Flügelschmerzen

von Nadin Hardwiger 
4,0 Sterne bei45 Bewertungen
Flügelschmerzen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ForumDerMusens avatar

Eine Kurzgeschichte voller Schmerz, Magie und Hingabe.. Ein lohnenswerter Book-Snack!

cityofbookss avatar

Dramatisch, magisch, toll!!!

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Flügelschmerzen"

Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960870005
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:11 Seiten
Verlag:booksnacks.de
Erscheinungsdatum:11.05.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor einem Jahr
    Flügelschmerzen

    An sich finde ich die Ideen von Kurzgeschichten ja immer gut, und es ist bestimmt wirklich schwer was in so wenigen Seiten zustande zu bringen aber von 12 Seiten sind 6 schon belegt mir Vorwörtern und allem drum und dran... Wo auch erwähnt wird das die Autorin Happy Ends schreibt...

    Kann ich hier nicht behaupten leider... Die Geschichte an sich war schön, auch super zu lesen da der Schreibstil (wenn man das nach 6 SEiten sagen kann) gut war. Dramatisch war es allerdings wirklich, ich empfehle es keinem der ein Happy End will, das gibts hier nicht und der schockierende Schluss hat mich trotz der wenigen Seiten berührt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    PMelittaMs avatar
    PMelittaMvor einem Jahr
    Klein, aber fein!

    Wenn eine Fee einen Menschen heiratet, verliert sie ihre Flügel und ihre Magie.

    Der Booksnack ist eine kleine, aber sehr feine Kurzgeschichte, die mich sehr berührt hat. Sie erzählt von Liebe und Verzicht und überrascht mit einem unerwarteten Ende, das wahrscheinlich nicht jedem gefällt, das ich aber nicht unpassend finde, nach einigem Überlegen sogar als sehr gelungenen Abschluss betrachte.

    Belana, die Fee, kommt einem auf den wenigen Seiten sehr nahe, man fühlt mit ihr und möchte sie gerne unterstützen. Ihre Charakterisierung ist der Autorin gut gelungen.

    Nicht nur die Geschichte hat mich überzeugt, auch in das wunderschöne Cover verliebte ich mich schnell. Ich vergebe volle Punktzahl und eine Leseempfehlung für alle, die dafür offen sind, dass eine Geschichte anders endet als erwartet und die gerne noch ein wenig über gelesene Geschichten nachdenken.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    cityofbookss avatar
    cityofbooksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dramatisch, magisch, toll!!!
    Dramatisch & magisch zugleich...

    In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein.

    In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr.

    In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.

    Flügelschmerzen war jetzt mein drritter Booksnack und ich bin wirklich begeistert von der Idee! Es macht unglaublich viel Spaß für ein paar Minuten in eine neue Geschichte einzutauchen, auch wenn ich mir jedes Mal wünsche, dass die Geschichte doch noch weitergehen sollte.

    Das Cover ist natürlich ein richtiger Hingucker mit all den verschiedenen Farben und dem Auge, dass einen in seinen Bann zieht und sofort die Leselust steigert.

    Bein erster Booksnack war auch eine Fantasygeschichte von Nadin Hardwiger und schon damals hat mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Die Geschichte wird flüssig und leicht, aber auch sehr gefühlvoll und märchenhaft erzählt, was eine wirklich tolle Atmospäre schafft.

    Belana und David haben mir als Charaktere auch sehr gut gefallen! Obwohl man die beiden nur wenige Seiten begleiten konnte, hat man sehr gut gesehen, wie tapfer Belana ist und was sie alles bereit ist für die Liebe zu geben, was unglaublich schön und traurig zugleich war.

    Die Geschichte konnte mich richtig fesseln, ich habe wirklich mitgefiebert und konnte es letztendlich gar nicht gauben, dass die Geschichte schon so schnell und mit diesem unglaublich fiesen, offenen Ende zu Ende gegangen ist.

    Insgesamt ein magischer Booksnack für zwischendurch, der einen in seinen Bann zieht!

    Kommentieren0
    70
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Diese Fantasy-Kurzgeschichte bietet neue Aspekte zu Feen, ist für Freunde von Happyends jedoch nicht zu empfehlen.
    Von allen Flügeln verlassen

    Klappentext:

    Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang

    In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein.

    In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr.

    In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.


    Rezension:

    Um einen Menschen-Mann zu heiraten ist Belana bereit, auf ihre Feenkräfte zu verzichten. Wird sich der Verzicht für sie wirklich lohnen?

    In dieser wirklich kurzen Kurzgeschichte (die eigentliche Handlung umfasst nur etwa 6 eBook-Seiten) geht Nadin Hardwiger der Frage nach, ob es sich lohnt, für seine Liebe auf vieles zu verzichten. Und wie fühlt es sich für eine Fee an, wenn ihre Flügel ‚abfallen‘? Während die philosophische Betrachtung jedoch durchaus interessant ist, kommt das Ende nach meinem Geschmack doch etwas (zu) düster daher. Trotzdem lohnt dieser neue Blickwinkel auf das Thema „Fee“ sicher.


    Fazit:

    Diese Fantasy-Kurzgeschichte bietet neue Aspekte zu Feen, ist für Freunde von Happyends jedoch nicht zu empfehlen.


    – Blick ins Buch –

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    chicken-ranvor einem Jahr
    Kurzmeinung: In der Kürze liegt der Schreck.
    Eine schöne Kurzgeschichte

    In der Kürze liegt der Schreck. Ich hatte doch mit ein paar mehr Seiten gerechnet, allerdings macht dies der Geschichte keinen Abbruch. Ich fand es schön, dass man als erstes nochmal auf die Merkmale einer Kurzgeschichte hingewiesen wurde. Dort hieß es auch, dass Kein Happy End folgen muss. Naja man ließt es und denkt sich nichts dabei und Schwups ist man doch überrascht, wie die Geschichte endet. Der Schreibstil ist super, man hat es schnell und zügig lesen können und ich finde auch das Cover super. Wirklich, eine gelungene Kurzgeschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor einem Jahr
    Wie weit geht man für die wahre Liebe...?

    INHALT:

    Es dauert nicht mehr lange, dann werden Belana und David ein Ehepaar sein. Dieser Schritt bedeutet aber noch viel mehr für Belana. Denn mit der Hochzeit wird sie keine Fee mehr sein. Um Mitternacht wird sie, auf schmerzhafte Weise, ihre Flügel  und ihre Magie verlieren. Danach ist sie nur noch ein ganz normaler Mensch.

    MEINUNG:

    Dieser Booksnack hat mich wirklich verzaubert und ich hätte gerne einen ganzen Roman über Belana und David gelesen.

    Nadine Hardwiger hat es mit ihrem Schreibstil geschafft, dass man direkt in dieser kurzen Geschichte gefangen war. Man konnte sich die Gegend bildlich vorstellen und konnte miterleben, welche Schmerzen Belana für die Liebe erträgt.

    Was nimmt man alles auf sich, wenn man wirklich verliebt ist? Ist es den Preis auch manchmal wert?

    Die Geschichte zeigt einem, wie weit ein Mensch gehen kann, wenn er seinen Partner wirklich aus ganzem Herzen liebt. Aber sie zeigt auch, was man evtl. dafür aufgibt oder verliert.

    FAZIT:

    Ein wirklich toller Booksnack, der mich für 5 Minuten verzaubert hat und ich in Belanas Welt eintauchen konnte.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Nane_Ms avatar
    Nane_Mvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungene, romantische und tief bewegende Zwischenmahlzeit, die jede müßige Wartezeit auf unterhaltsame Weise verkürzen wird.
    Kurz, aber tief bewegend!

    Die Kurzgeschichte “Flügelschmerzen” von Nadin Hardwiger ist ein romantisches Fantasymärchen, das auf 5 Seiten aus der Sicht eines Erzählers wiedergegeben wird. Da die Würze in der Kürze liegt, wird man auch ohne große Umschweife direkt ins Geschehen geworfen.

    Die Geschichte erinnert von der Thematik her ein wenig an “Die kleine Meerjungfrau” von Hans Christian Andersen. Ein weibliches Märchenwesen opfert seine Zauberkraft für die Liebe zu einem sterblichen Mann. Die Frage, ob es die richtige Entscheidung ist, begleitet einen bis zum Schluss und wird ebenfalls im Buch thematisiert. Und wie du dir sicherlich vorstellen kannst, ist die Geschichte aufgrund dessen emotional, tief bewegend und auch dramatisch. Was wirklich erstaunlich ist, wenn man die Kürze der Erzählung berücksichtigt.

    Nadin Hardwiger ist es gelungen, trotz des knackigen Textes und der minimalen Beschreibungen, ein bildhaftes Szenario zu erschaffen, in das ich vollkommen abtauchen konnte. Auch Belanas Ängste sowie die Sehnsucht, die wahre Liebe zu (er)leben, sind absolut nachvollziehbar und plausibel. Um die Situation nachempfinden zu können, sollte man aber auch zwischen den Zeilen lesen. So bekommt man einen direkten Draht zu ihr. Natürlich ist die Bindung nicht allzu tief aufgrund der Kürze. Aber es war schon außergewöhnlich, wie sehr ich mitgefühlt habe.

    Im Großen und Ganzen ist die Geschichte flüssig erzählt. Obwohl es ein paar abrupte Szenenwechsel gibt, die für mein Empfinden etwas abgehackt wirkten. Auch nach mehrmaligem Lesen hat sich diese Empfindung nicht geändert. Dieser kleine Mangel wird aber durch ein spektakuläres Ende, das ich so nicht erwartet hatte, wieder ausgeglichen. Das Ende ist herzzerreißend, offen und lässt somit viel Platz für Spekulationen und für die eigene Vorstellungskraft. Auf jeden Fall hat dieser Ausklang einen nachwirkenden Effekt.

    Fazit: Eine gelungene, romantische und tief bewegende Zwischenmahlzeit, die Fans “Der kleinen Meerjungfrau” begeistern und jede müßige Wartezeit auf unterhaltsame Weise verkürzen wird.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Querleserins avatar
    Querleserinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine magische Anregung, die neugierig macht auf mehr!
    Ein magischer Moment mit Hoffnung auf mehr!

    “Eine kurze Liebesgeschichte mit unsicherem Ausgang.
    In wenigen Stunden wird Belana Davids Frau sein. 
    In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. 
    In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben.“ (Verlagstext)

    Die Magie des Augenblicks wird hier wundervoll beschrieben!
    Trotz der Kürze wurden die Personen sehr gut beschrieben, sodass man bereits nach wenigen Seiten mit ihnen fühlt.
    Das offene Ende regt zum träumen von einem guten Ausgang der nicht mehr erzählten Geschichte an.
    Diese Kurzgeschichte war für mich ein Grund mehr von der Autorin lesen zu wollen.

    Das Cover, welches mich bereits in eine magische fantasywelt entführen wollte, finde ich wunderschön.

    booksnacks sind, meiner Meinung nach, eine faszinierende Anregung für zwischendurch




    Kommentieren0
    13
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Berührende Geschichte!
    Der Preis der Liebe

    „...Blaumeisen, Amseln und Pirol zwitscherten mit der Musik und Große Schillerfalter tanzten einen Hochzeitswalzer...“

    Heute ist Belanas großer Tag. Sie heiratet Daniel. Doch Belana ist eine Fee. Nach der Hochzeit wird sie in einer schmerzhaften Prozedur ihre Flügel und ihre Magie verlieren. Sie ist bereit, diesen Preis zu zahlen.

    Die Autorin hat eine berührende Geschichte geschrieben. Es sind nur wenige Seiten, aber sie lassen mich nachdenklich zurück.

    Der Schriftstil ist sehr unterschiedlich. Das klingt für die Kürze der Erzählung zwar eigenartig, wurde von mir aber so empfunden. Mit bildhafter Sprache wird die Natur wiedergegeben, die fast als Teilnehmer an der Hochzeit betrachtet wird. Obiges Zitat ist ein Beispiel dafür. Zauberhaft muss auch der Anblick von Belana mit den ausgestreckten Flügeln gewesen sein.

    In einer kleinen, fast humorvollen Szene darf Belana ein letztes Mal ihre Magie einsetzen.

    Andererseits gibt es ein eindringliches Gespräch zwischen Belana und ihrer Mutter. Die Mutter sieht die Schmerzen des Kindes schon vor der Hochzeit und gibt ihr zu bedenken, ob sie es sich nicht anders überlegen will. Weiß sie mehr? Kennt sie den wahren Preis der Hochzeit?

    Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Zwei Aspekte verdeutlicht die Autorin. Liebe ist bereit, über Grenzen zu gehen, und Liebe überblickt nicht die Konsequenzen des Handelns. Am Ende bleibt eine Frage: War es das wert?

    Kommentare: 3
    43
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor einem Jahr
    schön geschriebener Booksnack mit überraschendem Ende

    Hier ist der Name Programm. Diese Geschichte ist wirklich nur ein kleiner Snack, aber sehr schön geschrieben. Das Ende kam in dieser Form wirklich überraschend für mich und ich hätte sehr gerne noch weiter gelesen. Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut, und passt perfekt zu einem Fantasybuch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    booksnacks_Verlags avatar

    Leserunde für Fantasy-Kurzgeschichte Liebe Fans von Kurzgeschichten, liebe Fantasy-Freunde,

    wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Fantasy-Booksnacks. In "Flügelschmerzen" von Nadin Hardwiger gibt eine Fee ihr bisheriges märchenhaftes Leben für die Liebe auf. In wenigen Stunden wird die Fee Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben …

    Neugierig? Dann macht mit!

    Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 06. Juni 2017.

    Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
    Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

    Die Autorin: Nadin Hardwiger wurde 1975 in Deuthland geboren, wuchs in Österreich auf und lebt heute mit ihrer eigenen Familie wieder in Deutschland. Sie arbeitet als Beraterin für ein IT-Unternehmen, doch die Sprache der Programmierung genügt ihr nicht. Begeistert stöbert sie nach Worten, ersinnt Figuren und webt Geschichten – am liebsten mit einem Glitzerkörnchen Magie und Glücks-Ende.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    NadinHardwigers avatar
    Letzter Beitrag von  NadinHardwigervor einem Jahr
    Zur Leserunde
    booksnacks_Verlags avatar
    Liebe Fans von Fantasy-Kurzgeschichten,

    wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Fantasy-Booksnacks. In "Flügelschmerzen" von Nadin Hardwiger gibt eine Fee ihr bisheriges märchenhaftes Leben für die Liebe auf. In wenigen Stunden wird die Fee Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben …

    Neugierig? Dann macht mit!

    Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 28. Juni 2016.

    Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
    Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.






    Die Autorin: Nadin Hardwiger wurde 1975 in Deuthland geboren, wuchs in Österreich auf und lebt heute mit ihrer eigenen Familie wieder in Deutschland. Sie arbeitet als Beraterin für ein IT-Unternehmen, doch die Sprache der Programmierung genügt ihr nicht. Begeistert stöbert sie nach Worten, ersinnt Figuren und webt Geschichten – am liebsten mit einem Glitzerkörnchen Magie und Glücks-Ende.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
    Liebe Fans von Fantasy-Kurzgeschichten,  

    wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Fantasy-Booksnacks. In "Flügelschmerzen" von Nadin Hardwiger gibt eine Fee ihr bisheriges märchenhaftes Leben für die Liebe auf. In wenigen Stunden wird die Fee Belana Davids Frau sein. In wenigen Stunden ist sie keine Fee mehr. In wenigen Stunden wird sich zeigen, ob sie bereit ist, alles für ihre Sehnsucht zu geben … 

    Neugierig? Dann macht mit! 

    Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 28. Juni 2016.

    Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
    Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

    Die Autorin: Nadin Hardwiger wurde 1975 in Deuthland geboren, wuchs in Österreich auf und lebt heute mit ihrer eigenen Familie wieder in Deutschland. Sie arbeitet als Beraterin für ein IT-Unternehmen, doch die Sprache der Programmierung genügt ihr nicht. Begeistert stöbert sie nach Worten, ersinnt Figuren und webt Geschichten – am liebsten mit einem Glitzerkörnchen Magie und Glücks-Ende.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks