Nadine Mutas Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5“ von Nadine Mutas

***Band 1,5 in der Reihe Blut und Magie*** Hexe Anjali Gupta hütet ein belastendes Geheimnis. Mit zwölf Jahren rettete sie einem Jungen im selben Alter das Leben. Was durchaus eine gute Tat gewesen wäre – wenn der Junge nicht ein Schattendämon, und Anjali dazu bestimmt wäre, ihn und seine Art zu jagen. Zehn Jahre später erkennt sie, dass der dunkle Beschützer, der sie seit Jahren heimlich aus der Ferne bewacht, tatsächlich der Schattendämon ist, dem sie einst das Leben rettete. Entschlossen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, konfrontiert sie ihn, um herauszufinden, ob es richtig war, ihn zu verschonen – oder ob es der größte Fehler ihres Lebens ist. Thorne hat das Mädchen mit den beeindruckenden grünen Augen nie vergessen können, und auch die unerklärliche Gnade, mit der sie ihn verschont hat, sucht ihn seitdem heim. Seit Jahren passt er auf sie auf als ihr stummer, heimlicher Beschützer, und hat es nie gewagt, seinem Verlangen nach ihr nachzugehen. Als Anjali sich stur und unaufhaltsam in sein Leben – und noch weiter in sein Herz – drängt, kämpft er gegen die Leidenschaft, die zwischen ihnen entflammt – denn das Geheimnis, das er vor ihr verbirgt, könnte sie vollends zerstören … Dies ist eine Novelle in der Reihe Blut und Magie, die aber auch alleinstehend gelesen werden kann. Sie folgt zwar zeitlich gesehen dem ersten Band, Dämonische Verführung, ist allerdings nur lose mit der Handlung der Reihe verbunden.

Ein kurzer Ausflug in die Hexen- und Dämonenwelt von Nadine Mutas Blut und Magie Reihe. Knackig und verführerisch auf den Punkt gebracht.

— Sancro82

Eine schnelle Novelle aus der Blut und Magie Reihe!

— nuean

Eine wunderbare, magische Novelle, mit viel Spannung, Humor und richtig vielen Emotionen! Richtig toll!

— Annabo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn du deinen Todfeind liebst ...

    Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

    Morgenstern

    02. October 2017 um 06:22

    Im Alter von 12 Jahren hat die Hexe Anjali einem Schattendämon das Leben geschenkt, seit dem lässt sie der Gedanke an den Jungen nicht mehr los. Was, wenn sie sich beim Blick in seine Augen getäuscht hat? Was, wenn er doch böse ist, oder böse geworden ist? Und dann taucht ein Schattendämon in ihrem Leben auf, der sie beschützt, ihr mehr als einmal das Leben rettet. Ist das etwa derselbe, den sie damals verschont hat? Das will sie um jeden Preis herausfinden. Sie folgt dem Unbekannten in seinen Dämonenunterschlupf. Sein Schattenmantel vermag es nicht, ihn vor ihren Augen zu entziehen, denn sie verfügt über besondere seherische Hexenkräfte. Er dagegen kann sie nicht sehen, solange sie den Spiegel mit dem Sieh-Mich-Nicht-Zauber in der Hand hält. Dummerweise zerbricht der Spiegel bei einem Sprung in die Tiefe und sie steht dem Unbekannten ungeschützt gegenüber. Auf feindlichem Terrain ...!Ich habe das Buch gestern Abend gekauft und heute morgen fertig gelesen. Nur 122 kurze Seiten, dennoch ein Lesespaß für zwischendurch.Die Autorin wechselt immer zwischen der Sichtweise der Hexe und der des Dämons hin und her. Wir lernen Thorne als einen, tief in Selbstverachtung gefangenen Dämon kennen, dessen harte Vergangenheit ihn gerade so liebenswert macht. Und das Leben hält noch weitere Katastrophen für ihn bereit. Das Herz des Lesers zerschmilzt in Mitleid, als ausgerechnet Anjali ihn verrät. Ist die Liebe zwischen einem Dämon und einer Hexe also doch von vornherein zum Scheitern verurteilt?  Alles in allem ein lesenswertes Buch. Einen kleinen Kritikpunkt möchte ich aber dennoch anbringen. Bei der Beschreibung des Dämonen-Großvaters hätte ein einmaliger Hinweis auf seine Boshaftigkeit genügt. Das hätte nicht bei jedem Lächeln und jeder Geste von ihm wiederholt werden müssen.

    Mehr
  • Einmal Dämonen für Zwischendurch

    Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

    Sancro82

    02. August 2017 um 15:22

    In der Novelle von Nadine Mutas Blut und Magie Reihe geht es um die Hexe Anjali, die im Alter von 12 Jahren einen gleichaltrigen Schattendämon rettet. Dumm nur, dass Anjali eigentlich als Hexe Dämonen jagt und sie nicht retten sollte. 10 Jahre später entdeckt sie eher per Zufall, dass ihr Gefühl Jahre lang beobachtet und beschützt zu werden sich bestätigt. Es ist tatsächlich der Schattendämon den sie gerettet hat. Anjali ist fest entschlossen dem Schattendämon gegenüber zu treten um sich zu vergewissern, ob sie damals wirklich das richtige getan hat oder alles ein riesiger Fehler war. Wird es ihr gelingen dies herauszufinden? Man startet direkt voll in die Geschichte ein, so wie es in den anderen 2  Bänden auch war. Allerdings ist Dämonische Schatten um einiges kürzer als die Vorgänger und so musste man die Handlung etwas stauchen. Ich hätte es schöner gefunden daraus wieder eine längere Geschichte zu machen, weil ich die Dämonen und Hexen mittlerweile sehr mag. Dennoch war wieder genügend Spannung und erotische Momente vorhanden. Für mal kurz zwischendurch war die Seitenanzahl vollkommen in Ordnung und die Geschichte kann auch unabhängig von den 2 anderen Bänden gelesen werden. Alles in allem finde ich Dämonische Schatten gut gelungen.

    Mehr
  • Magische Novelle!

    Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

    Annabo

    15. June 2017 um 00:34

    Inhalt: Anjali gehört zu den wenigen Hexen, die Schattendämonen sehen können. Vor Jahren rettete sie einem Jungen von ihnen das Leben und fragt sich bis heute, ob es ein Fehler war, vor allem weil ihre Mutter von einem Schattendämon getötet wurde. Auch Thorne kann nie die Hexe vergessen, die ihm einst das Leben gerettet hat. Seit Jahren beschützt er sie aus den Schatten heraus. Trotz der Anziehung, die sie auf ihn ausübt, weiß er, dass es keine Chance für die beiden gibt, denn er trägt ein grausames Geheimnis mit sich…Meinung: Bei „Dämonische Schatten“ handelt es sich um eine Novelle aus Welt der „Blut-und Magie“-Reihe von Nadine Mutas. Die Novelle spielt zeitlich gesehen nach dem ersten Band der Reihe. Das Cover ist ein echter Blickfang. Der kräftige Blau-Violette Hintergrund in Kombination mit dem gutaussehenden Mann im Vordergrund wirkt einfach magisch! Ich konnte kaum meine Augen vom Cover nehmen. Geschrieben ist es ebenfalls klasse, leicht, verständlich, flüssig. Die Seiten fliegen rasend schnell vorbei. Ich bin direkt in der Geschichte und dieser magischen und faszinierenden Welt gewesen und war ab der ersten Seite gefesselt, von der Handlung, den Protas und dem angenehmen Schreibstil. Die Handlung ist emotional, bewegend, humorvoll, aber auch voller Spannung, Action und Dramatik. Meine Augen haben an so mancher Stelle geschwommen, weil ich so gefangen war und mit den Charakteren mitgefiebert und mitgelitten habe. Ich liebe die romantischen, emotionalen und liebevollen Momente zwischen den Protas, aber genauso die dramatischen und traurigen Momente. Aber auch der Witz mit dem einige Szenen geschrieben sind lockern die Stimmung auf und machen einfach Spaß. Das Ende ist einfach toll, die Handlung wird angenehm abgerundet. Das Ende ist echt was fürs Herz.Eine rundum gelungene Geschichte, die wieder ein echter Lesegenuss war und Lust auf mehr macht!Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht des Schattendämons Thorne und der Hexe Anjali erzählt. So unterschiedlich die beiden auch sind, gibt es ebenso viele Dinge, die sie gemeinsam haben. Und ich hatte richtig viel Freude an diesen beiden liebevoll beschriebenen Protagonisten.Anjali ist eine sehr sympathische Hexe mit einem großen, sanften und gütigem Herz. Sie steht immer zu allem was ihr wichtig ist und schaut auch mal tiefer in ihr Gegenüber. Eine sehr beeindruckende Person mit Humor, Ehrgeiz und spannenden Fähigkeiten.Thorne ist echt süßer Kerl, der viel durchgemacht hat und auf dessen Schultern viel lastet. Auch ihn mochte ich direkt, er hat eine ganz charmante und auf eigene Weise auch humorvolle Seite. Er ist ein sehr beschützender und mutiger Prota.Fazit: Eine wunderbare Novelle aus einer Welt voller Magie, Dämonen und Hexen! Von Anfang bis Ende spannend, fesselnd, emotional und mitreißend! Ich habe mich sofort wieder in die wunderbaren und faszinierenden Charaktere verliebt. Eine wirklich tolle Geschichte, ich freu mich auf mehr aus dieser Welt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5" von Nadine Mutas

    Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

    NadineMutas

    Hallo und herzlich willkommen zur Leserunde für mein bald erscheinendes Buch “Dämonische Schatten”!  Dieser Kurzroman ist Teil der “Blut und Magie”-Reihe, kann aber auch unabhängig vom Rest der Serie gelesen werden. Von der Zeitleiste her wäre dies Band 1,5 und folgt daher dem ersten Band der Reihe, “Dämonische Verführung”. Ich verlose fünf eBooks (mobi) und ihr könnt euch bis Freitag, den 9. Juni, bewerben. Der Kurzroman erscheint am 16. Juni, und ich würde mich freuen, wenn ihr eure Rezensionen zeitnah zum Veröffentlichungstermin posten könntet. Worum geht es in “Dämonische Schatten”? Hier ist der Klappentext: Hexe Anjali Gupta hütet ein belastendes Geheimnis. Mit zwölf Jahren rettete sie einem Jungen im selben Alter das Leben. Was durchaus eine gute Tat gewesen wäre – wenn der Junge nicht ein Schattendämon, und Anjali dazu bestimmt wäre, ihn und seine Art zu jagen. Zehn Jahre später erkennt sie, dass der dunkle Beschützer, der sie seit Jahren heimlich aus der Ferne bewacht, tatsächlich der Schattendämon ist, dem sie einst das Leben rettete. Entschlossen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, konfrontiert sie ihn, um herauszufinden, ob es richtig war, ihn zu verschonen – oder ob es der größte Fehler ihres Lebens ist. Thorne hat das Mädchen mit den beeindruckenden grünen Augen nie vergessen können, und auch die unerklärliche Gnade, mit der sie ihn verschont hat, sucht ihn seitdem heim. Seit Jahren passt er auf sie auf als ihr stummer, heimlicher Beschützer, und hat es nie gewagt, seinem Verlangen nach ihr nachzugehen. Als Anjali sich stur und unaufhaltsam in sein Leben – und noch weiter in sein Herz – drängt, kämpft er gegen die Leidenschaft, die zwischen ihnen entflammt – denn das Geheimnis, das er vor ihr verbirgt, könnte sie vollends zerstören … Ein wenig über mich: Ich bin gebürtige Deutsche, die seit Jahren verpflanzt in den USA lebt mitsamt Mann, Dämonensprössling und zwei schwarzen Katzen. Ich schreibe Paranormal Romance über sündhaft sinnliche Helden und die cleveren Heldinnen, die ihnen das Herz stehlen. Mein Debütroman Dämonische Verführung erschien zuerst 2015 auf Englisch unter dem Titel Blood, Pain, and Pleasure, war nominiert für zahlreiche Auszeichnungen der Romance Writers of America, und gewann einige Preise für herausragende literarische Leistung im Genre Liebesromane. Wenn ich nicht gerade fleißig am Schreiben/Übersetzen des nächsten Romans bin, findet man mich mit der Nase in einem Buch oder meinem kleinen Daemonicus hinterher rennend. Ihr könnt mich auf Facebook stalken (www.facebook.com/AuthorNadineMutas), auf Pinterest meinen Boards zu meinen Büchern folgen (www.pinterest.com/nadinemutas) und euch für meinen Newsletter eintragen (www.nadinemutas.net/newsletter), um immer auf dem neuesten Stand zu sein, was meine Veröffentlichungen angeht. Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch und wünsche eine wunderschöne Woche! Lieben Gruß Nadine

    Mehr
    • 77

    brits

    14. June 2017 um 21:23
    NadineMutas schreibt Ja, die Szene, wo Anjali die Kehle durchgeschnitten wird ... die war auch echt hart zu schreiben, aber notwendig. Und wie sie danach dann Thorne verstößt, das hat mir auch das Herz zerrissen beim ...

    Das glaube ich dir sofort und mich hast du da regelrecht mitgerissen... Mir ging es beim lesen gar nicht gut 😖

  • Dämon trifft Hexe ... mitten ins ♥

    Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

    brits

    13. June 2017 um 06:52

    Beschreibung ***Band 1,5 in der Reihe Blut und Magie*** Hexe Anjali Gupta hütet ein belastendes Geheimnis. Mit zwölf Jahren rettete sie einem Jungen im selben Alter das Leben. Was durchaus eine gute Tat gewesen wäre – wenn der Junge nicht ein Schattendämon, und Anjali dazu bestimmt wäre, ihn und seine Art zu jagen. Zehn Jahre später erkennt sie, dass der dunkle Beschützer, der sie seit Jahren heimlich aus der Ferne bewacht, tatsächlich der Schattendämon ist, dem sie einst das Leben rettete. Entschlossen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, konfrontiert sie ihn, um herauszufinden, ob es richtig war, ihn zu verschonen – oder ob es der größte Fehler ihres Lebens ist. Thorne hat das Mädchen mit den beeindruckenden grünen Augen nie vergessen können, und auch die unerklärliche Gnade, mit der sie ihn verschont hat, sucht ihn seitdem heim. Seit Jahren passt er auf sie auf als ihr stummer, heimlicher Beschützer, und hat es nie gewagt, seinem Verlangen nach ihr nachzugehen. Als Anjali sich stur und unaufhaltsam in sein Leben – und noch weiter in sein Herz – drängt, kämpft er gegen die Leidenschaft, die zwischen ihnen entflammt – denn das Geheimnis, das er vor ihr verbirgt, könnte sie vollends zerstören … Dies ist eine Novelle in der Reihe Blut und Magie, die aber auch alleinstehend gelesen werden kann. Sie folgt zwar zeitlich gesehen dem ersten Band, Dämonische Verführung, ist allerdings nur lose mit der Handlung der Reihe verbunden. (Quelle: Amazon) Meine Meinung "Kurz und knackig", so lässt sich die Novelle über Thorne und Anjali gut beschreiben. Der Schreibstil ist leicht, flüssig zu lesen und bleibt dabei die ganze Zeit gut verständlich. Bereits auf der 1. Seite geht es spannend los und man ist sofort in der Welt der Magie und Dämonen.  Es ist so einfach sich in die Personen hinein zuversetzen und die jeweiligen  Emotionen nachzuempfinden. Die Protagonisten sind, "gewürzt" mit einer gesunden Portion Humor, schon sehr realistisch beschrieben. Die Idee zur Story ist klasse und super umgesetzt. Schade eigentlich, dass sie nur so kurz ist, denn Suchtpotenzial ist auf jeden Fall auch hier wieder  vorhanden... Fazit Was will man mehr, als mit sympathischen Charakteren ein Gefühlschaos zu erleben, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt, um dann letztlich auf ein Happyend zu hoffen? "Dämonische Schatten" kommt in gewohnter Qualität daher und ist es auf jeden Fall wert gelesen zu werden. Von mir gibt es daher 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.... 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks