Nadine Erdmann

 4.7 Sterne bei 574 Bewertungen
Nadine Erdmann

Lebenslauf von Nadine Erdmann

Bevor ich die Schreibfeder in die Hand genommen habe, war ich an der pädagogischen Front und habe Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW unterrichtet. Da mein Herz aber schon immer daran hing, Geschichten zu schreiben, hab ich meinen Job als Deutsch- und Englischlehrerin mit einem lachenden und einem weinenden Auge an den Nagel gehängt und schreibe jetzt für Jugendliche statt sie zu unterrichten – ein Tausch, mit dem ich ganz gut leben kann. ;o) Ursprünglich kommen meine "CyberWorld"- Geschichten aus dem Selfpublishing. Dort hieß die Reihe noch "Fateful Future", also nicht wundern, wenn der Name noch irgendwo auftaucht. Die Geschichten sind exakt dieselben, sie haben in ihrem neuen Verlagszuhause, der Greenlight Press, nur einen neuen Namen und ziemlich coole neue Cover bekommen. Ich bin ein Ruhrpottkind, habe aber auch eine Zeit lang über den Tellerrand geschaut und in London und Dublin gelebt. Ich mag Leute, die nicht in Schubladen denken, sammle Bleistifte, bin Leseratte, Serienjunkie und auch wenn viele das bei meinen Büchern vielleicht nicht glauben, aber ich bin KEINE Hardcore-Gamerin. Wirklich nicht. Computerspiele in ihrer heutigen Form reizen mich nur selten. CyberGames wie in meinen Büchern wären allerdings genau mein Ding und da es diese Spiele heute so leider noch nicht gibt, hab ich sie mir eben einfach geschrieben. ;o)

Alle Bücher von Nadine Erdmann

Cyberworld 1.0: Mind Ripper

Cyberworld 1.0: Mind Ripper

 (182)
Erschienen am 02.02.2017
Cyberworld 2.0: House of Nightmares

Cyberworld 2.0: House of Nightmares

 (88)
Erschienen am 05.03.2018
Cyberworld 3.0: Evil Intentions

Cyberworld 3.0: Evil Intentions

 (70)
Erschienen am 28.11.2018
CyberWorld 4.0 - The Secrets Of Yonderwood

CyberWorld 4.0 - The Secrets Of Yonderwood

 (60)
Erschienen am 20.04.2017
Die Lichtstein-Saga - Aquilas

Die Lichtstein-Saga - Aquilas

 (55)
Erschienen am 27.09.2018
CyberWorld 5.0 - Burning London

CyberWorld 5.0 - Burning London

 (52)
Erschienen am 29.11.2017
CyberWorld 6.0: Anonymous

CyberWorld 6.0: Anonymous

 (46)
Erschienen am 29.08.2018
Wahre Helden

Wahre Helden

 (21)
Erschienen am 05.09.2018

Neue Rezensionen zu Nadine Erdmann

Neu

Rezension zu "Die Lichtstein-Saga - Aquilas" von Nadine Erdmann

Interessante Fantasy, die einen spannenden Nachfolgeband erahnen lässt!
UnsereBuecherweltvor 2 Monaten

Ich war sehr neugierig auf das Buch, so verspricht der Klappentext eine Geschichte mit einer jungen Protagonistin, die eine höhere Aufgabe in unserer Welt zu bewältigen hat. Ich als Leserin darf gemeinsam mit ihr eine Parallelwelt bereisen und genieße so das Privileg, mich zusammen mit ihr ins Abenteuer zu stürzen.

Dieses beschriebene Rahmenthema gibt es ja in zig Büchern, man weiß also sofort, worauf man sich grundsätzlich einlässt und muss das folglich auch einfach mögen. Tadaaaa, ich stehe da total drauf und bin immer wieder auf`s Neue auf die Umsetzung gespannt, die sich natürlich von der Masse abheben sollte.

Ich kann nun nach Beendigung des Buches sagen, dass meine Erwartungen erfüllt wurden und ich eine fesselnde Geschichte mit einem interessanten Plot gelesen habe.

Die Autorin schreibt an den richtigen Stellen natürlich und witzig, was so automatisch eine echte Nähe zu den Protagonisten schafft. Zudem schreibt sie sehr ernst und emotional, was sehr wichtig ist, denn die Lage der Welt ist mehr als Besorgnis erregend.
Schließlich droht die Barriere der Schattenwelt zu brechen und nur die 4 Träger des Engelslicht haben die Macht, dagegen anzukämpfen. Das ist natürlich überaus wichtig, denn nur sie können es verhindern, dass die Schattenwesen in die Menschenwelt einfallen. Liv ist eine Auserwählte des Engels des Lichts und sie verlässt ahnungslos ihr altes Leben um von nun an ihrer Bestimmung zu folgen. Ihr könnt euch vorstellen, dass für Liv die Welt erst einmal Kopf steht.

Dieser erste Band der Lichtstein Saga ist für mich ein klassisches Einführungsbuch in das Setting und wirkt vorbereitend auf die Folgebände. Ich schreibe das dazu, weil die Autorin sich wirklich sehr viel Mühe gemacht hat, uns alle Protagonisten sehr detailliert nahe zu bringen, jeden in seiner wunderbaren individuellen Andersartigkeit.

Zudem begleiten wir Liv bei ihrem Aufbruch in ein neues Leben sehr ausführlich, finden uns zunächst in ihrer neuen Heimat „Interra“ zurecht und fühlen ihre Unwissenheit und ihren Unglauben darüber, was sich von nun an für sie ändern wird, hautnah mit.

Das war auf der einen Seite sehr authentisch, auf der anderen Seite aber auch etwas langatmig. Zumindest für mich, denn ich mag es kurz & knackig und möchte zügig durch eine Story kommen.

Mir ist hin und wieder einfach zu wenig passiert, ich wollte weiter ziehen, habe Gefahr gewittert, während alle ruhig geblieben und auf der Stelle getreten sind, um Liv noch so einige Dinge zu erklären oder einfach noch ausharren wollten. Das ist natürlich wirklich reine Geschmackssache, denn wer es langsam aufbauend mag, für den ist das hier alles perfekt. Man bekommt einen Rundum-Einblick in die Welt und startet natürlich auch irgendwann in das erste Abenteuer. Dort wird es auch sehr emotional, kämpferisch und hin und wieder zum Schmunzeln komisch.

Eine eingebaute Liebesgeschichte der Hauptprotagonistin Liv, die parallel zur eigentlichen Story läuft, gab es nicht. Ich erwähne das, weil manche das wirklich brauchen und lieben. Ich habe das z.B. ein klein wenig vermisst, denn ich habe das nebenher immer gerne dabei. Für`s Herz gibt es aber dennoch so einige Tränchen-verdrück-Momente und ich habe da leichte Schwingungen gespürt, dass in Teil 2 Amor doch noch zuschlagen wird. Das Ende lässt einen sehr neugierig zurück.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was mich im zweiten Band erwarten wird. Dort folgt die Mission des 2. Träger des Lichts, die aber natürlich alle 4 Engelslichtträger gemeinsam bewältigen müssen. Ich bin gespannt, was ihn und seine Begleiter dort erwarten wird.

Fazit

„Aquilas“ ist ein Einführungsband in die vierteilige „Lichtstein Saga“, der sehr umfassend und langsam aufbauend geschrieben ist. Was für die einen also wunderbar zum Kennenlernen und Eintauchen ist, kann für Andere leicht langatmig sein.

Es erwarten euch sehr interessante, absolut individuelle und liebevoll gezeichnete Charaktere in der interessanten Zwischenwelt „Interra“, wo man ständig die Angst im Rücken hat, was die Schattenwesen so hinterrücks planen um die Träger des Engelslicht zu sabotieren.

Die Geschichte ist sehr interessant und ich bin mega gespannt auf Band 2, wo ich persönlich mir allerdings erhoffe, dass die Story etwas zügiger voran schreitet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Cyberworld 2.0: House of Nightmares" von Nadine Erdmann

Es wird gruselig und etwas Psycho 🤪
Prinzessinvor 2 Monaten

Liebe Nadine, Ich muss mich bei dir entschuldigen 😌 ich war 2 Jahre in einem Lesewinterschlaf und habe deine tolle Fortsetzung daher pausiert. Nun kam plötzlich wieder die Leselust. Wir haben uns mal kurz auf der Frankfurter Buchmesse 2017 kennengelernt und ich durfte hier deine Bücher gewinnen bzw mitlesen. Es tut mir so leid, dass es 2 Jahre dauern musste Schreibstil: Genial! Locker leicht, die Seiten fliegen nur so davon Charaktere: die Jugendlichen wachsen mehr und mehr ans Herz Inhalt: ein neues CyberGame das den legalen Rahmen sprengt und eine Sippschaft die endlich Erben will... Meine Meinung: Band 3 ist schon bereit aufs Kindle Runter geladen. Ich finde das Buch eine sehr gelungene Fortsetzung. Ich bin super gespannt wie es weiter geht 🙌🏻

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Cyberworld 2.0 - House of Nightmares" von Nadine Erdmann

Ein wahres Alptraumhaus
Saphierravor 3 Monaten

## Inhalt

Angus McLean ist alt und gebrechlich. Daher eignet er sich ideal für einen Biokörper. Dies hat noch den Vorteil, dass Ned aus der Öffentlichkeit heraus gehalten werden kann. Doch als sie dort ankommen häufen sich die seltsamen Vorkomnisse. Und das nicht nur in der realen Welt. Schaffen die fünf es dem Geheimnis sowohl im Real Life als auch in der Cyberworld auf die Schliche zu kommen?

## Meine Meinung

Der Schreibstil ist wie im ersten Band flüssig und lässt sich gut lesen. Auch hier gibt es immer wieder ein Wechsel der Perspektiven, sodass man von jedem die Gefühls- und Gedankenwelt mitbekommt. Auch der Spannungsbogen war von Anfang an vorhanden und ich war wieder sofort in der Geschichte drinnen.

Diesmal werden wir neben der Cyberworld und einem gruseligem Spiel nach Schottland entführt. Es gibt ein großes, gruseliges Herrenhaus und die Weiten Schottlands. Die Charaktere sind unterschiedlich sympathisch. Unsere Truppe um Jem und Jamie sind wieder mal klasse und man merkt, dass sich die Freundschaft immer mehr vertieft, trotz der Umstände aus dem ersten Band. Angus McLean jedoch ist kein wirklich Sympathieträger. Ist aber für die Geschichte von größerer Bedeutung und man kommt leider nicht umhin, ihn irgendwie zu akzeptieren. Auch seine Familie ist nicht so wirklich meins gewesen, was aber wieder für die Autorin spricht, wie gut sie die unterschiedlichen Charaktere darstellt und ihnen verschiedene Wesenszüge verleihen kann.

Die Story hat mir wieder gut gefallen, auch wenn sie diesmal etwas düsterer war, als im ersten. Es wird wieder Stük für Stück ein Mysterium und seltsame Vorkomnisse aufgebaut, welche sich dann am Ende wieder auflösen.

## Fazit

Auch der zweite Band konnte mich mit seiner Geschichte und den Protagonisten wieder überzeugen und abholen. Das schönste ist die Entwicklung der Beziehung der Figuen untereinander und wie sie immer wieder versuchen ihren Platz in der Welt zu finden. Auch die Einführung der anderen Figuren ist sehr gut gelungen und es macht Spaß die fünf bei ihren Abenteuern zu begleiten.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

ACHTUNG: AUCH FÜR NEUEINSTEIGER!!!

Die CyberWorld-Reihe geht mit weiter und mit Band 6 wartet ein neues Abenteuer auf Jemma, Jamie, Zack und ihre Freunde. Doch auch Neueinsteiger haben hier eine tolle Chance.


Für die Leserunde zum sechsten Teil der CyberWorld-Reihe stellen die Greenlight Press und ich 40 Exemplare von "CyberWorld 6.0: Anonymous" als E-Book in den Formaten mobi und epub zur Verfügung. Außerdem verlosen wir zusätzlich zehn E-Books zum ersten Band: "CyberWorld 1.0: Mind Ripper", ebenfalls als mobi oder epub. Bitte gebt bei eurer Bewerbung unbedingt an, ob ihr Neuleser seid.

Wenn ihr in den ersten Band ein bisschen reinschmökern möchtet, findet ihr die ersten beiden Kapitel als Leseprobe hier auf meiner Homepage: https://nadineerdmann.de/mindripper/leseprobe/seite1

In die Leseproben der anderen Bände solltet ihr noch nicht hineinlesen - Spoilergefahr!
An der Leserunde zu Band 6 könnt ihr aus Spoilergründen natürlich nicht teilnehmen, aber ihr könnt eure Rezensionslinks hier posten und wenn ihr bei der Reihe dabeibleibt, könnt ihr euch natürlich auch gerne hier in der Runde für Band 7 eintragen.


In der Leserunde zum neuen Band bin ich natürlich wieder mit dabei und freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback und natürlich könnt ihr mich wieder mit allen Fragen löchern, die euch unter den Nägeln brennen. ;o)



Worum geht es in Band 6?

Eigentlich läuft gerade alles sehr gut im Leben von Zack, Ned und dem Rest der Clique. Nach den schrecklichen Erlebnissen in CyberLondon ist der Alltag wieder eingekehrt und die Freunde testen ihr eigenes CyberGame, um es für die Veröffentlichung fertigzustellen. Doch dann tauchen Zacks Eltern überraschend in London auf und in der CyberWorld sucht ein Unbekannter die Aufmerksamkeit der Freunde – mit äußerst drastischen Mitteln. Wer verbirgt sich hinter Anonymous und was will er von Ned, Will und deren Freunden?



Infos zur Serie und meinen anderen Projekten finde ihr wie immer auf meinen Facebookseiten und auf meiner Homepage:


http://www.facebook.com/CyberWorld.Books

https://www.facebook.com/Nadine.Erdmann.Autorin

http://nadineerdmann.de

Zur Leserunde

Die Lichtstein-Saga: Aquilas (Band 1)

Die Welt der Menschen ist nicht die einzige. Verborgen hinter mächtigen Grenzen existiert die Schattenwelt, das Reich der Dämonen.
Ahnungslos wächst Liv in der Menschenwelt auf, doch sie ist weit mehr, als sie ahnt. Als sie sich eines Tages in einer fremden Welt wiederfindet, wird sie mit der Kraft des Engelslichts konfrontiert – und mit ihrer wahren Bestimmung.
Doch die Zeit drängt, denn die Grenze zum Reich der Finsternis droht zu fallen …


Für die Leserunde  stellen die Greenlight Press und ich 15 Exemplare des Buches als Print zur Verfügung. In der Leserunde bin ich als Autorin mit dabei und freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback und natürlich könnt mit allen Fragen löchern, die euch unter den Nägeln brennen. ;o)

Wer einen kleinen Eindruck von der Reihe und der Welt, in der sie spielt, bekommen möchte, findet  jede Menge Infos, Fotos von den Lichtsteinen, Bilder der Protagonisten und eine Karte der Welt hier auf meiner Homepage:
https://nadineerdmann.de/lichtsteinsaga

Eine Leseprobe gibt es dort auch:
https://nadineerdmann.de/aquilas
Außerdem zwei kleine Teaserstorys:
https://nadineerdmann.de/extras

Schaut doch mal vorbei!

Auf meiner Homepage findet ihr auch weitere Informationen über mich und andere meiner Bücher. Bei Facebook bin ich auch unterwegs, da findet ihr mich hier:
https://www.facebook.com/Nadine.Erdmann.Autorin

Ich wünsche euch viel Spaß beim Schmökern und ich würde mich freuen, euch in der Leserunde zu sehen.

 

Zur Leserunde

Als Svea mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer großen Schwester in eine Wohngemeinschaft ziehen muss, ist sie zunächst wenig begeistert. Doch schnell stellt sie fest, dass ihr neues Leben gar nicht so schrecklich wie befürchtet ist. Jona, einer ihrer neuen Mitbewohner, hat Riesenpotenzial, ein bester Freund zu werden, und Nik, der sich auf der Straße durchschlägt, sorgt ebenfalls für reichlich Chaos an Sveas Gefühlsfront. Aber sowohl Jona als auch Nik haben Geheimnisse, die die Freundschaft der drei auf eine harte Probe stellt …

Mit Sarkasmus und (Galgen-)Humor, Freundschaft und Liebe versuchen Svea, Jona und Nik gemeinsam ihren Platz im Leben zu finden und erkennen, dass Erwachsenwerden nicht von alleine passiert, Akzeptanz ein Geschenk ist, Vertrauen dagegen manchmal harte Arbeit, und dass Familie nicht nur aus Blutsverwandtschaft besteht.

 

Für die Leserunde zu "Wahre Helden: Nicht kaputt, nur angeknackst" stellen der Angelwing Verlag und ich 13 Exemplare des Buches als E-Book in den Formaten mobi und epub sowie zwei Taschenbücher zur Verfügung. Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, welche Formate ihr braucht.

In der Leserunde bin ich als Autorin mit dabei und freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback und natürlich könnt mit allen Fragen löchern, die euch unter den Nägeln brennen. ;o)


Wer ein bisschen ins Buch reinschmökern möchte, auf meiner Homepage gibt es eine Leseprobe:
https://nadineerdmann.de/helden/leseprobe

Dort findet ihr auch weitere Informationen über mich und andere meiner Bücher. Bei Facebook bin ich auch unterwegs, da findet ihr mich hier: https://www.facebook.com/Nadine.Erdmann.Autorin


Viel Spaß beim Schmökern und ich würde mich freuen, euch in der Leserunde zu sehen!
Nadine

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nadine Erdmann im Netz:

Community-Statistik

in 377 Bibliotheken

auf 138 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 42 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks