Der Tellmuschelfischer

von Nadine Roux 
4,0 Sterne bei5 Bewertungen
Der Tellmuschelfischer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kuempelds avatar

schöne Kurzgeschichten mit Sommerflair

K

Kleine Geschichten aus der Camargue, die sich um das Leben an dem Küstenort drehen und alle eine Verbindung miteinander haben.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Tellmuschelfischer"

Ein kleines Dorf in der Camargue und seine großen Dramen: Ein spektakulärer Fund hätte den Tellmuschelfischer reich machen können, aber er wurde sein größtes Verderben. Zwei Männer prügeln sich und zwischen ihnen steht ein Geheimnis, das alles verändern könnte. Nach der folgenreichen Jagd auf eine verbotene Delikatesse verstricken sich zwei Brüder in Schuld. Und dann schwebt noch seit zwanzig Jahren diese alte Geschichte über der Gemeinde: Wie kam der Ring des Tellmuschelfischers ins Meer und wer hat ihn heute?

- Acht Geschichten, ein roter Faden. Ein Buch über Menschen im Mikrokosmos einer der markantesten Landschaften Frankreichs.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746721378
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:03.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor 3 Monaten
    schöne geschichten

    leicht zu lesen diese schönen Geschichten mit einigem an Aussagekraft und auch guten Details. hat mir gefallen einzutauchen in diese Beschreibungen.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Ferminas avatar
    Ferminavor 4 Monaten
    Ein erfrischender Ausflug in die Camargue

    Die Erzählungen " Der Tellmuschelfischer" sind die perfekte Ergänzung für einem Tag am Meer. Man taucht ganz leicht in das Leben der Camargue ein. Durchlebt mit  den Figuren jeweils einen sehr wichtigen Abschnitt in deren Leben, findet sich in manchem wieder und wird leise daran erinnert, besser auf die Menschen, denen wir begegnen zu achten, da wir alle unsere Schicksalsmomente haben. Die Erzählungen machen Lust mehr von ihnen zu erfahren und auch die Camargue zu bereisen und erschmecken.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kuempelds avatar
    Kuempeldvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: schöne Kurzgeschichten mit Sommerflair
    Mosaik aus Kurzgeschichten

    In diesem Buch erzählt Nadine Roux verschiedene Geschichten von Menschen, die in einem kleinen Fischerdorf in Frankreich leben. Dabei steht immer das individuelle Schicksal im Fokus und so werden die verschiedenen Lebenswege nachgezeichnet, die von verschiedenen Schicksalsschlägen geprägt sind. Während in jeder Geschichte eine andere Figur im Mittelpunkt steht, tauchen diese immer wieder auch als Nebenfiguren in den anderen Geschichten auf, sodass sich am Ende des Buches ein Gesamtbild ergibt, welches alle offenen Fragen, die sich während des Lesens ergeben haben, beantwortet.
    Der Schreibstil von Nadine Roux ist locker und leicht, sodass das Thema Sommer wunderbar wiedergespiegelt wird. Die Geschichten sind kurz genug, um sie in wenig Zeit lesen zu können, schließen die Handlungen in sich dabei trotzdem ab.
    Durch die Verwebungen der Figuren und ihren Schicksalen miteinander bekommt der Leser die Möglichkeit, Ereignisse von verschiedenen Standpunkten aus zu sehen und sich so ein Bild von der Realität zu machen. Mit der Auswahl der Ereignisse beweist die Autorin Fantasie und Emphatie.
    Als Sommerlesebuch absolut empfehlenswert.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    MadVis avatar
    MadVivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schönes Buch über Sehnsüchte!
    Miteinander verflochtene Kurzgeschichten aus der Camarque; schön melancholisch!

    In dem Buch befinden sich mehrere Kurzgeschichten, die sich alle um die Bewohner eines Fischerdörfchens in der Camarque und deren Sehnsüchte drehen.
    Der Leser lernt z. B. Fatima kennen, eine einsame Markthändlerin, die nur soziale Kontakte hat, wenn sie die Leute einlädt oder Marianne, die nach ihrer Pensonierung nicht genau weiß, wohin ihr Weg nun führen soll und beschließt, Lesungen in einer Bar abzuhalten.
    Mir haben die einzelnen Geschichten gut gefallen und teilweise haben sie mich auch ziemlich berührt. Zudem konnte ich mir das Dörfchen samt der Bewohner bildlich vorstellen. Ich kann das Buch weiter empfehlen für Leser, die gern Einblicke in andere Leben nehmen und sich davon berühren lassen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    K
    Kiki77vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Kleine Geschichten aus der Camargue, die sich um das Leben an dem Küstenort drehen und alle eine Verbindung miteinander haben.
    Geschichten aus Le Grau-du-Roi

    „Der Tellmuschelfischer“ von Nadine Roux ist eine Sammlung von Geschichten, aus dem kleinen Fischerort Le Grau-du-Roi, die alle miteinander in Verbindung stehen. Es handelt sich um kleine Episoden aus dem einfachen Leben der Tellmuschelfischer und den Einwohnern des Ortes, was sehr auf Touristik ausgelegt ist. Ein wertvoller Ring, der geraubt wurde spielt die Hauptrolle. Der Ring taucht bei fast jedem Einwohner auf und keiner weiß, woher. Die landschaftlichen Vorzüge machen neugierig auf die Camargue, die bekannt für Pferde, Fleur de Sel und den Mistral-Wind ist.
    Die Geschichten lassen sich locker und leicht lesen. Da ich die Gegend nicht kenne, konnte mich das Buch leider nicht ganz überzeugen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Nadine_Rouxs avatar

    Liebe Lovelybooks-Freunde,


    ich möchte in einer kleinen Leserunde mein Buch „Der Tellmuschelfischer“ vorstellen. Es ist ein Buch für Leser/-innen, die…

    … Frankreich mögen

    … Interesse an ungewöhnlichen Charakteren haben

    … Geschichten mit Atmosphäre und Liebe zu Details gut finden

    … einer Portion Theatralik nicht abgeneigt sind

    … Melancholie auch schön finden


    Und darum geht es in dem Buch:

    Ein Fischerdorf in der Camargue weiß von so einigen Dramen und Anekdoten zu berichten. Eine junge Frau kehrt nach dem Tod ihres Großvaters zurück und sieht ihn plötzlich mit anderen Augen. Trotz der Sache mit dem Ring, die seit zwanzig Jahren über der Gemeinde schwebt.

    Zwei Männer prügeln sich nach einem Stierkampf und zwischen ihnen steht ein Geheimnis, das alles verändern könnte.

    Eine Marktfrau sehnt sich nach Freundschaft und rächt sich für ihr gebrochenes Herz. Mit Reis.

    Ein Neu-Gastronom will eine besondere Delikatesse anbieten und verstrickt sich dabei in Schuld, die nicht nur seine Familie betrifft.

    Und natürlich wird auch die große Frage gelöst, wie eigentlich der Ring des Tellmuschelfischers damals ins Meer kam und vor allem, wer ihn heute hat.


    Das Buch beinhaltet acht zusammenhängende Geschichten, die aber jede ihre eigene Pointe haben. Wer Freude am Spurenlesen hat, wird es mögen. Es bietet Raum für Interpretationen und andere Lesarten.


    Das Buch gibt es seit Mai als Taschenbuch (8,99) und als eBook (2,99). Verlost werden 10 eBooks im Wunschformat.


    Hier die Bewerbungsfrage: Was würdet ihr tun, wenn ihr etwas Wertvolles, scheinbar Herrenloses im Meer finden würdet?


    Ich freue mich über jede/-n, der/die mitlesen möchte auf dieser kleinen Reise in die Camargue!


    ###YOUTUBE-ID=zhZScyvJDo0###

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks