Nadifa Mohamed

 4.2 Sterne bei 78 Bewertungen
Autorin von Black Mamba Boy, Der Garten der verlorenen Seelen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nadifa Mohamed

Nadifa Mohamed wurde im Jahre 1981 in Somalia geboren. Die Familie entschied sich, ihre Heimat zu verlassen und nach England zu ziehen. Dort absolvierte Nadifa ihre Schullaufbahn und studierte anschließend Politik und Geschichte in Oxford. Ihr Debüt "Black Mamba Boy", das 2009 veröffentlicht wurde, wurde zu einem großen Erfolg und erhielt den Dylan Thomas Award. Mit ihrem zweiten Roman "The Orachard of Lost Souls" gehört sie zu den 20 Best of Young British Novelists. Nadifa Mohamed lebt heute in London.

Alle Bücher von Nadifa Mohamed

Black Mamba Boy

Black Mamba Boy

 (41)
Erschienen am 11.11.2016
Der Garten der verlorenen Seelen

Der Garten der verlorenen Seelen

 (34)
Erschienen am 26.08.2016
Black Mamba Boy

Black Mamba Boy

 (1)
Erschienen am 07.01.2010
The Orchard of Lost Souls

The Orchard of Lost Souls

 (1)
Erschienen am 25.06.2014
Black Mamba Boy

Black Mamba Boy

 (1)
Erschienen am 03.08.2010

Neue Rezensionen zu Nadifa Mohamed

Neu
Aqua__s avatar

Rezension zu "Black Mamba Boy" von Nadifa Mohamed

Harte Kost
Aqua__vor 10 Monaten

Das Leben ist erbarmunglos. So denke ich zumindestens, nachdem ich dieses Buch gelesen habe. Der kleine Jama ist gerade einmal 11 Jahren alt.
Über hunderte von Kilometern, will er sich auf den Weg in den Sudan machen, in einer Zeit in der sein Volk versklavt wird. In den 30er Jahren, in der das Buch spielt, haben die weißen die Kolonialherrschaft an sich gerissen und unterdrücken die Einheimischen in Afrika.
Auf seinem Weg erlebt er so manches Abenteuer. Jama bekommt hilfe, aber ebenso stellen sich ihm Andere in den Weg.
Das besondere ist, das Nadafi Mohammed hier die Geschichte ihres Vaters erzählt und uns dadurch in eine ander Welt eintauchen lässt.

Kommentieren0
6
Teilen
Tasmetus avatar

Rezension zu "Der Garten der verlorenen Seelen" von Nadifa Mohamed

Bildgewaltig, brutal und trotzdem voller Hoffnung.
Tasmetuvor 2 Jahren

Wer ein Buch voller starker Frauenpower, tiefen Abgründen in fremden Ländern und Hoffnung in den Herzen den Hoffnungslosen sucht, ist hier genau richtig.
Anfangs ist man noch ein wenig verwirrt - was soll diese Szenerie, wieso regt sich die Alte denn so auf, wieso passiert das alles so wie es passiert? Aber spätestens ab dem zweiten der drei Teile dieses Buches versteht man immer mehr, um was es geht. Sowohl in der Geschichte als auch zwischen den Zeilen. Nadifa Mohameds Schreibstil wirkt anfangs etwas ungelenk, packt einen aber mit jeder Zeile mehr und zieht einen langsam und fast unbemerkt zwischen die Seiten und gibt einen von dort nicht mehr frei. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Beschreibt Träume ebenso wie die Unterleibskrämpfe einer Soldatin, beschreibt schöne Erinnerungen genauso wie die schreckliche Kriegsrealität. Die Geschichte wird bildgewaltig, brutal, roh, aber auch mit viel Feingefühl und Liebe fürs Detail verfasst. Sie zeigt, wie unterschiedlich Menschen mit dem Krieg umgehen und wie er sie doch alle verändert.
Jede der Charaktere, die in diesem Buch eindeutig im Vordergrund stehen, hat ihre eigenen Macken und Vorzüge und irgendwie gelang es der Autorin, dass mir alle drei - obwohl ich persönlich ja normalerweise sowohl mit Kindern, alten Leuten und strengen "gefühlskalten" Menschen in Büchern so meine Probleme habe - ans Herz gewachsen sind. Sie sind alle auf ihre ganz eigene, wunderbare Weise stark. Einfach in dem sie leben und das Beste aus dem machen, was sie haben. Dadurch, dass sie inmitten eines Albtraums nicht aufhören zu träumen und inmitten der Hoffnungslosigkeit nicht aufhören zu hoffen.
Desto weiter das Buch voran schritt, desto öfter fragte ich mich, wie Nadifa Mohamed all diese Fäden, die sie aufgegriffen hat, zusammen führen wollte. Der Klappentext versprach ja bereits, dass die drei sich begegnen und einen Pakt schließen. Und Seite um Seite wartete ich und er kam nicht. Doch für alle, die deswegen zweifeln sollten: Er kommt. Und er wird großartig sein, schlicht, weil er der beste in diesem Buch war.
Das Buch hat mich vor allem in seinem dritten und letzten Teil gepackt. Ich wollte wissen, wie es endet und wie genau es diesen drei tollen Charakteren weiterhin ergehen wird, während die Welt um sie herum untergeht. Sie hat es in meinen Augen richtig gut gelöst und mich damit sehr begeistert. Allerdings hätte dieser dritte Teil in meinen Augen durchaus noch länger sein können.
Außerdem hat mich das Buch sehr viel gelehrt. Ich habe - muss ich ehrlich sagen - wenig bis keine Ahnung von Somalia, den Menschen dort und dem Bürgerkrieg. Einzig die Beschneidung der Frauen war mir vertraut, die in diesem Buch zwar auch angesprochen aber nicht zu einem zentralen Thema gemacht wird. Die Autorin schafft es, das Alltagsleben dieser drei unterschiedlichen Frauen und ihren Weggefährten zu beschreiben und einem so nicht nur das Lebensgefühl der Einwohner, sondern auch die politische Lage und die Geschichte des Landes näher zu bringen. Eine große Leistung, wie ich finde.
Das Buch konnte mich, obwohl ich am Anfang skeptisch war, vor allem zum Ende hin überzeugen und ist deshalb auch eine Empfehlung von mir.

Kommentieren0
3
Teilen
W

Rezension zu "Der Garten der verlorenen Seelen" von Nadifa Mohamed

Das Buch ist eine Liebeserklärung an eine verlorene Heimat
WinfriedStanzickvor 2 Jahren


Im Jahr 1981 wurde die Autorin des vorliegenden Romans, den C.H. Beck dankenswerterweise in sein Programm genommen hat, in Hargeisa, einer Stadt in Somalia geboren. Schon als Kind emigrierte sie mit ihrer Familie nach London und studierte in Oxford Geschichte und Politik. Mit ihrem ersten Roman „Black Mamba Boy“ erfuhr sie in Großbritannien eine ungewöhnliche Beachtung, die ihr hier in Deutschland mit ihrem Buch „Der Garten der verlorenen Seelen“ nur zu wünschen ist.

Mit ihm kehrt Nadifa Mohamed in ihr Heimatland zurück und verortet die Handlung ihres Buches zeitlich Ende der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Der Diktator Siad Barre hat seine Herrschaft ausgebaut, doch die Bevölkerung leidet, und der Bürgerkrieg, der dann ausbrechen wird (und vor dem Nadifa Mohameds Familie geflohen ist) ist in seinen Vorläufern schon zu spüren.

Vor diesem Hintergrund erzählt Nadifa Mohamed die bewegende Geschichte dreier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihr Schicksal scheint sie unwiderruflich miteinander zu verbinden, aber nicht in Freundschaft, sondern in Feindschaft. Am Ende werden sie in einer besonderen Form von altersübergreifender Frauensolidarität nicht nur ihr Leben retten, sondern auch ihre jeweilige Würde.

Das Buch ist so aufgebaut, dass in einem ersten Teil die drei Frauen sich konflikthaft begegnen. Da ist das aus einem Flüchtlingslager entkommene Mädchen Deqo, die versucht, sich in der Stadt durchzuschlagen, die weise und alte Kawsar und Filsan, etwa dreißig Jahre alt, die als Offizierin für das herrschende Regime arbeitet und seiner Ideologie treu ergeben ist, bevor sie langsam in Ungnade fällt

In einem zentralen, sich über 180 Seiten hinziehenden zweiten Teil erzählt Nadifa Mohamed abwechselnd die Geschichten dieser drei sehr unterschiedlichen Frauen und ihr jeweiliges Schicksal, bevor sie sie in einem abschließenden dritten Teil erneut zusammenkommen und sie miteinander ihr Leben retten lässt.

„Der Garten der verlorenen Seelen“ ist ein Roman über das Leben von Frauen in einem Land, das schon damals innerlich zerrissen war. Er hält fest daran, dass es auch in der größten Not, mitten im Krieg und im Elend so etwas wie Würde gibt, die man verlieren, aber auch erhalten kann. Und er strahlt so etwas aus wie Schönheit und Liebe, die seine handelnden Personen leidenschaftlich an ihrem Leben festhalten lassen.

Das Buch ist eine Liebeserklärung an eine verlorene Heimat. Ein Ausdruck der Hoffnung, dass es vielleicht irgendwann in Somalia so etwas geben könnte wie die Solidarität der drei vorher verfeindeten Frauen aus unterschiedlichen Generationen.

Und es ist ein Zeugnis dafür, dass das Leben oft aus Kampf und reinem Überleben besteht und dass gerade darin sein Sinn verborgen ist.



Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Literaturs avatar

Herzliche Einladung zur Leserunde „Black Mamba Boy“

Habt Ihr Interesse an einer Leserunde zum Roman „Black Mamba Boy“?

Inhalt: Jemen 1935. Der kleine Jama, ein halbwilder Straßenjunge, streift mit seinen Freunden durch die Gassen Adens auf der Suche nach Nahrung und ein paar Münzen. Als seine Mutter viel zu jung stirbt, begibt er sich, allein und gefährdet, auf eine Odyssee durch das von Kolonialismus und Faschismus verheerte Ostafrika, nach Somaliland, Dschibuti, Eritrea, in den Sudan, bis nach Ägypten, auf der Suche nach seinem geheimnisvollen, nie gesehenen Vater, dann auf der Suche nach Arbeit und einer Grundlage für ein eigenes Leben. Viele Jahre später führt ihn diese abenteuerliche und verzehrende Reise 1947, Jama ist inzwischen Seemann geworden, schließlich nach England. Auf der Grundlage der Erlebnisse ihres Vaters schrieb Nadifa Mohamed diesen schönen, erschütternden und aufwühlenden Roman, ihr Debüt, das in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet wurde.

Der C.H.Beck Verlag stellt freundlicherweise wieder 15 Leseexemplare für die Leserunde zur Verfügung, die ich hier vergeben darf. Wenn Ihr mitmachen möchtet, beantwortet mir bitte bis zum 21.01.2015 folgende Frage unter dem Unterpunkt "Bewerbung":

Was interessiert Euch an diesem Roman? Habt Ihr schon einen Roman von Nadifa Mohamed gelesen?

Die aktive gemeinsame Lesephase wird voraussichtlich ab der zweiten Februarwoche (je nach Versanddauer der Leseexemplare) bis Mitte März stattfinden.

Bedingung für den Erhalt eines Leseexemplares ist die Teilnahme an der Leserunde im genannten Zeitraum und das Verfassen einer Rezension bis Ende März 2016. Ich werde die Gewinner der Leseexemplare am 22.01.2016 verlosen und hier bekannt geben. Bitte schaut hier nach, ob ihr gewonnen habt (es erfolgt keine Gewinnbenachrichtung per PN!), und sendet mir im Gewinnfall Eure Adresse mittels PN bis spätestens 25.01.2016. Ansonsten werde ich nachverlosen, um den zeitlichen Ablauf der Leserunde nicht zu gefährden.

Ihr könnt natürlich auch gerne mit Eurem eigenen Exemplar teilnehmen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Leserunde Fragen an den Verlag zu stellen. Ich werde die Fragen sammeln, am Ende der Leserunde gesammelt an den Verlag weiterleiten und die Antworten nach Erhalt veröffentlichen, sodass nach dem gemeinsamen Lesen noch die Möglichkeit einer anschließenden Diskussion besteht.

Herzlichen Dank an den C.H.Beck-Verlag für die Unterstützung dieser Leserunde!

Ich freue mich über eine rege Teilnahme und einen interessanten Austausch!

Liebe Grüße, Literatur

Zur Leserunde
Literaturs avatar
Herzliche Einladung zur Leserunde "Der Garten der verlorenen Seelen"

Passend zur "Romane-Challenge: Die Challenge mit Niveau" (http://www.lovelybooks.de/thema/Romane-Challenge-Die-Challenge-mit-Niveau-1070411652/1091357612/) organisiere ich eine Leserunde zum Roman "Der Garten der verlorenen Seelen" von Nadifa Mohamed.

Inhalt:
Drei Frauen, deren Schicksal unwiderruflich miteinander verknüpft ist, die Feindinnen werden könnten und am Ende ein prekäres Bündnis des Überlebens schließen. Die neun Jahre alte Dequo, die aus dem Flüchtlingslager, in dem sie geboren ist, in die Stadt flieht; Kawsar, eine einsame Witwe, die um ihre Tochter trauert und an ihr Bett gefesselt ist, und Filsan, eine junge Soldatin, die mithelfen soll, den Aufstand zu unterdrücken. In ihrem Roman "Der Garten der verlorenen Seelen" erzählt die britische Autorin Nadifa Mohamed eine Geschichte aus Somalia, einem Land kurz vor dem Bürgerkrieg. Innig, offen, voll Schönheit und gelegentlich wilder Liebe erzählt sie von gewöhnlichen Leben in außergewöhnlichen Zeiten. Wir sehen und hören, riechen und fühlen das Land, eine fremde Welt, und fühlen uns doch erinnert an die Geschichte anderer zerfallener, zerstörter Staaten, an den Libanon, Jugoslawien, Syrien. Und wie überall sind es die Netzwerke der Frauen, die ein Weiterleben ermöglichen.

Der C.H.Beck Verlag stellt freundlicherweise 15 Leseexemplare für die Leserunde zur Verfügung, die ich hier vergeben darf. Wenn Ihr mitmachen möchtet, beantwortet mir bitte bis zum 24.08.2014 folgende Fragen unter dem Unterpunkt "Bewerbung":

Was verbindet Ihr mit Somalia? Welche Erwartungen habt Ihr an den Roman?

Ich werde die Hälfte der Leseexemplare an Teilnehmer der "Romane-Challenge" verlosen (bitte bei der Bewerbung Link zum Sammelbeitrag der Romane-Challenge angeben). Die aktive gemeinsame Lesephase wird im September 2014 stattfinden. Bedingung für den Erhalt eines Leseexemplares ist die Teilnahme an der Leserunde im genannten Zeitraum und das Verfassen einer Rezension bis Ende September 2014. Ich werde die Gewinner der Leseexemplare am 25.08.2014 verlosen und hier bekannt geben. Bitte schaut hier nach, ob ihr gewonnen habt (es erfolgt keine Gewinnbenachrichtung per PN!), und sendet mir im Gewinnfall Eure Adresse mittels PN innerhalb von 48 Stunden. Ansonsten werde ich nachverlosen, um den zeitlichen Ablauf der Leserunde nicht zu gefährden. Ihr könnt natürlich auch gerne mit Eurem eigenen Exemplar teilnehmen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Leserunde Fragen an den Verlag zu stellen. Ich werde die Fragen sammeln und Anfang Oktober gesammelt an den Verlag weiterleiten und die Antworten nach Erhalt veröffentlichen, sodass nach dem gemeinsamen Lesen noch die Möglichkeit einer anschließenden Diskussion besteht.

Herzlichen Dank an den C.H.Beck-Verlag für die Unterstützung dieser Leserunde!

Ich freue mich über eine rege Teilnahme und einen interessanten Austausch!

Liebe Grüße, Literatur
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks