Nadia Adina Rose Als das Nashorn fliegen lernte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als das Nashorn fliegen lernte“ von Nadia Adina Rose

"Als das Nashorn fliegen lernte" erzählt die Geschichte von Tieren, die ihr Revier verlassen und ihre Träume entdecken. Die ungewöhnlichen Bilder sind ein Mix aus Liebe, Pappmaché und Collagen.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Als das Nashorn fliegen lernte" von Nadia Adina Rose

    Als das Nashorn fliegen lernte
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    21. December 2012 um 13:01

    Jedes Kind hat Wünsche, die mehr oder weniger realistisch sind, wie man am Beginn des Buches sehen kann. „Ich werde Maler“ dürfte einfacher zu realisieren sein wie „Ich will auf den Mars.“ In diesem hochwertig ausgestatteten Bilderbuch haben auch die Tiere Wünsche. Samt und sonders Wünsche, die auf dem ersten Blick unerfüllbar scheinen. Ein Nashorn, das nicht mehr mit jedem Schritt den Boden zum Beben bringen möchte, eine kurzsichtige Schildkröte, die weit blicken möchte, ein Leguan, der vom Schnee träumt. Und ein Mädchen, das ihre eigene Geschichte malen wollte. Sie alle haben es geschafft, ihre Träume wahr zu machen. Und das werden vielleicht auch die Kinder, deren Wünsche am Ende des Buches noch einmal auftauchen. Ich finde dieses Bilderbuch einfach wunderbar, vor allem, weil die Bilder nicht zuckersüß-kitschig, sondern sehr ansprechend und großformatig gemalt sind. Und auch die Aussage der Geschichte gefällt mir. Haltet an euren Träumen fest, Kinder!

    Mehr