Nadine Mutas

 4.8 Sterne bei 56 Bewertungen
Nadine Mutas

Lebenslauf von Nadine Mutas

Ihrer lebenslangen Leidenschaft für Geschichten und Fantasiewelten folgend wechselte Nadine Mutas vom Sprachenjonglieren in einem Übersetzungsbüro zu Wortringkämpfen in ihrer Schreibhöhle. Sie verfasst sündhaft sinnliche paranormale Liebesromane, und ihr Debütroman, Dämonische Verführung (zuerst veröffentlicht unter dem Titel Blood, Pain, and Pleasure), hat zahlreiche Auszeichnungen für Liebesromane in den USA gewonnen.

Alle Bücher von Nadine Mutas

Neue Rezensionen zu Nadine Mutas

Neu

Rezension zu "Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5" von Nadine Mutas

Nadine Mutas - Dämonische Schatten
Chrissy87vor 3 Monaten

Anjali hat als Kind einem Schattendämon das Leben gerettet. Bis heute fragt sie sich, ob das vielleicht ein Fehler war. Doch dann bemerkt sie das sie beobachtet wird und zwar von einem Schattendämon. Wild entschlossen heraus zu finden, ob es sich dabei um jenen Schattendämon von damals handelt, begibt sie sich in Gefahr.
Mir hat dieser Zwischenband, der zwischen Teil 1 und 2 spielt ganz gut gefallen. Allerdings war sie mir etwas zu kurz und gerade um die Emotionen und die Entwicklung der Figuren zu zeigen, hätten der Geschichte ein paar Seiten mehr gut getan.
Auch fand ich das Ende ein wenig zu einfach. Gerade weil Anjalis Familie so feindlich Thorne gegenüber waren, kam das Ende viel zu schnell.
Ansonsten war es eine unterhaltsame Geschichte, in der ich besonders Thorne sehr mochte (Achtung Spoiler: Er ist ein großer Bücherfan).

Kommentieren0
41
Teilen

Rezension zu "Dämonische Leidenschaft: Ein Roman von Blut und Magie" von Nadine Mutas

Können sie ihre Gefühle ausleben, obwohl ihnen Beiden Hindernisse in den Weg gestellt werden?
Leseratte2007vor 5 Monaten

Darum geht es (Klappentext):

Hexe Maeve MacKenna liefert sich Arawn, dem durchtriebenen Herrn der Dämonen, aus, um einen verhängnisvollen Pakt zu erfüllen. Arawn ist gefährlich, arrogant, skrupellos und dominant – alles Eigenschaften, die ihr bei einem Mann Angst einjagen sollten, besonders da sie erst vor kurzem von einem anderen Dämon gefoltert wurde und sowohl ihr Körper als auch ihre Seele noch immer die Narben davon tragen. Sie sollte in Arawns Gegenwart vor Furcht zittern. Warum also bringt er sie aus gänzlich anderen Gründen zum Beben? Und erweckt Stellen ihres Körpers wieder zum Leben, die nach ihrer Folter wie abgestorben schienen?

Arawn bekommt, was Arawn will. Aber als die Hexe, die er zu besitzen begehrt – um der uralten Magie willen, die in ihr vergraben liegt – in sein Lager marschiert, wird das, was eigentlich eine einfache Sache hätte sein sollen zu einem komplizierteren Unterfangen … denn sein Interesse an ihr verändert sich. Ein Tanz von Macht und Anziehungskraft beginnt unter dem Schatten einer nahenden Bedrohung – Maeve ist nämlich nicht die einzige, die eine urtümliche Gewalt in sich trägt, und die Feinde des Herrn der Dämonen warten nur auf die Gelegenheit, diese Art von Macht an sich zu reißen …

Meine Meinung:

Ich war wieder sehr neugierig auf diesen Teil, weil mich die drei Teile zuvor immer wieder von sich überzeugen konnten. Ich war insbesondere auf Arawn sehr gespannt, weil er in den anderen Teilen nicht besonders gut weggekommen ist, aber hier hat er mir sehr gut gefallen.
Arawn, Maeve und Co. waren wieder tolle Charaktere mit denen ich mich sehr gut identifizieren konnte. Ich habe mit ihnen gelitten, mich mit ihnen verliebt und gefreut. Besonders mochte ich es auch, dass unsere alt bekannten Charaktere immer noch vorgekommen sind und einen kleinen Part der Nebenhandlung inne hatten.
Die Handlung war wieder sehr facettenreich und abwechslungsreich gestaltet. Mir ist nie langweilig geworden und ich habe es genossen zu sehen wie sich die Charaktere immer weiter entwickeln und wie sie versucht haben ihre Probleme zu lösen.
Die Atmosphäre, das Setting und die Grundidee gefallen mir insgesamt wieder sehr gut und ich bin weiterhin gespannt, ob sich noch weitere Charaktere verlieben werden. Zwei sind noch mindestens übrig auf deren Geschichte ich noch sehr gespannt bin.
Ich kann die Reihe bisher nur empfehlen!

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Dämonische Leidenschaft: Ein Roman von Blut und Magie" von Nadine Mutas

Arawn und Maeve- ein tolles Paar
Mari08vor 10 Monaten

Um ihre Schwester zu schützen und den Pakt einzulösen liefert sich Maeve dem Herrn der Dämonen aus. Sie kappt alle Verbindungen zu ihrer Familie und begiebt sich in die Händer von Arawn, der an der uralten Macht die in Maeve schläft interessiert ist.
Die junge Hexe befindet sich plötzlich in seinen Fängen und muss sich ihrer Vergangenheit stellen, in der sie von einem Dämon gefoltert und verstümmelt wurde. Doch warum hat sie in Arawns Gegenwart keine Angst sonder fühlt sich sogar noch zu ihm hingezogen?

Die Geschichte von Arawn und Maeve hat mir sehr gut gefallen. Ich habe bisher aus dieser Reihe noch nichts gelesen und kannte somit die Vorgeschichte und die Personen noch nicht.
Es gibt während der gesamten Handlung immer wieder Anspielungen auf die vorherigen Bücher und die Geschichte wird vortgesetzt, doch auch ohne Vorwissen bin ich gut mitgekommen.
Natürlich fehlten mir ein paar Infos gerade was den Kampf der Hexen untereinander angeht und was der Dämon mit Maeve angestellt hat, aber das hat mich nicht gestört.
Mit Maeve konnte ich auch so mitfühlen, da sie anfangs viele Rückblenden und Träume über ihre Misshandlung hat. Sie ist stark traumatisiert und kämpft im ganzen Roman gegen ihre Vergangenheit wodurch sich ihr Charakter stark entwickelt.
Auch Arawn wird durch die Handlung immer sympathischer. Er bemüht sich sehr um Maeve und lässt ihr den Freiraum zu sich selbst zu finden.
Die Liebesgeschichte kann man auch ohne Vorwissen gut verstehen und in die Charaktere eintauchen. Dadurch das in den Kapiteln die Sichten verschiedenen Personen wiedergegeben werden, (Maeve, Arawn, Merle...) bekommt man einen guten Einblick in die Psyche der einzelnen Wesen.

Alles in allem ein guter Roman. Natürlich ist es leichter viele Zusammenhänge zu verstehen wenn man die vorherigen Bücher gelesen hat. Gerade was den Kampf der Hexen angeht. Jedoch ist es auch möglich ohne Vorwissen die Handlung zu verstehen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Herzlich willkommen zur Leserunde zu Dämonische Leidenschaft!

Es handelt sich hierbei um den vierten Band in einer Reihe, er kann allerdings auch gut ohne Vorkenntnisse gelesen werden – ich habe von einigen Lesern des englischen Originals gehört, dass sie ohne Probleme in die Welt und die Hintergrundgeschichte einsteigen konnten, obwohl sie keinen der vorhergehenden Bände gelesen hatten. 😊 Tatsächlich würde ich mich freuen, in dieser Leserunde ein paar neuen Lesern meine Romanwelt vorstellen zu können.
Es gibt zehn eBook-Exemplare von Dämonische Leidenschaft zu gewinnen. Wie immer werde ich auch hier wieder aktiv teilnehmen und für eure Fragen zur Verfügung stehen.

Ihr habt bis Dienstag, den 6. März Zeit, euch zu bewerben, und ich kann euch entweder ein mobi oder ein epub anbieten.

Worum geht es in Dämonische Leidenschaft? Hier ist der Klappentext:

Warnhinweis: Beinhaltet einen Helden, der so düster bezaubernd wie besitzergreifend ist und nicht nur Herzen, sondern auch eReader zum Schmelzen bringen kann. Mit Vorsicht und einem Kübel Eis zu genießen. Und vielleicht auch ein paar Taschentüchern.

Hexe Maeve MacKenna liefert sich Arawn, dem durchtriebenen Herrn der Dämonen, aus, um einen verhängnisvollen Pakt zu erfüllen. Arawn ist gefährlich, arrogant, skrupellos und dominant – alles Eigenschaften, die ihr bei einem Mann Angst einjagen sollten, besonders da sie erst vor kurzem von einem anderen Dämon gefoltert wurde und sowohl ihr Körper als auch ihre Seele noch immer die Narben davon tragen. Sie sollte in Arawns Gegenwart vor Furcht zittern. Warum also bringt er sie aus gänzlich anderen Gründen zum Beben? Und erweckt Stellen ihres Körpers wieder zum Leben, die nach ihrer Folter wie abgestorben schienen?

Arawn bekommt, was Arawn will. Aber als die Hexe, die er zu besitzen begehrt – um der uralten Magie willen, die in ihr vergraben liegt – in sein Lager marschiert, wird das, was eigentlich eine einfache Sache hätte sein sollen zu einem komplizierteren Unterfangen … denn sein Interesse an ihr verändert sich. Ein Tanz von Macht und Anziehungskraft beginnt unter dem Schatten einer nahenden Bedrohung – Maeve ist nämlich nicht die einzige, die eine urtümliche Gewalt in sich trägt, und die Feinde des Herrn der Dämonen warten nur auf die Gelegenheit, diese Art von Macht an sich zu reißen …


Ein wenig über mich:

Ich bin gebürtige Deutsche, die seit Jahren verpflanzt in den USA lebt mitsamt Mann, Dämonensprössling und zwei schwarzen Katzen. Ich schreibe Paranormal Romance über sündhaft sinnliche Helden und die cleveren Heldinnen, die ihnen das Herz stehlen. Mein Debütroman Dämonische Verführung erschien zuerst 2015 auf Englisch unter dem Titel Blood, Pain, and Pleasure, war nominiert für zahlreiche Auszeichnungen der Romance Writers of America, und gewann einige Preise für herausragende literarische Leistung im Genre Liebesromane.

Wenn ich nicht gerade fleißig am Schreiben des nächsten Romans bin, findet man mich mit der Nase in einem Buch oder meinem kleinen Daemonicus hinterher rennend.

Mehr Infos zu meinen Büchern und mir könnt auf meiner Webseite finden (www.nadinemutas.net). Ich bin auch auf Facebook sehr aktiv (www.facebook.com/AuthorNadineMutas), wenn auch vor allem auf Englisch. 😉

Ich freue mich auf eine schöne Leserunde mit euch!

Lieben Gruß

Nadine
Zur Leserunde

So, nachdem bei der Erstellung der Leserunde gestern etwas schief gelaufen ist, hier der zweite Versuch:

Herzlich willkommen zur Leserunde zum dritten Band in der Blut und Magie-Reihe!

Es gibt zehn eBook-Exemplare des dritten Teils meiner Blut und Magie-Reihe, Dämonische Versuchung, zu gewinnen, welcher ab dem 11. August erhältlich ist. Wie immer werde ich auch hier wieder aktiv teilnehmen und für eure Fragen zur Verfügung stehen.

Ihr habt bis Donnerstag, den 10. August Zeit, euch zu bewerben, und ich kann euch entweder ein mobi oder ein epub anbieten.

Worum geht es in Dämonische Versuchung? Hier ist der Klappentext:

Liebe ist die Versuchung, die ihren Fluch brechen könnte – oder ihr Herz …

Als einer der seltenen – und zudem auch noch magielosen – männlichen Nachkommen einer Hexenfamilie hatte Basil Murray es noch nie leicht. Daher ist er nur zu begierig darauf, seine eigenen Kräfte zu entdecken, als er von seiner wahren Herkunft erfährt. Doch das Netz aus Lügen, das seine Vergangenheit durchzieht, könnte ihn umbringen, bevor er das Geheimnis seiner Magie entschlüsseln kann.

Die Fae, deren Leben er rettet, scheint ebenfalls tief darin verwickelt zu sein.

Die Tage der Fae-Kopfgeldjägerin Isa sind gezählt. Der Todesfluch, den sie nur mit Müh und Not hat verlangsamen können, wird sie bald einholen, wenn sie es nicht schafft, die Blutlinie jener Person auszulöschen, die sie verflucht hat. Und natürlich muss sich genau der Mann, der ihr das Leben rettet und an den sie nun durch eine Blutschuld gebunden ist, als der letzte Nachkomme dieser Linie entpuppen. Und weil das noch nicht ausreicht, ist Basil auch noch dreist genug, sich in sie zu verlieben – und damit eine Sehnsucht nach etwas in ihr zu erwecken, das sie niemals haben kann …

Warnhinweis: Beinhaltet einen Helden, der so liebenswürdig wie sexy ist, und könnte zu extremem Schmachten und spontanem Umarmen des Lesegeräts führen. Vielleicht auch zum Ablecken – für eventuelle Wasserschäden am eReader übernimmt die Autorin keine Haftung.

Muss man die vorigen Bücher gelesen haben, um diesem Band gut folgen zu können? 

Nicht unbedingt, aber ich glaube, dass es durchaus helfen könnte, in die Welt einzusteigen, wenn man zumindest den zweiten Teil der Reihe, Dämonische Begierde, kennt. Einige Aspekte der Handlung und Charakterisierung in diesem Band basieren auf Ereignissen in den vorhergehenden Büchern, und ich habe zwar versucht, dies so gut wie möglich zusammenzufassen und flüssig in diesen Band einzuarbeiten, aber für ein optimales Verständnis aller Zusammenhänge wäre es schon gut, zumindest den zweiten Teil gelesen zu haben.

Ein wenig über mich:

Ich bin gebürtige Deutsche, die seit Jahren verpflanzt in den USA lebt mitsamt Mann, Dämonensprössling und zwei schwarzen Katzen. Ich schreibe paranormale Liebesromane über sündhaft sinnliche Helden und die cleveren Heldinnen, die ihnen das Herz stehlen. Mein Debütroman Dämonische Verführung erschien zuerst 2015 auf Englisch unter dem Titel Blood, Pain, and Pleasure, war nominiert für zahlreiche Auszeichnungen der Romance Writers of America, und gewann einige Preise für herausragende literarische Leistung im Genre Liebesromane.

Wenn ich nicht gerade fleißig am Schreiben/Übersetzen des nächsten Romans bin, findet man mich mit der Nase in einem Buch oder meinem kleinen Daemonicus hinterher rennend.

Mehr Infos zu meinen Büchern und mir könnt auf meiner Webseite finden (nadinemutas.net). Ich bin auch auf Facebook sehr aktiv (facebook.com/AuthorNadineMutas).

Ich freue mich auf eine schöne Leserunde mit euch!

Lieben Gruß

Nadine

Zur Leserunde

Leider ist bei der Erstellung dieser Leserunde etwas mit der Bewerbungsfrist und der Anzahl der Bücher schiefgegangen, und ich kann es im Nachhinein nicht mehr ändern. Ich habe also stattdessen eine neue Leserunde aufgesetzt: Hier entlang.

Letzter Beitrag von  NadineMutasvor einem Jahr
💕
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nadine Mutas im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks