Nadine Gordimer Anlaß zu lieben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anlaß zu lieben“ von Nadine Gordimer

Johannesburg in den Sechzigern: Mit Neugier beobachtet Jessie die Beziehung zwischen dem südafrikanischen Maler Gideon und der jungen Engländerin Ann, die sich eines Tages in ihrem Haus verlieben, entgegen aller Regeln der Apartheidsgesellschaft. Ein Roman, der beispielhaft ist für Gordimers Kunst der Charakterzeichnung.

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anlass zu lieben" von Nadine Gordimer

    Anlaß zu lieben
    Kurile

    Kurile

    01. August 2008 um 19:12

    Von beständig gültiger Wahrheit. Nadine Gordimer nähert sich ihren Figuren mit großer Ernsthaftigkeit, unbestechlicher Zuneigung und Güte. Die Liebe zwischen der weißen Frau und dem schwarzen Mann scheitert. Doch hätte es sie überhaupt gegeben, hätte es keine Apartheid gegeben? So weit geht Gordimer und geht damit weit über Übliches hinaus.

  • Rezension zu "Anlaß zu lieben" von Nadine Gordimer

    Anlaß zu lieben
    Maku

    Maku

    12. August 2007 um 19:31

    Vorgeschlagen von Martina