Neuer Beitrag

Literatur

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Herzliche Einladung zur Leserunde „Black Mamba Boy“

Habt Ihr Interesse an einer Leserunde zum Roman „Black Mamba Boy“?

Inhalt: Jemen 1935. Der kleine Jama, ein halbwilder Straßenjunge, streift mit seinen Freunden durch die Gassen Adens auf der Suche nach Nahrung und ein paar Münzen. Als seine Mutter viel zu jung stirbt, begibt er sich, allein und gefährdet, auf eine Odyssee durch das von Kolonialismus und Faschismus verheerte Ostafrika, nach Somaliland, Dschibuti, Eritrea, in den Sudan, bis nach Ägypten, auf der Suche nach seinem geheimnisvollen, nie gesehenen Vater, dann auf der Suche nach Arbeit und einer Grundlage für ein eigenes Leben. Viele Jahre später führt ihn diese abenteuerliche und verzehrende Reise 1947, Jama ist inzwischen Seemann geworden, schließlich nach England. Auf der Grundlage der Erlebnisse ihres Vaters schrieb Nadifa Mohamed diesen schönen, erschütternden und aufwühlenden Roman, ihr Debüt, das in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet wurde.

Der C.H.Beck Verlag stellt freundlicherweise wieder 15 Leseexemplare für die Leserunde zur Verfügung, die ich hier vergeben darf. Wenn Ihr mitmachen möchtet, beantwortet mir bitte bis zum 21.01.2015 folgende Frage unter dem Unterpunkt "Bewerbung":

Was interessiert Euch an diesem Roman? Habt Ihr schon einen Roman von Nadifa Mohamed gelesen?

Die aktive gemeinsame Lesephase wird voraussichtlich ab der zweiten Februarwoche (je nach Versanddauer der Leseexemplare) bis Mitte März stattfinden.

Bedingung für den Erhalt eines Leseexemplares ist die Teilnahme an der Leserunde im genannten Zeitraum und das Verfassen einer Rezension bis Ende März 2016. Ich werde die Gewinner der Leseexemplare am 22.01.2016 verlosen und hier bekannt geben. Bitte schaut hier nach, ob ihr gewonnen habt (es erfolgt keine Gewinnbenachrichtung per PN!), und sendet mir im Gewinnfall Eure Adresse mittels PN bis spätestens 25.01.2016. Ansonsten werde ich nachverlosen, um den zeitlichen Ablauf der Leserunde nicht zu gefährden.

Ihr könnt natürlich auch gerne mit Eurem eigenen Exemplar teilnehmen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Leserunde Fragen an den Verlag zu stellen. Ich werde die Fragen sammeln, am Ende der Leserunde gesammelt an den Verlag weiterleiten und die Antworten nach Erhalt veröffentlichen, sodass nach dem gemeinsamen Lesen noch die Möglichkeit einer anschließenden Diskussion besteht.

Herzlichen Dank an den C.H.Beck-Verlag für die Unterstützung dieser Leserunde!

Ich freue mich über eine rege Teilnahme und einen interessanten Austausch!

Liebe Grüße, Literatur

Autor: Nadifa Mohamed
Buch: Black Mamba Boy

Arizona

vor 2 Jahren

Ich hab das Buch schon gelesen und kann es nur empfehlen, war eins meiner Highlights aus 2015. Also bewerbt euch! Ich werde später auch mal in der Leserunde vorbei schauen...

black_horse

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich möchte mich gerne für dieses Buch bewerben. Es klingt sehr interessant und ich lese gerne Bücher, die mir historische Themen näherbringen. Gerade über Afrika weiß ich noch viel zu wenig.
Ich habe noch kein Buch von Nadifa Mohamed gelesen, aber ich hoffe, das ändert sich bald.

Beiträge danach
327 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Smberge

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension
Beitrag einblenden

Ich hatte meine Rezension zwar schon vor einigen Tagen geschrieben, aber vergessen die hier zu verlinken. Das hole ich hiermit nach.

http://www.lovelybooks.de/autor/Nadifa-Mohamed/Black-Mamba-Boy-383479550-w/rezension/1226484302/1226485908

Leider konnte mich das Buch nicht so überzeugen, aber trotzdem vielen Dank, dass ich hier dabei sein durfte und für die trotzdem nette Runde.

Weltensucher

vor 2 Jahren

Leseabschnitt V: Gerset & Sudan, Ägypten und Palästina
Beitrag einblenden

Louisdor schreibt:
Das ist für mich dann auch der Schwachpunkt: Wenn ich eine reale Biographie lesen möchte, dann lese ich auch eine reale Biographie. Dazu gehört dann aber auch ein biographisches Off, dass die Dinge für mich etwas sortiert. Wenn ich einen Roman lese, dann soll der Plot für mich Sinn ergeben. Da sind solche mäandernden Entwicklungen eher nervig, weil die Geschichte an sich so wenig vorankommt, und letztlich dieselben Motive immer wieder gespielt werden.

Ja das stimmt. Es wurde zwar schon oft erwähnt, aber ich kann dem auch nur zu stimmen: als Leser wird man durch diese nicht klar definierte Form einer "Halbbiografie" verwirrt. Die Spannung eines guten, rein fiktiven Romanes fehlt, man kann diese Tatsache jedoch schwer als Kritikpunkt äußern, da ja womöglich reelle Geschehnisse zu Grunde liegen könnten. Ich glaube, ein Nachwort mit Verweis auf die wahren Begebenheiten aus der Biografie der Autorin (bzw. ihrer Familie), hätte hierbei sehr geholfen. Damit würde Vieles "zu entschuldigen" bzw. besser nachvollziehbar sein.

Weltensucher

vor 2 Jahren

Leseabschnitt V: Gerset & Sudan, Ägypten und Palästina
Beitrag einblenden

Insgesamt hat mir dieser Abschnitt gut gefallen; aus meiner Sicht vielleicht sogar der bisher beste. Jama ist erwachsen geworden und sein Leben in Gerset war eine angenehme, friedliche Pause von all den Unruhen (besonders die Beziehung mit Bethlehem war unterhaltsam). Es folgt jedoch eine weitere Reise aufgrund eines Schicksalrufes, diie Geisterscheinung des Vaters war mir dabei etwas zu abstrakt, wie schon die Suche nach ihm als Kind. Jama scheint sich doch immer - aus meiner Sicht - sehr schwere wenn nicht gar unmögliche Ziele zu setzen. Diesmal hab ich mich aber geirrt: die Reise tut sich vor allem durch ihr glückliches Ende hervor: Jama bekommt einen Pass und heuert als Matrose an. Ein Lichtblick, Hoffnung, ein Neuanfang - und sehr schön umschrieben. Der Abschied von Afrika tut sich da besonders hervor und schließt seine Kindheit/Erwachsenwerden noch einmal schön ab. Ein Moment, in dem ich selbst ein wenig wehmütig wurde und auch ein wenig gespannt auf das, was kommt. Zweifellos der Wendepunkt in Jamas Leben und der Geschichte, allerdings hat er auf sich warten lassen.

Weltensucher

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension

Lieben Dank an Verlag und Mitleser für diese Leserunde!
Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Nadifa-Mohamed/Black-Mamba-Boy-383479550-w/rezension/1227466574/

Buchina

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension

Hier nun endlich auch meine Rezension, danke das ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Nadifa-Mohamed/Black-Mamba-Boy-383479550-w/rezension/1228070394/

Louisdor

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension

Ebenfalls hier nun meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Nadifa-Mohamed/Black-Mamba-Boy-383479550-w/rezension/1228138168/

Ich danke allen für das Mitmachen und Diskutieren, die Runde war sehr spannend, gerade weil das Buch durchaus kontrovers war. Unter dem Strich hatte ich mir von der Lektüre aber auch irgendwie etwas mehr erhofft.

Literatur

vor 2 Jahren

Fazit und Rezension

Vielen Dank für den regen und tiefgründigen Austausch und Eure Rezensionen! Beim Lesen wurden einige Fragen diskutiert und sind offen geblieben - wenn Ihr wollt, könnt Ihr diese im Unterpunkt "Fragen an den Verlag" stellen und ich leite sie weiter.

Neuer Beitrag