Nakagami Kenji Mandala der Lüste

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mandala der Lüste“ von Nakagami Kenji

Irgendwo am Ende der Welt, in einem kleinen Ort in Japan leben die Tagediebe, die großen und kleinen Schurken, die Selbstmörder, die Verhurten und die Versoffenen, die die alte Hebamme O-Ryu noch alle gekannt hat. Wir können von Glück sagen, daß Nakagami Kenji die unglaublichen Geschichten von O-Ryu noch vor ihrem Tode hier festgehalten hat, denn sonst hätten wir von dieser archaischen Welt wohl nie erfahren. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1994')

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen