Nadine Gordimer Entzauberung

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entzauberung“ von Nadine Gordimer

Roman. 504 S. N.-A. (Quelle:'Fester Einband/01.05.1985')

Mehr wie die Apartheit geht es um das Erwachen aus der heilen Welt der Eltern

— walli

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Entzauberung

    Entzauberung

    walli

    23. August 2017 um 20:50

    Bei diesem Roman geht es um die Entzauberung der Welt, die uns unsere Eltern vorlegen. Man akzeptiert als Kind alle Vorurteile der Eltern, nimmt es als gegeben hin, z.B. dass es eine Trennung zwischen schwarz und weiss gibt. Das man erst heiratet ,möglichst einen englisch stämmingen , und dann erst Sex hat. Naja die 50 er. Als die Junge Frau nach Johannisburg zieht, wird sie mit der anderen Welt konfrontiert. Sie idealisiert die Liebe um zu erkennen, dass Gefühle sich verändern, dass äußere Einflüsse mit einströmen. So die ab 49 immer härteren Rassengesetze. Sie sieht plötzlich die Neger, wie sie sie nennt, als Menschen und kommt zur Erkenntnis, dass man als Weisser in Südafrika dauernd Schuldgefühle haben muss. Letztendlich flieht sie und merkt zu spät, dass sie für die wahre Liebe doch blind war.Endlose Schachtelsätze, keine leichte Kost. Aber sehr zum Nachdenken anregend, Apartheit wurde abgeschafft Rassismus leider noch immer nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks