Nadine Barth Michael Lange

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Michael Lange“ von Nadine Barth

Mit seiner landschaftlichen Schönheit und sagenumwobenen Vergangenheit ist der Rhein seit jeher ein beliebtes Sujet in Kunst und Literatur. Als einer der längsten Flüsse Europas inspirierte er die Meister der mittelalterlichen Tafelmalerei ebenso wie die Romantiker und die Vertreter der klassischen Moderne und Gegenwartskunst. Der Fotograf Michael Lange (*1953 in Heidelberg) widmete sich zwischen 2012 und 2014 den Wassern des Oberrheins. Mit der Großformatkamera aufgenommen, erzählen seine Bilder von der Sehnsucht nach Stille und dem Wunsch, sich zu verlieren: Sie zeigen einsame Orte, in Nebeln verhangen, von geheimnisvollen Spiegelungen durchzogene Wasserflächen, entstanden in der Dämmerung zuzeiten des Zwielichts. Feinste Schattierungen und Farbabstufungen lassen Kompositionen von atmosphärischer Dichte und konzentrierter Klarheit entstehen.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Bilder erzählen von der Sehnsucht nach Stille

    Michael Lange
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. June 2015 um 14:15

    Schon immer war der Rhein als einer der längsten Flüsse Europas Gegenstand und Thema in der Kunst und in der Literatur. Atemberaubend schöne Natur hat vom Mittelalter über die Romantik bis zur klassischen Moderne und  Kunst der Gegenwart Künstler inspiriert und begeistert. So auch den 1953 in Heidelberg geborenen Fotografen Michael Lange, der mit seiner Großformatkamera zwischen 2012 und 2014 immer wieder am Oberrhein unterwegs war. Die Auswahl der Bilder, die er für diesen Band getroffen hat, haben alle eines gemeinsam: sie zeigen einsame Orte, versteckt zeitweise im Nebel; Wasserflächen mit geheimnisvoll-zauberhaften Spiegelungen, alle im Zwielicht der Dämmerung fotografiert. Sie erzählen von der Sehnsucht nach Stille und atmen alle den Wunsch, sich zu verlieren in der Schönheit der Natur. Bilder von enormer Dichte und Klarheit sind das. Als jemand, der von Geburt sein ganzes Leben in direkter Nähe des Rheins verbracht hat, haben mich diese Bilder besonders angesprochen.

    Mehr