Nadja Böhnke Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman“ von Nadja Böhnke

Inge ist 51. Sie lebt in einer norddeutschen Kleinstadt. Fred ist ihr Gatte. Ihre Söhne sind aus dem Haus. Das war’s. War’s das? "Eigentlich könnten wir doch mal wieder im Bett frühstücken, was hältst du davon, so wie früher, Fred?" "Was hast du gesagt?" Ich wiederholte meine Frage. "Nein, früher ist früher, die ganzen Krümel im Bett, Inge! So etwas macht man, wenn man jung ist, und das sind wir eben nicht mehr." Ich schon. Ich wollte Krümel, ich wollte Lachen, ich wollte Sex, und so beschloss ich in diesen Minuten der Stille, mein Leben zu ändern. Inge hängt suchend über der Kuchen-Kühltruhe bei Aldi, als Jack in ihr Leben tritt. Cooler Beginn einer heißen Affäre. Denn so ganz aufgeben will sie Fred und die häusliche Sicherheit auch nicht. Wieso soll frau nicht beides haben dürfen? Nieder mit der Menopause, es lebe das Abenteuer! Nadja Böhnke erzählt mit liebevollem Augenzwinkern und trockenem Humor von Inges erregenden Erfahrungen mit Nutella, Liebeskugeln und - Jack.

Eine ganz normale Ehefrau über fünfzig holt sich die Leidenschaft zurück in ihr Leben. Vorsicht, witzig!!!

— Cupido_Books
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aldi, Sex & Rock'n Roll

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Blaustern

    16. November 2016 um 12:12

    Inge ist mit ihren 51 Jahren in den Wechseljahren, wohnt mit ihrem Mann Fred seit Ewigkeiten zusammen, die gemeinsamen Kinder sind bereits ausgezogen, und nun fühlt sie sich dermaßen einsam in ihrer eingefahrenen Ehe. Fred will es nicht merken, gefällt ihm doch das Leben so organisiert wie es ist. Er spürt keine Langeweile, während Inge noch etwas anderes vom Leben erwartet. Soll es das nun gewesen sein? Sie will Romantik, Sex und alles Mögliche ausprobieren. Mit Fred ist es nicht möglich, und da trifft sie beim Aldi Jack. Und plötzlich fahren ihre Hormone Achterbahn. Wie es so im Alltag einer Ehe nach über zwanzig Jahren aussehen kann, wird hier deutlich beschrieben. Viele Dinge werden etlichen Paaren bekannt vorkommen. Inge fühlt sich noch nicht alt genug, um die nächsten zwanzig Jahre so weiterzumachen. Sie will noch etwas erleben, und da die Kinder aus dem Haus sind, denkt sie jetzt mal ganz an sich. Da kommt ihr Jack gerade recht, der ihr endlich mal das ersehnte Interesse entgegenbringt. Dabei gibt es immer wieder komische Situationen, in denen man wirklich lachen muss. Auch die Erotik ist hier mit eingebaut, sodass man sagen könnte, es ist eine erotische Komödie. Dabei liest sich das Buch gut flüssig.

    Mehr
  • Mit 50 mitten im Leben

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Schnuck59

    06. November 2016 um 12:06

    Nadja Böhnke schreibt in ihrem Buch „Aldi, Sex & Rock’n Roll über den Alltag und über die erregenden Erfahrungen der 51 jährigen Inge. Midlife-Crisis – War’s das?Der Schreibstil ist flüssig und locker. Die Routine mit alltäglichen Situationen ist gut beschrieben. Inges Gedanken rund um ihre Lebenssituation und ihre Bedürfnisse und Wünsche sind aufgrund ähnlichem Alter für mich nachvollziehbar. Trotzdem kann ich mich mit ihr als Hauptprotagonistin nicht identifizieren. Es gibt amüsante Details und teilweise ein Hauch von Satire. Auf der Suche nach Aufmerksamkeit stürzt Inge sich dann in ein erotisches Abenteuer. Es werden einige erotische Szenen ihrer heißen Affäre beschrieben. Mir fällt es schwer dieses Taschenbuch in ein Genre einsortieren, weder Frauenroman noch Erotikroman. Für mich ist es ein unterhaltsamer Roman für Frauen mittleren Alters mit einem Hauch Erotik.

    Mehr
  • Rezension zu "Aldi, Sex & Rock'n Roll" von Nadja Böhnke ✔

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    xxlxsa

    29. October 2016 um 13:59

    Klappentext: Inge ist 51. Sie lebt in einer norddeutschen Kleinstadt. Fred ist ihr Gatte. Ihre Söhne sind aus dem Haus. Das war’s. War’s das? „Eigentlich könnten wir doch mal wieder im Bett frühstücken, was hältst du davon, so wie früher, Fred?“ „Was hast du gesagt?“ Ich wiederholte meine Frage. „Nein, früher ist früher, die ganzen Krümel im Bett, Inge! So etwas macht man, wenn man jung ist, und das sind wir eben nicht mehr.“ Ich schon. Ich wollte Krümel, ich wollte Lachen, ich wollte Sex, und so beschloss ich in diesen Minuten der Stille, mein Leben zu ändern. Inge hängt suchend über der Kuchen-Kühltruhe bei Aldi, als Jack in ihr Leben tritt. Cooler Beginn einer heißen Affäre. Denn so ganz aufgeben will sie Fred und die häusliche Sicherheit auch nicht. Wieso soll frau nicht beides haben dürfen? Nieder mit der Menopause, es lebe das Abenteuer! Nadja Böhnke erzählt mit liebevollem Augenzwinkern und trockenem Humor von Inges erregenden Erfahrungen mit Nutella, Liebeskugeln und – Jack. Eigene Meinung: Die Hauptcharaktere Inge und Fred fand ich direkt sympathisch. Am Anfang wirken sie einfach, wie ein stinknormales Ehepaar. Auch Inges Freundinnen mochte ich direkt, da sie ähnlich, wie meine besten Freundinnen sind. Der Humor in diesem Buch hat mir gut gefallen, weshalb ich ständig lachen und grinsen musste. Was ich gut fand war, dass sich Inge nicht wie mit Anfang fünfzig fühlt. Sie geht ins Solarium, geht mit ihren Freundinnen in Bars, zieht sich auch mal etwas knappere Sachen an usw.. Denn ich finde man sollte nicht immer auf sein Alter achten und deshalb auf etwas verzichten. Man sollte nämlich auch mal das machen, worauf man Lust hat! Was mir nicht ganz so gefallen hat, war das Ende zwischen Inge und Jack. Es war so abrupt... Das Ende hat mir aber insgesamt auch nicht so gut gefallen, da es nicht wirklich spektakulär war und viel offen geblieben ist. Fazit: Insgesamt fand ich das Buch wirklich gut! Das einzige, dass mich gestört hat war das Ende. Ansonsten finde ich aber, dass das Buch absolut gelungen und lesenswert ist :) Daher gebe ich dem Buch 4,5 ★ ♛

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Aldi, Sex & Rock'n Roll" von Nadja Böhnke

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Cupido_Books

    Denken 50-jährige das F-Wort? 8 Bücher warten auf euch – bewerbt euch gleich für diese Leserunde des amüsanten Romans von Nadja Böhnke! Worum geht’s?Inge ist 51. Sie lebt in einer norddeutschen Kleinstadt. Fred ist ihr Gatte. Ihre Söhne sind aus dem Haus. Das war’s. War’s das?„Eigentlich könnten wir doch mal wieder im Bett frühstücken, was hältst du davon, so wie früher, Fred?“„Was hast du gesagt?“Ich wiederholte meine Frage.„Nein, früher ist früher, die ganzen Krümel im Bett, Inge! So etwas macht man, wenn man jung ist, und das sind wir eben nicht mehr.“Ich schon. Ich wollte Krümel, ich wollte Lachen, ich wollte Sex, und so beschloss ich in diesen Minuten der Stille, mein Leben zu ändern.Inge hängt suchend über der Kuchen-Kühltruhe bei Aldi, als Jack in ihr Leben tritt. Cooler Beginn einer heißen Affäre. Denn so ganz aufgeben will sie Fred und die häusliche Sicherheit auch nicht. Wieso soll frau nicht beides haben dürfen? Nieder mit der Menopause, es lebe das Abenteuer!Nadja Böhnke, die natürlich die Leserunde begleitet, erzählt mit liebevollem Augenzwinkern und trockenem Humor von Inges erregenden Erfahrungen mit Nutella, Liebeskugeln und – Jack. Die Autorin zu ihrem Roman: Natürlich hätte Inge in dem Buch auch 25 sein können. Jung und knackig, super Figur usw., aber das wollte ich gar nicht. Ab 50 ist das Leben doch nicht vorbei! Frauen in diesem Alter haben Sehnsüchte, wollen geliebt werden und natürlich noch das F-Wort denken bzw. aussprechen, hinausschreien, wenn es gerade passt. J Ich würde mir wünschen, dass auch jüngere Leser das Buch in die Hand nehmen, denn irgendwann (es geht so schnell) kommen auch sie in das Alter, und dann wird der eine oder andere vielleicht sagen: Die Frau Böhnke hatte recht! Sexualität, ob bei jung oder alt, wird immer ein Thema sein, nur dass es im Alter leider zu einem Tabuthema wird.Mehr Informationen und eine Leseprobe findet ihr HIER Cupido Books verlost 8 Exemplare des Romans für die Leserunde - wenn ihr gleich in der Bewerbung angebt, welches Format ihr euch wünscht – epub, mobi oder Taschenbuch – habt ihr das Buch umso schneller. Die Leserunde beginnt am 12. Oktober – Wir freuen uns auf euch! Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dann auch Zeit zum Lesen und Kommentieren habt.

    Mehr
    • 231
  • Quälerei!!!

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Grossstadtheldin

    28. October 2016 um 09:01

    Diese Rezension fällt mir sehr schwer. Ich habe bisher immer nur zu Büchern geschrieben, die ich mochte...Ich habe mich bei der Leserunde zu dem Buch "Aldi, Sex & Rock'N Roll" hier bei Lovelybooks beworben und eines der Bücher gewonnen. Zunächst hatte ich mich sehr für das Buch interessiert, weil ich das Cover sehr ansprechend fand. Lila und Türkis sind meine Lieblingsfarben und sorgen in Kombination schon mal dafür, dass ich im Buchladen auf jeden Fall nach dem Buch greifen und den Klappentext lesen würde. Das Cover wirkte auf mich sehr jugendlich. Somit dachte ich, dass es auch jüngere Leserinnen ansprechen wird. Die Generationsübergreifung, die das Cover für mich verbildlichte gefiel mir sehr gut. Ich hatte mir auf Grund der Diskussionen in den Beiträgen in der Leserunde erhofft, dass ich durch die Lektüre dieses Buches meine Mutter besser verstehen würde. Leider war dies nun überhaupt nicht der Fall. Das Buch ließ mich sehr enttäuscht zurück.Die Sprache war mir zu simpel und ohne jegliches schriftstellerisches Talent. Eher Hausfrauenjagon. Nun kann man sagen, dass ich vielleicht mit meinen 23 Jahren nicht unbedingt die Zielgruppe des Buches bin. Aber die Autorin hatte sich ja auch gewünscht, dass jüngere Leserinnen mitlesen um mehr Verständnis für die älteren Generationen aufzubringen. Das ist ihr leider mit dem Buch nicht gelungen. Ich musste mich richtiggehend durch das Buch durch quälen. Sonst schaffe ich in derselben Zeit mindestens vier Bücher. Aber bei dieser Lektüre musste ich öfter mal das Buch weglegen, weil ich die Protagonistin nicht mehr ertragen habe. Selten konnte ich mich so wenig mit einer Protagonistin identifizieren und mich in sie hinein fühlen. Sie machte mich mit ihren Gedanken und Handlungen richtig aggressiv.Im Buch geht es um Inge, die mit Fred verheiratet ist und sich in der Midlife-Crisis befindet. Sie möchte dem Ehealltag entfliehen. Dafür geht sie eine Affäre mit einem Mann ein, den sie zufällig bei Aldi getroffen hat.Ein Tippfehler auf Seite 145 'Schanz' statt 'Schwanz', war ärgerlich, aber noch nicht ganz so schlimm.Mein Mitleid mit Fred wird im Verlaufe des Buches immer größer. Er wird als ein sehr fürsorglicher, liebender Ehemann beschrieben, den Inge einfach nicht zu schätzen weiß. Inge sollte sich schämen für all die Lügen und ihre provozierten Streitereien mit Fred nur um in Ruhe ihre Affäre organisieren zu können. Sie könnte es so schön mit Fred haben, wenn sie nur mal sagen würde, was stört und die Einsatzbereitschaft die sie bei Jack an den Tag legt mal für ihre Ehe finden könnte. Fred ist so lieb, kümmert sich um sie, will Nähe, die sie immer wieder abblockt, vertraut ihr blind und macht sich Sorgen um sie. Sowas sollte man nicht einfach verspielen. Inge aber lügt Fred mehrmals schamlos in Gesicht.Ich schäme mich im Namen von Inge.Im Verlauf der Handlung kommt es zu mehreren Momenten, in denen Inge ehrlich zu Fred sein könnte und ihm die Affäre beichten könnte. Er macht es ihr wirklich leicht.  All diese Möglichkeiten schlägt Inge aus. Mit dem Lügen wird es nicht besser. Inge müsste wirklich mal mehr in ihre Ehe investieren, anstatt sich einfach neu zu orientieren. Die Ehe wäre es wert!Im Gegensatz zu Jack ist sie Fred nämlich wirklich wichtig.Besonders das letzte Kapitel ließ mich sehr unbefriedigt zurück. Die Affäre endete, weil Jack Schluss mit Inge machte. Somit bleibt Inge die Wahl zwischen den beiden Männern erspart. Aber es bleibt zu bezweifeln, dass sich Inge für Fred entschieden hätte.Inge schafft es nicht einmal als die Affäre vorbei ist, sie ihrem Mann zu beichten und festigt damit die schlechte Basis ihrer Ehe. Sie hat nichts aus ihrem Verhalten gelernt und ist nicht willens in die Ehe zu investieren. Vertrauen und Ehrlichkeit ist absolut wichtig für eine gute Beziehung oder Ehe. Am Ende der Geschichte schafft sie es nicht einmal: 'ich liebe dich auch.' zu antworten. Von ihr kommt nur ein 'ich dich auch.' Ich bin voller Mitleid für Fred und möchte Inge am liebsten schütteln!

    Mehr
  • Eine lustige Story mit erotischen Momenten

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Sancro82

    26. October 2016 um 10:56

    Inge ist 51, verheiratet und die Kinder sind aus dem Haus. Sie sehnt sich wieder nach mehr Romantik mit ihrem Mann Fred, aber die Ehe ist ziemlich eingefahren und eher routiniert anstatt romantisch. Daher geht sie lieber mit ihren Freundinnen aus dem Haus um sich abzulenken.Eines Tages jedoch begegnet sie ihrem Traummann bei Aldi und die Gefühle spielen verrückt....Eine lustige Geschichte mit erotischen Highlights ist Aldi, Sex und Rock'n Roll von Nadja Böhnke. Nadja Böhnke ist es gelungen alltägliche Situationen so zu verpacken, dass sich jeder in der ein oder anderen Situation wiedererkennen kann. Die Charaktere sind auch herrlich normale Menschen was mir das Buch sehr sympathisch gemacht hat.

    Mehr
  • Viel Humor mit einer Prise Erotik

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    tina317852

    21. October 2016 um 11:44

    Inge ist 51 Jahre alt, die Kinder sind aus dem Haus und jetzt könnte das Leben so richtig los gehen, nur leider sieht ihr Mann Fred das anders, er möchte es Ruhig haben, seiner Routine nachgehen und alles beim alten lassen. Als Inge im Supermarkt Jack begegnet lässt Sie sich auf ein heißes Abenteuer ein, dass Sie Menopause, Familie und Co vergessen lässt. Inge ist eine tolle Figur, mit ihr kann man sich, auch wenn man noch keine 50 ist, super identifizieren. Sie denkt nicht darüber nach was andere von ihr in ihrem Alter erwarten, sondern tut einfach worauf sie Lust hat. Über Jack wird gar nicht so viel erzählt, bzw. vielleicht kann ich ihn auch nur schwer einschätzen, er könnte sowohl ein netter Kerl sein als auch ein ziemliches Arschloch, da lässt das Buch viel Interpretationsraum. Meistens mag ich es nicht wenn in Büchern zu viel offen gelassen wird, aber in dem Buch ist es richtig dosiert, die wichtigen Themen werden abgeschlossen und der Rest bleibt der eigenen Fantasie überlassen. Was mich überrascht hat, sind die Erotikszenen, nach dem Klappentext habe ich das nicht direkt erwartet, was aber nicht heißt das es schlecht ist. Ursprünglich dachte ich, dass ist einfach eine Komödie über Midlifecrisis und Co., aber es ist wohl doch mehr ein Erotischer Roman, was der Geschichte an sich aber keinen Abbruch tut. Die Kombination von beiden Genres ist sehr gut gelungen. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen, es macht auf jeden fall Spaß beim Lesen.  

    Mehr
  • Ist noch Nutella da? Aber der Faden ist leider gerissen...

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    Kamima

    20. October 2016 um 11:10

    Die Idee zu diesem Erstlingsroman von Nadja Böhnke ist nach ihrer eigenen Aussage bei einer Auszeit mit Freundin in Süddeutschland entstanden und entwickelte sich nach und nach zu einem Erotikroman, wobei die Autorin lange Zeit nicht wusste, wohin der Weg geht... Heraus gekommen ist ein Roman rund um Inge, welche mit 51 Jahren zwischen Ehe mit Fred, Freundschaft mit Tina und Susanne, ihrem Job in der Druckerei und Haushalt ziemlich beschäftigt und dennoch gelangweilt ist... so gelangweilt, dass sie inmitten ihres Alltags irgendwann vor der Frage steht, ob das schon alles gewesen sein soll. Der Rücken tut nach längerem Sitzen weh, Frühstück im Bett ist auch nicht mehr erwünscht... und dennoch (oder vielleicht doch gerade deswegen?) fährt die Fantasie plötzlich Achterbahn, als Inge „im Aldi“ Jack begegnet. Und so nimmt der Roman langsam Fahrt auf und nimmt uns LeserInnen mit auf eine rasante Fahrt, die auch reichlich unser Kopfkino bedient. Weiberabend mit viel Alkohol im „Log In“ und Herrenbekanntschaft und eine Dessousparty mit Liebeskugeln als Gastgeschenk – amüsante Puzzlestücke fügen das eine zu anderen... und wir erleben mit einem Schmunzeln mit, wie man aus Kerzenschein, Schneegestöber, Nutella und Gleitgel aus der „kleinen Maus“ ein erotisches Abenteuer wird. Ja, diese Zusammenfassung hat 3 Sterne verdient – allerdings kann ich mich nicht zu mehr durchringen. Meiner Meinung nach hat es die Autorin nicht geschafft, einen Faden zu mir zu spinnen... kleine amüsante Details reichen für mich einfach nicht aus, ein guter (Erotik-) Roman zu sein. Leider wurde ich mit der Sprache, welche auf mich teilweise konstruiert wirkte, nicht richtig warm und hätte ich dieses Buch nicht im Rahmen einer Leserunde mit der Autorin gelesen, hätte ich es sicherlich auch schnell beiseite gelegt. Warum die Sprache auf mich konstruiert wirkt, darüber habe ich lange während des Schreibens dieser Rezension nachgedacht. Die Antwort habe ich in einem Autoren-Interview gefunden: „Aus kleinen Geschichten, ja manchmal nur durch einzelne Worte die gefallen waren, entstand schließlich ein ganzer Roman. Sie können es mir glauben oder nicht, ich wusste mittendrin nie, wie es weitergehen würde oder das daraus ein Erotikroman werden könnte“... (entnommen aus Cupdo-books.com)

    Mehr
  • Aldi, Sex und Rock´n Roll

    Aldi, Sex & Rock'n Roll: Roman

    zitroenchen76

    13. October 2016 um 09:43

    Inge ist 51, mitten in den Wechseljahren, die Söhne sind aus dem Haus und das Leben mit ihrem Mann Fred läuft in geordneten eher langweiligen Bahnen. Wars das schon vom Leben? Inge möchte wieder "Krümel im Bett", von daher beschließt sie ihr Leben mit Liebeskugeln und Dessous wiederzubeleben.Bei Aldi in der Tiefkühltruhe hängend trifft sie auf Jack ... Unterstützt von ihren Freundinnen beginnt eine heiße Affäre... Der Autorin ist es gelungen alltägliche Situation so zu verarbeiten, daß sich so ziemlich jeder wiedererkennt. Die Protagonisten sind sympathisch, nachvollziehbar und real. Das Buch liest sich super flüssig und man kann es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein Lacher jagt den nächsten.Ein wirklich gelungenes Debüt - bitte mehr davon!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks