doch schon ziemlich aufgeregt hat. Und trotzdem hatte diese Geschichte ein gewisses Suchtpotential zu bieten, gerade da ich dieses Buch in nicht einmal 24 Stunden schon beendet hatte und mehr als die Hälfte des Buches an einem Abend gelesen habe.

    Da ich zuvor nichts über das Polospielen gewusst hatte, bin ich zum Teil recht Skeptisch an das Buch herangegangen und fragte mich, ob es überhaupt erklärt wird. Doch meine Bedenken waren von kurzer Dauer, da hinten im Buch eine Erklärung steht und auch während des Buches wird das Spiel noch einmal erklärt. 

    Die einzelnen Geschichten der Protagonisten und ihre liebe zu Pferden fand ich wirklich sehr rührend.

    Bewertung: Das Buch lässt sich recht flüssig lesen und der Schreibstil ist angenehm, deshalb kriegt das Buch von mir 5 von 5 möglichen Sternen. 





    Fazit

    Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen, der ebenso wie ich Pferde und eine gute Liebesgeschichte mag. Gerade da es sich flüssig lesen lässt, finde ich, dass es ein gutes Buch auch für zwischendurch ist. 



    Über den Autor:

    Ignacio »Nacho« Figueras

    gehört zu den bekanntesten Männern der Welt und ist das internationale Werbegesicht von Polo Ralph Lauren. Von CNN als »David Beckham des Reitsports« gefeiert, ist Figueras neben seiner Tätigkeit als Model Kapitän und Miteigentümer des preisgekrönten argentinischen Reitteams Black Watch. Mit seiner Frau Delfina und ihren vier Kindern lebt er abwechselnd in Kalifornien und Argentinien. Seine Leidenschaft für seine Heimat Argentinien und den Polosport hat er in die Romane der Wellington-Saga einfließen lassen, die er zusammen mit der Autorin Jessica Whitman geschrieben hat.


    Jessica Whitman lebt und schreibt in Hudson Valley, New York.


    (Dieser Text befand sich im Buchumschlag des Buches und ich habe ihn nicht selbst geschrieben!)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MsStorymakers avatar
    MsStorymakervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöne Romanze, aber Polo und Pferde sind nichts für mich
    Liebe, Leidenschaft und Polo

    Unsere gute Georgia wird von ihren besten Freund nach Welltingon gebracht, da wo die heißen Typen Polo, ein beliebter Reitsport gespielt wird. Dort trifft die junge Tierärztin auch noch auf den charmanten Alejandro, der auch von ihr magisch angezogen wird. Leider leidet der gute noch über den Tod seiner Frau, hat Probleme mit seiner Tochter und der Polosport ist sein ein und alles. Werden die beiden den ein gute Ende finden?



    Ich muss sagen, dass ich am Anfang recht schwer in das Buch reingekommen bin, aber nach einer Weile ging es immer besser. Und doch stockte ich oft über die Seiten, am meisten wenn es um Polo ging. Anderes wie in anderen Romanz-Erotikbüchern, steht der Sport recht weit vorne, was mich quälend durch die Seiten begleitet hat, da ich GAR NICHT gerne über Sport lese. (Bei anderen Büchern ist der Sport eher ein "Accessoires" und wird nicht viel darüber gesprochen) Bei diesen Buch steht es recht weit vorne.  ABER!: Die romantischen und erotischen Seiten dieses Buches sind echt gut geschrieben, weswegen ich auch 3 Sterne gebe.

    Ich empfehle die Bücher eher jemanden, der gerne Pferde mag, der sich für den Sport interessiert oder dem das alles nicht stört ^^

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LittleBookNerdss avatar
    LittleBookNerdsvor 7 Monaten
    Hatte mir mehr erhofft.

    Nach dem ich gut in das Buch rein gefunden habe und die locker leichte Schrift weise genossen habe kam ziemlich schnell die Ernüchterung. Immer wieder fehlten teile der Geschichte die für eine bessere Verständnis und ein reibungsloseres Lesen gesorgt hätten. Auch habe ich selten gelesen das so viel Alkohol im spiel war. So das ich bei den meisten Stellen einfach nur noch den Kopf geschüttelt habe. Zum Schluss hin muss ich sagen das haben noch eine Kapitel gefehlt um die Geschichte rund zu machen .

    Alles in allem ne gute Geschichte die aber noch sehr sehr viel Spielraum nach oben lässt!

    Der Klappentext sollte geändert werden den der stimmt mit den Buch nicht wirklich über ein. Den der verspricht einen Charakterzug den es nicht gibt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 7 Monaten
    Toller Auftaktband

    Autor : Nacho Figueras
    Verlag : Blanvalet

    Dieses sehr stilvolle Cover ist ein wahrer Eyecatcher und die edle Optik gefällt mir sehr gut.
    Georgia ist Tierärztin und lebt mit ihrem Vater auf einer Farm. Auf bitten eines Freundes fliegt sie nach Wellington zu einem  Polo Turnier. Dort trifft sie Alejandro, dieser lebt nach dem Tod seiner Frau, fast ausschließlich für seine Pferde- und Polo Leidenschaft.
    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt. Dadurch hatte ich während des lesens jederzeit Einblick in ihre  Gedanken- und Gefühlswelt .
    Die Protagonisten werden sympathisch, authentisch und sehr lebhaft dargestellt.
    Während des lesens wäre ich am liebsten ins Buch hinein gekrochen und hatte das Gefühl individuelle, beeindruckende Charakteren zu begegnen. Ebenso wurden die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet und jeder hatte seinen eigenen,  berechtigten Platz im Buch.
    Das avantgardistisch der Polosport hier eine Bedeutung findet, fand ich unglaublich faszinierend. Man merkt gleich beim lesen , dass hier jemand genausten weiss wovon er schreibt. Autark davon fesseln und beeindrucken die Romantik , der Humor und die traumhaft bildlichen Beschreibungen ebenso.
    Der durchweg ausdrucksstarke und flüssig, fliessende Schreibstil macht das lesen zusätzlich sehr angenehm.
    Interessante und  elegante Wendungen lassen den Leser mitfiebern und fest im Buch verankern. Für mich ein perfekter Auftaktband der idealerweise ohne Cliffhanger endet. Band zwei der Wellington Sage ist bereits gekauft, schließlich muss ich wissen was Alejandro' s Bruder erlebt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    summer22s avatar
    summer22vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: gute Unterhaltung mit toller Kulisse und wunderschönen Pferden.
    gute Unterhaltung mit toller Kulisse und wunderschönen Pferden.


     

    Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ... 
     
    Band 1 der romantischen Wellington-Trilogie!
    Zum Buch

    Die junge Tierärztin Georgia lässt sich von ihrem besten Freund Billy überreden, ihn auf das bekannteste Polo Turnier des Jahres zu begleiten.
    Sie soll dort seine neue Flamme kennen lernen und einfach nur ein entspanntes Wochenende mit ihm verbringen.
    Obwohl das Turnier in Wellinton als Schauplatz der High Society bekannt ist und es eigentlich nicht Georgias Welt ist, fährt sie mit.
    Noch hat sie keine Ahnung, dass genau dieses Turnier ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen wird.

    Beruflich wie Privat.

    Durch einen Zufall kann sie einem Pferd helfen, dass sich beim Polo verletzt hat.
    Sie stellt die richtige Diagnose und ehe sie sich versieht, befindet sie sich als Tierärztin im Team des reichen Polostars und  Millionenerben Alejandro wieder.

    Alejandro ist genau das Gegenteil zu Georgia. 
    Er ist ein echter Macho, hat viel Geld und ist es gewohnt das zu bekommen, was er will und wenn er was will, gibt er nicht so schnell auf.
    Das Jet Set Leben ist für ihn das normalste von der Welt.

    Doch das ist nur der erste Blick. Den auch er hat Verantwortung und eine Last zu tragen...

    Georgia hingegen ist Bodenständig und liebt die Pferde und ihren Job.
    Das Leben der Reichen und schönen ist ihr fremd und auch gar nicht ihr Ding.
    Ihr Beruf als Tierärztin ist ihre absolute Leidenschaft und der Job bei Alejandro eine gute Chance.

    Wäre er doch nicht so verdammt attraktiv...

    Meinung

    Mir hat das Buch sehr gefallen und die Geschichte um Georgia und Alejandro war wirklich schön geschrieben.
    Zwei Welten prallen aufeinander - die Bodenständige und der reiche Polostar, der aufgrund einiger Schicksalsschläge anfangs sehr kalt wirkt.
    Georgia lässt sich durch die Glamuröse Welt nicht aus der ruhe bringen und wirkt sehr warmherzig und offen.
    Auch die anderen Figuren sind sehr gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildlich und die Kulisse wirklich wunderschön geschildert. Das Leben rund um sie Pferde ist auch wirklich gelungen.
    Alles in allem gute Unterhaltung mit toller Kulisse und wunderschönen Pferden.
    Wer hier sexy Unterhaltung a la young Adult sucht, liegt allerdings falsch.
    Die Geschichte ist schon erwachsener  und ernsthafter erzählt.

    Fazit

     Alles in allem gute Unterhaltung mit toller Kulisse und wunderschönen Pferden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    TanjaJahnkes avatar
    TanjaJahnkevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Klassischer Liebesroman, der recht vorhersehbar ist ohne nun zwingend innovativ zu sein. Angenehme leichte Unterhaltung.
    Der Polospieler und die Tierärztin

    Georgia ist jung, attraktiv und liebt ihren Beruf als Tierärztin. Gemeinsam lebt sie mit ihrem Vater auf der elterlichen Ranch, die schon bessere Tage gesehen hat. Doch das war nicht immer so. Georgia arbeitet hart und spart jeden Cent, um ihrem Vater beim Erhalt der Ranch zu helfen.
    Da kommt die Einladung von ihrem besten (schwulen) Freund Billy sehr gelegen. Er lädt sie nach Florida ein, nach Wellington, um seinen neuen Freund vorzustellen. Nach einigem Zögern nimmt sie die Einladung an und freut sich auf ein bisschen Abwechslung vom tristen Alltag.

    Und Abwechslung ist garantiert. Denn Wellington ist eine Welt für sich. Ein Mekka für den Pferdesport und Ballungszentrum der Reichen und Schönen. Hier gilt es sehen und gesehen werden. Jeden Abend werden die wildesten Partys gefeiert. ein Ort an dem der Champagner in Strömen fließt, die Damen mit knappen Kleidern und kostspieligen Schmuck bekleidet sind und wohl ein Lächeln falscher als das andere ist.
    Ein Ort, der für Georgia total fremd ist und zu dem sie (mit ihren schlichten Shirts und Jeans) so gar nicht passt. Aber auch Alejandro kann diesen Ort nicht wirklich leiden, ist aber aus beruflichen Gründen gezwungen hier zu verweilen. Er ist genervt von all dem Glamour und Falschheit. Da erscheint ihm Georgia in ihrer Schlichtheit und Ehrlichkeit wie eine Oase in der Wüste. Er ist von ihr fasziniert und wird angezogen wie die Motte vom Licht, doch verweigert sich seinen neu erwachten Empfindungen, da diese gegen sein diszipliniertes Leben verstoßen. Doch wer wird am Ende gewinnen? Disziplin und Selbstbeherrschung oder die Liebe? Welche Rolle spiel ein alter Reitunfall?

    Alles in allem eine wunderbare Liebesgeschichte voller Intrigen, Dramen, dunklen Geschichten aus der Vergangenheit, dutzende Missverständnissen, falschem Stolz und jeder Menge prickelnder Erotik und Leidenschaft.
    Prinzipiell klassisch und vorhersehbar. Doch gespickt mit etlichen interessanten Beschreibungen und Details zum Polosport, Pferde an sich und dem überprivilegierten Leben in Wellington.

    Auch die Stimme von Elmar Börger ist sehr fesselnd und passend. Doch ich gestehen muss, dass mir zu Anfang seine Verkörperung von Billy dezent auf den Zeiger fiel. Einen Schwulen so überzogen und klischeehaft darzustellen ist nicht zwischen zeitgemäß- So tuntig und kitschig...ganz so als, wenn homosexuelle Männer immer einen Hang für Make up, Mode und Klatsch und Tratsch hätten.
    Naja, man gewöhnt sich schnell daran und Billy ist eh nur eine Nebenfigur und somit nach einer ganzen Weile von der Bildfläche entschwunden.

    Kurz und schmerzlos. Ich fühlte mich gut unterhalten ohne sonderlich gefordert oder überfordert zu werden. Wobei mir das Ende doch etwas plump und offen erscheint und mich etwas unzufrieden zurücklässt.

    Daher 4 von 5 Hufeisen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buchfink_2793s avatar
    Buchfink_2793vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte für zwischendurch, die mich aber nicht wirklich überzeugen konnte.
    Die Wellington-Saga 1 - Versuchung von Nacho Figueras

    In diesem Buch geht es um Georgia und Alejandro, die sich in Wellington begegnen, da Georgia dort zu Besuch bei ihrem besten Freund Billy ist. Wellington ist so gar nicht Georgias Welt, die von einer kleinen Farm in der Nähe von New York dem Winter entflieht, um den neuen Partner von Billy kennenzulernen. Zwischen Georgia und Alejandro ist von Anfang an eine besondere Anziehungskraft zu spüren, doch durch gewisse Umstände nimmt Alejandro Georgia in sein Poloteam auf. Als Tierärztin ist sie dort für die Pflege und Versorgung der Ponys zuständig, wodurch eine Beziehung mit ihrem Chef keinesfalls in Frage kommt. Viele Missverständnisse und Probleme liegen ihnen im Weg...

    Ich fand das Buch leider nicht sooo toll. Es war eine locker leichte Geschichte, die man so zwischendurch schnell weg lesen kann, jedoch fehlte mir vor allem Tiefgang und Romantik. Zwar wurde beides ansatzweise bedient, ich war allerdings der Meinung, dass der Autor keine Geduld für die Geschichte hatte. Bewegende Szenen wurden kurz und manchmal sogar recht plump unterbrochen und das Hin und Her der Beiden schlug mir nach einiger Zeit leider aufs Gemüt. Das Setting war wie in vielen solcher Geschichten voll mit Prunk und Wohlstand, aber im Grunde auch nichts Neues. Die Charaktere waren jedoch gut gelungen und ich konnte sehr schnell nachvollziehen wie sie sich fühlten, nur eben die Unentschlossenheit ist mir negativ aufgefallen. Das Cover ist super schön und wirkt sehr edel, weswegen ich auch auf Anhieb neugierig war. Zudem sind die erotischen Szenen sehr gelungen, nicht zu kurz und nicht zu lang und mit der richtigen Würze von Erotik. Insgesamt ein gutes Buch, muss man aber meines Erachtens nicht gelesen haben.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    TanjaMaFis avatar

    Champagner, Pferde und Romantik

    Champagner schlürfen, Ausflüge mit der Yacht und glanzvolle Parties – die Welt der Reichen und Schönen ist faszinierend, findet ihr nicht? Dann kommt mit in die Welt voller Luxus, Jetset und Glamour und entdeckt "Die Wellington Saga – Versuchung" von Polospieler und Star-Model Nacho Figueras.

    Weitere Infos zu Nacho Figueras und "Die Wellington Saga" findet ihr auch auf unserer großen Aktionsseite. Schaut doch mal vorbei.

    Mehr zum Inhalt
    Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...

    Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

    Mehr zum Autor
    Ignacio "Nacho" Figueras wurde 1977 in Buenos Aires geboren. Bereits als Kind begann er, Polo zu spielen und stellte sich als Naturtalent heraus. Mit gerademal 17 Jahren spielte er bereits in der Profiliga und erreichte bei der Poloweltmeisterschaft 1995 den zweiten Platz. Zusammen mit Neil Hirsch ist er Eigentümer des Reitteams Black Watch, dessen Trainer er auch ist. 2009 wurde er zu den 100 besten Spielern der Welt gewählt und von Lesern der Vanity Fair zum zweitschönsten Mann der Welt gekürt. Man nennt ihn daher auch den David Beckham des Polospiels. Figueras ist weiterhin seit 2000 als Model für Ralph Lauren tätig und präsentierte die Polo Düfte. Seit 2004 ist er mit dem Model Delfina Blaquier verheiratet und hat vier Kinder - Hilaro, Aurora, Artemio und Alba - mit denen er abwechselnd in Kalifornien und Argentinien lebt.

    Gemeinsam mit Blanvalet vergeben wir 50 Exemplare von "Die Wellington Saga – Versuchung" unter allen, die sich bis einschließlich zum 14.05.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben. Was ihr tun müsst, um die prickelnd-romantische Geschichte um Tierärztin Georgia und Polospieler Alejandro zu gewinnen? Löst einfach folgende Aufgabe:

    Georgia taucht ein in eine Welt des Luxus und des Glamour, die sie früher nicht kannte. Stellt euch vor, ihr wärt an ihrer Stelle. Was würde euch am meisten interessieren?

    Die Saga geht weiter!

    Unter allen, die bis zum 22.06.2017 eine Rezension zu "Die Wellington Saga – Versuchung" auf LovelyBooks posten und in einem Online Shop veröffentlichen, werden außerdem die folgenden Bände der Reihe verlost!


    Ich drücke euch die Daumen!

    * Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen
    pandoras avatar
    Letzter Beitrag von  pandoravor einem Jahr
    Herzlichen Glückwunsch
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks