Nadine Gerber

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen
Nadine Gerber

Lebenslauf von Nadine Gerber

Im Alter von vierzehn Jahren bin ich beinahe ums Leben gekommen, als ein Auto ungebremst in mein Mofa krachte. Warum ich das hier schreibe? Weil es nach dieser langen Zeit einfach eine Geschichte ist, die ich erzähle. Es gibt keine negativen Erinnerungen. Ich erzähle die Geschichte sogar gerne, weil sie erklärt, wieso ich mein Leben bisher so gelebt habe, wie ich es getan habe. Denn ich weiss, wie schnell alles vorbei sein kann. Deshalb habe ich eine Bucketlist erstellt und bin stets bemüht, die Punkte darauf umzusetzen – und meine Träume zu verwirklichen. So habe ich bereits die USA bereist, einen Sprachaufenthalt in Galway gemacht, mehrere Gigathlons absolviert, einen Triathlon gefinisht, ich bin Gleitschirm geflogen und habe an einem Jassturnier teilgenommen. Und: Ich habe endlich ein Buch veröffentlicht. Ich bin 38 Jahre alt, Mami von zwei Kindern und lebe in der Nähe der Stadt Zürich in der Schweiz. Hauptberuflich bin ich als Journalistin tätig. In meiner raren Freizeit liebe ich es, Menschen zu fotografieren und ich treibe leidenschaftlich gerne Sport. Ich bin ein Mensch, der Herausforderungen liebt und sucht und ich kann nicht einfach nichts tun. Deshalb habe ich mich nach «Galway Girl» auch gleich an meine nächste Geschichte gewagt. Die Reise ist nicht zu Ende. Lasst euch überraschen!

Alle Bücher von Nadine Gerber

Nadine GerberGalway Girl: Ring of Love
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Galway Girl: Ring of Love
Galway Girl: Ring of Love
 (20)
Erschienen am 01.06.2018
Nadine GerberGalway Girl: Ring of Love: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Galway Girl: Ring of Love: Roman
Galway Girl: Ring of Love: Roman
 (1)
Erschienen am 01.06.2018

Neue Rezensionen zu Nadine Gerber

Neu
spasch57s avatar

Rezension zu "Galway Girl: Ring of Love" von Nadine Gerber

Leider nicht überzeugend
spasch57vor 17 Tagen

Seine große Liebe an den Tod zu verlieren ist für viele mehr als man verkraften kann. So geht es auch der jungen Schweizerin Mila. Zudem verliert sie auch noch ihren Verlobungsring, den Alex ihr aus Irland mitgebracht hatte. Um ihrem Alex noch einmal ganz nah zu sein und um sich einen neuen Ring zu kaufen, reist sie nach Galway. Dort trifft sie auf Ben.
Der Klappentext verspricht eine wundervolle Liebesgeschichte vor der atemberaubenden Kulisse Irlands und einem Ring, dem mystische Eigenschaften nachgesagt werden.
Beides habe ich ehrlich gesagt vermisst. Die neue Liebe kam mir zu schnell, die Geschichte des Rings wurde nur angerissen und die wundervolle Landschaft nur gestreift. Auch von den Protagonisten wurde ich nicht wirklich gefesselt. Wirklich sympathisch war mir nur Bens Schwester. Milas Reaktion auf Bens Geheimnis war mir etwas zu dramatisch und hat bei mir eher Ablehnung als Mitgefühl hervorgerufen.
Die Geschichte besitzt großes Potenzial, blieb aber leider nur oberflächlich. 

Kommentare: 1
52
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Galway Girl: Ring of Love" von Nadine Gerber

Neue Hoffnung für die Liebe
schafswolkevor 2 Monaten

Nach dem Tod ihrer großen Liebe Alex möchte Mila zurück ins Leben, doch sie weiß nicht, wie das gehen soll. Und dann ist auch noch ihr Verlobungsring unauffindbar. Milas Weg für sie nach Irland, an einen Ort von dem ihr Alex erzählt hat. Dort trifft sie auf den charmanten Schmuckverkäufer Alex und plötzlich spürt Mila, dass sie doch noch am Leben ist.
Allerdings scheint Ben ein Geheimnis zu haben.

Die Geschichte von Mila und Ben ist eine Geschichte voller zerbrochener Träume, Trauer, Hoffnung und Liebe. Die Geschichte wird recht gradlinig und ohne Kitsch erzählt. Als Leser ist man immer dicht an Milas Gefühlswelt dran, durch die wechselnden Perspektiven, weiß man aber auch immer, wie Ben sich fühlt. Beide haben schon einiges erlebt und das merkt man auch. Es ist nicht immer alles rosarot, doch trotzdem bleiben die Gefühle nicht aus.
Ich mochte Ben sogar ein bisschen mehr als Mila, er strahlt so eine angenehme Wärme aus.

Der Schreibstil wirft einen gleich mitten ins Geschehen und lässt sich angenehm lesen. An einigen Stellen geht mir die Geschichte etwas zu schnell voran, da hätte ich mir etwas mehr Raum gewünscht, genauso wie ich mehr von Irland erwartet habe.

"Galway Girl" ist eine schöne Geschichte, der ich 4 Sterne geben möchte.

Kommentare: 1
113
Teilen
IsiVitals avatar

Rezension zu "Galway Girl: Ring of Love" von Nadine Gerber

Galway Girl
IsiVitalvor 3 Monaten

Inhalt
Milas große Liebe Alex ist tot. Und ihr Verlobungsring – ein Claddagh-Ring – ist spurlos verschwunden. Beides ist schlimm für sie, ihr Leben ist aus den Fugen. Doch sie weiß, sie kann sich nicht für immer verkriechen. Deshalb bucht sie einen Sprachaufenthalt in Galway, Irland. Es muss Galway sein – dort hat Alex glückliche Tage verbracht und Mila will wissen, was ihn an dem Ort so fasziniert hat. Außerdem will Mila unbedingt einen neuen Ring – und den bekommt sie nur in Galway. In einem Juweliergeschäft trifft sie auf Ben. Der hat eigentlich gar keine Ahnung von Schmuck, doch er hat so schöne Augen, er riecht so gut und er erzählt wunderbare Geschichten.

Ben ist ebenfalls fasziniert von der hübschen Mila, verschweigt ihr aber wesentliche Details aus seinem Leben...
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung
Im Sommer müssen manchmal einfach ein paar gute alte Liebesgeschichten her! Am besten leicht zu lesen und doch nicht allzu kitschig und voller Klischees. Aber sind nicht genau diese Geschichten so schwer zu finden?

Scheint es nicht immer so, als wäre jeder auf der Suche nach der grossen Liebe? Auch wenn Mila diese tatsächlich gefunden hat, wurde sie ihr bei einem tragischen Autounfall bereits nach wenigen Jahren wieder entrissen. Während eines Sprachaufenthaltes in Irland sucht sie nach einem Sinn in ihrem Leben und findet dabei genau dass, was sie am wenigsten erwartet hat.


"Die Häuser waren kunterbunt, alt und klein. In gefühlt jedem zweiten Haus befand sich ein Pub. Überall waren Menschen, es herrschte eine fröhliche, geschäftige Stimmung."

Nach den ersten paar Kapiteln hatte ich wirklich den Eindruck, dass dieses Buch mich noch in den Wahnsinn treiben würde. Das Problem? Die extrem kurzen Sätze! Mit der Zeit gewöhnte ich mich dann jedoch an den etwas speziellen Schreibstil und fing an immer mehr Spass an der Geschichte zu haben, bis ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Zum Schluss waren es vor allem die detaillierten und wunderschönen Beschreibungen Irlands, die das Buch für mich einzigartig gemacht haben.

Fazit
Ja, man weiss von Anfang an genau wie das ganze enden wird und natürlich gibt es ähnliche Verläufe auch in anderen Büchern, aber ist das in diesem Fall überhaupt relevant? Ist das wichtigste an solchen Büchern nicht immer die Liebesgeschichte an sich? Mit gut ausgearbeiteten Charakteren, einem realistischen Verlauf und den wunderschönen Kulissen Irlands konnte mich die Autorin nach dem etwas holprigen Start auf jeden Fall überzeugen. 

Kommentare: 1
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde
Nadine_gerns avatar

Hallo liebe Leser

Sehr gerne würde ich mich euch über meinen Debütroman «Galway Girl» diskutieren. «Galway Girl» ist ein Liebesroman, der sich wunderbar eignet für einen lauen Sommerabend oder für den Liegestuhl am Strand. Hier der Klappentext:

Milas grosse Liebe Alex ist tot. Und ihr Verlobungsring – ein Claddagh-Ring – ist spurlos verschwunden. Beides ist schlimm für sie – ihr Leben ist aus den Fugen. Doch sie weiss, sie kann sich nicht für immer verkriechen. Deshalb beschliesst sie, auszubrechen. Sie bucht einen Sprachaufenthalt in Galway, Irland. Es muss Galway sein, denn dort hat Alex glückliche Tage verbracht und Mila will wissen, was ihn an dem Ort so fasziniert hat. Ausserdem will Mila unbedingt einen neuen Ring – und den bekommt sie nur in Galway. In einem Juweliergeschäft trifft sie auf Ben. Der hat eigentlich gar keine Ahnung von Schmuck, doch er hat so schöne Augen, er riecht so gut und er erzählt wunderbare Geschichten.

Ben ist ebenfalls fasziniert von der hübschen Mila, doch er wundert sich über den Ring mit der seltsamen Inschrift, den sie sich kauft. Die beiden verlieben sich, doch die Liebe steht unter keinem guten Stern. Ben verschweigt Mila einen wichtigen Teil seines Lebens. Und Mila ist zunehmend überfordert mit ihren tiefen Gefühlen. Als Mila schliesslich Bens Geheimnis aufdeckt, reist sie überstürzt ab. Doch da ist noch der verschwundene Ring. Und der begibt sich auf eine ganz spezielle Mission…

Ich würde mich freuen, qualifiziertes Feedback zu bekommen, da ich mich in der Welt der Autoren noch nicht so richtig auskenne. 😊 «Galway Girl» erscheint am 01. Juni im Piper Verlag. Leider kann ich euch erst dann auch die Bücher zukommen lassen, da ich sie vorher selbst nicht habe. Die Leserunde startet also Anfang Juni. Dennoch denke ich, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Bücher zu verlosen. Ich würde euch gerne zehn Taschenbücher sowie zehn Ebooks zur Verfügung stellen. Meldet euch doch bis zum 25. Mai unter nadine@nadinegerber.ch, dann nehmt ihr an der Verlosung teil. Ich freue mich, die Leserunde aktiv zu begleiten, mich mit euch auszutauschen und gerne auch eure Fragen zu beantworten. Herzlichen Dank für euer Interesse. Eure Nadine

Hier findet ihr eine Leseprobe sowie weitere Informationen zu «Galway Girl»: https://www.nadinegerber.ch/galway-girl/leseprobe/

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nadine Gerber wurde am 26. Januar 1980 in Zürich (Schweiz) geboren.

Nadine Gerber im Netz:

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks