Nadine Erdmann CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 47 Rezensionen
(44)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood“ von Nadine Erdmann

Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken? Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen … Dies ist der vierte Band der CyberWorld-Reihe. Teil 1: Mind Ripper Teil 2: House of Nightmares Teil 3: Evil Intentions

Und wieder sehr spannend .....

— Ivonne_Gerhard

Wieder ein supergeniales Abenteuer der Freunde, bei dem man aber auch besonders leidet. Unbedingt lesen.

— Schluesselblume

Und wieder mal ein klasse Band der Cyberworld Reihe!

— Suska

Noch besser als die ersten drei Teile!

— Tichiro

An einer Stelle hätte ich die Autorin gerne verhauen, aber insgesamt war es wieder ein tolles Leseerlebnis. Wann kommt Band 5?!

— LitteraeArtesque

Zwischen Realität und Cyberworld gibt es hier eine gelungene Vielfalt aus Abenteuer, Spannung, Geheimnissen, Freundschaft und Intrigen. Top!

— parden

spannend, aber doch schlechter als seine Vorgänger

— Anneja

Unerwartete Wendungen, Schockmomente, Emotionen, CyberWorld, die persönlichen Befindlichkeiten der Protagonisten… Perfekt kombiniert!

— ViktoriaScarlett

Einfach nur GENIAL!!!!!

— spozal89

Sehr spannend. Nach einem interessanten und ruhigerem Start eine emotionale Achterbahnfahrt.

— Nenatie

Stöbern in Jugendbücher

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein besonderes und hochwertiges Buch, das sehr berührend ist. Sehr lesenswert!

-nicole-

Wir fliegen, wenn wir fallen

Eine Geschichte fürs Herz - voller Gefühl und mit toller Message

Isy2611

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Grandiose Fortsetzung - hat dem ersten Teil noch einen drauf gesetzt.

Lissy77

Über den wilden Fluss

Fantastische Vorgeschichte und großartiger Auftakt zu einer neuen Reihe/Trilogie (?)

Silbendrechsler

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Eines meiner absoluten Lesehighlights 2017 - eine klare Leseempfehlung von mir

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Äußerst interessante Idee und sehr unterhaltsam und gut geschrieben, deshalb trotz kleinerer Mängel volle Punktzahl!

Arachn0phobiA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Serie geht spannend weiter ,.....

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Ivonne_Gerhard

    06. December 2017 um 21:59

    Diesmal bräuchte ich leider etwas länger zum lesen, durch diverse Tücken,... Und ich hatte nachdem ich nur band 3 Gelesen hatte , noch band 1 und 2 schnell vorgesetzt :-) leider dauerte dann band 4 etwas :-( Aber das Buch war mal wieder richtig toll und spannend,.. Es macht Spaß die Freunde (Clique) zu begleiten und ihre Abenteuer gedanklich zu erleben,... Toll geschriebene Fortsetzung der Reihe mit spannendem Ausgang ,.... Eine Fotzsetzung lässt hoffentlich nicht lange auf sich warten ;-) Die Autorin schafft einen Bogen der Spannung und eine tiefe Story,.. Wie gesagt, ich hab jetzt alle 4 gelesen und kann richtig mit den Charakteren mitfiebern und die Geschichte erleben,... Was ist real ? Was ist Fiktion ? Wo sind wir im Moment ?

    Mehr
  • Leserunde zu "CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood" von Nadine Erdmann

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    NadineErdmann

    "CyberWorld 4.0: The Secrets of Yonderwood" – Das Abenteuer geht weiter! Für die Leserunde zum vierten Teil der CyberWorld-Reihe stellen die Greenlight Press und ich 40 Exemplare von "CyberWorld 4.0: The Secrets of Yonderwood" als E-Book in den Formaten mobi und epub zur Verfügung. In der Leserunde bin ich wieder mit dabei und freue mich auf eure Kommentare und euer Feedback und natürlich könnt ihr mich wieder mit allen Fragen löchern, die euch unter den Nägeln brennen. ;o) Worum geht es diesmal?Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken?Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …   Wer schon mal reinschnuppern möchte, findet die ersten beiden Kapitel als Leseprobe hier: http://nadineerdmann.de/cyberworld4/leseprobe/Seite1 Infos zur Serie und meinen anderen Projekten finde ihr auf meinen Facebookseiten und auf meiner Homepage:http://www.facebook.com/CyberWorld.Bookshttps://www.facebook.com/Nadine.Erdmann.Autorinhttp://nadineerdmann.de

    Mehr
    • 1507
  • CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Schluesselblume

    01. December 2017 um 21:43

    Cyberworld 4.0: TheSecrets of Yonderwood ist der 4. Teil der CYBERWORLD Reihe, geschrieben vonNadine Erdmann und erschienen im Greenlight Press Verlag.   In diesem Teil entführt uns die Autorin in einenErlebnispark der ein Live-Action-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. AlsWill und Ned eine Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern dieGeheimnisse von Yonderwood zu ergründen, machen sich die Freunde auf den Weg.Auf keinen Fall wollen sich Charlie und Jemma und die Jungs das Abenteuerentgehen lassen. Die Spieler sollen hier die Geheimnisse von Yonderwoodergründen. Viele Dorfbewohner ergreifen die Flucht und verlassen das Dorf, vonden dagebliebenen will niemand über die Vergangenheit reden. Rings um das Dorfverbreitet etwas Angst und Schrecken. Die Grenzen zwischen Realität undCyberworld verschwimmen immer mehr. Als dann auch noch ein alter Bekannter mitVerstärkung auftaucht, die alle eine Rechnung mit den Freunden offen haben wirddas Spiel lebensgefährlich. Ich bin einfach nur begeistert was für ein fantastischer 4.Band der Reihe. Wir erleben eine actionreiche, nervenaufreibendeAchterbahnfahrt der Gefühle. Die Geschichte macht ab der ersten Seite neugierigund bleibt bis zur letzten Seite spannend. Vor allem hat mich begeistert, wie so ein Live-ActionSpiel von statten geht und was die 6 Freunde hier für Herausforderungen bestehen müssen.  Besonders interessant fand ich das geniale Setting des Spiels und die zu meisternden Quests. Ich habe mich wie in allen vorherigen Bänden auch mittendrin imGeschehen gefühlt. Mit jedem weiteren Band der Reihe fühlt man sich enger mitden Freunden verbunden und leidet jedes Mal ein klein wenig mehr mit. DieFreundschaft, die Liebe, der Zusammenhalt und das Leiden der Freunde empfindetman als so real, das es noch einige Zeit dauert, bis man nach der Lektürewieder im normalen Leben angekommen ist.   Fazit: Ich finde den 4. Band einfach nur genial, toll und somitreißend das man sich teilweise nicht traut weiter zu lesen. Wenn man sichaber dann ein Herz gefasst hat und sich traut weiter zu lesen wird man umso mehrbelohnt. Einfach genial und so schöööönJ))Ich kann jedem nur ans Herz legen diese Reihe für sich zu entdecken, dennbereuen wird es unter Garantie niemand. Die Autorin schreibt einfach so genial,das sich jeder mit der Geschichte identifizieren kann, egal ob Gamer oder nicht.Ich bin kein typischer Gamer und auch schon etwas älter aber umso mehrbegeistert. Eine klare Leseempfehlung, lasst euch die Reihe nicht entgehen.

    Mehr
  • Abenteuer im Cyberpark

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Suska

    29. November 2017 um 11:40

    Im vierten Teil der von mir mittlerweile wirklich heißgeliebten Cyberworld Reihe dürfen die sechs Freunde Jemma, Jamie, Zack, Will, Ned und Charlie an der Generalprobe des neuen Cyberparks „Yonderwood“ teilnehmen. In der Mischung aus Live-Rollenspiel und Cybergame ist es ihre Aufgabe, den mysteriösen Vorkommnissen in Yonderwood auf den Grund zu gehen und die Dorfbewohner von ihrem Fluch zu befreien. Während sie spannende Quests erfüllen und dabei neue Freunde finden taucht ein alter Bekannter auf, der mit den sechs noch eine Rechnung offen hat. Und plötzlich wird es nicht nur im Cybergame brandgefährlich…   Bei der Idee eines Freizeitparks, in dem man mehrere Tage verbringt und verschiedene Aufgaben lösen muss, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich liebe sowas und hatte wirklich große Lust, mitzuspielen. Naja, zumindest bis die fiesen Schurken aufgetaucht sind. Nadine lässt sich in jedem Band etwas neues, spannendes in der großen Cyberworld einfallen und schafft es immer wieder aufs Neue, mich damit in ihren Bann zu ziehen. Das ganze Setting ist gut durchdacht und ich habe immer wieder bedauert, dass unsere Technik noch nicht so weit ist.   Auch in diesem Band geht es neben den Erlebnissen in der Cyberworld um die Beziehungen der Freunde untereinander, diesmal vor allem zwischen Zack und Jamie. Der Leser erfährt so einiges über die Vergangenheit der beiden und über deren Beweggründe, bestimmte Entscheidungen zu treffen. Ich wurde auch diesmal sofort von der Geschichte eingenommen und habe mit den Freunden gefühlt, gekämpft, gelacht und geweint.   Das Buch ist definitiv ein Muss für alle, die die vorherigen Bände gelesen haben. Neueinsteigern empfehle ich, bei Band 1 anzufangen, denn die Hintergrundgeschichten der Freunde ziehen sich durch alle Bände und man versteht das große Ganze besser, wenn man alles gelesen hat.

    Mehr
  • Lieblingsbuch 4.0

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    KeiraLane00

    02. September 2017 um 18:02

    Da ist er nun also, Teil 4. Hier kommen endlich wieder die CyberWorld Fans voll auf ihre Kosten! Dieses Mal dürfen die Freunde (und darauf bin ich wirklich neidisch) in eine Art Gamepark, wo Reallife und CyberWorld quasi ineinander verschwimmen. Es gibt eine richtige "Geschichte", die gespielt werden muss mit den entsprechenden Rollenverteilungen und viele Quests zu lösen. Besonders cool ist, dass hier mit mehreren Leuten/Gruppen gespielt wird und die Truppe so auch noch gleich neue Leute kennenlernt und Freundschaften geschlossen werden. Es gibt Gruppenevents usw. Natürlich wäre alles viel zu langweilig, wenn nicht das ein oder andere "Malheur" passieren würde und so treffen die Freunde u.a. auf alte Bekannte. Es ist wieder für jede Gefühlslage gesorgt. Hochs und Tiefs gibt es zu genüge und man kann einfach nur wieder mitfiebern. Die Quests und auch der ganze Park an sich, Unterbringung, wie alles technische dort funktioniert, die einzelnen Storys usw. Finde ich sehr gut durchdacht und schön beschrieben! Alles richtig gut vorstellbar. Man hat das Gefühl, als wäre man mitten drin und man kann auch miträtseln und es gibt einige Wendungen, die man nicht kommen sieht, Dinge die man erahnen kann und Überraschungen.. alles in allem mal wieder sehr fesselnd geschrieben und super gut, genau so, wie es ist, mit allen Sachen die passieren. Auch, wenn ich mir sicher bin, dass der/die ein oder andere sagt, gewisse Dinge hätten den Kids ruhig erspart bleiben können. Aber ich finde es absolut klasse, so wie es ist. Schön, dass ein Charakter, der sonst nicht so "Bestandteil" der C-world war hier eine größere Rolle gefunden hat! Auch die Beziehungen untereinander und Gespräche etc. Sind wieder hervorragend! Es macht einfach Riesen Spaß zu lesen und ich freue mich schon jetzt auf den 5. Teil! Ich möchte noch erwähnen, dass Teil 1 endlich in meinem Bücherregal zuhause steht. So in Reallife ;) super cool! Am Ende noch: Danke auch wieder für diesen Teil und die "Widmung" bzw. Anerkennung an die tolle Autorin ;D auf die ich wirklich stolz bin (äh.. sowohl als auch ^_^)

    Mehr
  • Welcome to Yonderwood!

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Samy86

    13. August 2017 um 11:39

    Inhalt:Eine Weltneuheit ist entstanden und da versteht sich von selbst, dass Jemma, Charlie und die Jungs diese natürlich testen wollen. Yonderwood ist der erste Erlebnispark, welcher ein Live-Action-Rollenspiel mit den Cyberabenteuern vereint. Doch die heile Cyberwelt birgt neue Gefahren, denn die eigentlichen Dorfbewohner der Onlinespiele Welt ergreifen schlagartig die Flucht aus dem einsamen Dörfchen. Das Dorf wirkt wie ausgefegt und die Vergangenheit wird wie ein großes Geheimnis schier totgeschwiegen. Was versteckt sich in dem finsteren Wald, der das Dorf umringt und die Bewohner zur Flucht treibt?Während die Freunde sich auf die Suche nach der Ursache und Wahrheit begeben, geriet die Grenze zwischen Realität und Cyberwelt völlig aus den Fugen und ein alter bekannter ist gewillt den Spaß komplett zu Nichte zu machen….Meine Meinung:Ich muss gestehen, dass ich ein riesen Fan von der Cyberworld- Reihe geworden bin und stets nach neuen Abenteuern suchte. Dieses Mal hat sich die Autorin ein wahres Schmankerl überlegt und nach dem der dritte Band etwas ruhiger und mehr im realen Leben der sechs Freunde gespielt hat, so hat führt sie dieses Mal ihre Leser in eine komplett neue Welt mit einer neuen Form der Onlinespielwelt - Yonderwood!Der Grundgedanke ist gar nicht so abwegig, denn es gibt viele Events an denen sich Onlinespieler zusammenfinden und ein Wochenende in die Onlinewelt abtauchen. Doch diese Welt in der die Handlung spielt ist anders, gefährlicher und lässt einen die Realität um sich herum komplett vergessen.Allein vom bildlichen Aufbau und dem dazu passenden Schreibstil, lies mich als Leserin komplett in die Welt von Yonderwood eintauchen und fast nicht mehr auftauchen. Es ist sehr real geschildert, man fühlt sich wie in die Handlung eingesaugt und ohne das man das Rätsel gelöst hat, scheint es auch kein Entkommen aus dieser Welt zu geben.Auch mit viel Drama und natürlich romantischen Elementen, lockert Nadine Erdmann die angestaute Spannung etwas auf. Aber kommt auch genauso fix wieder unvermittelt zu Sache. Ich mag ihren Erzähl-und Schreibstil sehr. Sie sind immer wieder eine Reise in die Cyberwelt wert und machen ihre Bücher zu einem absoluten Hochgenuss!Von Band zu Band machen die Freunde allesamt eine enorme Entwicklung durch. Sie reifen an ihren Aufgaben und halten stets eisern zusammen. Aber auch die ganzen Nebencharaktere und auch Welten in der die Handlung spielt sind absolut spitze in Szene gesetzt und machen somit das Abenteuer zu einem unvergesslichen Erlebnis!Fazit:Wäre ich nicht schon ein Fan der Reihe seit dem ersten Band, so wär es nun komplett um mich geschehen. Nadine Erdmann verbindet die Realität und das World Wide Web auf eine unglaubliche, sehr bildgewaltige und fesselnde Art und Weise, dass man selbst dazu tendiert das wahre Leben um einen herum zu vergessen!Absolut lesenswert!!!!

    Mehr
  • Action, Spannung, Drama und Romantik - alles ist dabei

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    ClarissaFairchild

    18. June 2017 um 14:12

    Der Klappentext:Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken? Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …Meine Meinung:Die bisherigen Bände der CyberWorld-Reihe sind ja eh schon großartig, aber dieses Buch ist fast noch etwas besser. Jemma, Jamie, Zack, Will und Ned sind einfach toll, und auch Charlie, die ja erst seit kurzem dabei ist und noch einige Zweifel hat, ist einfach toll, eine großartige Bereicherung des Teams! Der Schreibstil gefällt mir immer noch total gut und dieses Mal hat Nadine noch fiesere Viecher gefunden und ganz schön Dramatik eingebaut! Yonderwood ist hammermäßig beschrieben und man fiebert bei jeder Quest und jeder Action-Szene mit, ob man nun will, oder nicht. :PAber auch gefühlvolle, romantische Szenen kommen nicht zu kurz, und man muss teilweise auch ein bisschen schniefen. ;)

    Mehr
  • Zwischen Realität und Cyberwelt...

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    parden

    03. June 2017 um 12:59

    ZWISCHEN REALITÄT UND CYBERWELT...Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken? Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …Was hat Nadine Erdmann sich da wieder ausgedacht? Dass es ihr an Phantasie nicht mangelt, hat sie ja bereits in den vorherigen drei Bänden hinlänglich bewiesen, aber das hier war wieder ganz großes Kino. Wills und Neds Vater erschafft ja ebenfalls virtuelle Welten, doch 'Yonderwood' ist von der Konkurrenz erdacht. Dennoch sind die beiden Brüder hocherfreut, als ihnen angeboten wird, das Spiel als Betatester gemeinsam mit ihren Freunden auszuprobieren. Und so begeben sie sich aufgeregt für drei Tage auf das Spielgelände, das sich unter einer riesigen weißen Kuppel befindet. Zu ihrem Erstaunen betreten sie nicht nur in der Cyberwelt die künstliche, düstere Szenerie eines halbverfallenen Dorfes, sondern sie leben während ihres gesamten Aufenthalts darin. Hier wird ein Live-Action-Rollenspiel geschickt mit Cyberarbenteuern verknüpft, und der ständige Wechsel zwischen beiden Ebenen bietet dabei einen ganz besonderen Reiz, da die Grenzen zu verschwimmen scheinen.Doch während Jemma, Jamie, Charlie, Zack, Will und Ned die durchaus anspruchsvollen Aufgaben genießen und sich ihr Teamgeist dabei noch weiter festigt, kommen allmählich einige Misstöne hinzu. Russell, der seiner Meinung nach mit Jamie und Zack noch ein Hühnchen zu rupfen hat, taucht plötzlich auf - und mit ihm einige Kumpel, die versuchen, den sechs Freunden den Aufenthalt zu vermiesen. Doch auch wenn die Störenfriede kaum Grenzen zu kennen scheinen, wollen sich Jamie und die anderen davon nicht abschrecken lassen - an ein vorzeitiges Aufgeben ist nicht zu denken! Aber können sie sich wirklich vorstellen, wie weit Russell und seine Bande gehen werden?Was für eine Mischung mal wieder! Das Ergründen von Geheimnissen, das Eintauchen in eine virtuelle, nahezu lebensechte Spielwelt und aufregende Abenteuer auf der einen Seite - Freundschaft und Liebe, Intrigen und Hass, Gemeinheiten des Lebens und schwierige Entscheidungen auf der anderen Seite. Dabei fliegen die Seiten dank des überaus flüssigen Schreibstils wieder einmal nur so vorbei, und zusätzlich bedient Nadine Erdmann hier überaus gekonnt die gesamte Klaviatur der Emotionen. Neugierde, Spannung, Spaß, Ärger, Wut und Berührtsein geben sich hier beim Lesen die Klinke in die Hand - und das stets in einem adäquaten Maß, also in keiner Weise übertrieben. An einer Stelle allerdings war ich nahezu fassungslos und wollte schon nicht weiterlesen - doch letztlich war ich einfach zu neugierig und musste einfach herausfinden, wie es weitergeht. Mehr kann ich nicht sagen ohne zu spoilern, aber an der Stelle hätte ich die Autorin gerne verhauen.Im Mittelteil gestaltete sich die Szenerie in der Cyberworld stellenweise für meinen Geschmack etwas langatmig, da hier mit kleinen Änderungen mehrfach dieselben Abläufe durchgezogen wurden. Doch abgesehen davon habe ich tatsächlich keinen Kritikpunkt - außer dass das Buch schon wieder ausgelesen ist und wir auf den Folgeband noch warten müssen. Aber immerhin gibt es noch Folgebände - denn ursprünglich waren nur vier Teile geplant, und dann wäre hier endgültig Schluss gewesen. Nun sollen es insgesamt sieben Bände werden, und das beruhigt das Herz des Fans doch ungemein.Denn als Fan würde ich mich schon bezeichnen, da mich alle bisherigen Folgen in ihren Bann ziehen konnten und ich die Charaktere inzwischen richtig ins Herz geschlossen habe. Also warte ich geduldig und hoffe, dass ich bald mit dem fünften Band beginnen kann. Ich freue mich jedenfalls darauf!© Parden

    Mehr
    • 6
  • The Secret Of Yonderwood

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    5n4k3

    02. June 2017 um 23:00

    Die Konkurrenz schläft nicht und erfindet the secret of Yonderwood, ein Kuppel ähnliche Raum der Reallife und Cybergame zu einem Erlebnis mischt. Eingeladen wurden unsere sechs Freunde als Betatester, die natürlich mit Eifer und Vorfreude dabei sind. Alte und neue Feinde tun sich zusammen und machen ihnen das Leben sehr schwer. In diesem Buch fahren die Gefühle eine ständige Achterbahn und ich denke dass das bisher der Emotionalste Teil der ganzen Cyberworld Reihe ist.Einziger kleiner Kritikpunkt von mir ist das in der Gruppe extrem Rumgeturtelt wird. Ja mir ist klar das alle sechs in einer Beziung sind und das Alter haben wo die Endorphine verrückt spielen….aba es war manchmal schon anstrengend ^^

    Mehr
  • Von gruseligen Monstern und gemeinen ‚Beastern‘

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Talathiel

    25. May 2017 um 13:48

    Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken? Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen … (Klappentext)Kaum zu glauben, aber das ist schon der vierte Band der CyberWorld-Reihe und noch immer schafft es die Autorin Nadine Erdmann mich zu begeistern und neue Ideen hauchen der Geschichte frischen Wind ein. Das Setting ist diesmal wieder vermehrt in der CyberWorld zu finden, was vor allem toll ist, da dies im letzten Band doch eher recht mau mit den Abenteuern in der CyberWorld aussah. Diesmal allerdings geht es aufs Ganze und die sechs Freunde – Charlie ist ab jetzt Teil der Truppe – besuchen den ersten LiveAction-Rollenspiel-Park als Betatester. Allein diese Idee fand ich doch ziemlich genial. Während die Freunde noch ihren Spaß am Entdecken des LiveAction-Cyberabenteuers haben, lauern aber alte Bekannte auf sie, die ihnen nicht gut gesonnen sind. Somit erhält der Plot neben den spannenden Cyberkampfeinlagen gegen fiese Monster und untotes Gesocks auch in der LiveAction, die nicht in der CyberWorld stattfindet, eine weitere aufregende Ebene. Denn hinter der Einladung als Betatester steckt ein recht perfider Plan der Rache, der vor allem dem männlichen Part der Gruppe schaden soll. Während man sich also in der Cyberworld streckenweise gruselt oder aus Gründen der spannenden Action-Szenen den Atem anhält, ist es der RealWorld aufgrund eines Wiedersehens mit einem alten Bekannten, der sich ein paar neue Freunde geschnappt hat, die offensichtlich auch noch eine Rechnung mit Will und Ned offen haben und ihnen Schaden wollen. So beginnt auch hier ein Kampf, denn verstecken wollen sich die sechs nicht. Neben der vielen Action ist die Geschichte natürlich auch einfach sehr spannend, wozu auch Nadine Erdmanns angenehmer Schreibstil beiträgt. Natürlich kommt das zwischenmenschliche auch nicht zu kurz, obwohl die Autorin ihren Charakteren schon ordentlich etwas abverlangt.Mich konnte auch der vierte Band der CyberWorld wieder begeistern. Gruselige Monster und gemeine ‚Beaster‘ geben dem Plot einen besonderen Kick, sodass „The Secrets of Yonderwood“ wieder ein spannendes Abenteuer voller Action darstellt.

    Mehr
  • Geheimnisse, Rache und viel Liebe

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Anneja

    25. May 2017 um 11:12

    Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar überließ. Ich freute mich sehr darüber, da ich die 3 Vorgänger sehr gut fand. Mit hohen Erwartungen kam deswegen leider auch der Tiefe Fall, da mich dieser Teil nicht annähernd so gut unterhalten konnte wie Teil 1-3.Das mittlerweile eingespielte Team um Jemma, Jamie, Zack, Will, Ned und Charlie darf an der Generalprobe eines neuen Erlebnisparks, der sowohl Live-Action als auch Abenteuer in der CyberWorld bietet, teilnehmen. Als könnte so harmonisch sein wenn sie nicht ausgerechnet alt bekannte und neue Feinde un diesem Park hätten. Diese wollen den 6 das Leben schwer machen und schaffen es das am Ende tatsächlich das ein Leben auf dem Spiel steht.Die Charaktere haben sich zu den Vorgängern kaum verändert. Nur Charlie und der Vater von Jamie und Jemma sind nun häufiger anzutreffen. Nachdem Charlie mir im Vorgänger wenig zusagte, konnte sie mich mit diesem Teil vollends für sich gewinnen. Weniger ansprechend war dagegen Jamie, der mir in diesem Teil der Serie manchmal gehörig die Leselust verdarb. Er wirkte sehr großspurig und teilweise einfach nur anstrengend. In diesem Teil bekommen die 6 neue Feinde, von denen sie nicht einmal wussten das sie sie haben. Dies war für einige Überraschungsmomente gut. Kommen wir zudem was mich an diesem Teil störte. Zum einen wäre da der Erlebnispark selbst, von dem ich mir etwas mehr erhofft hatte. Denn das Genre Horror hatte wir in den anderen Büchern bereits, weshalb ich hoffte mal was anderes zu erleben. Vielleicht etwas in Richtung Wilder Westen oder ein Weltraumabenteuer. Zombies und ein verfluchtes Dorf waren da etwas langweilig. Der 2. Punkt der mich gehörig störte war das dauerhafte Berühren der Charaktere untereinander. Auf jeder Seite wurde geknufft, gekniffen, gestubst oder auf die Schulter gehauen. Auch das dauerhafte Küssen des Scheitels, des Nackens oder des Hinterkopfes konnte ich nach ein paar Seiten kaum noch ertragen. Man kann ja Nähe ausdrücken, aber in diesem Fall war es einfach zuviel.Der Schreibstil war wieder sehr gut und äußerst angenehm. Es war wieder ein tolles Erlebnis in die Welt einzutauchen und anhand der Beschreibungen sich ein eigenes Bild der Geschichte zu erstellen. Fehler fand ich eigentlich keine. Gerade das Ende berührte mich dann doch sehr und ließ mir eine Träne über die Wangen rollen, was wieder einmal zeigt das die Autorin hervorragend hervorrufen kann.Kleiner Spoiler: Eigentlich sollte mit diesem Teil die Serie beendet werden, doch auf Grund des enormen Zuspruchs dürfen wir uns noch über 3 weitere Teile freuen. Auch wenn mir dieser Teil einmal nicht so gut gefiel, werde ich der Serie treu bleiben, da ich bisher ein unvergessliches Leseerlebnis damit hatte. Zudem bin ich gespannt wie es weiter geht und was mich noch alles in der CyberWorld erwartet.

    Mehr
  • Willkommen in der Cyber-Erlebniswelt

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    spozal89

    23. May 2017 um 14:01

    Für Jamie, Jemma, Zack, Charlie, Ned und Will steht ein neues Abenteuer bevor. Die sechs dürfen die neue Cyber-Erlebniswelt "Yonderwood" vorab testen. Ganz klar, dass sie sich auf dieses neue Projekt mit Begeisterung stürzen. Denn "Yonderwood" verbindet das Real-Life mit der Cyberworld und es müssen sowohl Online als auch im Park selbst Aufgaben bestritten werden. Dabei müssen sie die Geheimnisse des Dorfes Yonderwood ergründen und herausfinden, warum so viele Menschen aus dem Dorf geflüchtet bzw. verstorben sind und wer dafür verantwortlich war. Gemeinsam machen sich die Freunde auf, um Yonderwood von allem übel zu befreien. Doch so großen Spaß es am Anfang macht, umso schrecklicher wird es von Tag zu Tag. Denn ein alter Bekannter mit neuen Verbündeten befindet sich ebenfalls in Yonderwood und will sich an den sechs rächen. Plötzlich vermischen sich die Geschehnisse im echten und im Cyberleben und die sechs Kämpfen nicht nur gegen Cybermonster.Endlich ist er da, der vierte Teil der Cyberworld-Reihe von Nadine Erdmann. Ich kann nur sagen - ich bin erneut von vorne bis hinten begeistert.Die Idee an sich, mit dem Cyber-Erlebispark, finde ich schon mal grandios und auch die Umsetzung war klasse. Da hatte man beim Lesen direkt selbst Lust, sofort im Park mit dabei zu sein.Toll fand ich, wie sich das Real-Life mit dem Cyber-Life verbunden hat und welche Aufgaben die sechs bestreiten mussten. Die neuen Charaktere (die Mädelsgruppe) haben mir auch gut gefallen, auch wenn die natürlich nicht im Vordergrund standen. Wäre schön, wenn man vielleicht in den Folgebänden nochmal was von den Mädels hört. Die Autorin hat uns Leser auf jedenfall bei diesem Band gehörig leiden lassen, denn den sechs passiert gewaltig viel und der Leser darf bis zum Schluss zittern.Ich freue mich jetzt schon auf Teil fünf und vergebe volle Sternezahl.

    Mehr
  • Eine wahnsinnig emotionale Fortsetzung, an der es rein gar nichts zu meckern gibt!

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    ViktoriaScarlett

    19. May 2017 um 21:47

    „Denkst du, wir könnten das hier in die Wirklichkeit verlagern? Ich liebe die C-World, aber Cyberknutschen ist irgendwie nicht so der Bringer.“ – Zitat aus dem BuchEs handelt sich hier um den vierten Band der CyberWorld - Reihe von Nadine Erdmann.Inhalt:Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken? Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …Zum Cover:Mir gefällt die düstere Atmosphäre des Covers total gut, es bereitet ein bisschen darauf vor, was im Buch für eine Stimmung herrschen wird. Die Gestaltung ist wieder wahnsinnig gut gelungen! Jedes einzelne Element passt zum Inhalt und wurde liebevoll in Szene gesetzt.Zum Inhalt:Die sechs Freunde nehmen an einem Abenteuer in einer LiveAction-Welt teil. Der Einstieg gefällt den Freunden und sie haben mächtig viel Spaß. Es gilt alles über die geheimnisvollen Vorkommnisse in dem Dorf herauszufinden. Der Spaß ist allerdings vorbei, als ein alten Feind auftaucht, der sich für Vergangenes rächen will. Für die Freunde wird es gefährlich und sehr emotional.Schon nach wenigen Sätzen war ich wieder komplett in der Welt von Nadine Erdmann gefangen. Ihr Schreibstil ist so wunderbar intensiv. Sie hat das Talent einen komplett in die Welt zu entführen, sodass man nichts mehr um sich herum wahrnimmt. Die Autorin hat es geschafft die reale Welt mit der CyberWorld zu verschmelzen. Von Anfang an ziehen sich unglaublich viele Emotionen durch das Buch. Ich habe mitgefiebert, habe gelitten, gebangt und mich gefreut. Die Autorin nahm mich mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle gespickt mit Wut, Fassungslosigkeit, Trauer, Schmerz, Hoffnung, Freude, Spaß und Liebe mit. Im letzten Drittel weinte ich sogar ein paar Tränen. Das hatte ich schon sehr lange nicht mehr. Gedanklich hat mich die Geschichte andauernd verfolgt. Nach der Arbeit habe ich mich in mein Bett gelegt und habe stundenlang gelesen. Erst als mich der Hunger quälte, habe ich eine Pause gemacht. Danach ging es sofort weiter. Schlussendlich habe ich das ganze Buch an einem Tag gelesen. Sie viel lese ich wirklich nur, wenn mich das Buch nicht mehr loslässt. Es war unglaublich. Unerwartete Wendungen, Schockmomente, Emotionen, CyberWorld, die persönlichen Befindlichkeiten der Protagonisten… All das wurde wundervoll kombiniert und zu einem emotionalen Ganzen ausgebaut. Die Protagonisten habe alle einen so tiefen und intensiv ausgearbeiteten Charakter. Sie könnten theoretisch auch in der wirklichen Welt bestehen, es ist wirklich faszinierend. Die Spannung war teilweise so hoch, dass es kaum auszuhalten war.Als ich zum Ende des letzten besonders emotionalen Drittel kam und somit auch zur letzten Seite, war ich richtig traurig. Der einzige „Hoffnungsschimmer“ ist, dass es noch weitere Teile geben wird. Ich möchte nämlich unbedingt wieder zu Jamie, Jemma, Zack, Will, Ned und Charlie zurückkehren.Mein Fazit:Ich habe schon lange keine derart intensive Geschichte mehr gelesen, die mich auf die Weise berührt und mitgenommen hat. So viele Emotionen, so viel Spannung und so viele Schockmomente. Es war wirklich mehr als genial! Auf jeden Fall freue ich mich mega auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten!

    Mehr
  • Was ist los in Yonderwood?

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    Nenatie

    16. May 2017 um 18:28

    MeinungEndlich konnte ich den vierten Teil der Reihe lesen. Nachdem Nadine Erdmann mit den ersten drei genialen Teilen der CyberWorld Reihe die Messlatte sehr hoch gelegt hat war ich auf Band 4 noch gespannter.Nachdem in Band 3 mal kein Cybergame vorhanden war geht es dafür nun gleich in einen Erlebnispark, Yonderwood, der LARP (LiveAction-Rollenspiel) mit Cybergames verbindet. Was für eine geniale Idee und die Umsetzung ist auch mehr als gelungen!Wie schon in der Vorgänger ist die Freundschaft der Sechsergruppe einfach klasse. Soviel Verständnis und Zusammenhalt, trotz teilweise echt schwerer Situationen.Die Geschichte startet recht ruhig und man erkundet zusammen mit den Protagonisten den Park, doch die Ruhe hält nicht lange. Nicht nur in der Cyberworld treffen die sechs auf harte Gegner, auch in der Realität hat man es auf sie abgesehen. Dabei spitzt sich der Konflikt sehr zu und zwischendurch war ich wirklich atemlos, sprachlos und kurz davor loszuheulen. Es passiert so viel und man wird als Leser emotional mitgerissen. Alles was ein gutes Buch braucht.Der Cyberpark ist ein altes teilweise recht gruseliges Dorf, Yonderwood. Es gibt hier Rätsel, Dämonen und verdammt gruselige Geister. Doch auch die Mitspieler sind teilweise echt der Horror, menschlich gesehen. Eine tolle Mischung.Schön ist das die Charaktere sich alle weiterentwickeln. Jeder hat so seine Eigenheiten aber alle sind absolut liebenswert und vielschichtig beschrieben.Eine geniale Fortsetzung, die Reihe wird wirklich von Band zu Band besser! Ich kann sie allen empfehlen! Hier ist für jeden was dabei!

    Mehr
  • Ein weiteres Abenteuer wartet

    CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

    ManuelaBe

    12. May 2017 um 16:26

    Cyberworld 4.0. The Secrets of Yonderwood ist der vierte Band der Cyberworld Reihe der Autorin Nadine Erdmann. Dieses mal dürfen die sechs Freunde eine neue Abenteuerwelt erkunden, bevor sie für die Allgemeinheit eröffnet wird. Yonderwood birgt ein Geheimnis das die Besucher als Teams lösen müssen. Dafür wird reale und virtuelle Welt miteinander verknüpft. Doch nicht nur in der virtuellen Welt, auch im realen Leben warten Gefahren auf das Team. Einmal mehr lässt die Autorin die Leser teilhaben am Leben von Jemma, Jamie, Zack, Will, Ned und Charlie. Sie bilden zusammen ein Team das zueinander steht und gemeinsam kämpft. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft, als Leserin konnte ich mir gut die verschiedenen Szenarien vorstellen und gerade die virtuelle Welt wartet mit einigen gruseligen Aspekten auf. Die Beziehungen der Charaktere untereinander werden vertieft und die einzelnen Protagonisten entwickeln sich weiter. Die Geschichte selber ist in sich stimmig und wartet mit einigen Überraschungen auf, welche die Spannung am Leben erhalten. Die Mischung zwischen realer und virtueller Welt ist angepasst und keine erhält Überhang. Als Leserin, die sich nicht in virtuellen Welten bewegt, fand ich es nicht langweilig den Protagonisten in diese Welt zu folgen. Auf jeden Fall bin ich gespannt auf die Fortsetzung, zumal neue und interessante Freunde aufgetaucht sind.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks