Pull me Closer (Better-Reihe 1)

von Nala Layden 
4,8 Sterne bei14 Bewertungen
Pull me Closer (Better-Reihe 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BeaRas avatar

„Pull me Closer“ hat mein Herz berührt. Ich liebe es!

chiant898s avatar

das Buch begann mit den Worten „Für alle, die jeden Tag kämpfen und für all diejenigen, die denken, es wird nie wieder gut werden. Das wird

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Pull me Closer (Better-Reihe 1)"

»Ich habe einen Job für dich. Sein Name ist Trevor Holdings.« Es sollte für Ryan ein normales Escort-Date werden: Ein Abendessen, ein paar nette Gespräche und unverfängliches Knutschen zum Abschluss. Eigentlich. Doch die Wege der beiden kreuzen sich immer wieder und umso öfter sie sich sehen, desto mehr entfacht das Feuer zwischen ihnen. Dabei kann Ryan in seinem komplizierten Leben neben Jobs und Studium keinen anderen Menschen gebrauchen, und auch Trevor hat ganz eigene Probleme zu bewältigen. Denn nicht alles, was sich gut anfühlt, ist auch richtig … In sich abgeschlossene Geschichte. Enthält explizite Szenen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B076J97XXS
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:25.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    T
    the-reading-eyevor 3 Monaten
    Pull me Closer

    Meine Meinung:

    Das Cover hat mich von vornerein sehr angesprochen, denn es war mal was anderes. Und so habe ich mich bei der Autorin für ein Rezensionsexemplar beworben und darf es nun rezensieren. Vielen Dank an dich Nala Layden, für die wundervollen Lesestunden.

    Die Story wird aus der Sicht von Ryan in der ICH Perspektive geschrieben.

    Besonders hat mir gefallen, dass Ryan sich nicht unterbuttern lässt. Er versucht, alles zu geben was in seiner Macht steht, um sein Studium erfolgreich absolvieren zu können, seinen Job im Twister zu erledigen und natürlich der Job im Escort Bereich.

    Es ist schön zu lesen, wie hartnäckig Ryan sein kann, wenn es Trevor betrifft und auch wie Ihm immer wieder Selbstzweifel kommen, ob er die richtigen Entscheidungen trifft. Wird es ein Happy End zwischen Trevor und Ryan geben? Was hat es mit Chris auf sich, der die Agentur verlassen hat? Wie werden Freunde und Familie reagieren? Um das alles zu erfahren, müsst ihr euch das Buch kaufen.

    Fazit:

    Eine klare Leseempfehlung. Durch die kurzen Kapitel und dem flüssigem Schreibstil, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich durch war.
    Besonders Ryan ist mir durch seine lockeren Sprüche und seine Hartnäckigkeit sehr ans Herz gewachsen. Trevor konnte ich manchmal an die Wand schlagen, weil ich einfach die Entscheidungen nicht verstanden habe. Da wäre es echt hilfreich gewesen, wenn da ein Kapitel aus seiner Sicht gewesen wäre.
    Aber ich freue mich schon sehr auf Band 2 und es wird nicht das letzte Buch sein, dass ich von der Autorin gelesen habe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BeaRas avatar
    BeaRavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: „Pull me Closer“ hat mein Herz berührt. Ich liebe es!
    absolut gelungener Reihenauftakt

    Cover:

    Das Cover war einer der Gründe, warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich finde es einerseits schlicht, aber dennoch unglaublich intensiv. Es verbindet verschiedene Eindrücke des Buches miteinander – personenbezogen, aber auch emotional-ausdrucksstark. Es ist super gelungen und macht neugierig auf die Geschichte, die dahinter steckt.


    Meine Meinung:

    Okay, was soll ich sagen? Ich bin ein bisschen traurig, dass ich das Buch schon gelesen habe, denn ich würde es gerne noch einmal zum allerersten Mal genießen. Aber von vorne...

    Das Cover war einer der Gründe, warum ich das Buch lesen wollte. Nala Layden ein zweiter, denn ich durfte schon ein Buch von ihr lesen, das ich ebenfalls geliebt habe und die tollen Ausschnitte, die vorab gepostet wurden, waren ein dritter Grund.

    Ich liebe Ryan und Trevor. Sie haben beide ihre Eigenarten, den Druck ihrer Lebenswege und gewisse Dämonen ihrer Vergangenheit oder ihres gesellschaftlichen Lebens mit denen sie zurecht kommen müssen. Sie haben aber beide ein tolles Herz und setzen dieses auf unterschiedliche Arten ein. Ich mochte auch die Stimmung, die mit ihnen verbunden war, denn sie ließ mich auch nach dem Ende des Buches noch nicht los. Aber auch die anderen Charaktere waren super und machten die Geschichte für mich rund.

    Mir gefällt auch die Botschaft der Geschichte, denn weder Ryan noch Trev geben jemals auf, auch wenn das Schicksal nicht immer freundlich gesinnt ist. „Denn nicht alles, was sich gut anfühlt, ist auch richtig...“ Ist das so? Und für wen ist es falsch? Und ist etwas falsch, nur weil es anders ist?


    Leseempfehlung:

    „Pull me Closer“ hat mein Herz berührt. Ich liebe es! Ich liebe diese Protagonisten, ich liebe ihre Charaktere, ihr Herz und die Botschaft dieses Buches. Ich liebe den Schreibstil von Nala Layden, der sich einfach super lesen lässt. Für mich zählt dieses Buch zu meinen Lieblingen 2017. Ein absolut gelungener Reihenauftakt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 10 Monaten
    Pull me Closer (Better-Reihe 1)

    Hach das war eine richtig schöne Liebesgeschichte.
    Etwas Drama. Spannungen zwischen den Protas. Zwei Welten die aufeinander prallen und doch so gut harmonieren.
    Es bleibt einem wirklich überhaupt nichts anderes übrig als Trevor und Ryan ins Herz zu schließen.
    Vor allem Trevor hab ich mir so komplett anders vorgestellt.
    Die Erotik nimmt stetig zu. Aber wir wissen das ja selbst. Frisch verliebt kann man die Hände einfach nicht voneinander lassen und jedes jedes Mal so viel Gefühl dabei. Man spührt einfach wie nah sie sih sind.
    Dieses Buch hat mich komplett abgeholt und ich freue mich schon auf einen nächsten Teil. Es gibt einige Protas die ich noch genauer kennen lernen will.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Kirja_Fairys avatar
    Kirja_Fairyvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr tolle Geschichte um eine Romanze zwischen Trev und Ryan!
    Toller Auftakt mit viel Gefühl :)

    Handlung

    Ryan bessert sich mit seinem Job als Escort-Boy sein Budget auf. Sein neuster Job heißt Trevor Holdings und sollte eigentlich ein normaler Escort-Abend für Ryan sein. Doch Trevor stellt ihn vor neue Herausforderungen und die Wege der zwei kreuzen sich immer häufiger. Dieser Umstand stellt beide vor neue Herausforderungen. Können sie diese bewältigen?

    Meinung

    Ich durfte, zu meiner Freude, das Buch von Nala im Vorfeld lesen. Es ist ihr zweites Werk, welches ich lese und ich muss sagen, ich finde es sehr gelungen. Es ist natürlich nicht mit Nathan vergleichbar, aber dies schon allein, weil es ein komplett anderes Genre ist.

    Pull Me Closer ist das Debüt von Nala Layden und ein sehr gelungenes. Ryan ist wie aus dem echten Leben geschnitten. Er hat seien Punkte an denen er immer wieder hadert und gleichzeitig gibt er das Bestmöglichste. Aber auch er stolpert immer wieder, so wie jeder Mensch.

    Trevor hingegen ist Multimillionär und CEO der familieneigenen Familie. Er hat seine Geheimnisse und schützt diese. Die Entwicklungen sind spannend und nicht vorhersehbar. Ich konnte der Geschichte sehr gut folgen.

    Die Chemie zwischen den Beiden ist etwas Besonderes und wird durch die Szenen auch super gut transportiert. Man hat richtig Freude beim Lesen.

    Fazit


    Pull Me Closer ist ein gelungener Debüt-Roman im Gay-Romance-Bereich. Wer keine Scheu vor auch explizierten Szenen hat, findet hier ein Werk mit Tiefgang und tollen Persönlichkeiten. Mich hat es von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    chiant898s avatar
    chiant898vor einem Jahr
    Kurzmeinung: das Buch begann mit den Worten „Für alle, die jeden Tag kämpfen und für all diejenigen, die denken, es wird nie wieder gut werden. Das wird
    sehr guter Auftakt der Reihe

    mein Blick ins Buch:
    Ryan ist Student an der NYU…und er arbeitet hart nebenher um sich sein Leben in New York zu finanzieren…unter anderem geht er einem Job in einem Escort Service nach…
    dabei trifft er auf Trevor…ein Mann der ihn gern auch für eine Nacht buchen möchte…aber Ryan hat da so seine Prinzipien…“ich bin doch keine Nutte und lass mich für Sex bezahlen“ …
    nichtsdestotrotz, zwischen den Beiden entwickelt sich etwas…und ihnen werden viele Steine in den Weg geworfen…es gibt so einige Leute die die beiden besser heute als morgen nicht mehr zusammen sehen wollen…
    aber, das lest am besten alles selbst…

    Fakt ist, das mich diese Geschichte geflasht hat…die Autorin hat mich so in den Bann ihres Buches gezogen…einmal angefangen zu lesen, konnt ich es erst nach der letzten Seite wieder aus der Hand legen…die Story hat einen sehr angenehmen Spannungsbogen…es gab Momente da haben mich beide Hauptcharaktere so richtig genervt…aber einfach weil ich das Bedürfnis hatte ihnen helfen zu wollen…

    die Protas sind super mit Ecken und Kanten ausgestattet…sie haben ihre jeweiligen Stärken und Schwächen…
    auch Nebencharaktere sind gut in ihrer Art und Weise dargestellt…
    Szenen und Situationen werden so beschrieben das sie direkt vor dem Auge entspringen können…

    die Erotikszenen sind der Hammer….zum Teil wurden sie mit viel Liebe und Zärtlichkeit  ausgestattet…andererseits aber auch mit viel Testosteron…hart, maskulin und triebgesteuert…aber egal wie, sie liessen immer genug Spielraum für die eigene Fantasie…genauso wie es sein soll…

    und dann finde ich das das Thema Homosexualität sehr gut aufgegriffen wurde…es wurde gut dargestellt „ach wie tolerant wir alles sind“…nämlich nicht…was es bedeutet von Familie oder auch Freunden dafür geächtet zu werden, einfach weil man anders empfindet, als es der Norm entspricht…diese Geschichte spielt in New York…sie könnte aber auch in jeder deutschen Stadt spielen…es ist eben nicht alles so einfach und leicht ist, wie wir uns das immer in unseren Köpfen vorstellen…das Personen in bestimmten Positionen sehr wohl auf Scheinbeziehungen angewiesen sind…nicht offen zu sich stehen können…

    das Buch begann mit den Worten
    „Für alle, die jeden Tag kämpfen und für all diejenigen, die denken, es wird nie wieder gut werden. Das wird es. Versprochen“
    passender hätten die Worte nicht sein können…

    danke Nala Layden für dieses schöne Buch…ich habe mich nur schwer von den Hauptprotas trennen können…sie sind mir über die Geschichte sehr ans Herz gewachsen….

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Irina1612s avatar
    Irina1612vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine romantische, schöne Story
    Eine gelungene Gay-Romance

    Ab und zu kommt es vor, dass ich auch einen erotischen Roman lese, selten Gay-Romanzen. Und es ist das erste Mal, dass ich zu dieser Thematik eine Rezension schreibe. Warum? Weil ich die Story in einem Stück ausgelesen habe, sie einfach süß geschrieben war.

    Worum geht es:
    Rayn, ein junger, intelligenter Mann, studiert an einer renommierten Universität Mathematik. Er bekommt ein Stipendium, spart so die Studiengebühren, aber das Leben in NY ist teuer, und so arbeitet er in einer Bar, ab und zu bei einem Escort.
    Bei einem Auftragsdate lernt er Trevor kennen, einen Millionär, der seine Homosexualität nur heimlich lebt. Doch dann verliebt er sich in Ryan ...

    Der Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen, so dass die Seiten einfach so dahinflogen. Wer gern Romanzen liest, wird wunderbar unterhalten. Die erotischen Szenen sind nicht zu flach, aber auch nicht zu übertrieben geschrieben - ein Fakt, der mir positiv auffiel.
    Gern gebe ich 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Swiftie922s avatar
    Swiftie922vor einem Jahr
    Ein tolles Debüt der Autorin; das nach mehr schreit <3

    INHALT :

    "Ich habe einen Job für dich. Sein Name ist Trevor Holdings."
    Er sollte nur ein ganz normales Escort-Date werden: Ein Abendessen, ein paar nette Gespräche und unverfängliches Knutschen zum Abschluss.
    Eigentlich.
    Doch die Wege der beiden kreuzen sich immer wieder, obwohl Ryan in seinem komplizierten Leben neben Jobs und Studium ohnehin keinen anderen Menschen gebrauchen kann.
    Und Trevor? Der hat ohnehin seine ganz eigene Dämonen zu bezwingen.

    QUELLE :  AMAZON


    Meine Meinung :

    In „ PULL ME CLOSER „ geht es um Ryan der als Escort arbeitet und sein neuer Auftrag alles durcheinander bringt.
    Trevor scheint auf einmal immer den Weg von ihm zu kreuzen. Kann es eine Zukunft für für beide geben, wenn die Vergangenheit noch ihre Dämonen hat die noch in der Luft sind.

    Ryan arbeitet als Escort und studiert. Er hat es nicht immer leicht mit seinem Stipendium, weil die Lehrer immer 100 % wollen. Seit dem er seine Mutter verloren hat ist alles nicht so einfach im Leben.

    Trevor ist Millionär und arbeitet als CEO in der Firma seiner Familie, der eine Hotelkette gehört. Er wird Ryans neuer Kunde und es herrscht eine besondere Chemie zwischen beiden. Doch etwas scheint er zu verbergen.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Ryan erzählt. Der Leser kann so noch tiefer in seine Gefühle Gefühls und Gedankenwelt bekommen. Die Kulisse der Großstadt New York ist immer wieder genial und macht Lust die Stadt zu erkunden mit den Augen der Charaktere.

    Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Treffen zwischen Ryan und Trevor in die Geschichte gezogen. Er versucht neben dem Studium Geld noch zu verdienen und unabhängig seine Wohnung halten zu können. Als er durch einen Auftrag bei seiner Agentur Trevor kennen lernt, scheint es direkt eine besondere Chemie in der Luft zu hängen. Trevor ist aber Millionär und muss vor der Öffentlichkeit und seiner Familie hetero erscheinen. Das dieser sich aber noch mit Chris einem Ex Kollegen der die Agentur gewechselt hat, trifft macht Ryan zu schaffen. Immer wieder finden die beiden aber zusammen und Trevor hilft Ryan aus der Klemme als der krank wird und sich eigentlich kein Krankenhaus leisten kann. Gibt es außerhalb ihrer treffen überhaupt eine Chance auf eine Zukunft, wenn es genug Hindernisse gibt, die es beiden nicht gerade einfach machen?
    Ich muss sagen, das dieser Roman seit langem wieder ein Buch ist, das mich völlig umgehauen hat in Gay Romance Bereich. Nayla Layden hat eine besondere Note in dieses Buch gelegt und man will einfach nicht aufhören.

    Das Cover hat mir direkt gefallen und die Farben passen perfekt zu dem gut aussehenden Mann.

    Fazit :

    Mit „ PULL ME CLOSER „ gelingt der Autorin eine fesselnde Gay Romance Geschichte, die mich mit jeder Seite mehr mitgerissen hat. Ihre Charaktere sind einfach toll und man kann nicht anders als sich in Ryan zu verlieben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Brunhildis avatar
    Brunhildivor einem Jahr
    Ein rundum perfekter Gay-Romance-Roman

    Meine Meinung:
    Das Cover hat mich sofort angesprochen und neugierig gemacht. Es wirkt auf mich sehr modern und in sich stimmig. Ich liebe es einfach!

    Der Schreibstil von Nala Layoc hat mir sehr gut gefallen, mich fast schon begeistert. Er ist flüssig, modern und gut zu lesen. Ich war sehr schnell in meinem gewohnten Lesefluss und die Seiten sind leider viel zu schnell verflogen.

    Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Ryan geschrieben. Ryan ist ein Student mit einem Stipendium und hat keinerlei Familie. Um sich sein Leben in New York City finanzieren zu können, arbeit er nebenbei abends als Barkeeper und ebenfalls gelegentlich als Escord-Boy. Er hat allerdings keinen Sex gegen Geld. Ryan ist in meinen Augen ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter. Er ist selbstwusst und clever. Ich mochte ihn von Anfang an.
    Daneben haben wir noch Trevor, wie man aus dem Klappentext schon erfahren hat. Er ist ein Millionär und bucht Ryan als Escord-Boy. Hier möchte ich aber auch nicht zu viel verraten, denn ihr sollt euch überraschen lassen. Mir war Trevor ebenfalls von Anfang an sympatisch und ich war richtig traurig, als das Buch zu Ende war.
    Beide Charaktere waren in meinen Augen perfekt gelungen und haben immer authentisch gehandelt. Es gibt noch einige Nebencharaktere, an denen ich auch überhaupt nichts auszusetzen habe. Nala Layoc hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet!

    Die Handlung hat mich auch voll überzeugen können. Auch wenn man anhand des Klappentextes und Genres schon in etwa weiß, was einen erwartet, gab es immer wieder überraschende Szenen, die das ganze Buch haben lebendig wirken lassen. Der Spannungsbogen wurde gut hoch gehalten, so dass es zu keinem Zeitpunkt langweilig wurde. Es gibt erotische Szenen, die keinesfalls übertrieben, sondern wirklich realistisch waren. Auch gibt es spritzige und auflockernde Dialoge, die mich immer mal wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Ich möchte euch hier eine klare Leseempfehlung aussprechen, wenn ihr auf Gayromance steht.

    Fazit:
    "Pull me closer" von Nala Layoc hat mich von Anfang bis Ende begeistern können. Alle Charaktere waren super ausgearbeitet und haben mir gefallen. Der Schreibstil ist modern und locker, die Handlung überraschend und emotional. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

    5/5 Sterne
    Vielen Dank an die Autorin selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Debüt in diesem Bereich
    Tolles Debüt in diesem Genre


    "Pull me Closer" war mein erstes Buch von Nala Layden und gleichzeitig meine erste Gay-Romance.


    Schon der erste Satz, noch vor Beginn der Story, hat mich beeindruckt. Für alle, die jeden Tag kämpfen und für all diejenigen, die denken, es wird nie wieder gut werden. Das wird es. Versprochen.
    Erste Sätze"Ich habe einen Job für dich." Sechs Worte. Zu mehr hat Gray sich nicht hinreißen lassen.
    Und ich muss sagen es war wirklich gut. Die Autorin hat eine wirklich gute Story geschaffen, in der es um die gleichgeschlechtliche Liebe geht. Und zwar geht es hier um Ryan. Ryan´s Vergangenheit ist nicht so schön verlaufen. Aber er versucht sich durchs Leben zu schlagen. Und das versucht er mit verschiedenen Jobs. Während eines Jobs lernt er Trevor kennen. 
    Die Protagonisten sind wirklich klasse. Mir sind Ryan und Trevor ans Herz gewachsen und ich war zum Ende hin doch sehr traurig, dass ihre Story vorbei ist. Auch einige der Nebencharaktere haben mir super gefallen wie z.B. Daniel und Lizzy oder auch Lynn. 
    Nala Layden´s Schreibstil ist super flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte keine Probleme in die Geschichte reinzukommen und war von der ersten Seite an gefesselt. Und ich habe auch zu keiner Zeit Langeweile oder ähnliches empfunden. Es gab immer wieder was neues, womit ich nicht gerechnet habe. Sehr schön !

    Die erotischen Szenen sind gut geschrieben. Sie waren mir nicht zu vulgär oder ähnliches, sondern waren angenehmen zu lesen.
    Alles in allem eine tolle Story, für alle die Gay-Romance mögen oder auch zum Einstieg in dieses Genre zu empfehlen.  Ein tolle Geschichte gepaart mit einen flüssigen angenehmen Schreibstil. Sehr zu empfehlen!
    ⭐⭐⭐⭐⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Debüt in diesem Bereich
    Tolles Debüt in diesem Bereich

    "Pull me Closer" war mein erstes Buch von Nala Layden und gleichzeitig meine erste Gay-Romance.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks