Naeko Ishida

Lebenslauf von Naeko Ishida

Naeko Ishida wurde in Japan geboren, kam mit drei Jahren nach Deutschland und studierte später an der Fachhochschule Münster Illustration. Sie arbeitet als freischaffende Illustratorin im Kinder-, Jugend- und Schulbuchbereich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Bambini Inge im Dschungel (ISBN: 9783867513449)

Bambini Inge im Dschungel

Neu erschienen am 01.07.2022 als Geheftet bei LAMA.
Cover des Buches Benny Blu - Spiel mit! (ISBN: 9783867516280)

Benny Blu - Spiel mit!

Neu erschienen am 01.07.2022 als Geheftet bei LAMA.
Cover des Buches Leselöwen 1. Klasse - Die Insel der magischen Pferde (ISBN: 9783743211766)

Leselöwen 1. Klasse - Die Insel der magischen Pferde

Neu erschienen am 17.08.2022 als Gebundenes Buch bei Loewe.

Alle Bücher von Naeko Ishida

Neue Rezensionen zu Naeko Ishida

Cover des Buches Marisa Meermädchen (Band 1) - Der Traum vom Reiten (ISBN: 9783743203891)Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Marisa Meermädchen (Band 1) - Der Traum vom Reiten" von Anja Wagner

Marisa Meermädchen
Sternenstaubfeevor 9 Monaten

Ein kleines Meermädchen, das den großen Wunsch hat, einmal ein Menschenmädchen zu sein und auf einem Pony reiten zu dürfen. Marisa kann sich einfach nicht von den Menschen fernhalten. Immer wieder muss sie an den Strand und die Kinder dort beobachten... 

Es ist ein sehr süßes Kinderbuch, das ein bisschen an das Märchen der kleinen Meerjungfrau von Hans Christian Andersen erinnert. 

Auf jeden Fall hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, und das Buch ist auch richtig schön aufgemacht mit großer blauer Schrift und vielen passenden Illustrationen. 


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Die Feenschule. Ein Fest für die Wunschfeen (ISBN: 9783789110887)Lesemamas avatar

Rezension zu "Die Feenschule. Ein Fest für die Wunschfeen" von Barbara Rose

Die Feenschule für Leseanfänger
Lesemamavor 2 Jahren

Zum Buch:
Rosalie ist nun endlich sieben Jahre und darf auch in die Feenschule.
Dort lernt sie, wie man eine richtige Fee wird und dazu gehört auch, dass die Feen und Firne den Menschenkindern Herzenswünsche erfüllen.
Ihr erster Ausflug geht zum Wunschbriefkasten ...

Meine Meinung:
Ich kenne schon die Erzählbände der Feenschule und war sehr gespannt auf den (Vor-)Lesestarter der Reihe.
Der Text ist kurz, er ist einfach zu lesen und die Geschichte wird durch jede Menge absolut fantastischer Bilder unterstützt.
Die Illustrationen sind wirklich zuckersüß und es gibt sehr viel zu entdecken.
Dann hat das Buch auf fast jeder Seite kenne kleinen Kasten, in dem Fragen stehen wie "wie alt bist du?", "Was würdest du gerne essen, trinken...". Total niedlich. Allerdings ist das dann eher, wenn man es einem Kind vorliest, das man eben noch nicht (so gut) kennt. Für mein Lesepatenprogramm ist sowas natürlich klasse und es animiert die Kinder zu erzählen und zu reden.
Ansonsten ist es von der Textlänge und der Schwierigkeit schon sehr gut für Leseanfänger geeignet.

Eine zuckersüße Schulgeschichte mit genügend Spannung, um die Kinder bei der Stange zu halten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Feenschule. Das Geheimnis der Flattermaus (ISBN: 9783789109836)MamiAusLiebes avatar

Rezension zu "Die Feenschule. Das Geheimnis der Flattermaus" von Barbara Rose

Ein neues feenstarkes Abenteuer!
MamiAusLiebevor 2 Jahren

"Die Feenschule - Das Geheimnis der Flattermaus" ist ein Kinderbuch von Barbara Rose und 2020 beim Oetinger Verlag erschienen.


In diesem Band geht es um einen Wintertag an dem Rosalie wieder einmal ein aufregendes Feen-Abenteuer erlebt. Der neue Lehrer Firn Wirzel ist an der Schule und mit ihm seine geliebte kleine Flattermaus Lola. Im Übereifer der Begeisterung verschrickt Rosalie die kleine Lola und es beginnt eine große Suche nach der kleinen Flattermaus. Wo sie sich versteckt und warum es noch ein richtig gemütliches Ende nimmt, erfahrt ihr im Buch.


Dieses Buch ist für Lesestarter 2. Lesestufe gekennzeichnet und optimal für das Selberlesen geeignet. Große Schrift und kindgerechte Sätze machen dieses Buch zu einem Erfolgserlebnis für kleine Leser. 

Zudem gibt es am Ende des Buches noch einen großen Abschnitt in die Rätselwelt. Hier wird spielerisch das Lesen und Schreiben geübt. Es findet sich ein Würfelspiel, bei dem man zusätzlich noch kreativ werden kann. Und um das Buch besonders feenhauszart abzurunden gibt es noch ein Rezept für eine "süße Lola".


Meine Meinung:

Wir sind seit dem ersten Band große Fans der "Feenschule" Reihe. Auch dieses Buch hat uns wieder einmal sehr begeistert. Der flüssige Schreibstil ermöglicht ein wunderbares Lesevergnügen und die charmante Ausdrucksweise macht das Buch zu einem wahren Mädchentraum.

Diese Wintergeschichte verbreitet eine schöne Stimmung und wird durch die liebevollen Illustrationen noch mehr zu einem Buchschatz im Kinderregal. Jede Seite ist voll von zauberhaften Bildern der Illustratorin Naeko Ishida.


Fazit:

Magisch, feenstark und abenteuerlich! Dieses Buch reiht sich in unsere Sammlung geliebter Rosalie Bücher ein. Ich kann dieses Buch, sowie die ganze Serie allen ans Herz legen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks