Nadine Roux

 3.4 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Ein Sommer in der Normandie, Süßer Lavendel und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Schneeflockenwalzer in Paris

Neu erschienen am 25.10.2018 als E-Book bei BookRix.

Alle Bücher von Nadine Roux

Ein Sommer in der Normandie

Ein Sommer in der Normandie

 (14)
Erschienen am 29.06.2017
Süßer Lavendel

Süßer Lavendel

 (7)
Erschienen am 26.07.2018
Der Tellmuschelfischer

Der Tellmuschelfischer

 (5)
Erschienen am 03.05.2018
Schneeflockenwalzer in Paris

Schneeflockenwalzer in Paris

 (0)
Erschienen am 25.10.2018

Neue Rezensionen zu Nadine Roux

Neu

Rezension zu "Süßer Lavendel - Rückkehr in die Provence: Teil 2" von Nadine Roux

Eine Lüge zu viel
mabuerelevor einem Monat

„...Der Grad zwischen Triumph und Niederlage war so schmal und heute Abend standen die Zeichen klar auf Niederlage...“


Laura bricht in Hamburg alle Brücken hinter sich ab und kehrt in die Provence zurück. Am Flughafen wartet sie darauf, dass Andrè sie abholt. Der erscheint aber nicht. Dafür kommt Benjamin und bringt Laura im Gästezimmer seiner Mutter Sophie unter. Sophie führt eine Bäckerei.

Die Fortsetzung der Geschichte ist erneut gespickt mit alten und neuen Konflikten. Der Schrifttil lässt sich angenehm lesen.

Als neue Protagonistin taucht Lou, Benjamins kleine Tochter, auf. Mit ihrem phantasievollen Wesen bringt sie frischen Wind in die Geschichte.

Während Laura sich in Sophies Backstube völlig ungewohnten Beschäftigungen hingibt, gehen ihre Gedanken zurück in die Vergangenheit. Eine besondere Rolle spielt der Frankreichurlaub. Mit 14 Jahren lernt ie die Gefühle der Liebe, des Schmerzes und des Verlustes kennen. Bei ihr klingt das so:


„...Das Leben konnte grausam sein, wenn man die Kindheit hinter sich lässt...“


Als Laura durch Zufall entdeckt, dass Andrè erneut nicht ehrlich zu ihr war, eskaliert die Situation.


„...Als Andrès Blick schließlich ihren traf, begriff er, dass es dieselben erbarmungslosen Augen waren wie bei ihrem ersten Treffen auf dem Markt vor etwas mehr als einen Monat...“


Laura wird sich entscheiden müssen. Was sie in der Provence gesucht hat, hat sie bei Andrè nicht gefunden.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.


Kommentare: 1
44
Teilen

Rezension zu "Süßer Lavendel" von Nadine Roux

Begegnung in der Provence
mabuerelevor einem Monat

„...Sie verschränkte die Arme. Keinen Zentimeter würde sie abweichen von von ihrer Meinung über diese Art der Kunden, die in den letzten Jahren in Hamburg so zugenommen hatten. Die Quinoa zum Frühstück aßen und ihren Kindern die Muttermilch verwehrten...“


Laura sollten einen Ehepaar eine Wohnung zeigen. Ihr Kommentar gegenüber den Veganern führte zu einem bitterbösen Brief an ihren Chef. Der verordnet Laura Urlaub. Doch Laura und Urlaub, das geht gar nicht. Also verfällt er auf einen Trick. Er verpflichtet sie, sich um ein Objekt in der Provence zu kümmern.

Kaum dort angekommen, wird sie von einem Trecker angefahren und landet auf der Lavendelfarm von Andrè. Der ist eigentlich Anwalt, hat aber nach dem Tode der Mutter die Farm übernommen.

Der Autor hat eine amüsante Gegenwartsgeschichte geschrieben.

Der lockerleichte Schriftstil lässt sich gut lesen. Im Haus von Andrè wird Laura an die folgenden Worte ihrer Großmutter erinnert:


„..Das erste, was du tun musst, wenn du die Wohnung eines alleinstehenden Herren betrittst, ist gründlich putzen...“


Ab und an gestattet mir die Autorin einen kurzen Blick auf Lauras Vergangenheit, insbesondere ihren Kindheitsurlaub in Frankreich.

Schnell stellt sich heraus, dass die Interessen von Laura und Andrè diametral entgegengesetzt sind. Ein Abschiedsbrief von Andrès Mutter an ihren Sohn zeigt, warum der junge Mann so lebt, wie er lebt.

Es braucht etliche Wendungen und heftige Auseinandersetzungen, bis sich scheinbar die Wogen glätten.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Spannung ergibt sich durch die unterschiedlichen Charaktere der Protagonisten.

Kommentare: 1
23
Teilen
K

Rezension zu "Süßer Lavendel - Rückkehr in die Provence: Teil 2" von Nadine Roux

Lavendelbauer 2
Kiki77vor 3 Monaten

In dem Liebesroman „Süßer Lavendel – Teil 2-Rückkehr in die Provence“ von Nadine Roux geht es um ein Gefühlschaos in bester Lage in Frankreich.
Laura ist wieder in Hamburg. Ihren Job hat sie gekündigt und sie lässt sich gehen, bis Andre und Ben bei ihr vor der Tür stehen. Sie will einen Neustart in der Provence und verlässt Hamburg, verkauft alle Möbel und die Wohnung um mit Andre in Frankreich durchzustarten. Schon am Flughafen holt Andre sie nicht ab, schickt Ben vor; der sie vorerst in der Bäckerei seiner Mutter unterbringt. Andre hingegen zweifelt mit sich und seiner (Ex)-Frau. Laura hilft inzwischen Bens Mutter in der Bäckerei, was ihr nicht leicht fällt. Dort lernt sie auch Bens Tochter kennen, die sich in ihr Herz schleicht. Andre und Laura sind verabredet, sie nimmt seine Post mit und entdeckt einen Brief an sie selbst. Kreditvertrag. Nur Laura hat keinen abgeschlossen? Da hat Andre sich wieder etwas gewagt. Andre erzählt ihr, die Farm wäre verkauft, wo soll sie nun hin? Am besten zurück nach Hause – aber wo ist das?
Kleine Liebesgeschichte in liebevoller Umgebung, leider lässt ein Happy-End noch auf sich warten. Vielleicht gibt es noch ein Wiedersehen mit Laura, Andre und Ben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Lovelybooks-Gemeinde,

ich möchte euch den Sommer ein bisschen verlängern und verlose 10x 2 Bücher meiner Serie „Süßer Lavendel.“ Die Geschichte führt in die hochsommerliche Provence!

Und darum geht‘s: Immobilienmaklerin hat keine große Lust auf Urlaub, doch ihr Chef besteht auf einer Auszeit. Also schickt er sie mit einem Spezialauftrag in die Provence: Sie soll dem Lavendelbauern René, der kurz vor der Insolvenz steht, die Farm abspenstig machten. Doch kaum vor Ort, wird sie angefahren und wacht auf der Lavendelfarm eines gewissen André auf, der auch kurz vor der Pleite steht. Es kommt zu einer Reihe von Verwechslungen, Missverständnissen und Neuanfängen und über allem schwebt die Frage, was Laura wirklich will. Kann sie einen Neuanfang in der Provence wagen oder sollte sie in Hamburg bleiben?

Es handelt sich um einen kleinen Fortsetzungsroman, der ein paar schöne Stunden in der Hängematte oder zwischendurch bescheren möchte. Jeder Teil umfasst locker erzählte 65 bis 80 Seiten. Teil 3 ist gerade in Arbeit und erscheint noch diesen Monat. Bereits veröffentlicht und zu gewinnen gibt es:

Süßer Lavendel

Süßer Lavendel – Rückkehr in die Provence

Jeder Teil ist in sich abgeschlossen, es macht aber natürlich mehr Spaß, alles hintereinander zu lesen. Daher gibt es für jeden Gewinner die ersten beiden Teile als eBook im Wunschformat.

Wer eine Rezension verfasst, muss dies nicht für beide Bücher tun, sondern sucht sich am besten das aus, das ihm/ihr am besten gefallen hat ;)

Ich freue mich über jede/-n Leser/-in und drücke euch die Daumen für die Lostrommel!

Zur Buchverlosung

Liebe Lovelybooks-Freunde,


ich möchte in einer kleinen Leserunde mein Buch „Der Tellmuschelfischer“ vorstellen. Es ist ein Buch für Leser/-innen, die…

… Frankreich mögen

… Interesse an ungewöhnlichen Charakteren haben

… Geschichten mit Atmosphäre und Liebe zu Details gut finden

… einer Portion Theatralik nicht abgeneigt sind

… Melancholie auch schön finden


Und darum geht es in dem Buch:

Ein Fischerdorf in der Camargue weiß von so einigen Dramen und Anekdoten zu berichten. Eine junge Frau kehrt nach dem Tod ihres Großvaters zurück und sieht ihn plötzlich mit anderen Augen. Trotz der Sache mit dem Ring, die seit zwanzig Jahren über der Gemeinde schwebt.

Zwei Männer prügeln sich nach einem Stierkampf und zwischen ihnen steht ein Geheimnis, das alles verändern könnte.

Eine Marktfrau sehnt sich nach Freundschaft und rächt sich für ihr gebrochenes Herz. Mit Reis.

Ein Neu-Gastronom will eine besondere Delikatesse anbieten und verstrickt sich dabei in Schuld, die nicht nur seine Familie betrifft.

Und natürlich wird auch die große Frage gelöst, wie eigentlich der Ring des Tellmuschelfischers damals ins Meer kam und vor allem, wer ihn heute hat.


Das Buch beinhaltet acht zusammenhängende Geschichten, die aber jede ihre eigene Pointe haben. Wer Freude am Spurenlesen hat, wird es mögen. Es bietet Raum für Interpretationen und andere Lesarten.


Das Buch gibt es seit Mai als Taschenbuch (8,99) und als eBook (2,99). Verlost werden 10 eBooks im Wunschformat.


Hier die Bewerbungsfrage: Was würdet ihr tun, wenn ihr etwas Wertvolles, scheinbar Herrenloses im Meer finden würdet?


Ich freue mich über jede/-n, der/die mitlesen möchte auf dieser kleinen Reise in die Camargue!


###YOUTUBE-ID=zhZScyvJDo0###

Zur Leserunde
Sommerbücher kann man nie genug haben, schon gar nicht im Sommer selber. Ich möchte euch einladen zu einer Reise in eine der schönsten Regionen Frankreichs, dem Land des Cidre und der grünen Wiesen, der langen Strände und pittoresken Dörfer. Die Normandie. Meine Ente ist frisch lackiert (rot), aufgetankt und bietet Platz für 20 Mitfahrer: Ich verlose 20 E-Books (epub) und freue mich auf eure Bewerbungen.



Zum Buch: Camille Brochard ist 29 Jahre alt, erfolgreiche Krimi-Autorin und eine ziemlich kratzbürstige Diva. Sie stellt TV-Moderatoren in Talkshows bloß und triezt ihre Hausangestellte. Außerdem ist sie unglücklich verheiratet, aber das weiß zum Glück bisher niemand. Nur ihr Schwiegervater Georges steht ihr noch nah.Ihr beruflicher Erfolg droht jedoch zu enden: Schreibblockade. Eine Katastrophe. Ihre ungeliebte Lektorin schickt sie in die Normandie. Zum Glück lebt dort ihre beste und einzige Freundin. Wider Willen findet Camille in Trouville-sur-Mer alles, was sie nicht gesucht hat: Sommer, eine Familie und auch den lebensfrohen Koch Romain, der ihren Panzer zu durchbrechen droht und ihr auch ihre tragische Familiengeschichte entlockt.Außerdem ist da noch die unkonventionelle Madame Jeanette, die etwas über ihren Schwiegervater zu wissen scheint.



Ein Sommer in der Normandie ist ein unterhaltsamer Roman über den Zauber des Sommers und die Kraft der Veränderung.
Eine Leseprobe findet ihr z.B. bei Amazon. Wer das Buch kaufen und mit einem eigenen Exemplar teilnehmen möchte: Das E-Book kostet 2,99 €, die Print-Ausgabe 12,90 €.

Und nun die Bewerbungsfrage: Woran denkt ihr als Erstes, wenn ihr an Frankreich denkt? Reiseerinnerungen, Kulinarisches, Klischees - alles gilt. 


Bitte gebt auch noch mit an, wo ihr das Buch überall rezensieren werdet.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks