Nadia Hashimi

 4.3 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Hinter dem Regenbogen, Das Licht von vierzig Monden und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Wenn die Nacht am hellsten ist
 (1)
Erscheint am 21.12.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Alle Bücher von Nadia Hashimi

Sortieren:
Buchformat:
Nadia HashimiHinter dem Regenbogen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hinter dem Regenbogen
Hinter dem Regenbogen
 (7)
Erschienen am 24.11.2017
Nadia HashimiDas Licht von vierzig Monden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Licht von vierzig Monden
Das Licht von vierzig Monden
 (3)
Erschienen am 29.03.2018
Nadia HashimiWenn die Nacht am hellsten ist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn die Nacht am hellsten ist
Wenn die Nacht am hellsten ist
 (1)
Erschienen am 21.12.2018
Nadia HashimiA House Without Windows: A Novel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A House Without Windows: A Novel
A House Without Windows: A Novel
 (1)
Erschienen am 16.08.2016
Nadia HashimiPearl That Broke Its Shell
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pearl That Broke Its Shell
Pearl That Broke Its Shell
 (0)
Erschienen am 12.02.2015
Nadia HashimiDue splendidi destini
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Due splendidi destini
Due splendidi destini
 (0)
Erschienen am 01.01.2015
Nadia HashimiWhen the Moon Is Low
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
When the Moon Is Low
When the Moon Is Low
 (0)
Erschienen am 21.07.2015
Nadia HashimiWhen the Moon Is Low: A Novel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
When the Moon Is Low: A Novel
When the Moon Is Low: A Novel
 (0)
Erschienen am 26.04.2016

Neue Rezensionen zu Nadia Hashimi

Neu
gagamauss avatar

Rezension zu "Das Licht von vierzig Monden" von Nadia Hashimi

volle Punktzahl
gagamausvor 6 Monaten

Vor Jahren hat der „Drachenläufer“ mich dazu gebracht, ein Augenmerk auf Bücher zu werfen, die in Afghanistan spielen. Vor allem die Erkenntnis, dass es einige hervorragende Autoren aus dieser vom Krieg gebeutelten Region gibt, die ihr Heimatland so intensiv und ehrlich und wahrhaftig beschreiben, wie es kein europäischer oder amerikanischer Autor aus der Ferne könnte, ist schnell in mir gewachsen. Zu den Autorinnen gehört auch Nadja Hashimi, deren Stärke die weibliche Sicht auf Familie, Gesellschaft und Glauben ist.
In ihrem neuen Buch „Das Licht von Vierzig Monden“ beschreibt sie das Leben einer afghanischen Frau, die wegen Mordes am eigenen Ehemann angeklagt wird und deren Rechtsanwalt verzweifelt versucht aus ihr herauszubringen, was wirklich geschehen ist.

Ein erschütterndes und unglaublich intensives Buch, welches ich in wenigen Tagen ausgelesen hatte. Das Schicksal der afghanischen Frauen ist oft nur schwer erträglich und mit dem Gefühl, dass hier Realität beschrieben wird und sich Ähnliches tag- täglich ereignet, wird das Leseerlebnis noch potenziert.

Keine leichte Lektüre, aber eine die gelesen werden will und muss. Und bereits das dritte Buch von Hashimi, welches von mir die volle Punktzahl bekommt.

Kommentieren0
3
Teilen
AnnieHalls avatar

Rezension zu "Das Licht von vierzig Monden" von Nadia Hashimi

Ein ergreifender Roman....
AnnieHallvor 7 Monaten

Das Licht von vierzig Monden ist ein Roman von Nadia Hashimi, 2018 erschienen bei Bastei Lübbe.

Zebas soll ihren Ehemann Kamal brutal erschlagen haben, da sie blutbesudelt neben der Leiche stand. Über das, was vorgefallen ist, schweigt sie beharrlich. Ist die dreifache Mutter wirklich eine kaltblütige Mörderin? Ihr Anwalt Yusuf, ein ehrgeiziger junger Mann mit amerikanischem Abschluss, ist von ihrer Unschuld überzeugt. Aber er kann sie nicht beweisen, solange Zeba ihm nicht die ganze Wahrheit anvertraut....

Nadia Hashimi erzählt die eindrucksvolle Geschichte einer verurteilten Frau und führt das Rechtssystem Afghanistans anschaulich vor Augen. Den meisten Insassinnen im Frauengefängnis von Kabul werden moralische Vergehen wie Ehebruch oder uneheliche Schwangerschaft vorgeworfen. Eindringlich schildert Hashimi die Rolle der Frau in der afghanischen Kultur und gibt Einblicke in die Mentalität. So ist dieser Roman auch politischer Kommentar und ein Plädoyer für die Selbstbestimmung der Frau.

Fazit: Ein spannender und realitätsnaher Roman, der berührt und erschüttert. Lesenswert!

Kommentare: 1
89
Teilen
Dominikuss avatar

Rezension zu "Das Licht von vierzig Monden" von Nadia Hashimi

Afghanistan
Dominikusvor 7 Monaten

Das Licht von vierzig Monden von Nadia Hashimi

Ein Roman über die Kultur und das Rechtssystem Afghanistans.Ein beeindruckendes Buch.

Zeba, eine dreifache Mutter wird beschuldigt, ihren Mann erschlagen zu haben. Yusuf ist als Kind nach Amerika gekommen und war Rechtsanwalt geworden und nach Afghanistan zurückgekommen um für eine Vereinigung zu arbeiten und Einheimische zu verteidigen. Das war jetzt seine Aufgabe bei Zeba, denn sie schweigt über die Tat. Erst nach und nach erfährt Jusuf mehr. Zebas Schicksal hat mich erschüttert.

Man erfährt wegen welchen einfachen Taten Zebas Mitgefangene, oft unschuldig, im Gefängnis sitzen, und das geschieht in der heutigen Zeit.

Die Autorin erzählt so intensiv und real was die Frau in Afghanistan wert ist und bringt uns Afghanistan und deren Mentalität nahe. Sie weiß von was sie schreibt. Diese Geschichte kann ich nicht so einfach abtun, sie wird mir länger im Gedächtnis bleiben.

Ein empfehlenswerter Roman.






Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks