Nalini Singh Gefangener der Sinne

(364)

Lovelybooks Bewertung

  • 372 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 42 Rezensionen
(224)
(114)
(25)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefangener der Sinne“ von Nalini Singh

Nach außen hin ist Ashaya Aleine die perfekte Mediale: kühl, gelassen und emotionslos. Doch innerlich sind ihre Gefühle in Aufruhr. Sie wurde von ihrem Sohn getrennt und soll nun ein Hirnimplantat entwickeln, mit dem die Medialen versklavt werden können. Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit zu entkommen. Als ihr schließlich die Flucht gelingt, läuft sie dem Werleoparden Dorian direkt in die Arme. Dessen Schwester wurde einst von einem Medialen getötet, und seither hat er Rache geschworen. Doch seine aufkeimenden Gefühle für Ashaya bringen seinen Entschluss ins Wanken.

Auch Dorian verdient Liebe und weil er sie so nicht erwartet hatte, bleibt es spannend bis zum Schluss.

— Buchstaub

Auch Dorian verfällt der Liebe

— Jane1990

Endlich bekommt Dorian seine eigene Geschichte - und die hat es wirklich in sich ;) Der bisher beste Band der Reihe <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein sehr schönes Buch!

— Angelinchen

Da jeder Teil sehr ähnlich ist, kann ich sie nicht hintereinander lesen. Trotzdem gefällt es mir immer wieder. :)

— Sommerleser

Dorian ist ein großartiger Kater, auch wenn er sich nicht wandeln kann. Und Ashaya ist genau das, was ich vermutet habe.

— LiaLeseratte

Endlich bekommt Dorian seine eigene Geschichte und die übertrifft wirklich alles - der bisher beste Band der Reihe <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Fande es zum Teil etwas verwirrend, insgesamt ein eher schwächerer Teil der Reihe.

— LenasLektuere

besser als die ersten vier bände...

— Mimabano

Sehr tolles Buch

— Veritas666

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Für mich ein wahres Meisterwerk! Das müsst ihr lesen!

annso24

Gwendys Wunschkasten

Das ist King! Wenn auch mit leisen Tönen.

NiliBine70

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Allen die gerne düstere Fantasy lesen, und kein Problem mit blutigen und brutalen Szenen haben, kann ich das Buch empfehlen.

Nenatie

Bitterfrost

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Akademie-Feeling

Lielan

Das Erwachen des Feuers

Ein gesunder Mix aus Fantasy, Steampunk und Abenteurroman

Ally91

Rosen & Knochen

Ein Buch, dass mich vom ersten Moment an sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich bin mehr als überrascht wie gut es ist.

Lucy-die-Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe ist stärker als Hass

    Gefangener der Sinne

    Jane1990

    01. August 2017 um 08:52

    Nach außen hin ist Ashaya Aleine die perfekte Mediale: kühl, gelassen und emotionslos. Doch innerlich sind ihre Gefühle in Aufruhr. Sie Wurde von ihrem Sohn getrennt und soll nun ein Hirnimplantat entwickeln, mit dem die Medialen versklavt werden können. Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit zu entkommen. Doch als ihr schließlich die Flucht gelingt, läuft sie dem Werleoparden Dorian direkt in die Arme. Dessen Schwester wurde einst von einem Medialen getötet, und seither hat er Rache geschworen. Doch seine aufkeimenden Gefühle für Ashaya bringen seinen Entschluss ins Wanken.   Jap ich steh voll auf die kaputten Charaktere. Und genau so einer ist Dorian. Er ist der einzige Leopart der sich nicht verwandeln kann, aber dennoch einer der Wächter seines Rudels. Selbst in menschlicher Gestalt kann er so schnell laufen und so stark angreifen wie die Leoparten. Hartes Training und eiserner Wille schufen diese Kunst. Er war auch immer der jenige der nie eine Frau wollte. Und niemals wollte er was mit Medialen zu tun haben. Dies ist ihm ja, wie wir alle wissen, nicht sonderlich gut gelungen. Denn man stellt sich nicht gegen sein Alphamännchen. Der innere Kampf den er das ganze Buch über austrägt ist sehr unterhaltsam und ich bin beeindruckt wie die Gestaltwandler die Medialen wieder zu denen machen die sie einst waren. Gefühle sind was schönes, oft mit Schmerz und Trauer verbunden, aber nichts was man missen möchte, jedenfalls ich nicht. Ansonsten, wieder ein klasse Buch. Nalini Singh lässt mit ihrem Eifer und Hingabe nicht nach und man spürt in jeden Buch wie sehr sie es liebt zu schreiben. ich bin mal gespannt wie weit es noch geht, bis Band 13 steht erst mal bei mir zu Hause. Also noch viel Liebe.

    Mehr
  • Kann er seinen Medialenhass überwinden?

    Gefangener der Sinne

    Tine_Tren

    21. May 2017 um 19:45

    Teil 5 - Gefangener der SinneAchtung: Inhaltsangabe mit SpoilernDieses Buch handelt hauptsächlich Dorian. Er ist ein ganz besonderer Dark River Leopard - ihm fehlt die Fähigkeit sich zu verwandeln, worunter er sehr leidet.Seine Abneigung gegenüber Medialen ist tief verwurzelt, da sie seine Schwester getötet haben. Und dennoch verliebt er sich in die Mediale Ashaya Aleine und überwindet durch sie, wenigstens teilweise, seinen Medialenhass. Zu "ihrem" Sohn Keenan baut er eine liebevolle Vater-Sohn-Beziehung auf. Gegen Ende des Buches taucht ein vergessener Feind auf. Und Ashaya schafft es, dass sich Dorian endlich in einen Leoparden verwandeln kann. Seine Freude und Erstaunen darüber sind herzzerreißend.Ich mochte das Buch, auch wenn ich finde, dass es keine Reihe ist, die man einfach so, als leichte Kost, liest. Im Gegenteil Nalinis Universum ist sehr komplex und anspruchsvoll. Ihre Charaktere sind  liebevoll und tiefgründig gezeichnet. Wer Gestaltenwandlerfan ist, kommt um Nalini nicht herum. Ach ja, die erotische Seite kommt mir etwas zu kurz, deswegen gibt es Punktabzug.Ansonsten viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Gefangener der Sinne

    Gefangener der Sinne

    Chrisi3006

    14. December 2016 um 18:46

    Ich mochte Dorian schon von Anfang an und ich fand es sehr interessant, wie immer wieder der Schalk aus ihm spricht. Die Geschichte rund um Dorian und Ashaya ist sehr spannend. Denn Dorian will eigentlich alle Mediale außerhalb der Rudels hassen und doch fühlt er sich zu Ashaya hingezogen. Wie bei Judd und Brenna war es wieder sehr spannend mitzuerleben, wie Dorian und auch Ashaya, die ebenfalls gegeh ihre Gefühle ankämpft, diese Zwickmühle meistern

    Mehr
  • Mehr als gedacht...

    Gefangener der Sinne

    Ponybuchfee

    04. December 2016 um 20:16

    Diese Geschichte beginnt eigentlich schon in dem vorherigen Band, dieses mal bekommt das Rudel nicht nur eine Person an Zuwachs, sondern gleich drei Personen. Durch Dorians Partnerin schafft er auch endlich die Verwandlung. Allerdings ist auch dieses Buch wie der Rest der Reihe aufgebaut.

  • Fantasy mit einem Touch Thriller...

    Gefangener der Sinne

    Mimabano

    25. February 2016 um 09:47

    Achtung! 5. TEIL der GESTALTWANDLER-REIHE SPOILER... Wer meine ersten vier rezensionen dieser reihe gelesen hat weiss,dass ich bis jetzt nicht wirklich warm geworden bin mit den büchern.Dieser teil hat mir aber wirklich gut gefallen.vielleicht lag es daran dass doch ein paar monate zwischen dem vierten und diesem fünften teil liegen.Ich weiss es nicht.fakt ist,das endlich einmal der spannungsbogen konstant blieb und ich das buch relativ zügig gelesen habe.da von den vorherigen bänden sehr viele protagonisten vorkommen musste ich aber schon da und dort studieren wer jetzt mit wem und wo und was.aber man kommt schnell wieder in die geschichte rein.dorian hat mir relativ gut gefallen und ich merkte schnell das es eine überraschung geben würde ,was seine unfähigkeit sich zu verwandeln betraf.ashaya war sehr lange reserviert gegenüber dorian ,was bei medialen ja nicht überrascht.wie es bis jetzt bei jedem band der fall war,meiner meinung nach,machte es dann von einer sekunde auf die andere bumm und man konnte die finger nicht von dem anderen lassen.da hoffe ich das frau singh in den folgebänden etwas von der spur abkommt und ein bisschen abwechslung reinbringt.wer jetzt noch wissen möchte um was es denn jetzt in dem band geht,kann den folgenden klappentext noch lesen: Dorian Christensen ist ein Wächter der DarkRiver Leoparden.Seit seine kleine Schwester von einem Medialen getötet wurde,hat er nur noch ein Ziel : Rache.Doch dann begegnet er der Medialen Ashaya .Und obwohl sie alles verkörpert ,was er hasst, fühlt er sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen...

    Mehr
  • Absolut nicht enttäuscht!

    Gefangener der Sinne

    ZiSkA12

    22. February 2016 um 11:04

    Auf Gefangener der Sinne hab ich mich ganz besonders gefreut! Denn Dorian liebe ich schon seit dem ersten Buch! Und seiner eigenen Aussage nach liebt er alle Frauen. Wie kann man ihn da nicht lieben? Unmöglich!! Das Ashaya Aleine seine Gefährtin wird, konnte man sich beim letzten Buch schon irgendwie denken. Und was soll ich sagen? Ich glaube es hätte keine bessere Gefährtin für ihn geben können! Schon allein, weil sie aus der Gattung kommt, die er wie die Pest hasst! Andere Gattungen kommen natürlich auch nicht zu kurz und die Geschichte um die Medialen nimmt auch immer mehr Fahrt auf... Mordanschläge, Intrigen... man könnte sagen es ist alles vertreten.

    Mehr
  • Tolles Buch mit erneut vielen Wendugen

    Gefangener der Sinne

    Veritas666

    14. February 2016 um 13:31

    Also ich muss ehrlich gestehen das ich mich auf das Buch sehr gefreut hab weil ich Dorian schon ab dem ersten Buch an sehr mochte. Die Tatsache das er Keenan so selbstverständlich als SEIN Kind akzeptiert und wie der kleine ihm immer wie ein Schatten folgt ist einfach so schön. Die Spannung in dem Buch ist verdammt hoch und es gab auch bei mir Momente wo ich sage: "NEIN... bitte nicht..." Aber es gab auch lustige Momente. Und bei der Überraschung ganz am Schluss hatte ich echt Tränen in den Augen vor Freude.

    Mehr
  • Spannung bis zum Schluss

    Gefangener der Sinne

    Cat_Crawfield

    Klappentext: Nach außen hin ist Ashaya Aleine die perfekte Mediale: kühl, gelassen und emotionslos. Doch innerlich sind ihre Gefühle in Aufruhr. Sie wurde von ihrem Sohn getrennt und soll nun ein Hirnimplantat entwickeln, mit dem die Medialen versklavt werden können. Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit zu entkommen. Doch als ihr schließlich die Flucht gelingt, läuft sie dem Werleoparden Dorian direkt in die Arme. Dessen Schwester wurde einst von einem Medialen getötet, und seither hat er Rache geschworen. Doch seine aufkeimenden Gefühle für Ashaya bringen seinen Entschluss ins Wanken… Inhalt: Ashaya ist es gelungen zu fliehen. Dafür hatte sie ihr eigenes Leben aufs Spiel gesetzt, doch sie wäre lieber Tot als weiterhin Sklavin des Rates. Sie war die Leitende Wissenschaftlerin von Programm I - einem Programm das die komplette Struktur des Medialnets verändern würde - doch sie tat alles um dieses Implantat zu sabotieren. Es wäre Verrat an ihrem eigenen Volk! Deshalb verschleierte sie ihre Existenz im Medialnet und ihr gelang die Flucht. Einige Rebellen halfen ihr bei diesem Vorhaben und teleportierten sie in die Wildnis. Dort sah sie ihn. Ihren Scharfschützen. Bei ihrer ersten Begegnung hatte er sie durch ein Zielfernrohr beobachtet und nun stand er direkt vor ihr. Entgegen ihrer Einstellung vertraute sie sich ihm an. Und auch wenn sie den Hass in seinen Augen sehen kann, bietet er dennoch seine Hilfe an. Dorian befindet sich auf einer Achterbahn der Gefühle. Ashaya lies ihn icht kalt, dennoch gehörte sie zu den Monstern die ihm seine Schwester genommen hatte! Wie konnte er ihr sein Vertrauen und seine Loyalität schenken, wenn sie selbst ein solches Monster war. Doch Ashaya war anders. Auch wenn sie ein Dunkles Geheimnis hütet, würde sie ihm doch niemals willentlich verletzten, oder etwa doch? Meine Meinung: Großartig! Seit dem ersten Band der Psy/Changeling Serie habe ich Dorian in mein Herz gelassen. Mit seiner Art hatte er es da auch nicht sonderlich schwer - er ist einfach toll. Und verdient eine Intelligente Frau, die sich ihm auch in den Weg stellen kann. Ashaya ist eine Interessante Mediale - bei ihr ist nicht immer alles so wie es scheint. Gemeinsam sind die Beiden einfach Unschlagbar!  Und das Ende hat mich zu Tränen gerührt <3 Je mehr ich lese, desto abhängiger werde ich von der Serie. :D

    Mehr
    • 2

    Rieke93

    25. September 2015 um 22:08
  • Wieder Toll!!!

    Gefangener der Sinne

    Annabo

    22. August 2015 um 11:35

    Inhalt: Das DarkRiver-Rudel hat sein Versprechen gehalten und den kleinen Sohn Keenan der medialen Wissenschaftlerin Ashaya Aleine gerettet und vom Netz getrennt. Daraufhin versucht auch Ashaya dem Rat der Medialen zu entkommen. Dabei landet sie ausgerechnet bei den Leoparden. Sie versucht unbedingt ihre Maske von Silentium aufrecht zu erhalten, für ihren Sohn, doch schon bald ist klar, dass ihre Konditionierung alles andere als perfekt ist und Dorian legt alles daran ihr diese Maske, das Programm, das seine Schwester getötet hat, herunter zu reißen... Meinung: Auf diese Geschichte hatte ich mich mega gefreut, weil mich Dorian mit seiner Wut, seiner Liebe und seiner Loyalität schon ab dem ersten Teil faszinierte. Dementsprechend war ich von seiner Geschichte sehr gefesselt und hatte sie schnell durch. Wie immer ist der leichte, lockere Schreibstil ein Markenzeichen von Nalini Singh. Ihre Art zu schreiben und sich auszudrücken macht richtig Freude am Lesen. Die Geschichte ist spannend, abwechslungsreich und sehr emotional. Es macht viel Spaß in die Geschichte und ihre Protagonisten einzutauchen. Ashaya und Dorian sind in meinen Augen ein ziemlich ungleiches Pärchen aber iwie passen sie auch gut zusammen. Es macht einfach Spaß  mit dem Protagonisten zu fühlen! Dorian Christensen ist ein sehr mutiger und starker Leopard, der sich nicht verwandeln kann. Während er diesen Frust verdrängt, kann aber allerdings nicht über den Tod seiner Schwester Kylie hinwegsehen. Diese extreme familiäre Loyalität und Liebe hindert ihn an seinen Gefühlen zu Ashaya. Dorian wird von Schuldgefühlen und Wut geplagt, aber tief im Herzen ist er ein sehr liebevoller und beschützender Leopard, der jedoch auch dunkle Gefühle mit sich herum trägt. Ashaya Aleine ist eine mediale Wissenschaftlerin, die Programm I erforscht. Seit sie 17 ist, ist ihr Silentium zerbrochen und ihre Konditionierung nur schwer zu erhalten. Aus Liebe, aus Gefühlen für ihren Sohn tut sie viele Dinge ohne über die Konsequenzen nach zu denken. Das ist super süß aber auch leichtsinnig. Ihr Herz ist größer als sie bei den Medialen zeigen darf, daher finde ich es ganz passend, dass sie zu den Leoparden findet, da passt sie einfach super rein. Sie ist ein Charakter, über den ich gern noch mehr erfahren würde. Amara Aleine ist Ashayas Zwillingsschwester mit psychotischen Neigungen und ein großer Streitpunkt zwischen Dorian und ihr. Sie ist total besessen von Ashaya und der Wissenschaft, einfach krank! Naja eine sehr merkwürdige Protagonistin! Keenan Aleine ist Ashayas Sohn uns ein supersüßer kleiner Kerl, der sich bei den Leoparden einfach prächtig entwickelt. Einfach ein süßer Zeitgenosse! Fazit: Wieder eine gelungene Fortsetzung der Gestaltwandler-Medialen-Geschichte. Ich hatte wieder super viel Spaß und Freude am Lesen. Es ist wieder spannend, flüssig und emotional. Die Geschichte über Loyalität, Ehrgeiz und Liebe ist einfach eine absolute Leseempfehlung, allerdings sollte man die Vorgänger kennen, um auch die Hintergrundhandlung nachvollziehen zu können!

    Mehr
  • Rezension: Gefangener der Sinne

    Gefangener der Sinne

    Lilly_McLeod

    09. July 2015 um 11:11

    Kurze Inhaltsbeschreibung Dorian hatte es im Leben alles andere als einfach. Es ist ihm nicht vergönnt, sich zu verwandeln, obwohl er die Instinkte des Tieres beinah noch ausgeprägter spürt, als andere Gestaltenwandler. Das Tier ist ein Teil von ihm, aber er kann seine Gestalt nicht verändern. Seitdem strebt der Wächter der Dark-River Leoparden an, besser, kälter, gezielter als alle anderen zu sein. Er ist einer der besten Scharfschützen des Rudels und gilt als einer der stärksten Hasser der Medialen. Immerhin wurde seine Schwester brutal von einem Medialen Monster gefoltert und ermordet. Trotzdem hilft Dorian Ashaya Aleine zu fliehen und ihren Sohn zu beschützen. Aus dem Job wird mehr, denn Dorian fühlt sich unerwartet heftig zu Ashaya hingezogen. Wie lange wird er gegen die widersprüchlichen Gefühle ankämpfen können? Schreibstil und Storyverlauf Auch der mittlerweile fünfte Band der Gestaltenwandler von Nalini Singh, rund um die Dark River Leoparden, konnte mich mal wieder begeistern. Dorian gehörte von Anfang an zu einer meiner absoluten Lieblingsfiguren. Daher war meine Erwartung groß, ebenso die Vorfreude auf das Buch. Wie immer gelingt es der Autorin nahezu perfekt die romantisch-erotische Liebesgeschichte mit de spannenden, magischen Welt des Paranormalen zu verbinden. Dorians und Ashayas Gesichte ist emotional und sehr berührend, aber auf seine Art sehr wegweisend für die komplette Story. Es passiert viel und verändert sich einiges. Man darf gespannt sein, wie die Story weiter geht und was die Autorin noch für uns bereit hält. An Spannung fehlt es dem Paranormal Romance Buch auf jeden Fall nicht und sowohl der Hauptlot als auch die Geschichte um Dorian und Ashaya selbst haben mich überzeugt. Die Charaktere und ihre Entwicklung Dorian ist ein Mann mit einer schweren und zum Teil düsteren Vergangenheit. Nicht zuletzt der Verlust seiner grausam ermordeten Schwester hat tiefe Narben auf seiner Seele hinterlassen. Zudem einen ausgesprochen großen Hass auf die Medialen. Ich fand seinen Charakter von Anfang an ansprechend. Dorian verbindet diese zwei Seiten, die eiskalte, hassende mit all ihren Narben und diese warme, beschützende, mitfühlende Seite wirklich perfekt. Seine Geschichte konnte mich von Anfang bis Ende überzeugen und rühren. Er gehört zu meinen absoluten Lieblingsleoparden. Ashaya hatte ebenfalls einige Überraschungen auf Lager. Auch ihre Geschichte – vor allen die geheimnisvolle Verbindung und Beziehung zu ihrer Schwester – konnte mich nach und nach sehr berühren und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zusammen geben die beiden ein ganz einzigartiges und starkes Paar ab. Die Liebesgeschichte der beiden gehört für mich, neben der von Vaughn und Faith zu der schönsten der Reihe. Fazit Auch der fünfte Band der Paranormal Romance Reihe konnte mit Spannung, einer interessanten, berührenden Geschichte und einem emotional starken Paar punkten. Ich mag die Reihe einfach sehr gerne und denke das Fans dieses Genres hier absolut fündig werden. „Vorsicht Suchtgefahr“ ist hier sicher ein gerechtfertigter Ausspruch.

    Mehr
  • Einer meiner Lieblinge!

    Gefangener der Sinne

    Rieke93

    Inhalt: Dorian Christensen ist ein Wächter der DarkRiver Leoparden. Seit seine kleine Schwester von einem Medialen getötet wurde, hat er nur noch ein Ziel: Rache. Doch dann begegnet er der Medialen Ashaya. Und obwohl sie alles verkörpert, was er hasst, fühlt er sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen... Meine Meinung: Dorian ist einer meiner Lieblinge. Das muss ich ganz ehrlich sagen. Hinter seiner Lockerheit und seinem Surfer-Aussehen steckt ein gefährlicher, aber auch tief verletzter Leopard. Er hat nicht nur mit dem Verlust seiner Schwester zu kämpfen, sondern auch mit der Unfähigkeit sich zu verwandeln – auch wenn das eher am Ende deutlich wird. Ich hab ihn seit dem ersten Buch in mein Herz geschlossen und bin natürlich froh, dass er nun mit Ashaya endlich den langersehnten Frieden findet. Und Ashaya? Sie ist mir auch sympathisch. Im letzten Band wurde ja schon deutlich, dass sich da etwas zwischen den beiden anbandelt und dass Ashaya mit dem Gedanken spielt, abtrünnig zu werden. Mit ihrer Flucht aus einem geheimen Labor, wo sie für den Rat der Medialen arbeiten sollte, kommt eine wahre Flut an Handlungen in Gang. Das alles mit zu erleben ist wirklich toll und die erwachenden Gefühle von Ashaya und das Verlangen von Dorian wird zu einer Achterbahn der Gefühle. Die beiden sind wirklich ein tolles Paar und sind vollkommen harmonisch. Sie sind sympathisch und ich kann Ashaya verstehen, dass sie sich in Dorian verliebt. Hinzu kommen mit Keenan und Amara noch ein paar Familienprobleme, denn Ashayas Zwillingsschwester Amara ist verrückt und hat es auf Dorian abgesehen, weil sie denkt, dass er ihr die Schwester wegnimmt. Und Keenan ist Ashayas Sohn – oder vielleicht auch doch nicht? Tja, mehr verrate ich dazu nicht. Die Handlung kommt hier jedenfalls richtig in Schwung und es tritt nun neben dem Rat der Medialen noch eine weitere Gruppe auf: Der Menschenbund. Der hat es sich zum Ziel erklärt, allen klar zu machen, dass auch Menschen stark sein können und in der Welt mitspielen. Das Machtgefüge fängt langsam an zu kippen und es wird richtig spannend. Eigentlich kann da nur ein großer Knall bei rauskommen und es ist wirklich spannend, wie es weitergeht. Ich konnte es kaum erwarten, weiterzulesen, als ich den 5. Band gelesen habe. Zu recht, wie ich später feststellen musste. Fazit: Eine tolle Fortsetzung einer absolut lesenswerten Buchreihe. Ich wiederhole mich, wenn ich sage: Lest sie! Es lohnt sich. Viel Spaß beim Lesen! Nächster Band: 6. Sengende Nähe

    Mehr
    • 3

    Rieke93

    27. June 2015 um 11:33
    Floh schreibt man liest hier deine ganze Faszination. Toll.

    Bei solch einem guten buch kann man ja auch nicht anders, als zu schwärmen ;)

  • Na endlich!

    Gefangener der Sinne

    Ankatron

    Dorian! Mehr muss man dazu gar nicht sagen. Er war mir schon in allen Büchern so sympathisch und welch eine Freude, dass er endlich der Hauptcharakter war. Man konnte im letzten Buch schon erahnen, wer die Frau seiner Begierde sein wird und die Geschichte war einfach nur fesselnd, auch die Entwicklung von Keenan ist einfach nur toll und ich habe den kleinen sofort ins Herz geschlossen. Mit jedem weiteren Buch fällt mir immer mehr auf wie gerne ich all die Charaktere mag, Jeder einzelne ist so anders und einzigartig und wunderbar. Die Hauptstory spitzt sich immer mehr zu und ich bin gespannt wie es weiter geht!

    Mehr
    • 2
  • ES hat wieder gefunkt :)

    Gefangener der Sinne

    MartinaBookaholic

    03. July 2014 um 10:00

    Meine Gedanken zum Buch: Ich habe mich schon vom ersten Teil an auf dieses Buch gefreut, weil mir Dorian vom ersten Moment an ans Herz gewachsen ist, der Gestaltwandler, der nur sein halbes wahres Ich sein kann, da er sich nicht zu einem Leoparden verwandeln kann. Aber nicht nur deswegen, sondern weil er auch ein charmanter Surfer-Boy ist, der nicht nur gut aussieht, sondern auch Humor hat und bereits einiges erleben musste, dass ihn nach wie vor schmerzt und verfolgt, aber auch reifer macht und ihm eine Tiefe gibt. Ashaya hat genauso viel einiges zu ertragen, was ihr bisher widerfahren ist und sie muss dennoch an Silentium festhalten und ihre Schilder bestehen lassen, um nicht sich oder andere zu gefährden. Doch sie riskiert alles um ihren Sohn vom Leopardenrudel retten zu lassen, etwas, das normale Mediale nie tun würden, da sie nicht empfinden – auch keine Mutter-Kind-Beziehung fühlen können. Aber Ashaya liebt ihren Sohn auch wenn sie immer wieder versucht diese Tatsache zu verleugnen oder es andere nicht sehen zu lassen. Sie hat mir mit ihrer intelligenten, direkten Art sehr gut gefallen und sie war eine richtige Frau, die auch gut zu Dorian gepasst hat. Obwohl ich mir für ihn vielleicht eine etwas sensiblere Frau gewünscht hätte und nicht einen anfänglichen Eisglotz, den er erst zum Schmelzen bringen musste. Doch er hat es geschafft und ihm Gegenzug hat auch sie Dorian verändert und ihm geholfen. Die beide waren wieder ein sehr interessantes Paar und konnten mich um Längen besser überzeugen, als das Vorgängerpärchen. Die Handlung hatte es wieder einmal in sich und war sehr tempogeladen, der absolute Page-Turner mit wow-Effekt. Konnte das Buch gar nicht mehr zu Seite legen und musste mich am Riemen reißen, nicht auch gleich mit dem nächsten Band zu starten. Der handelt nämlich von Mercy und einem aus dem Wolfsrudel und was ich bisher gehört habe, geht es dort gleich von Anfang an heiß her. Nicht, dass es hier nicht auch so war, aber wenn Mediale im Paar sind, dann dauert es immer ewig, bis auch pikante Erotikpassagen kommen und es sich zu heißeren Szenen entwickelt. ;) German Cover: Muss ich wohl nicht mehr viel dazu sagen, da immer wieder die gleichen/ ähnlichen Bilder für die Cover der Gestaltwandler-Reihe verwendet werden.^^ All in all: Ein guter Teil, der einem wieder in diese eigene Welt entführt, die Singh hier geschaffen hat. Daher freue ich mich nun schon sehr auf den nächsten Teil und bis dahin schwelge ich in Erinnerungen an diesen Teil. *hach* Mehr dazu auf meinem Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2014/06/16/rezension-gefangener-der-sinne/

    Mehr
  • Themenlesen im Oktober 2013 - Thema: Gespenstisches und Übersinnliches

    samea

    Hallo ihr Lieben, nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an. Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.

    Mehr
    • 103
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks