Nadine Teuber

 4.2 Sterne bei 152 Bewertungen
Autorin von (m)achtlos, Waldesstille und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nadine Teuber (©J.-L. Seipel)

Lebenslauf von Nadine Teuber

Nadine Teuber entdeckte ihre Leidenschaft für Bücher im zarten Alter von fünf Jahren und begann fast zeitgleich mit dem Schreiben eigener (Kurz-)Geschichten. Im Anschluss an ihr Chemie-Studium arbeitete sie einige Jahre im pharmazeutischen Bereich in unterschiedlichen Positionen. Seit 2017 ist Nadine Teuber als Schriftstellerin tätig und veröffentlichte in unterschiedlichen Genre Bücher. In erster Linie konzentriert sie sich auf gesellschaftskritische Psychothriller. Nadine Teuber lebt mit ihrer Familie in der Wahlheimat Berlin. Bisher erschienen: Thriller: Waldesstille Lobotomie (m)achtlos Henkers Mahlzeit Erotik: Sag es (nicht)! - Grün Gelb Rot (Teil 1) Sag es (nicht)! - Mayday (Teil 2) Familienroman: Wurzelflügel

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Henkers Mahlzeit

Neu erschienen am 27.03.2020 als Hardcover bei BoD – Books on Demand.

Henkers Mahlzeit

 (27)
Neu erschienen am 28.02.2020 als E-Book bei .

Alle Bücher von Nadine Teuber

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches (m)achtlos (ISBN:B07NCY5ZMZ)

(m)achtlos

 (41)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Waldesstille (ISBN:B07CKQBC19)

Waldesstille

 (28)
Erschienen am 01.05.2018
Cover des Buches Henkers Mahlzeit (ISBN:B08288HN7R)

Henkers Mahlzeit

 (27)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Lobotomie (ISBN:B07G6Q94XM)

Lobotomie

 (23)
Erschienen am 15.09.2018
Cover des Buches Wurzelflügel (ISBN:9781521928264)

Wurzelflügel

 (17)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Sag es (nicht)! (ISBN:9783744810333)

Sag es (nicht)!

 (15)
Erschienen am 18.12.2017
Cover des Buches (m)achtlos (ISBN:9783749433599)

(m)achtlos

 (1)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Sag es (nicht)!: Mayday (ISBN:B07HLWJJQN)

Sag es (nicht)!: Mayday

 (0)
Erschienen am 30.11.2018

Neue Rezensionen zu Nadine Teuber

Neu

Rezension zu "Henkers Mahlzeit" von Nadine Teuber

Spannend
xotilvor einem Tag

Meinung


Die Spannung baut sich von der ersten Seite an auf und kann sich bis auf kleine Absacker bis zum Ende halten.


Der Schreibstil ist angenehm zu lesen 


Hier fließen viele kleine Kapitel und ihre Charaktere zusammen und ergeben zum Schluss eine Geschichte, dadurch lernt man die vielen Personen die im Roman vorkommen gut kennen und kann sie super auseinander halten.


Ein spannender Thrill in dem keine Langeweile aufkommt 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Henkers Mahlzeit" von Nadine Teuber

Sehr berührend und gefühlvoll geschrieben
Babsi123vor 3 Tagen

Über LOVELYBOOKS durfte ich das E - Book "  Henkers Mahlzeit "  testlesen.  

Autor :  Nadine Teuber


Handlung :

Eine Gesellschaft, die in kollektiver Isolation durch Smartphones versinkt.

Eine Stadt voller Egozentriker.

Und mittendrin: Hanna.


Als die Polizei vor ihrer Tür steht, flüchtet sie mit Pierre, denn sie weiß genau, was sie getan hat. Doch wer sind die wortkargen Personen, die mit ihnen reisen? Hanna ist fest entschlossen, es herauszufinden, weiß sie doch, dass nicht jeder die Reise überleben wird ...


Mein Fazit :

Das Cover zeigt gleich das  Genre an. Der Buchtitel und das Coverbild passt perfekt zur Geschichte .


Die Charaktere der Geschichte: 

Hanna ist ein Stadtkind . Sie würde viel lieber auf dem Dorf leben, einen großen Bauernhof besitzen , um kranke Tiere aufzunehmen, als Erzieherin würde sie mit den Kindern spielen und ihnen zeigen wie schön die Welt sein kann. Ein Leben ohne Smartphone leben ......

Das Smartphone spielt eine große Rolle in dieser Geschichte. Sind wir so abhängig davon?  Selbst Kinder mit 6- 7 Jahren haben schon welche und leben manchmal fern der Realität...

Hanna versteht nicht , daß die meisten Eltern den Kindergarten betreten , das Handy am Ohr oder kurz SMS checken, für die selbst gezeichneten Bilder der Kinder kein Interesse zeigen. Schon sehr traurig, aber heutzutage  Realität.  

Pierre , ein junger Mann für den seit frühester Kindheit  Geschwindigkeiten einen reellen Reiz haben. Erst war es das Laufrad, dann das Fahrrad und  schließlich das Kart. Er ist sehr ehrgeizig und will allen zeigen wer der beste ist.  Pierer ist für mich nicht greifbar als Charakter.  Er ist zu undurchsichtig in meinen Augen. 

Ramona , Mutter von Simon der Trisomie 21 hat,  ist eigentlich eine starke Persönlichkeit , aber gegen ihren gemeinen Mann hat sie keine Chance. Simon wird auf Grund der Behinderung von seinem Vater abgelehnt, aber das versteht Simon  noch nicht. Sie " verkauft " sich als Ärztin für eine Organisation , ihr Gewissen in dem sie eine verbotene OP durchführt und so sehr viel Geld verdient . Das Geld benutzt sie zur Flucht vor ihrem ungeliebte  Mann , um mit Hanna und Simon ein neues Leben zu führen .... Doch die Peiniger verlangen immer mehr von ihr....   Wird Ramona ihren Peinigern entkommen und mit Hanna zusammen ein neues Leben beginnen? 


Was haben diese Charaktere gemeinsam? Das müßt ihr selbst heraus finden...


In " Henkers Mahlzeit " kommen sehr viele Protagonisten einzeln zu Wort, was am Anfang etwas verwirrend war.  Aber allmählich lernt man jeden einzelnen gut kennen und begreift die Zusammenhänge nach und nach .  Die Geschichte dahinter passt super in unsere heutige , leichtlebige Zeit und sollte zum Nachdenken anregen.  

Smartphones sind nicht wegzudenken  aus unserer Zeit. Selbst ich fühle mich " nackig " wenn ich es mal zu Hause vergesse. Was ich allerdings verurteile sind Smartphones für kleine Kinder . Damit die Kinder ruhig gestellt sind , können sie sich  Spielen zuwenden. Wenn man die Menschen in Cafés , Bars oder auf der Straße beobachtet, nichts geht ohne das Smartphone. Da gebe ich der Autorin völlig Recht. 

.  

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, ist leicht zu lesen, in die Protagonisten kann man sich gut hinein versetzen und sie wirken sehr autentisch. 


Ich habe mich die ganze Zeit gut unterhalten gefühlt und hatte stellenweise Gänsehaut. Die Geschichte ist sehr spannungs -und energiegeladen  und die Spannung hält sich  bis zum Schluß.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Henkers Mahlzeit" von Nadine Teuber

Spannendes Buch mit gesellschaftskritischem Thema
Pimpy2502vor 3 Tagen

„Henkers Mahlzeit“ ist ein fesselnder Thriller von Nadine Teuber, in dem es um Erzieherin Hanna geht, der die Handynutzung der Eltern ein Dorn im Auge ist. Immer wieder sieht sie, wie Eltern ihr Smartphone vergöttern und das eigene Kind aber links liegen lassen. Um die Kinder zu schützen, fasst sie einen grausamen Plan…

 

Anfangs lernen wir verschiedene Personen kennen, die im Lauf der Geschichte eine Rolle spielen – welche und wie alles miteinander verstrickt ist, erfährt man aber erst am Ende des Buchs.
 Auch wenn man den Groll, den Hanna gegen die Eltern hegt, einerseits nachvollziehen kann, finde ich die „Maßnahmen“, die sie ergreift, sehr, sehr heftig. 

Die Geschichte hat in mir noch ein paar Tage nachgewirkt und ich habe mir auch Gedanken über mein Handykonsum gemacht. Die Szenen sind authentisch beschrieben und sofort springt das Kopfkino an. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und spannend.


Das Cover ziert ein blutverschmierter Wohnwagen, der auch im Buch eine Rolle spielt. Mich hat das Cover sehr angesprochen und neugierig gemacht, gerade weil es sehr schlicht gehalten ist.
 

Auch wenn ich anfangs etwas Probleme hatte, die einzelnen Personen auseinanderzuhalten und deshalb der Einstieg in dieser Hinsicht etwas holprig für mich war, kann ich das Buch nur empfehlen. Mich haben einige Protagonisten sehr überrascht und ich hatte aufregende Lesestunden. Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Henkers Mahlzeit (ISBN:undefined)

Eine Gesellschaft, die in kollektiver Isolation durch Smartphones versinkt. Und mittendrin: Hanna.

Als die Polizei vor ihrer Tür steht, flüchtet sie mit Pierre, denn sie weiß genau, was sie getan hat. Doch wer sind die wortkargen Personen, die mit ihnen reisen? Hanna ist fest entschlossen, es herauszufinden, weiß sie doch, dass nicht jeder die Reise überleben wird ...



Liebe Thriller-Freunde,


es ist soweit: Ein neuer Thriller aus meiner Feder hat das Licht der Welt erblickt: Henkers Mahlzeit. Und wie immer biete ich hier eine Leserunde dazu an.

Da ich dieses Mal einen anderen Vertriebsweg gehe, sind die Taschenbücher leider noch nicht erhältlich, deshalb biete ich hier eine reine E-Book-Leserunde an. Die ersten 15 Leser, die ihre Rezension bis zum 20.03. auf Amazon posten, erhalten auf Wunsch ein signiertes Taschenbuchexemplar.


Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Herzlichst

Nadine

474 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches (m)achtlos (ISBN:undefined)

Herzlich willkommen zu meiner mittlerweile fünften Leserunde auf lovelybooks.de!
Ich präsentiere euch einen Thriller, der sich mit dem immer aktuellen Thema Mobbing in der Arbeitswelt auseinandersetzt.
Hier ist der Klappentext für euch:

EIN TOTER.
EIN LABOR.
FÜNFUNDVIERZIG POTENTIELLE MÖRDER.
Kommissar Lohen traut seinen Augen nicht: Der respektabelste Mitarbeiter eines Berliner Labors wird verbrüht aufgefunden und schnell ist klar, dass der Mörder unter der Belegschaft zu finden ist.
Statt mit der Polizei zusammenzuarbeiten, schweigen die Angestellten und brauen ihre eigenen Gerüchte … ein tödlicher Fehler!

Ich verlose für die Leserunde 15 E-Books (mobi, epub, sonstige) und 5 Prints. Teilt mir bitte mit, für welches Format ihr euch entscheidet.
Ich freue mich auf zahlreiche Bewerbungen und drücke euch allen die Daumen!

Herzlichst
Nadine Teuber
492 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lobotomie (ISBN:undefined)
Liebe Leser,

mein mittlerweile viertes Buch ist es, das ich in einer Leserunde bei lovelybooks anbieten darf.
Der Thriller "Lobotomie" setzt sich mit fehlgeleiteten Wissenschaftlern auseinander und Forschungen, die sich nicht mit der Würde des einzelnen in Verbindung bringen lassen. Zur kurzen Erklärung hier der Klappentext:

Eine Zukunft, die in der Vergangenheit liegt.
Die Vision einer Gruppe verrückter Wissenschaftler.
Und mittendrin eine junge Frau in dem Kampf, sie aufzuhalten.


Für die Leserunde biete ich fünf signierte Prints und 15 E-Books an.
Beantwortet mir für die Bewerbung einfach folgende Fragen:
1. Weches war euer Traumberuf als Kind?
2. In welchem Format (Print, mobi, epub, pdf) möchtet/könnt ihr an der Leserunde teilnehmen?

Herzlichst

eure Nadine
330 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  banditsandravor einem Jahr
Das freut mich zu hören, ich freue mich auf ein neues Buch von dir.

Zusätzliche Informationen

Nadine Teuber wurde am 11. März 1986 in Frechen (Deutschland) geboren.

Nadine Teuber im Netz:

Community-Statistik

in 137 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks