Nadine Kapp , D.L. Andrews Loveable

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Loveable“ von Nadine Kapp

262 Taschenbuchseiten Tom lebt seinen Traum von einer eigenen Szene-Kneipe in Berlin Mitte. Sein Leben scheint perfekt, er ist glücklich. Zumindest bis Melina in sein Leben tritt und mit ihrem zarten, liebevollen Wesen, seine Gefühlswelt auf den Kopf stellt. Melinas innere Zerrissenheit droht nicht nur sie, sondern auch Tom zu zerstören. Werden die beiden die Hürden meistern können? Oder wird die Liebe zerbrechen, bevor sie sich überhaupt richtig entfalten kann? (Achtung! Das Buch könnte Menschen mit dieser Krankheit triggern!) Dieses Buch ist Teil einer Reihe. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden. Teil 1: Loveable Teil 2: Findable Teil 3: Forgivable

Eine gelungene Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten, die ich wärmstens empfehlen kann.

— Buechertina
Buechertina

Eine unglaublich bewegende, berührende Story die ans Herz geht,Ich liebe sie !

— jutini
jutini
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt der Reihe

    Loveable
    MissBille

    MissBille

    14. April 2016 um 13:33

    Die gefühlvolle Geschichte um Melina und Tom hat mich berührt.Durch den einfachen lockeren Schreibstil hat die Autorin es geschafft mich an das Buh zu fesseln, so dass ich dieses in einem Rutsch lesen musste, um zu wissen wie es mit den beiden endet.Auch musste ich die ein oder andere Träne verdrücken sobald man mehr über die Vergangenheit bzw. die Gefühle von Melina erfahren hat.Ich freue mich auf die nachfolgende Geschichte.

    Mehr
  • LOVEABLE

    Loveable
    Buechertina

    Buechertina

    25. October 2015 um 16:09

    Klappentext: Tom lebt seinen Traum von einer eigenen Szene-Kneipe in Berlin Mitte. Sein Leben scheint perfekt, er ist glücklich. Zumindest bis Melina in sein Leben tritt und mit ihrem zarten, liebevollen Wesen, seine Gefühlswelt auf den Kopf stellt. Melinas innere Zerrissenheit droht nicht nur sie, sondern auch Tom zu zerstören. Werden die beiden die Hürden meistern können? Oder wird die Liebe zerbrechen, bevor sie sich überhaupt richtig entfalten kann? Zum Inhalt: Nach einem schlechten Tag im Büro sitzt Melina weinend im Park, als Tom, der sich einen Tag Auszeit von seiner Bar genommen hat, auf sie zu kommt. Aus unerklärlichen Gründen ist Tom sofort von Melina faszi-niert. Er kann nicht anders und spricht sie an. Melina reagiert recht überrascht und verstört. Nach einem kleinen Wortwechsel hat sie es sehr eilig weg zu kommen und Tom kann ihr gerade noch die Visitenkarte seiner Bar zu stecken, bevor sie verschwindet. Aber nicht nur bei Tom hat diese Begegnung etwas ausgelöst. Auch Melina bekommt Tom nicht mehr aus dem Kopf und findet den Mut Tom in seiner Bar aufzusuchen. Nach und nach kommen sich die beiden näher, doch Melinas Zerrissenheit und Unsicherheit droht die beginnende Liebe zu zerstören. Werden Tom und Melina einen gemeinsamen Weg finden, um glücklich zu sein? Meine Meinung: Begeistert von diesem so sinnlich gestalteten Cover, fing ich, kaum dass das Buch ausgepackt war, an zu lesen und schon waren die ersten 60 Seiten weg gelesen. Diese Geschichte war gestern genau die richtige Lektüre für mich. Eine gelungene Liebesgeschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat und die ich durch den flüssigen und einfachen Schreibstil leider viel zu schnell durch gelesen hatte. Durch Melinas´ Krankheit hat die Story einen dramatischen Hintergrund. Ich weiß aber nicht, ob ich die Geschichte als realitätsnah bezeichnen würde. Ich denke im wahren Leben steckt einfach noch viel mehr dahinter. Trotzdem tut das dem Roman keinen Abbruch. Das Ziel der Autorinnen war es sicher nicht einen Realitätsbericht zu schreiben, sondern eine Liebesgeschichte mit romantischen Höhen und dramatischen Tiefen zu schaffen und das ist Ihnen wirklich gelungen. Ein bisschen kitschig ist die Story an der einen oder anderen Stelle vielleicht auch, aber dies lässt die Story „einfacher“ wirken, was mir persönlich sehr gefiel. Die Protagonisten fand ich unheimlich sympathisch und dadurch, dass die Geschichte im Wechsel aus Toms´ und Melinas Sicht geschrieben ist, kann man sich gut in sie hinein versetzen. Tom wirkt sehr reif und hätte locker nochmal fünf Jahre älter sein können. Allerdings kommt das Ende ein wenig plötzlich. Ich bin der Meinung, dass da noch ein zwei Punkte hätten geklärt werden müssen nach diesem Drama. Was ich genau meine, kann ich euch nicht erzählen, denn dann verrate ich einfach zu viel. Findet es selber heraus.  Mein Fazit: Eine gelungene Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten, die ich wärmstens empfehlen kann. 

    Mehr
  • Nicht nur eine Liebesgeschichte

    Loveable
    mullemaus7584

    mullemaus7584

    22. September 2015 um 12:08

    Meine Meinung: Das Cover wurde sehr gefühlvoll gestaltet. Die wichtigsten Dinge der Geschichte erkennt man auf Anhieb und da rede ich jetzt nicht nur von den Protagonisten. Die Geschichte an sich hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Für mich ist es keine reine Liebesgeschichte, sie enthält für mich auch dramatische Szenen. Als ich das erste Mal Melina ihre Selbstzweifel gelesen habe, kam mir eine Freundin in den Sinn. Ihr ging es früher ähnlich und auch sie machte das, was Melina in dieser Geschichte macht. Dadurch war diese Story für mich wahrscheinlich noch viel emotionaler als für manch anderen, der dieses Buch gelesen hat. Die Protagonisten und deren Charaktere wurden sehr gut rübergebracht. Man litt mit Tom und Melina mit, man hatte Hoffnung, man spürte die Verzweiflung. Beide Protagonisten hatte ich direkt ins Herz geschlossen. Über jedem Kapitel gab es ein Bild. Darauf zu sehen war einfach nur eine schlichte Bank. Anfangs irritiert darüber, warum ausgerechnet diese Bank vor jedem Kapitel zum Vorschein kam, kam die Auflösung doch relativ schnell. Was es aber mit dieser Bank auf sich hat, müsst ihr selbst herausfinden. Fazit: Ein sehr gelungene Liebesgeschichte mit einigen Schockmomenten und Protagonisten, die man nicht besser hätte auswählen können. Das Buch lässt sich nicht nur durch den flüssigen Schreibstil kaum aus der Hand legen, sondern auch, weil es einen sehr schönen Spannungsbogen hat und sehr emotional geschrieben worden ist. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, aber manch einer könnte auch ein paar Taschentücher gebrauchen.

    Mehr
  • Wow.... soooo... bewegend, berührend, eine Lovestory die ans Herz geht

    Loveable
    jutini

    jutini

    16. August 2015 um 19:47

    Loveable  von Nadine Kapp und D.L. Andrews Kurzbeschreibung 262 Taschenbuchseiten Tom lebt seinen Traum von einer eigenen Szene-Kneipe in Berlin Mitte.  Sein Leben scheint perfekt, er ist glücklich.  Zumindest bis Melina in sein Leben tritt und mit ihrem zarten, liebevollen Wesen, seine Gefühlswelt auf den Kopf stellt.  Melinas innere Zerrissenheit droht nicht nur sie, sondern auch Tom zu zerstören.  Werden die beiden die Hürden meistern können?  Oder wird die Liebe zerbrechen, bevor sie sich überhaupt richtig entfalten kann? (Achtung! Das Buch könnte Menschen mit dieser Krankheit triggern!) Dieses Buch ist Teil einer Reihe. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden. Teil 1: Loveable  Teil 2: Findable  Teil 3: Forgivable Meine Rezi: So erstmal, großes Lob an die Beiden Süßen das sie sich zusammen getan haben! Das Cover? Ich liebe es, es sieht super aus und alleine deshalb muss ich es mir dann wohl auch noch für mein Regal als Taschenbuch kaufen. Unglaublich ansprechend durch das Motiv und auch die Farbwahl, Titel und Schriftgestaltung passen super ! Der Klappentext überzeugte mich sofort, hat mich neugierig gemacht und zum lesen verlockt.  Und ? Das Thema dieser Story ist nicht ganz einfach, hat einen bewegenden Hintergrund. Eine berührende Geschichte die so auch in unserem privaten Umfeld passieren könnte.  Die Protagonisten? Typen wie aus dem Realen Leben würde ich mal behaupten, keine Überkandiedelten Kerle oder Modelpuppen. (Auch die mag ich wenn sie in die Story passen). Melina und Tom, eine ganz spezielle Liebesgeschichte, und so wunderbar erzählt von Nadine und D.L.! Mich hat sie bewegt, mich hat sie mitgenommen und berührt, übrigens ist es ja ein offenes Geheimnis das ich Liebesgeschichten liebe in denen der Mann bis über beide Ohren in sie Verliebt ist! Der Schreibstil? Aus den beiden Sichtweisen der Hauptprotagonisten, und sehr passend geschrieben. Alles fügt sich super zusammen. Der Schreibstil? Flüssig und sehr locker und leicht zu lesen auch wenn die Story einen bewegenden Hintergrund hat. Ich kann sie mit gutem Herzen total weiterempfehlen. Eine zarte, bewegende Liebesgeschichte die ans Herz geht. Locker 5 Sterne von mir verdient!!! Danke Nadine und D.L. Andrews ( An einigen Stellen für mich vielleicht etwas schnelle Umstellung von Dramatischer Situation zu alles ist wieder gut bzw besser.)

    Mehr