Wenn die Nacht am hellsten ist

von Nadia Hashimi 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Wenn die Nacht am hellsten ist
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nadia Hashimi, eine Autorin mit afghanischen Wurzeln, schrieb hier einen sehr einfühlsamen Roman mit Tiefgang, der an die Bücher von Khaled

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wenn die Nacht am hellsten ist"

Die Geschichte einer starken Frau, die ihr ganzes Leben aufgibt, um ihre Familie zu retten

Fereiba führt in Kabul ein glückliches Leben - bis die Taliban ihr die Arbeit als Lehrerin verbieten und ihren Mann hinrichten. Fereiba sieht sich gezwungen, mit ihren drei Kindern zu fliehen. Mithilfe von Schleppern und gefälschten Pässen will sie sich zu ihrer Schwester in London durchschlagen. Doch in Athen wird ihr ältester Sohn Saleem von der Familie getrennt. Schweren Herzens setzt Fereiba die Reise ohne ihn fort. Werden Mutter und Sohn sich jemals wiedersehen?

"Eine Geschichte, die von Herzen kommt. Sie erzählt von Mut inmitten einer Welt, der es an Mitgefühl mangelt." Toronto Star

"Eine einfühlsame und wunderschöne Familiengeschichte. Ein schillerndes Porträt Afghanistans in all seiner Pracht." Khaled Hosseini über Hinter dem Regenbogen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404177592
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:21.12.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nadia Hashimi, eine Autorin mit afghanischen Wurzeln, schrieb hier einen sehr einfühlsamen Roman mit Tiefgang, der an die Bücher von Khaled
    Ein einfühlsamer Roman zur aktuellen Flüchtlingsthematik


    Afghanistan

    Fereiba ist eine junge Frau, die in Kabul lebt, voller Hoffnungen und Wünsche für ihre Zukunft. Bis sie ihren Mann kennenlernt, muss sie aber erst noch so manchen Traum loslassen. Mit der Zeit wächst das Paar zusammen und findet sein Glück in den drei gemeinsamen Kindern.

    Doch eines Tages kommen die Taliban – und alles ändert sich.

    Als ihr Mann hingerichtet wird und es ihr nicht mehr erlaubt ist als Lehrerin zu arbeiten, bleibt Fereiba nichts anderes übrig als mit ihren Kindern nach Europa zu fliehen. Ihr Ziel ist London.

    Auf ihrem Weg begegnen ihnen viele Hürden und dann kommt ihr ältester Sohn eines Nachts in Griechenland nicht mehr zurück in ihren Unterschlupf. Nach längerem Zögern beschließt sie schweren Herzens mit den jüngeren Kindern alleine weiter zu ziehen.

    Ab jetzt erfahren wir abwechselnd von Fereibas Erlebnissen und denen ihres ältesten Sohnes – nun voneinander getrennt.

    Ob sie sich jemals wiederfinden werden?

     

    Nadia Hashimi, eine Autorin mit afghanischen Wurzeln, schrieb hier einen sehr einfühlsamen Roman mit Tiefgang, der an die Bücher von Khaled Hosseini erinnert.


    www.madame-vegan.de

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks