Nadine d'Arachart

 4.8 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Der Scharfrichter, Der Schleicher und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ein Spiel für Gewinner
Erscheint am 20.11.2018 als Taschenbuch bei telescope.

Alle Bücher von Nadine d'Arachart

Nadine d'ArachartDer Scharfrichter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Scharfrichter
Der Scharfrichter
 (13)
Erschienen am 28.10.2016
Nadine d'ArachartDer Schleicher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schleicher
Der Schleicher
 (9)
Erschienen am 14.11.2017
Nadine d'ArachartEin Spiel für Gewinner
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Spiel für Gewinner
Ein Spiel für Gewinner
 (0)
Erschienen am 20.11.2018
Nadine d'ArachartDer Schinder: Der erste Daria-Storm-Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schinder: Der erste Daria-Storm-Thriller

Neue Rezensionen zu Nadine d'Arachart

Neu
Karin_Zahls avatar

Rezension zu "Der Schleicher" von Nadine d'Arachart

Nervenkitzel!
Karin_Zahlvor 8 Monaten

Das ist der dritte Teil einer super spannenden Reihe. Hier ist zwar jeder Teil für sich abgeschlossen,dennoch treffen hier die Hauptpersonen aus den ersten beiden Teilen auch in diesem Fall aufeinander.So ist es nur zu empfehlen auch mit den anderen beiden Teilen vorab zu starten,denn es ist ein wahrer Lesegenuss,der uns in allen Büchern erwartet.Ich habe mich wieder unglaublich auf diesen Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht.Von Beginn an wieder hochspannend aufgebaut bis durchweg zum Ende,fesselnder Schreibstil,packend erzählt.Auch der Schleicher ist schon wie der Schinder und der Scharfrichter zu äusserst brutalen Morden fähig.Das Ermittlerteam um Daria versucht wieder ihr bestes um den Schleicher zu fassen,doch wird es gelingen? Viele brutale Morde stehen auf dem Konto,des Schleichers.Fesselnd,Nervenkitzel ist hier garantiert,klare Leseempfehlung!!!!!Diese Autorinnen werden euch begeistern!!!

Kommentieren0
2
Teilen
angeltearzs avatar

Rezension zu "Der Schleicher" von Nadine d'Arachart

Der Schleicher
angeltearzvor 8 Monaten

Irgendwann musste es ja so kommen. Da Band 1 und 2 für mich unglaublich stark waren, musste es einfach so kommen, dass ein Band ein wenig aus der Reihe schlägt. Es ist jetzt nichts dramatisches, denn der 3. Band gefällt mir trotzdem unheimlich gut. Trotzdem empfand ich ihn ruhiger als seine Vorgänger.Es hat zum einen damit zu tun, dass die Geschichte um den Schleicher etwas, langweiliger wäre jetzt der falsche Ausdruck, wirklich ruhiger ist. Bei den vorherigen Büchern steht das Ermittlerteam immer unter Hochspannung, hier hatte ich allerdings einen anderen Eindruck. Ich kann es gar nicht richtig definieren, woran es liegt. Zu wenig Detail der Ermittlung? Ich weiß es wirklich nicht genau.
Das Setting finde ich genial. Den Hang der Autorinnen zu den Lost Places wird wieder richtig deutlich. Ich liebe es, wie sie es mit Beschreibungen schaffen, mir ein Bild in den Kopf zu setzen.
Ich mag das Ermittlerteam um Daria wirklich gerne. Daria zeigt im 3. Band eine ganz andere Seite von sich. Eine verletzlichere Seite. Ich finde es immer genial, wenn mitten in der Reihe mal der Protagonist sich von seiner anderen Seite zeigt. Das macht den Charakter an sich menschlicher.
Trotz kleiner Schwächen bin ich von der Geschichte und ihrem Ablauf wirklich angetan und wieder begeistert. Die beiden Autorinnen wissen einfach, wie man den Leser packt und nicht mehr loslässt. Das war auch der Grund, warum das ich das Buch in kurzer Zeit regelrecht verschlungen habe. Ich mag ihren Schreibstil unheimlich gerne. Sie schaffen es auch immer wieder mich in eine Richtung zu schicken, wo ich vollkommen falsch bin. Mir meine Meinung schon fast gebildet habe und es dann doch ganz anders kommt. Und wenn es nur in einer Nebensache ist. Schon ganz cool gemacht.Bei einer Szene habe ich allerdings ein paar Zeilen überflogen, weil mir das viel zu brutal war. Es war zum Glück nur eine Szene, aber die hatte es echt in sich. Ich bin einiges gewohnt, aber das war wirklich übel.
Das Ende verrät schon, dass ein 4. Band gut möglich wäre. Ich bin total gespannt, wie es weitergeht.Es ist im Übrigen sinnlos den 3. Band zu lesen, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt. Sie bauen aufeinander auf und man versteht einiges nicht.Von mir gibt es wieder eine klare Lese-Empfehlung!
Das Cover: Das grelle Pink ist nicht meins, aber mir gefällt das Foto mit der alten Treppe sehr gut.
Fazit: Wieder ein genialer Thriller der beiden Autorinnen. Ein wenig schwächer, als die vorherigen Bände, aber dennoch sehr lesenswert.

Kommentieren0
4
Teilen
angeltearzs avatar

Rezension zu "Der Scharfrichter" von Nadine d'Arachart

Der Scharfrichter
angeltearzvor 8 Monaten

Der zweite Band der Daria-Storm-Thriller und ich bin genauso hin und weg, wie beim ersten Band. Wenn ich beim ersten Band schon so begeistert war, dann schraube ich beim zweiten Band meine Ansprüche etwas runter. Es kann leider dann doch passieren, dass der zweite Band so weit unter dem ersten Band ist, dass ich enttäuscht bin. Das hätte ich allerdings nicht machen brauchen, denn Band 2 kann mithalten. Aber sowas von mithalten!
Die Geschichte ist richtig genial. Es ist rasant und durchweg spannend. In der Geschichte werden so viele Kleinigkeiten bedacht, dass im Kopf ein richtiger Film mit läuft. Es ist als würde man den Thriller auf der Leinwand mitverfolgen, wobei man doch nur ein Buch in der Hand hat. Dieses Mal ist der Serienmörder sehr schlau und hinterlistig und stellt die Ermittler immer wieder Rätsel. Für mich als Leser war es interessant mitzuverfolgen, was es mit den Rätseln überhaupt auf sich hat. Ich war sogar leicht geneigt, nach zu lesen, ob das wirklich alles so war. Aber ich glaube den beiden Autorinnen da schon. So viel Hintergrundinfos habe ich selten in einem Thriller gelesen. Sonst geht es immer nur darum den Mörder zu fassen und vielleicht hat man noch eine Story nebenbei, die ein wenig mehr Leben in das Buch einhaucht. Aber hier ist noch so viel mehr dabei. Ja, es ist sehr blutig, aber es nimmt keine Überhand.
Mittlerweile habe ich Daria in mein Herz geschlossen, auch wenn ihre naive Ader manchmal ein wenig anstrengend ist. Sie wirkt manchmal etwas schwer von Begriff, aber ich finde das macht für mich den Lesereiz aus. Ich hatte schon längst in die richtige Richtung gedacht, aber Daria war einfach noch nicht so weit. Schon genial gemacht! Und Darias Leben kommt nicht zu kurz in dem Buch und ich freue mich wirklich für sie, wie sich ihr Leben entwickelt.
Ich mag den Schreibstil der beiden Autorinnen und irgendwie haben sie sich zu meinen Thriller-Queens entwickelt. Es gibt so viele große Thriller-Autoren und die beiden Mädels können locker mithalten. Schon bei dem zweiten Buch hatte ich das Gefühl direkt dort weiterzulesen, wo ich beim 1. Band stehen geblieben. Wenn mich ein Autor so einfangen kann beim zweiten Band, dann hat er mich. Und das ist den beiden Autorinnen gelungen.
Es hat keinen Sinn, diese Buch ohne den vorherigen „Der Schinder“ zu lesen. Der 1. Band bzw. die Geschehnisse sind nach wie vor präsent und wenn man diese nicht kennt, dann wird man sicherlich arg verwirrt sein.Ich freue mich schon sehr darauf, Band 3 endlich zu lesen.
Für jeden Thriller-Fan ist dieses, wie auch Band 1, ein absolutes Muss. Ganz klare Leseempfehlung von mir!
Das Cover: Das Cover finde ich richtig genial.
Fazit: Wieder ein genialer Thriller der beiden Thriller-Queens.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NadinedArachart_SarahWedlers avatar

Der Schinder - Er wird dir unter die Haut gehen ...


Ihr Lieben, habt ihr Lust, euch an Berlins Lost Places zu begeben und einen Serienmörder zu jagen? Dann bewerbt euch jetzt auf eins von 20 Schinder-Büchern! Das Buch ist ganz neu am 16.11. im Telescope Verlag erschienen :)

Wir verlosen 10 Taschenbücher und 10 E-Books im Wunschformat. Bitte bei der Bewerbung mit angeben, ob ihr für ein TB, ein E-Book oder für beides in den Lostopf hüpf
t.

Klappentext:

Was, wenn jemand eine Rechnung mit dir offen hat? Was, wenn dieser Jemand ein Serienmörder ist? Maxim Winterberg kann sich an nichts mehr erinnern. Der ehemals anerkannte Folterexperte und Mitarbeiter der Polizei ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Dennoch ruft Kommissarin Daria Storm ihn zur Hilfe, als an verlassenen Orten auf einmal grausam zugerichtete Leichen gefunden werden. Die Toten tragen die Handschrift des Schinders, eines Serienmörders, der vor zwei Jahren sein Unwesen trieb und dann spurlos verschwand. Doch jetzt ist er zurück und eine Hetzjagd durch die Ruinen Berlins nimmt ihren Lauf. Zu spät verstehen Maxim und Daria, dass sie absolut niemandem vertrauen dürfen …

Lest auch bitte in die Leseprobe rein - nicht, dass euch das Buch zu hart ist ;-) -> http://www.suchbuch.de/leseproben/krimi_thriller/der_schinder/4922

Jetzt zur Bewerbungsfrage: "Der Schinder" spielt an verschiedenen verlassenen Orten in Berlin. Wart ihr schon mal an irgendeinem Lost Place? Habt ihr mal einen Ort besichtigt, an dem es angeblich spuken soll? Oder gibt es ein leeres Gebäude, was euch Angst macht?

Wichtig: Die Leserunde startet direkt nach Erhalt der Bücher, sprich in der Woche vom 23.11.2015. Bitte lest das Buch zeitnah und schreibt eure Beiträge in der Leserunde. Achja, eine Rezi ist ein Muss :)

Wir freuen uns auf eure Beiträge und eine schöne Runde :-*
Wildponys avatar
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 3 Jahren
Zur Leserunde
NadinedArachart_SarahWedlers avatar
NadinedArachart_SarahWedler
Was, wenn jemand eine Rechnung mit dir offen hat? Was, wenn dieser Jemand ein Serienmörder ist?

Hallo ihr Lieben,

heute möchten wir euch unseren neuen Thriller "Der Schinder" vorstellen. Das Buch ist heute am 16.11.15 als E-Book und Printbuch im Telescope Verlag erschienen :)

Das Buch handelt von Maxim Winterberg, der sich an nichts mehr erinnern kann. Der ehemals anerkannte Folterexperte und Mitarbeiter der Polizei ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Dennoch ruft Kommissarin Daria Storm ihn zur Hilfe, als an verlassenen Orten auf einmal grausam zugerichtete Leichen gefunden werden. Die Toten tragen die Handschrift des Schinders, eines Serienmörders, der vor zwei Jahren sein Unwesen trieb und dann spurlos verschwand. Doch jetzt ist er zurück und eine Hetzjagd durch die Ruinen Berlins nimmt ihren Lauf. Zu spät verstehen Maxim und Daria, dass sie absolut niemandem vertrauen dürfen …

Wir würden uns freuen, wenn ihr mal einen Blick reinwerft: http://www.suchbuch.de/leseproben/krimi_thriller/der_schinder/4922

Bis bald :-*
Zum Thema
NadinedArachart_SarahWedlers avatar
Wetterbrausen – Dunkelstille – Sonnentropfen …

»Furchtlosigkeit. Ehrlichkeit. Das Streben nach Höherem.« Dies ist das Motto der Nathair. Lily ist auf Anhieb fasziniert von dem Geheimbund. Doch der wahre Grund, warum sie sich der Aufnahmeprüfung stellt, hat dunkle Haare und sommerblaue Augen: Darragh.

Habt ihr Lust auf eine kleines Reise nach Irland? Dann bewerbt euch jetzt für unser BitterSweet-E-Short "Traust du dich?" :)
Es handelt sich um ein E-Book (epub oder mobi) mit rund 93 Seiten - also bitte nur bewerben, wenn ihr die Möglichkeit habt, E-Books zu lesen.

Was ihr tun müsst? Sagt uns, warum ihr gerne mitlesen möchtet und hüpft in den Lostopf.

Wichtig: Wir möchten euch bitten anschließend eine (Kurz)-Rezi zu verfassen - egal ob bei Amazon, auf eurem Blog, bei Lovelybooks oder einer anderen Plattform <3

Danke und viel Glück!
Lie01s avatar
Letzter Beitrag von  Lie01vor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Nadine d'Arachart?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks