Alle Bücher von Nadine Schmid

Neue Rezensionen zu Nadine Schmid

Neu
Julie209s avatar

Rezension zu "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Der Somerset-Fall (Fall 4)" von Nadine Schmid

Sherlock & Watson: Der Somerset-Fall --> gelungenes Hörspiel für Sherlock Fans
Julie209vor 2 Jahren

„Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street: Der Somerset-Fall (Fall 4)“  von Nadine Schmid, nach Motiven von Arthur Conan Doyle (13,99€, erschienen am 18.03.16 im Audio Verlag)

 

Nach seinem letzten Fall stürzt Sherlock Holmes ab und wird von seinem Arzt und Freund Dr. John Watson zur Erholung ins ländliche Somerset geschickt. Doch natürlich ist es dort nicht lange still. Ein Bürger Somersets wird tot im Garten der Cunninghams gefunden und zusätzlich taucht nachts eine Frau bei Sherlock auf, die einen Brief mit einer Todesdrohung erhalten hat. Geht es nur um einen schwelenden Nachbarschaftsstreit oder sind da viel größere Machenschaften am Werk? Ganz klar ein neuer Fall für den einzigen und bekanntesten Consulting Detective!

 

Dieser vierte Fall von Sherlock und Watson war mein erstes Hörspiel von Nadine Schmid und ich bin sehr begeistert. Als großer Fan der Sherlock-Serie vom BBC bin ich allerdings sehr skeptisch gegenüber dem neuen Sherlock Holmes-Trend. Das erwies sich bei diesem Hörspiel allerdings als unnötig. Die Art und Weise, wie Sherlock ermittelt, sind sehr eng an die BBC-Serie angelehnt und wirkten auf mich sehr authentisch. Die verschiedenen Sprecher machen das Hörspiel interessant und ich finde, es ist sehr schön gelungen, das Ganze, wie von Sir Arthur Conan Doyle bereits geschrieben, aus Watsons Sicht zu erzählen. Auch die modernen Blog-Kommentare waren sehr gut und teils humorvoll in die Geschichte integriert. Anfangs hatte ich kleinere Probleme mit dem Sprecher von Sherlock Holmes, doch das konnte sich nach und nach legen. Auch die Idee mit dem Prolog und Epilog fand ich sehr gut gelöst! Ein kleiner Kritikpunkt war für mich die Dauer des Hörspiels. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr Zeit mit Sherlock und Watson beim Lösen des Falls im Hintergrund gehabt. Dennoch freue ich mich schon auf weitere Fälle!

 

Zusammenfassend gesagt:

Ein wunderbare, gelungenes Hörspiel für alle Sherlock Holmes Fans!

Kommentieren0
37
Teilen
Jares avatar

Rezension zu "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Der Somerset-Fall (Fall 4)" von Nadine Schmid

Holmes und die trügerische Idylle des Landlebens!
Jarevor 3 Jahren

Nach seinem letzten, äußerst spektakulären Fall verfällt Sherlock Holmes wieder seiner Drogensucht und rutscht in tiefe Depressionen. Grund genug für seinen Freund Dr.Watson, mit ihm das ländliche Somerset zu besuchen. In der Idylle des Landlebens soll sich der Consulting Detektive erholen. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft erfahren Holmes und Watson von einem Einbruch. Als kurz darauf ein zweiter Einbruch passiert, in dessen Folge ein Dorfbewohner ums Leben kommt, sind die Lebensgeister des Meisterdetektives geweckt. Zusammen mit Inspector Forrester von der örtlichen Polizei versucht Holmes, die Wahrheit herauszufinden. Zusätzlich fordert eine junge Frau namens Joanna Openshaw das Genie des Detektivs. In ihrer Familie kam es zu zwei mysteriösen Todesfällen, die sie nicht als Unfall abtun möchte. Holmes hat also alle Hände voll zu tun, was seiner Genesung durchaus förderlich ist. 


"Der Somerset-Fall" ist die vierte Folge der Sherlock-Holmes-Serie aus dem Hörverlag. Erstmals zeichnet sich Nadine Schmid für das Buch verantwortlich und führte gleichzeitig auch die Regie dieser Hörspielproduktion. Dabei greift sie ein Thema auf, das auch in den klassischen Holmes-Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle bereits angedeutet wurde - der Burnout des genialen Ermittlers. Die Geschichte an sich fängt dabei relativ beschaulich an, nimmt aber im weiteren Verlauf an Fahrt und Brisanz zu. Dabei gelingt es auch diesmal, Holmes und Watson in das aktuelle Jahrtausend zu transportieren, ohne dass dabei ihre Wurzeln verleugnet werden. 


