Nalini Singh Gilde der Jäger: Engelsdunkel

(193)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 7 Leser
  • 20 Rezensionen
(137)
(42)
(13)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gilde der Jäger: Engelsdunkel“ von Nalini Singh

Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, erhält der Spion Jason den Auftrag, den Mörder zu finden. Ihm wird die schöne Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Falles helfen soll. Während Jason und Mahiya die Spur des Killers verfolgen, entwickeln sie tiefe Gefühle füreinander.

Super Buch! Bin schon auf die weiteren gespannt.

— AnyxUtena
AnyxUtena

Wie immer einfach hervorragend. Jedes Buch ist besser als das vorherige.

— Tintenklex
Tintenklex

Band 5 der "Gilde der Jäger"-Reihe von Nalini Singh. Die Geschichte um Jason den Meisterspion zieht den Leser in seinen Bann! <3 :)

— sabbel0487
sabbel0487

Jason ist ein sehr interessanter und spannender Charakter, daher hat mir dieser Teil der Gilde der Jäger Reihe sehr gut gefallen...

— Annabo
Annabo

Dieses Buch war eine absolute Überraschung für mich

— Veritas666
Veritas666

Ich finde ihn bisher als schwächstes Buch der Reihe

— evengel
evengel

Wieder einmal ein super tolles Buch <3

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

sehr berührend und trotzdem voller Hochspannung

— Lilly17
Lilly17

— AniAnanas
AniAnanas

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers ist ein Meister der Sprache, verliert sich aber so sehr in seinen fantasievollen Welten, dass es irgendwann langweilig wird.

MissTalchen

Das Erwachen des Feuers

Ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie, jedoch mit einigen Kritikpunkten.

Anna-Karenina

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Engelsdunkel

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    AnyxUtena

    AnyxUtena

    12. December 2016 um 22:24

    Ein tolles Buch. Jason hat seine große Rolle bekommen und wurde mir direkt sympathischer als er ohnehin schon war in den vorigen Bänden. Bin sehr gespannt wie es weiter geht!

  • Rezension zu "Engelsdunkel" von Nalini Singh

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Tintenklex

    Tintenklex

    23. July 2016 um 15:53

    Inzwischen sind wir beim fünften Band der "Gilde der Jäger" Reihe angelangt und es ist (zum Glück!) noch kein Ende in Sicht. In diesem Buch geht es um den gefährlichen und geheimnisvollen Meisterspion Jason, der bei einem Auftrag die Prinzessin Mahiya kennen lernt, die sich danach sehnt, aus ihrem Käfig auszubrechen. Wieder mal scheinen die beiden auf den ersten Blick kein Stück zusammen zu passen. Die liebevolle Frau, sie sich nach Zuneigung und Wärme sehnt und der Spion, der sein Herz mit seiner dunklen Vergangenheit begraben hat. Umso schöner ist es, zuzusehen wie die beiden einander nach und nach zu verstehen lernen. Wie sie sich näher kommen und schon bald eine einzigartige, tolle Einheit sind. Wie in den andere Büchern auch, ist diese Liebesgeschichte eingebettet in eine Story, die von den brutalen Machtspielen der Herrscher der Welt erzählt. Wieder schafft Singh es scheinbar mühelos, den Leser mit dieser Mischung aus Blut, Liebe, Tod und Hoffnung in den Bann zu ziehen. Ich kann nur sagen, dass ich mich schon jetzt tierisch auf das nächste Buch freue!

    Mehr
  • Jason, der Meisterspion ;)

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    sabbel0487

    sabbel0487

    14. April 2016 um 23:56

    Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, droht ein Krieg auszubrechen. Um das zu verhindern, erteilt Raphael seinem Meisterspion Jason den Auftrag, den Täter zu finden. Ihm wird die zurückhaltende Engelsprinzessin Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Auflärung des Mordes helfen soll. Je enger Jason und Mahiya zusammenarbeiten, desto tiefer werden ihre Gefühle füreinander. Doch als sie der Lösung des Falls zu nahe kommen, gerät Mayhias Leben in große Gefahr... Cover Das Cover ist großartig. Was ich besonders einzigartig finde, ist die Spiegelung der Augen, je nachdem wie man das Buch hält. ;) Allgemeine Meinung zum Buch Im Gegensatz zu den vorherigen 4 Bänden, muss ich sagen, dass Band 5 am Anfang ein wenig "zäh" zu lesen war. Doch im Laufe der Zeit lässt dies zum Glück nach und die Geschichte rund um Jason und Mahiya zieht den Leser in seinen Bann. Jason's Vergangenheit hätte man nicht besser schreiben können, besonders als die Geschichte mit seinen Eltern erwähnt wurde, konnte man sich regelrecht hineinfühlen. Was für mich ein absolutes Highlight in dem Buch war. Mahiya und Jason haben zwar einen Blutschwur geschworen, doch die Verbindung geht weit darüber hinaus. Ich fand es auch gut, dass man die übrigen Charaktere aus den ersten 4 Bänden hervorragend eingebunden hat. :D Das Ende des Buches, bzw. die letzten 2-3 Kapitel sind hervorragend und man hätte die nicht besser schreiben können. Fazit Auch wenn "Gilde der Jäger: Engelsdunkel" als der 5. Band am Anfang recht zäh zu lesen war, so steht er aber dennoch nicht im Schatten der ersten 4 Bände und kann somit auf jeden Fall mithalten. Ich muss gestehen, dass nicht nur dieser Band sondern auch Band 6 und 7 ziemlich lange auf dem SUB lagen. Mit dem Erscheinen des 8. Bandes am 07.04.2016 habe ich die Reihe wieder in Angriff genommen. Und freue mich schon darauf die nächsten 3 Bände in der nächsten Zeit zu lesen. Die Reihe "Gilde der Jäger" von Nalini Singh ist einfach nur großartig! <3 :)

    Mehr
  • Jason

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Veritas666

    Veritas666

    16. February 2016 um 09:25

    Ich konnte nie etwas mit Jason anfangen, vielleicht einfach weil er zu selten erwähnt wurde und wenn nichts genaueres, schließlich ist er Raphaels Meisterspion... Deshalb sah ich dem Buch etwas kritisch gegenüber und tat mir erst schwer damit.

    Aber ich muss zugeben es war weitaus besser als ich es mir vorgestellt hab.

  • Meisterspion und die Prinzessin

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    dorothea84

    dorothea84

    12. May 2015 um 17:34

    Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, glauben machen das sie jetzt durch dreht. Der Meisterspion Jason soll den Mörder finden. Er wird mit einem Blutschwur an die Ziehtochter von Neha gebunden. Mahiya soll an seiner Seite bleiben und Neha alles berichten. Doch als beide auf der Spur des Mörders sind, spüren sie beide diese Spannung zwischen ihnen. Man sieht wieder alte Bekannte, lernt ein paar neue Leute kennen. Jetzt lernt man alles über Jason, den Meisterspion, seine Vergangenheit wird Stück für Stück enthüllt. Aber auch von Mahiya werden manche Geheimnisse gelüftet. Die Geschichte liest sich fast wie ein Spionageroman. Da fehlen nur noch die coolen Spielzeuge. Obwohl hier habe ich ja Magie. :) Die Umgebung bzw. die Festungen werden sehr schön beschrieben das ich ab und zu das Gefühl hatte mitten drin zu sein. Ich freue mich schon auf das nächste Band. 

    Mehr
  • Nalini Singh - Gilde der Jäger: Engelsdunkel

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    06. January 2015 um 10:24

    Inhalt: Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, erhält der Spion Jason den Auftrag, den Mörder zu finden. Ihm wird die schöne Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Falles helfen soll. Während Jason und Mahiya die Spur des Killers verfolgen, entwickeln sie tiefe Gefühle füreinander. Meine Meinung: Hier hab ich mich mal wieder sehr gefreut als ich gelesen habe wer hier im Vordergrund steht. Jason war für mich schon immer total mysteriös und ich liebe ihn, genau wie den Rest von Raphaels Sieben  Was ich bei dem Buch toll fand , war das man zwischendurch etwas von Honor und Dmitri lesen durfte wie es den beiden geht. Das Buch ist total spannend wie jedes von Nalini Singh. Der Mörder ist ja echt der Hit und ich hätte nie mit demjenigen gerechnet. Ich musste oft lachen weil für mich paar Sachen total krass waren. Wenn ihr das Buch lesen tut werdet ihr verstehen was ich meine  Ich hoffe sehr es kommt noch ein Buch wo es nur um Illium oder Aodhan geht weil die zwei Charaktere interessieren mich auch sehr vorallm Aodhan seine Vergangenheit.

    Mehr
  • Ein bisschen zu wenig Gefühl

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    02. July 2014 um 18:54

    „Engelsdunkel“ ist Band 5 der Gilde der Jäger. Wie im Vorgängerband, geht es auch hier wieder nicht um Elena und Raphael, sondern dieses mal erfahren wir mehr über den schwarz geflügelten Meisterspion Jason. Jason ist still, geheimnisvoll und seit Band 1 zwar wahnsinnig interessant aber man erfährt absolut nichts über ihn. Das hat ihn für mich umso interessanter gemacht. In „Engelsdunkel“ ändert sich das nun. Man erfährt immer mehr über den Meisterspion. Nach und nach wird seine Geschichte offengelegt und sie ist genauso erschreckend wie die von Dimitri. Er musste als kleiner Engel schon so vieles durchmachen, dass man seine jetzige Zurückgezogenheit verstehen kann. Der Gemahl des Erzengels Neha wurde ermordet und Jason reist in ihr Land um ihr bei der Aufklärung zu helfen. Dort trifft er auf seinen Gegenpart. Die Prinzessin Mahiya wird ihm zur Seite gestellt. Sie ist ebenfalls ein ganz interessanter Charakter, der seit dreihundert Jahren still und heimlich gegen den Einfluss von Neha kämpft. Sie ist nicht so wie sie scheint und nur Jason kann hinter ihre Maske blicken.  Gemeinsam versuchen die beiden diesen Fall zu lösen und kommen dabei zu einem überraschenden Ergebnis, was vieles ändert. Man lernt die Regeln und Gebräuche am Hofe des indischen Erzengels kennen, entdeckt Geheimnisse und erfährt mehr über den Erzengel selbst. Jason ist in Nehas Reich um den Fall zu lösen und das steht auch im Vordergrund. Seine Beziehung zu Mahiya, die sich während seiner Zeit dort aufbaut, ist immer ein bisschen kühl. Zumindest aus seiner Sicht. Genau das fand ich ein bisschen schade. Bis zum Schluss ist es so. Sie bedeutet Jason viel aber es ist trotzdem irgendwie nicht vollständig. Die Beziehung der beiden ist mal etwas anderes. Nicht so endgültig wie am Ende von vielen anderen Büchern.

    Mehr
  • Dunkler als die Nacht...

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 14:32

    Als ich entdeckt habe, dass im 5. Teil der Gilde der Jäger-Reihe Jason, der Meisterspion seine eigene Geschichte bekommen wird, habe ich mich sehr gefreut. Jason hat mich von der ersten Begegnung an neugierig gemacht und ich war auf seine Geschichte sehr gespannt. Nalini Singh hat mich, wie gewohnt, nicht enttäuscht =D „Engelsdunkel“ entführt uns an den Hof des Erzengels von Indien, Neha. Die Lieblinge dieser Engelsfrau sind Schlangen und sie hat den Ruf einer tödlichen Giftmischerin. Jason hat es im wahrsten Sinne des Wortes mit einem „Schlangennest“ zu tun, als er im Auftrag von Raphael am indischen Hof eintrifft und dort bei den Ermittlungen zum gewaltsamen Tod von Neha’s Gefährten helfen soll. Als Hilfe wird ihm Mahiya zur Seite gestellt. Pikant ist dabei, dass Mahiya die Nichte von Neha ist und dem Seitensprung ihres Gefährten und ihrer Schwester entstammt. Auf welcher Seite steht die undurchsichtige schöne Engelsfrau? Frau Singh, danke für diese Geschichte *verbeugungmach* Komplexe, dreidimensionale Charaktere, eine spannende – nicht vorhersehbare – Geschichte, eine regelrecht mit Händen greifbare Atmosphäre, Liebe, Spannung und und….Leserherz, was begehrst du mehr? ;-) Ich bitte um Nachschub *aufforderndschau* Gilde der Jäger - Übersicht • Gilde der Jäger - Engelskuss • Gilde der Jäger - Engelszorn • Gilde der Jäger - Engelsblut • Gilde der Jäger - Engelskrieger • Gilde der Jäger - Engelsdunkel • Gilde der Jäger Band 6 – Engelslied – 06.03.2014

    Mehr
  • Zwischen Mord und Aufklärung ist immer ein Meisterspion!

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Stevie-Rae

    Stevie-Rae

    15. January 2014 um 17:56

    Zum Inhalt: Der Erzengel, Raphael, schickt seinen Meisterspion, Jason, zu der Erzengelfrau von Indien, Neha, als deren Gefährte Eris ermordet wird, und ein gewaltiger Krieg unter den Engeln auszubrechen droht. Jason soll den Mörder ausfindig machen und den Krieg dadurch abwenden. Dafür stellt Neha ihm die zurückhaltende Engelsprinzessin Mahiya zur Seite, damit sie ihm hilft. Doch es scheint anders zu sein, als es anfangs den Anschein hatte, und wären die beiden immer enger zusammenarbeiten, entwickeln sie gefährliche Gefühle für einander. Doch dann gerät Mahiyas Leben in große Gefahr. Kann Jason sie retten? Meine Meinung: Ein wirklich unglaublicher fünfter Band. Jason scheint in diesem Band so anders zu sein. Und endlich erfährt man einmal etwas über ihn, den mysteriösen Meisterspion, der so im Verborgenen bleibt. Mahiya scheint anfangs das genaue Gegenteil von ihm zu sein, immerhin ist sie eine Prinzessin, und diese stehen nun mal oft im Mittelpunkt, doch bei Mahiya scheint das anders zu sein. Sie bleibt lieber etwas am Rand, und beobachtet. Die zwei passen wirklich gut zusammen, auch wenn ich mir am Anfang des Buches noch gar nicht hätte vorstellen können, dass Jason am Ende nicht mehr alleine ist. Alles in allem ist es also auch wieder ein wirklich wunderschönes Buch, das ich nur weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Kann etwas so düster und doch so sinnlich sein?...,

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    N-i

    N-i

    10. January 2014 um 17:46

    ... Ja, es kann! "Ich komme bald nach Hause, Prinzessin." Dieser eine Satz geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf und ist in seiner Einfachheit die schönste Liebeserklärung die ich je gehört habe. Jason ist Raphaels Meisterspion. Er hat die Gabe die Dunkelheit in sich aufzunehmen und mit den Schatten zu verschmelzen. Somit ist es klar, warum Neha -die Erzengelfrau von Indien- ihn an ihrem Hofe wissen möchte, um den Mörder an ihrem Gefährten Eris zu finden. Dort muss er einen Blutschwur leisten, der verhindert dass Informationen und Geheimnisse an Raphael weitergetragen werden. Jedoch nicht mit ihr, sondern mit Mahiya, Nehas Nichte. Mahiya führt ein grausames und angsterfülltes Leben am Hof und nun muss sie sogar, jetzt da Eris tot ist, um ihr Leben fürchten. Denn Eris war ihr Vater, der vor dreihundert Jahren ein Verhältnis mit Nehas Schwester Nivriti eingegangen ist. Zunächst verhält Mahiya sich sehr unterwürfig, doch schnell erkennt der Meisterspion, dass dies nicht echt ist und sie sich nur verstellt. Während der Ermittlungen kommen die beiden sich näher und bald darauf verliebt Mahiya sich in den schwarz geflügelten Engel. Doch Jason hat in seiner Kindheit schlimme Dinge erlebt und ist seitdem verschlossen und undurchdringlich. Dann passieren noch weitere Morde an Nehas Hof und beide stehen einer alles veränderten Aufgabe gegenüber. Jeder der die Bücher von Nalini Singh bereits gelesen hat, rechnet mit einem "Happy End". Aber dies ist meiner Meinung nach eigentlich Nebensache. Vielmehr ist es die Geschichte von Jason die mich in ihrem Bann gezogen hat. Dieser düstere und verschlossene Engel, der in seiner Kindheit so viel miterleben musste, ist so unergründlich und faszinierend, dass ich nicht genug davon bekommen konnte alles über ihn zu erfahren. Ich muss ehrlich zugeben, dass Mahiya mich nicht so berührt hat. Vielmehr war es Neha mit ihrer tragischen Geschichte von Liebe und Untreue, die mein volles Mitleid entfachte. So viele Menschen sind hierdurch ins Unglück gestürzt worden, natürlich so auch Mahiya. Die in diesem Zusammenhang zwar einen wichtigen Part der Geschichte eingenommen hat, aber nicht so tiefgründig war wie beispielsweise Jason. Auch wunderbar fand ich die kleine Nebengeschichte von Dmitri und Honor. Denn auch hier wollte ich -da ich den Vorgänger ebenfalls gelesen habe- wissen, ob Honor sich für ein unsterbliches Leben mit Dmitri entscheidet oder nicht. Dieses Buch lässt einfach auf weitere so wunderbare Geschichten hoffen, dass ich es kaum abwarten kann die Fortsetzung zu lesen. Aus diesem Grunde kann ich gar nicht anders, als fünf von fünf Punkten zu vergeben.

    Mehr
  • Raphaels Meisterspion

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    MissLillie

    MissLillie

    26. December 2013 um 23:39

    "Ich komme bald nach Hause, Prinzessin." Das ist der letzte Satz dieses Romans und mit Abstand die schönste Liebeserklärung, die Jason seiner Prinzessin machen konnte. Jeder, der den fünften Band der Reihe "Gilde der Jäger" von Nalini Singh liest, weiß schon vorher, dass ihn mit Sicherheit ein Happy End erwartet, somit verrate ich nichts Unglaubliches, wenn ich sage, dass das auch für den stillen schwarzen Meisterspion des Erzengels von New York gilt, der in den Schatten zu Hause ist. Dieser Roman verrät viel über das sensible Seelenleben von Jason und seine Freundschaft zu Raphael und ist allein deshalb schon ein Muss für jeden Freund der Engel- wer wissen will, ob sich Dmitris Frau für ein ewiges oder ein endliches Leben mit ihrem Geliebten entscheidet, muss ebenfalls diesen Band lesen. Doch eigentlich geht es in diesem Teil um den Erzengel von Indien- Neha. Ihre tragische Geschichte, die von Liebe und Verrat handelt und viele Unschuldige ins Unglück gestürzt hat. So auch Nehas Nichte Mahiya, die den Blutschwur mit Jason eingehen muss, damit er bei der Suche nach dem Mörder von Nehas Gefährten helfen kann. Engelsdunkel ist sehr spannend, schon allein deshalb, weil die Geschichte beinahe vollständig im Gebiet eines anderen Erzengels spielt und der Leser auch eine andere Sichtweise auf ein anderes Erzengelterritorium bekommt, aber vor allem wegen der Storyline selbst, es ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen, wer der gesuchte Mörder sein könnte und sie enthält einige wichtige Ansätze für das große Ganze- schließlich gibt es immer noch eine vakante Erzengelstelle, die besetzt werden muss, dann ist da der Zwist zwischen Neha und Raphael, schließlich ist er Schuld am Tod ihrer Tochter und dann wäre da auch noch Lijuan und ihre Experimente mit den wiederauferstandenen Toten. Obwohl ich auch bei diesem Band, wie bei dem Vorgänger Engelskrieger, nicht wirklich heiß darauf war, ihn zu lesen, bin ich im Nachhinein begeistert und froh darüber, ihn gelesen zu haben. Mit Mahiya haben wir hier eine weibliche Hauptfigur, die wahnsinnig stark ist- nicht so fordernd wie Elena und die anderen Jägerinnen, sondern auf eine viel subtilere Art und das macht die Liebesgeschichte zwischen den beiden Engeln, die die Schattenseiten des Lebens kennen, so schön. Dafür 5 Sterne!

    Mehr
  • ein unterhaltsamer 5. Teil

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Letanna

    Letanna

    07. October 2013 um 18:15

    Der Engel Eris wurde getötet. Erzengel Raphael schickt seinen Meisterspion Jason an den Hof von Neha, der Gefährtin von Erin, die diesen seit über 300 Jahren eingesperrt hatte. Den Erin hat sie mit ihrer eigenen Schwester Nivriti betrogen und sogar ein Kind gezeugt, Mahiya, woraufhin Neha ihre eigene Schwester getötet hat. Bei den Ermittlungen kommen Jason und Mahiya sich näher Die Handlung dieses Teils beginnt mit der Hochzeit von Honor und Dimitri. Während dieser Hochzeit bekommt Jason die Nachricht von Eris Tod und nimmt die direkt die Ermittlungen auf. Jason ist einer von Rhaels Sieben und uns bereits aus den anderen Büchern der Autorin bekannt. Er durch die dramatischen Ereignisse in seiner Kindheit geprägt und dementsprechend verschlossen und will keine Gefühle zulassen. Mahiyas Vergangenheit ist ebenfalls sehr tragisch, Neha hat die letzten 300 Jahre die ganze Wut auf ihre Schwester an ihrer Nichte ausgelassen, sie gefoltert und gequält. Aufgrund dieser Geschehnisse wünscht man den beiden wirklich ganz sehnlich, dass sie zueinander finden. Insgesamt habe ich dem Konzept dieser Serie immer noch so meine Schwierigkeiten. Die Engel sind mir einfach alle zu mächtig und zu perfekt, was ihr Äußeres betrifft. Außerdem sind viele von ihnen sehr nahe am Wahnsinn, was sie wirklich wenig sympatisch macht. Natürlich ist die Serie nicht schlecht, dafür versteht Nalini Singh ihr Handwerk einfach zu gut, nur neige ich immer wieder dazu, sie mit der Gestaltenwandler-Reihe zu vergleichen, gegen sie natürlich nicht so gut abschneidet.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Engelsdunkel" von Nalini Singh

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    Hallo zusammen, macht mit beim September Gewinnspiel (bis 29.09.) und wählt zwischen zwei Gewinnpaketen: 1. Paket: Engelsdunkel von Nalini Singh & 1 Eulen-Schmucklesezeichen 2. Paket:  Santoro Eclectic Premium-Notizbuch Miss Butterfly & 1 Engels-Schmucklesezeichen Viel Glück & viel Spaß! Desiree EDIT: Bitte füllt das Formular auf meinem Blog aus um mitzumachen (um mit einem Los in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr nur Euren Namen und eine Email hinterlassen für den Gewinnfall) Danke! http://romanticbookfan.blogspot.de/2013/09/buch-gewinnspiel-september-2013.html

    Mehr
    • 25
    Fae

    Fae

    02. October 2013 um 12:22
  • Dunkle Versuchung

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    13. July 2013 um 16:22

    Klappentext: Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, erhält der Spion Jason den Auftrag, den Mörder zu finden. Ihm wird die schöne Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Falles helfen soll. Während Jason und Mahiya die Spur des Killers verfolgen, entwickeln sie tiefe Gefühle füreinander... Inhalt: Jason - Raphaels  Meisterspion erhält den Auftrag den Mord an Nehas Ehemann Eris zu untersuchen. Dabei muss er einen Blutschwur leisten. Dies ist ein Schwur der eingehalten werden muss und bei einem Bruch kann dies den Tod bedeuten. Doch Jason muss diesen nicht Neha persönlich leisten, sondern ihrer Adoptivtochter Mahiya - dem Ergebnis der Untreue ihres Ehemannes. Schnell wird  Jason klar, dass die unscheinbare Prinzessin nicht die ist, die sie zu sein scheint. In ihren Augen erkennt er die Stärke einer Frau, die mehr gesehen und erlebt hatte, als ihr lieb war. Als Jason der Lösung immer näher kommt, geschehen weitere Morde und er muss alles noch einmal Überdenken was er bisher herausgefunden hatte. Denn der Mörder hatte ein weitaus größeres  Ziel, als ein paar unbedeutende Persönlichkeiten zu ermorden. Und während all seinen Nachforschungen erweist sich die kleine Prinzessin als äußerst intelligent. Sie war bei weitem nicht einfach nur Zierde, in ihre stecke viel mehr und das würde sie bald selbst herausfinden... Meine Meinung: ENDLICH! Viel zu lange musste ich ohne einem "Gilde der Jäger" Buch auskommen. Ich bin hin und weg. Nalini schafft es immer wieder mich mit ihrem Worten und ihren Protagonisten in den Bann zu ziehen. Leider war ich (mal wieder) Viel zu schnell mit ihrem Buch fertig.  Und ich kann es kaum erwarten bis ich endlich den nächsten Teil in den Händen halten kann. Aber ich muss gestehen, dass ich mir Jasons Geschichte sogar noch Blutrünstiger vorgestellt hätte. Wertung: Schreibstil:  5/5 Sterne Charaktere: 5/5 Sterne Spannung:    5/5 Sterne Lovestory:   5/5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Gilde der Jäger - Engelsdunkel" von Nalini Singh

    Gilde der Jäger: Engelsdunkel
    Silence24

    Silence24

    04. July 2013 um 14:15

    Und wieder einmal ein tolles Buch von Nalini Singh. Die Geschichte rund um Jason, hat mir sehr gut gefallen. Nalini Singh schafft es mich jedes mal in Erstaunen zu versetzen. 5 Sterne von mir. Der Meisterspion Jason soll zum Erzengel Neha fliegen, um dort den mysteriösen und grausamen Tod ihres Gemahls Eris aufzuklären. Keiner wäre dafür besser geeignet, als der Engel, der sich die Schatten zu nutze macht und erst dann gesehen wird, wenn er es selbst will. Bei Neha angekommen, verlangt diese, dass er einen Blutschwur leistet. Allerdings nicht auf Neha selbst, sondern auf ihre Nichte Mahiya. Somit kann er alles was er im Reich von Neha heraus findet, während des Blutschwurs nicht seinem Herrn, Erzengel Raphael weiter leiten. Denn sonst würde er den Schwur brechen und Neha könnte seinen Tod verlangen. Mahiya steht ihm zur Seite und führt ihn überall hin. Doch es dauert nicht lange, da taucht eine 2te Leiche auf. Jason hat zuerst Mahiya in Verdacht, doch dies erweist sich als falsch. Dann hat Jason Neha selbst im Verdacht, da Mahiya, Eris Tochter ist. Jedoch ist die Mutter von Mahiya, Neha`s Schwester. Und Eris war dafür bekannt, kein Kostverächter zu sein. Neha hatte ihn zwar eingesperrt, jedoch scheint er einen Weg gefunden zu haben, um sich seinem Hobby weiterhin zu widmen. Doch auch diese Fährte läuft ins Nichts. Als dann auch noch einige Schlangen von Neha brutalst getötet werden ist klar, hier geht es um etwas persönliches. Gemeinsam mit Mahiya, will Jason heraus finden, wer dahinter steckt. Im Zuge der gemeinsam verbrachten Zeit, fühlen sich beide sehr zu einander hingezogen. Doch Jason trägt Schatten in sich, die schon sehr lange in ihm sind. Kann Mahiya diese Schatten vertreiben???

    Mehr
  • weitere