Nadja Reinbach

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(3)
(3)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Nadja Reinbach
  • Ein Roman der in Italien spielt

    Im Garten der verlorenen Träume
    Schatzfrau37

    Schatzfrau37

    09. September 2017 um 18:42 Rezension zu "Im Garten der verlorenen Träume" von Nadja Reinbach

    Diesen Roman habe ich vor einiger Zeit gelesen und fand ihn stellenweise ganz toll aber er könnte mich nicht hundert Prozent begeistern und fesseln. Ich würde ihn nicht mehr lesen. Mir persönlich hat der Roman so mittelmäßig gefallen.

  • Ein etwas zäher Roman

    Laufsteg des Lebens
    Schatzfrau37

    Schatzfrau37

    09. September 2017 um 13:30 Rezension zu "Laufsteg des Lebens" von Nadja Reinbach

    Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen und es könnte mich nicht so wirklich begeistern und fesseln. Stellenweise fand ich die Geschichte interessant aber auch sehr langatmig. Mir persönlich hat dieser Roman nicht so gefallen und würd ihn auch nicht mehr lesen den ich kam auch irgendwie nicht richtig rein in die Geschichte.

  • Wie weit würde ich für meine Familie gehen?

    Im Garten der verlorenen Träume
    Freyheit

    Freyheit

    13. August 2017 um 17:55 Rezension zu "Im Garten der verlorenen Träume" von Nadja Reinbach

    Inhalt:Die junge Emilia Conti wünscht sich eine bessere Zukunft für ihre beiden Söhne.Sie versucht ihren Mann Ettore dazu zu bringen, mit ihnen nach Rom zu gehen. Er weigert sich jedoch... vorläufig. Also macht sie sich alleine auf den Weg in ihre Geburtsstadt. Nie hätte sie geahnt, dass sie Entscheidungen treffen muss, die ihr ganzes Leben in Frage stellen.Meine Meinung:Das Buch war in zwei Teilen unterteilt und spielte in einem Zeitraum von etwas über acht Jahren. Der Schreibstil war leicht und flüssig. Dennoch muss ich sagen , ...

    Mehr
  • ein sehr gefühlvolles Buch

    Im Garten der verlorenen Träume
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    04. March 2014 um 10:52 Rezension zu "Im Garten der verlorenen Träume" von Nadja Reinbach

    Meine Meinung: Ein sehr gefühlvolles Buch, über eine Frau, die mich beeindruckt hat. Eigentlich wollte ich heute Nachmittag nur ein paar Seiten dieses Buch lesen, aber dann hat es mich so gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand nehmen. Ausschlag für mein Interesses an diesem Buch gab das tolle Buchcover. Mir hat das Bild sofort gefallen und gerne würde ich mich in diesem Garten mal zu einem Glas Wein niederlassen. Danach habe ich die Kurzbeschreibung gelesen, die mich neugierig auf das Buch machte und ich so landete ...

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014: Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 16 austauschen!

    • 63
  • Starke Frauen

    Im Garten der verlorenen Träume
    scarlett59

    scarlett59

    16. February 2014 um 17:06 Rezension zu "Im Garten der verlorenen Träume" von Nadja Reinbach

    Zum Inhalt: Es wird die Geschichte von Emilia Conti und ihrer Familie erzählt, die im wesentlichen in Italien zur Zeit Mussolinis handelt. Die geschichtlichen Ereignisse nehmen Einfluß auf die Entwicklung und den Erfolg der Contis und vor allem Emilia ist es, die sich stets um die Erfüllung ihrer Träume bemüht. Meine Meinung: Der Titel, das Cover und der Klappentext haben mir eine etwas andere Geschichte suggeriert als das Buch beinhaltet. Dennoch hat mir das Buch gefallen. Die Story ist sehr lebensnah geschrieben und läßt sich ...

    Mehr
  • Gut geschriebenes Buch über eine starke Frau in einer bewegten Zeit

    Im Garten der verlorenen Träume
    IraWira

    IraWira

    05. February 2014 um 21:31 Rezension zu "Im Garten der verlorenen Träume" von Nadja Reinbach

    Ich muss gestehen, dass ich erst einige Zeit um dieses Buch herumschlich, bis ich mich dann doch erst einmal auf die Leseprobe einließ. Als ich mich dann doch zum Lesen entschloss, wurde ich wieder einmal sehr positiv überrascht. Meine ursprüngliche Befürchtung, dass es in der Hauptsache darum gehen könnte, welchen Preis eine Frau zu zahlen ist, um diejenigen zu schützen und zu unterstützen, die sie liebt, entpuppte sich als nicht zutreffend. Diese Frage zieht sich zwar auch mit durchs Buch, aber es ist auch eine fesselnde ...

    Mehr