Auch die Produktion an sich, kann wieder überzeugen. Zwar ist der Part von Florian Lukas nicht ganz so stark, wie in den ersten drei Folgen, aber überzeugend ist seine Darstellung des John Watson allemal. Dafür kann Johann von Bülow ein weiteres Mal alle Stärken seiner Schauspielkunst in diese Rolle legen. Bei ihm hat der Hörer das Gefühl, das er Holmes nicht nur spricht, sondern wirklich lebt. Insbesondere die Gratwanderung zwischen den depressiven Phasen und den euphorisierenden Ermittlungen spricht von Bülow so gut, dass es keiner Bildhaftigkeit bedarf, um seine Gefühle darzustellen. Auch die weiteren Rollen sind mit Lena Stolze, Winnie Böwe, Gerd Wameling, Christian Koerner oder Katharina Matz hervorragend besetzt. 


Ein großes Lob gebührt auch wieder Jean-Boris Szymczak und Theresia Singer für die akustische Umsetzung des Hörspiels. Egal ob Musik oder Geräuschkulisse, für jede Einstellung gibt es die passende Untermalung, so dass man hier wieder einmal die abgedroschene Formulierung vom großen Ohrenkino verwenden kann. 


Fazit:

Würde Sir Arthur Conan Doyle noch leben, hätte er an "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street" seine wahre Freude. "Der Somerset-Fall" erzählt eine sich steigernde, schlüssige und spannende Geschichte mit aktuellem Bezug und hervorragenden Sprechern. 

Kommentieren0
4
Teilen
ChrischiDs avatar

Rezension zu "Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Der Somerset-Fall (Fall 4)" von Nadine Schmid

Erschöpfung? Mitnichten!
ChrischiDvor 3 Jahren

Watson nimmt Holmes' Erschöpfung zum Anlass, seinen Freund aus der gewohnten Umgebung hinaus, aufs Land zu bringen, in der Hoffnung, dass dieser dort schneller genesen kann. Hätte er geahnt, dass dort gleichsam Arbeit auf den unermüdlichen Consulting Detective wartet, hätte Watson wohl zu anderen Mitteln gegriffen. Doch erstaunlicherweise zeigt sich, dass es scheinbar gerade dieser dort vorliegenden Arbeit bedurfte, um Holmes wieder in die richtige Spur zu bringen...

Bei Holmes' Lebenswandel erscheint es nur allzu real, dass es zu einem Zusammenbruch kommen musste. Gut, wenn man dann einen Freund wie Watson zur Seite hat, der sich um Erholung und dergleichen kümmert. Allerdings ahnt der Hörer schon frühzeitig, dass der Ausflug aufs Land nicht so ruhig verlaufen wird wie manch einer es sich erhofft.

Hier zeigt sich, dass der Consulting Detective es versteht, sich perfekt an veränderte Situationen anzupassen, denn die vorliegenden Räumlichkeiten und Umgebungen sind ihm bis dato gänzlich unbekannt gewesen. Dennoch schafft er es, mit Hilfe seiner Fähigkeit zur Deduktion zwei Verbrechen zu analysieren und schlussendlich hoffentlich auch aufzuklären. Mit jeder Minute, die vergeht, kehrt die altbekannte Kraft zurück, bald schon wirkt es, als hätte Holmes genau diesen Ortswechsel gebraucht, um wieder zu Atem zu kommen. Ein vollkommenes Fernhalten jeglicher Fälle hätte womöglich ins Gegenteil umgeschlagen.

Holmes' Fälle werden zunehmend komplexer und zeigen mal mehr mal weniger konkret Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Holmes und Watson sind wahrlich in diesem Zeitalter angekommen, wenn auch die ein oder andere Charaktereigenschaft noch ein wenig antiquiert wirken mag. Auch der vierte Fall für das unverwüstliche Duo kann auf ganzer Linie überzeugen, egal ob es sich um Inhalt, Sprecher oder musikalische Umsetzung handelt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks