Nahlah Saimeh

 4,2 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Jeder kann zum Mörder werden, Ich bring dich um! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nahlah Saimeh

Dr. med. Nahlah Saimeh, geboren 1966 in Münster/Westfalen, studierte Humanmedizin und absolvierte anschließend eine Facharztausbildung zur Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie ist spezialisiert auf Forensische Psychiatrie und seit 12 Jahren in leitender Funktion auf diesem Gebiet tätig. Gegenwärtig ist sie ärztliche Direktorin einer hoch gesicherten forensisch-psychiatrischen Klinik. Als Gutachterin ist sie mit Fragen der Schuldfähigkeitsbeurteilung und Gefährlichkeitsprognose befasst, ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der Begutachtung von Gewalt- und Sexualstraftätern.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Grausame Frauen (ISBN: 9783748402442)

Grausame Frauen

Neu erschienen am 10.05.2021 als Hörbuch bei Audio Verlag München.

Alle Bücher von Nahlah Saimeh

Cover des Buches Jeder kann zum Mörder werden (ISBN: 9783492300735)

Jeder kann zum Mörder werden

 (16)
Erschienen am 12.11.2012
Cover des Buches Ich bring dich um! (ISBN: 9783711001368)

Ich bring dich um!

 (4)
Erschienen am 12.10.2017
Cover des Buches Grausame Frauen (ISBN: 9783492062206)

Grausame Frauen

 (1)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Motivation und Widerstand (ISBN: 9783884144855)

Motivation und Widerstand

 (0)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Mit Sicherheit behandeln (ISBN: 9783954661183)

Mit Sicherheit behandeln

 (0)
Erschienen am 01.11.2014
Cover des Buches Das Böse behandeln (ISBN: 9783954660575)

Das Böse behandeln

 (0)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Was wirkt? (ISBN: 9783884143988)

Was wirkt?

 (0)
Erschienen am 22.12.2005
Cover des Buches Zukunftswerkstatt Maßregelvollzug (ISBN: 9783884144619)

Zukunftswerkstatt Maßregelvollzug

 (0)
Erschienen am 30.10.2008

Neue Rezensionen zu Nahlah Saimeh

Cover des Buches Grausame Frauen (ISBN: 9783492062206)sabatayn76s avatar

Rezension zu "Grausame Frauen" von Nahlah Saimeh

'die menschliche Psyche ist nicht eindimensional beschreibbar'
sabatayn76vor 5 Monaten

‚Menschen sind komplexe Wesen, und die menschliche Psyche ist nicht eindimensional beschreibbar.‘ (Seite 159)

Nahlah Saimeh erzählt im Vorwort von ihrem eigenen Werdegang als (forensische) Psychiaterin und stellt im Folgenden acht ausführliche Fallgeschichten vor. Der Leser erfährt dabei z.B. von einer Frau, die ihren Ex-Partner mit einem Saufänger erdolcht, und von einer Mutter, die ihre Kinder erstickt hat, sowie von einer Schülerin, die einen Amoklauf geplant und initiiert hat.

Neben den Fallgeschichten kann man als Leser viel über psychiatrische Themen lernen, z.B. über verschiedene Persönlichkeitsstörungen (Borderline PS, histrionische PS, schizoide und schizotype PS), Münchhausen-by-proxy-Syndrom, PsychKG, Schuldfähigkeit, Kindesmisshandlung, Pädophilie.

Ich arbeite als klinische Psychologin in einer psychiatrischen Abteilung, interessiere mich schon lange für forensische Psychiatrie, habe viel zum Thema gelesen und vor mehr als 25 Jahren einen kleinen praktischen Einblick in die Forensik bekommen. Frauen gab es in der Abteilung damals nicht, und dementsprechend gespannt war ich auf Fallberichte von Täterinnen.

Saimeh bietet in den einzelnen Kapitels detaillierte Informationen zur Tat, zur Täterin, zu weiteren Beteiligten, zu den Lebensumständen der Täterin, ihrer Vergangenheit sowie Erklärungen zu psychischen Störungen. Hier wird man also nicht nur hervorragend unterhalten, sondern erhält auch viele Einblicke in Psychiatrie und Psychopathologie.

Bisweilen sind die Geschichten recht hart zu lesen und schwer zu verdauen, vor allem wenn es um Gewalt gegenüber Kindern und Kindheitserfahrungen der Täterinnen geht. Das sollte bei der Thematik aber nicht überraschen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Jeder kann zum Mörder werden (ISBN: 9783748400790)Tefelzs avatar

Rezension zu "Jeder kann zum Mörder werden" von Nahlah Saimeh

Guter Einblick in die Psyche
Tefelzvor einem Jahr

Durch Zufall an das Hörbuch gekommen, war ich zunächst Skeptisch, da viele solche Hörbücher benutzen, um eine Plattform der Eitelkeit zu präsentieren, doch diesmal wurde bis auf wenige Ausnahmen auf den Pathos der Heldin verzichtet und mit ein paar Fällen, die Tragweite der menschlichen Psyche aufgezeigt Wir bekommen Fälle vorgelegt und nach jedem Fall eine Analyse der Denkweise aber auch kritisches Hinterfragen nach der Vorgeschichte und warum in manchen Fällen die Schizophrenie nicht früher festgestellt wurde. Vom aus falscher Kindheit übrig gebliebener verwahrloster Junge, der nie Zuneigung oder auch Gefühl erlernen konnte bis zur total schizophrenen gespaltenen Persönlichkeit, die aus lauter Angst mordet.

Die Fälle sind interessant und natürlich verwundert den Normalo was es alles an Verwirrungen oder Psychologisch gestörten geben kann. In der Regel sind aber alles Fälle für eine geschlossene Anstalt, in die sie auch oft nach dem Mord einfach kommen. Als gerichtliche Gutachterin muss die Autorin Gespräche führen und einen Schuldzustand feststellen., wobei die meisten eigentlich Schuldunfähig sind und behandelt werden müssen, bzw sogar für länger weggesperrt werden müssen. 

Gut ist, dass es hier nicht um sogenannte " Gutmenschen" Gedanken geht, nach dem Motto " Wir sind alles Menschen und brauchen Hilfe ". Ganz oft stellen wir fest, dass alle Hilfe nichts nützt und diese Menschen vor sich selbst geschützt werden müssen und vor allem vor der freien Welt, in der sie nicht zurecht kommen können.20 Jahre schlechte Erfahrungen können nicht mit 2 Gesprächen erledigt werden..

Interessanter Einblick in die Psyche von Mördern aber auch die Arbeit einer Psychaterin die Gutachten für das Gericht erstellen muss. 

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Jeder kann zum Mörder werden (ISBN: 9783492300735)Miss-Tarantulas-Netzwerks avatar

Rezension zu "Jeder kann zum Mörder werden" von Nahlah Saimeh

Sehr informativ
Miss-Tarantulas-Netzwerkvor einem Jahr

· • ● Inhalt eigene Worte ● • · 

Die Autorin gibt in dem Buch, erfahrungsgemäß als forensische Psychiaterin, wahre Fälle wieder. Dabei unterscheidet sie zwischen psychisch auffälligen Tätern und vorher völlig gesunden Tätern.

· • ● Cover ● • · 

Auf dem Cover ist die Autorin Nahlah Saimeh selbst abgebildet. Dies ist nun nicht sonderlich extravagant, aber dennoch passend, da sie selbst ebenfalls als Informantin fungiert. Buchstaben des Covers sind nicht in 3D (hervorgehoben) fühlbar.

· • ● Schreibstil● • ·

Ich-Erzähler Perspektive; abwechselnd aus Sicht der Autorin und Sicht der Täter.

Das Buch ist leicht und daher flüssig zu lesen. Es befinden dich viele Fachbegriffe und Informationen in dem Buch und alles wird ausführlich erläutert. 

Zitat:

Saimeh, Nahlah: Jeder kann zum Mörder werden-Wahre Fälle einer forensischen Psychiaterin,

1.Aufl., Piper Verlag GmbH, München/Berlin 2012. (Seite 64)

"Was gab es nun in diesem Falle als forensische Psychiaterin und Sachverständige zu sagen? Zietenbach war ganz eindeutig nicht psychisch krank und auch nicht in seiner Intelligenzfunktion eingeschränkt. Er war nach allem, was er über sich und sein Denken sowie sein Handeln aussagte, ein sehr geltungsbedürftiger Mann. Schon in der Jugendzeit zeigte Bernd Zietenbach ein Geltungs- und Dominanzbedürfnis, das ihn con den Gleichaltrigen eher ausschloss. Seit seiner Kindheit hatte er das Gefühl, dass die geordneten Verhältnisse, in die er hineingeboren wurde, für ihn nicht ausreichend waren, Auf seine Eltern, die ihn großgezogen hatten, blickte er mit deutlicher Verachtung herab."

· • ● Mein Fazit● • ·

Meiner Meinung nach ein "Must Have" für diejenigen, welche sich für wahre Kriminalfälle interessieren. Warum? In den sonstigen Büchern, über diese Thematik, wird zwar u.a. auf die Vergangenheit der Täter eingegangen, aber nur oberflächlich. Des Weiteren wird auf das Krankheitsbild, wenn denn eines vorhanden ist, nicht unbedingt eingegangen. Wieso handelte der Täter überhaupt so? Was hat ihm zu so einer grausamen Tat getrieben? Jeder Mord ist grausam und lässt einen unwillkürlich mit einem völligen Missverständnis zurück. Doch mit dem Inhalt dieses Buches versteht man den Unterschied zwischen absichtlichem und eher unabsichtlichem Handeln zu so einer Tat. Natürlich ist damit kein Mord zu entschuldigen, aber mit den Menschen, welche unter einer psychischen Krankheit leiden und daraus ergehend und daraus ergehend einen Mord durchgeführt haben, hat man so etwas wie Mitleid und bringt Verständnis auf. So makaber das auch klingen mag.

Die Autorin zeigt auf wie unfassbar wichtig es ist, dass hier nach einem Mord ein forensisch-psychiatrisches Gutachten angefertigt wird. Zum einen damit es nicht noch einmal zu so einer Tat kommt und zum anderen, damit den Menschen langfristig geholfen werden kann.

Außerdem zeigt die Autorin, an Hand der unterschiedlichen Vorfälle, dass quasi jeder von uns zum Mörder werden kann. Dabei spielt manchmal die wohlbehütete Kindheit oder das aktuelle Umfeld keine Rolle. 

Ich finde es bewundernswert mit wie viel Respekt Nahlah Saimeh jeden einzelnen Verurteilten begegnet. 

Nach diesem Buch, zumindest war dies bei mir der Fall, habe ich nicht mehr auf oberflächliche Informationen aus dem Internet, Zeitung, etc. gehört. Ich habe mich dann immer gefragt, leidet der Täter vielleicht auch unter einer Krankheit oder war, welche ihn in ein gestörtes Weltbild gestoßen hat?

Natürlich muss man auch immer bedenken, dass nicht alle Mörder ein psychisch auffälliges Krankheitsbild aufweisen. Manche Menschen sind abgrundtief böse. Doch warum wir uns so sehr dafür interessieren? Auch dafür hat die Autorin die passende Antwort.

· • ●Bewertung ● • ·

Ich möchte hier eigentlich keine Bewertung abgeben, da diese realen Vorfälle keiner Unterhaltung dienen sollen oder nach Spannung abgegrenzt werden können. Deshalb immer, für die Recherche der Autoren und in Respekt vor den Opfern: 5 Sterne.

 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks