Nadin Hardwiger Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 31 Rezensionen
(27)
(5)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)“ von Nadin Hardwiger

Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story auf der Webseite von booksnacks.

Wer sagt, dass Märchen nur für Kinder sind? Großartige Geschichte

— Kalasyn
Kalasyn

Ein Weihnachtsmärchen für die ganze Familie zum Vorlesen

— wattwurm18
wattwurm18

Ein wunderschönes Weihnachtsmärchen

— Belis
Belis

Ein schönes Weihnachtsmärchen.

— Ann-KathrinSpeckmann
Ann-KathrinSpeckmann

sehr schöne, wenn auch sehr kurze Weihnachtsgeschichte

— Vucha
Vucha

„Der Weihnachtsapfel“ stellt ein wirklich sehr kurzes Weihnachtsmärchen dar, das die weihnachtliche Stimmung ohne zu viel Kitsch vermittelt.

— Frank1
Frank1

Ein besinnlicher Moment - ein wundervolles Märchen

— Pinoca
Pinoca

Ein wunderbares Weihnachtsmärchen!

— MissJaneMarple
MissJaneMarple

Eine schöne Kurzgeschichte zu Weihnachten

— aga2010
aga2010

Ein wirklich wunderschönes (zu)kurzes Märchen.

— Isa-bel
Isa-bel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein zauberhaftes Märchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Kalasyn

    Kalasyn

    12. January 2017 um 18:57

    Klapptext:Es gab eine Zeit, als sich wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostkalten Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser.Schreibstil:Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig obwohl er von der Sprache her, eher an "altmodisch" ist.Meinung:Es ist eine wirklich süße Geschichte über Freundlichkeit und Teilen. Sie zeigt deutlich, dass Freundlichkeit belohnt werden kann. Auch Kinder können aus dieser Geschichte etwas erlernen.Vor einigen Jahren suchte ich eine derartige Geschichte für Kinder und fand die meisten zu lang. Toll ist auch, dass quasi das gesamte Werk als Angebot für Kinder zu betrachten ist, sowohl das Märchen, als auch das Rezept. (Da spricht die Erzieherin in mir...)Kann diese Geschichte nur empfehlen, an einem kalten verschneitem Abend, wird sie jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Mehr
  • Wunderschön weihnachtliche Kurzgeschichte.

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Kaito

    Kaito

    10. January 2017 um 17:06

    Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten...Der booksnack "Der Weihnachtsapfel" kommt erzählerisch wie ein klassisches Märchen daher.Die Autorin präsentiert eine ruhige Geschichte, die beim Leser schnell ein weihnachtliches Wohlgefühl hervorruft.Trotz der Kürze der Geschichte ist sie stimmig und rund geschrieben. Der Sprachstil gibt die Atmosphäre sehr gut wieder und versetzt den Leser schnell ins Geschehen.Als besonderes Extra enthält das ebook noch ein zur Handlung passendes Rezept für Apfelbrot.

    Mehr
  • Als Wünsche noch war wurden

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    wattwurm18

    wattwurm18

    03. January 2017 um 17:38

    Inmitten der frostklaren Heiligen Nacht, als Wünsche noch war wurden, entstand eine Freundschaft, die schöner nicht sein könnte.

    Nadin Hardwiger hat eine ein Weihnachtsmärchen geschrieben, bei welchem einen das Herz aufgeht und manche möchte wieder an das Wunder der Heiligen Nacht glauben und mit allen anderen teilen.

    Das Rezept am Ende der Geschichte ist eine sehr nette Zugabe.

  • Helfen und Teilen macht glücklich

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Belis

    Belis

    29. December 2016 um 12:10

    Eine kleine Familie, Mutter, Vater und eine Tochter, lebt einfach und bescheiden. Als am Weihnachtsabend ein Fremder um Rast bittet wird sie ihm gerne gewährt. Dann.......Die Autorin versteht es mich durch ihren Schreibstil zum Träumen zu bringen. In dieser Kurzgeschichte sowie auch in der Leseprobe.Mir gefällt an der Erzählung das der weihnachtliche Gedanke gut rausgearbeitet wurde. Daher empfehle ich die Geschichte auch zum Vorlesen an Weihnachten. Mit Freude vergebe ich hier fünf Sterne für booksnack und anschließende Leseprobe.

    Mehr
  • Weihnachtsmärchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Ann-KathrinSpeckmann

    Ann-KathrinSpeckmann

    28. December 2016 um 13:37

    Ich habe diese Kurzgeschichte in der Adventszeit gratis als booksnack bekommen. Es handelt sich um ein Weihnachtsmärchen. Dabei geht es zusammengefasst darum, dass das Glück, welches wir anderen bescheren, irgendwann zu uns zurückkehrt. Nichts Neues, aber das braucht es nicht immer. Manchmal möchte man zur Weihnachtszeit zu den traditionellen Geschichten in neuer Form zurück. Und genau das bietet dieses ebook.

    Mehr
  • ein weihnachtliches Märchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Vucha

    Vucha

    28. December 2016 um 09:11

    Zum Inhalt:Ein arme Familie lebt am Rande des Waldes in einer Holzhütte. Tagsüber hackt der Vater Holz im Wald, um es dann für ein paar Groschen zu verkaufen. Die Mutter flickt die Kleider der Dorfbewohner und erhält als Dank dafür ein bisschen Mehl. Und die Tochter kümmert sich um den Haushalt.Eines Abends steht dann ein alter mat mit weißem Bart und rotem Gewand vor der Tür und bittet darum, sich ein wenig aufwärmen zu dürfen. Die Familie teilt einen Apfel mit ihrem Gast und überlässt ihm dabei das größte Stück.In der Nacht sieht die Tochter die Wunschträume der Familie in den Himmel steigen ...Meine Meinung:Nadin Hardwiger trifft mit ihrer Kurzgeschichte genau den Nerv der Weihnachtszeit. Die zugegebenermaßen sehr kurze Geschichte erinnert an ein klassisches Märchen und ist sehr poetisch geschrieben.Große Überraschungen hält das Weihnachtsmärchen nicht bereit: aufgrund der beschriebenen Kleidung ist dem Leser sofort klar, wer da spät abends an die Tür klopft. Auch die erfüllten Wünsche sind sehr vohersehbar aber dies mindert das Lesevergnügen nicht.Gut gefällt mir auch das angehängte Rezept für Apfelbrot. Es passt sehr gut zu der erzählten Geschichte und klingt zudem sehr lecker. Ich werde es mit Sicherheit ausprobieren.

    Mehr
  • Der späte Gast

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Frank1

    Frank1

    26. December 2016 um 17:58

    Klappentext: Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser. Rezension: Eine arme Familie lebt in einem einsamen Häuschen. Am Weihnachtsabend bekommt sie überraschenden Besuch durch einen erschöpften Wanderer. Auch bei diesem eBook aus der Reihe booksnack fällt die Kurzbeschreibung der Handlung wieder sehr kurz aus, was allerdings nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass die eigentliche Geschichte (je nach benutztem Reader und dessen Einstellungen) nur knapp 4 Seiten umfasst. Was dem Leser in dieser kurzen Geschichte geboten wird, kann jedoch durchaus gefallen. Bei „Der Weihnachtsapfel“ handelt es sich um ein klassisches Weihnachtsmärchen mit den für solche üblichen Stilelementen – genau das Richtige für die Weihnachtszeit. Wenn es doch nur nicht ganz so kurz wäre … Ergänzt wird das Geschichtchen durch ein Rezept für ein Weihnachtliches Apfelbrot. Im Anschluss folgt noch eine rund 18 Seiten umfassende Leseprobe eines Romans der Autorin. Fazit: „Der Weihnachtsapfel“ stellt ein wirklich sehr kurzes Weihnachtsmärchen dar, das die weihnachtliche Stimmung ohne zu viel Kitsch vermittelt. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

    Mehr
  • Ein wundervoller Moment - ein traumhaftes Märchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Pinoca

    Pinoca

    26. December 2016 um 17:46

    "Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser."Es ist das erste Mal, dass ich den Klappentext bzw. die Beschreibung als Original einfüge. Aber ich würde nicht ansatzweise solche Worte finden und diesem kleinen Werk einfach nicht gerecht werden.Auf nur wenigen Seiten erschafft Nadin Hardwiger einen Zauber, der den Leser sofort erfasst. Eine Geschichte die für einen Moment des Innehaltens geschaffen wurde und daran erinnert, was Weihnachten bedeuten sollte.Die Sprache die die Autorin verwendet ist in einem Wort märchenhaft. Sie verzaubert, sie begeistert und lässt den Leser mit einem Lächeln zurück.Ein kleines Kunstwerk, welches unter dem Weihnachtsbaum vorgelesen werden könnte oder das man still für sich verwendet. Welches man an Freunde und Verwandte sendet, die nicht nah sein können oder dem Kind am Abend im Bett vorliest. Ein Märchen für einen zauberhaften Weihnachtsabend.VOn solchen Geschichten kann es nicht genug geben. Sie hat die Weihnachtsnacht zu einer ganz Besonderen gemacht.

    Mehr
    • 3
  • Wahrlich ein Märchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    26. December 2016 um 17:42

    Zum Buch:
    Die Geschichte über eine arme Familie, die trotzdem immer teilt und gibt und dafür reichlich belohnt wird.

    Meine Meinung:
    Ein schönes Märchen gerade zur Weihnachtszeit zum Vorlesen.
    Aber selbst für eine Kurzgeschichte arg kurz.

  • Buchverlosung zu "Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Nadin Hardwiger

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    booksnacks_Verlag

    booksnacks_Verlag

    WIR VERLOSEN EINE BESONDERE Fantasy-WEIHNACHTSGESCHICHTE!!!Liebe booksnacks-Fans und liebe Fans von Fantasy-Kurzgeschichten!Wir verlosen einen wunderbaren Märchen-booksnack über eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeit verwandelten. Als inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft erwuchs, süß wie Honig und klar wie Quellwasser...Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare der Geschichte "Der Weihnachtsapfel" von Nadin Hardwiger.Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns kurz, dass ihr mitmachen wollt:http://www.booksnacks.de/newsletter.155240.htmNach Ablauf der Zeit ziehen wir dann die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen.Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!Viele Grüßeeuer booksnacks-Team

    Mehr
    • 93
  • Ein wirklich wunderschönes Weihnachtsmärchen

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    MissJaneMarple

    MissJaneMarple

    25. December 2016 um 13:56

    Inhalt:Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser. Meinung:Schon allein der Schreibstil, die Sprache dieses Märchens versetzte mich, in meine Kindheit zurück. Ich liebte und liebe Märchen über alles.Ich dachte mir beim Lesen, das wäre genau die richtige Geschichte um sie an Heilig Abend unter dem Weihnachtsbaum vorzulesen. Das habe ich dann auch gemacht und alle waren hellauf begeistert.Fazit:Ein wundervoll gefühlvolles Weihnachtsmärchen!

    Mehr
  • Weihnachtswünsche

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    24. December 2016 um 22:02

    Das Cover finde ich sehr schön und es erinnert sofort an Weihnachten ohne den Titel gelesen zu haben. Es regt zum träumen an.Ich habe sie mir extra für den Weinschtsabend aufgehoben und es war gut so. Man kann träumen und das passt so gut zu dem Tag und dieser Zeit.Den Schreibstil finde ich super. Er erinnert mich an die Bücher von früher und ich mag das sehr. Trotzdem liest es sich leicht.Schon nach den ersten Zeilen nahm mich die Geschichte mit und ich könnte mir alles so schön vorstellen.Eine wunderbare und sehr schöne Geschichte, die leider viel zu kurz ist. Ich hätte gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen.

    Mehr
  • Der Weihnachtsapfel

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Cellissima

    Cellissima

    24. December 2016 um 21:03

    "Der Weihnachtsapfel" ist eine wunderschöne Kurzgeschichte, die dem traumhaften Cover in nichts nachsteht - der Inhalt ist ebenso märchenhaft, winterlich, weihnachtlich, magisch, zauberhaft.
    Großartig und authentisch geschrieben, mit einer Botschaft versehen, die in unserer Zeit und für unsere Gesellschaft immer wichtiger wird ...
    Ich hätte ewig weiterlesen können.
    Absolute Empfehlung!

  • Sehr schöne Geschichte zu Weihnachten

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    aga2010

    aga2010

    23. December 2016 um 22:13

    Eine schöne leider viel zu kurze weihnachtsgeschichte. 
    Der schreibstil erinnert an den Stil von früher.trotzdem liest sich die Geschichte ohne Probleme.
    auch das dazugehörige Rezept. .das finde ich klasse...
    sehr schön..

  • booksnack

    Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    -Anett-

    -Anett-

    23. December 2016 um 11:01

    Inhalt:Es gab eine Zeit, als sich Wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostklaren Heiligen Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser.Meine Meinung:Die Geschichte war doch recht kurz, selbst für eine Kurzgeschichte. Aber märchenhaft schön.Noch besser fand ich die angehangene Leseprobe, die weit länger war, als die Kurzgeschichte.Ich habe das Buch via Lovelybooks gewonnen und habe mich gefreut, und mir hat das Lesen auch Spaß gemacht, aber ob ich mir knapp 30 Seiten kaufen würde? Ehe nicht.Trotzdem Vielen Dank an den Verlag für das Exemplar!!!

    Mehr
  • weitere