Nadine Kapp , Nicole König Ohje, du fröhliche: Wo ist der verdammte Eierlikör?

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ohje, du fröhliche: Wo ist der verdammte Eierlikör?“ von Nadine Kapp

Mia ist Single, chaotisch und liebt Weihnachten. Das größte Geschenk wäre es für sie, zum Fest der Liebe einen Mann zu finden. Als Adrian vor der Tür steht, könnte dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Jedoch gibt es ein Hindernis, bei dem selbst ihr geliebter Eierlikör nicht helfen kann, obwohl ihre Oma immer der Meinung war, dass dieser die Lösung für alles sei. Wird es doch noch ein Weihnachtswunder geben?

Charme und Witz für Zwischendurch!

— TanjaJahnke

Ein Buch mit Charme.. lesenswert! :)

— Linume

Super lustige Weihnachtsgeschichte, muss man lesen.

— nsplitt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spritzig leicht und mit ganz eigenem Charme und Witz!

    Ohje, du fröhliche: Wo ist der verdammte Eierlikör?

    TanjaJahnke

    25. December 2016 um 21:53

    Leute, lest dieses Buch nur, wenn ihr alleine seid. Bitte. Glaubt es mir. Das Buch strotzt nur so vor amüsanten und lustigen Szenen, dass ich lautstark lachen musste und mein Zwerchfell mir die Freundschaft kündigte :) Doch dazu später mehr...Alles nimmt seinen Anfang damit, dass Mia von ihrem besten Freund Louis, der seines Zeichens schwul ist, mehr als kurzfristig darüber informiert wird, dass ein Freund von ihm vorübergehend in sein altes WG-Zimmer ziehen wird. Sagen wir es so, sie ist davon gelinde gesagt semibegeistert einen von Louis vermeintlichen Ex aufzunehmen. Aber sie macht gute Miene zum bösen Spiel und so zieht Adrian bei ihr ein und das Desaster nimmt seinen Lauf.Denn erstens ist Adrian so ganz anders und passt nicht so recht in das "Beuteschema" von Louis, aber trifft dafür einen Nerv bei Mia und weckt ungeahnte Gefühle in ihr. Und zweitens scheint alleine seine Anwesenheit Mias Hang zur Tollpatschigkeit zu multiplizieren.Gemeinsam mit Mia und Adrian verleben wir die wildesten Missgeschicke. Von brennenden Toaster, zerstörten Mobiliar und auch einem Bekleidungsdesaster ist einfach alles dabei.Mit jedem Vorfall kommen sich die zwei immer näher und Mias Gefühlswelt steht Kopf. Denn wie kann sie sich bitte in einen Schwulen verlieben? Ist hier Herzschmerz vorprogrammiert oder hält das Schicksal doch das große Glück bereit?Alles in allem ein wunderbarer kurzweiliger amüsanter Roman, der mit Herz und viel Humor in der Vorweihnachtszeit zu unterhalten weiß.Doch hierbei niemals kitschig wird oder überzogen ist. Der Humor ist nicht albern, sondern viel mehr auf Missverständnissen und Situationskomik basierend.Kurzum ein Roman für Zwischendurch. Wer allerdings die großen Dramen oder tiefschürenden Geheimnisse erwartet ist hier gänzlich falsch. Dieser Roman ist einfach nur süß und lustig und will gar nicht zu ernst genommen werden! Ich habe ihn innerhalb weniger Stunden inhaliert und meine helle Freude gehabt.Ich gebe ihm 4 von 5 Zuckerstangen.

    Mehr
  • jaja.. der Eierlikör..

    Ohje, du fröhliche: Wo ist der verdammte Eierlikör?

    Linume

    10. January 2016 um 10:17

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich die Bücher der beiden Autorinnen alle lese. Weil die Beiden einfach super schreiben! Das mal vorweg. Das Cover ist klasse! Passt zur Story und läd schon zum schmunzeln ein.  Kurz zur Geschichte:  Mia und ihr schwuler Freund teilen sich eine Wohnung. Als Louis für einen Auftrag eine zeitlang weg muss, bietet er Adrian, einem Freund von sich, die Wohnung für einige Tage an.  Mia und Adrian lernen sich erst am Telefon kennen. Eine witzige Begegnung, die schon schmunzeln lässt. Und dann folgt das erste Treffen. Mia scheint völlig überfordert und Adrian fühlt auf einmal auch Gefühle, die er so noch nicht kennt.  Nun folgt eine wunderbare Geschichte über zwei Menschen, die Gefühle entdeckt haben und irgendwie nicht wirklich damit  klar kommen. Und als Problemhelfer holt Mia ihren geliebten Eierlikör zu Hilfe. Ob das was bringt?  FAZIT:  Eine wunderbare Vorweihnachtsgeschichte, die zum mitfühlen und lachen einläd. Die Geschichte lässt sich super lesen. Die Charaktere sind liebevoll und authentisch beschrieben. Obwohl ich mir einige Male bei Mia gedacht hab "sooo tollpatschig kann doch kein Mensch sein" ! :)  Alles in allem auf jeden Fall lesenswert! 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks