Gilde der Jäger - Engelskuss

von Nalini Singh 
4,4 Sterne bei794 Bewertungen
Gilde der Jäger - Engelskuss
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (687):
Hellena92s avatar

Tolle Geschichte :) Sehr romantisch

Kritisch (33):
Samii_s avatar

Ich kam nicht in das Buch rein.. habe es dann abgebrochen. War wohl leider doch nicht mein Geschmack :(

Alle 794 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gilde der Jäger - Engelskuss"

Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen – und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802582745
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:427 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:08.02.2010

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne478
  • 4 Sterne209
  • 3 Sterne74
  • 2 Sterne18
  • 1 Stern15
  • Sortieren:
    Hellena92s avatar
    Hellena92vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte :) Sehr romantisch
    ROmantisch und spannend :)

    Mit diesem Roman hat Nalini Singh einen schönen Auftakt für eine neue Reihe gegeben.

    Die junge Elena ist ihres Zeichens Vampirjägerin. Vampire werden von Erzengeln erschaffen und diese nehmen die neu erschaffenen Vampire für 100 Jahre in ihre Dienste. Wenn diese sich nicht daran halten, dann tritt Elena auf die Bildfläche und sorgt dafür, dass die Vampire tot oder lebendig zu ihren Meistern gelangen.

    Als sie dem Erzengel Raphael begegnet hat dieser einen Auftrag für sie. Sie soll einen Erzengel aufspüren. Auch nach mehrmaligen Erklären, dass ihr Spürsinn nur auf Vampire gerichtet ist, soll sie für ihn einen anderen, mordlüsternden Erzengel aufspüren. Die Arroganz und die Wut dieses Mannes sind sowohl abscheulich, jedoch wirken diese Eigenschaften auch reizend auf Elena, so dass sie bald nicht mehr weiß, wie sie sich ihm gegenüber behaupten soll...


    Das Buch ist sehr schön. Die Charaktere sind authentisch und Elena schafft es sehr gut sich gegen das Oberhaupt zu Wehr zu setzen.

    Dieser Roman ist für alle Fantasy-Romance Liebenden und die, die es noch werden wollen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor einem Monat
    Kurzmeinung: Auch mit dieser Reihe scheint mich die Autorin wieder fesseln können - das war schon mal ein spannender Reihenauftakt :D
    Ein spannender Auftakt

    Story:
    Die Autorin hat mich ja schon mit ihrer Gestaltwandler-Reihe und der Rockstar-Reihe in ihren Bann ziehen können. Dementsprechend bin ich auch davon ausgegangen, dass sie das auch bei dieser Reihe schaffen wird - und natürlich hat sie das ;)

    Schon mit der ersten Seite hat mich die Autorin fesseln können. Man wird in die Geschichte hineingeworfen und die Erklärungen kommen erst danach. Ich fand das aber gar nicht so schlimm, da ich mir so erstmal selbst einen Eindruck machen konnte. Ich fand es schon ein wenig seltsam anfangs, dass es eine Welt mit Vampiren und Engeln gibt. Die Konstellation fand ich danach aber wirklich interessant.

    Elena muss einen riskanten Auftrag annehmen, der sich an ihre Grenzen fürhren wird. Es kommt dabei zu einigen spannenden und teils auch sehr überraschenden Wendungen. Das Buch hat mich ständig in Atem gehalten und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Ich wollte immer wissen, wie es weitergehen wird.

    Im Klappentext wird ja schon angedeutet, dass es auch eine Liebesgeschichte zwischen den beiden Charakteren geben könnte. Der Romance-Anteil ist aber (finde ich) nicht so sehr groß - er war da, aber noch nicht explizit im Vordergrund. Das hat mir gut gefallen, da so die Handlung selbst den Raum hatte und sich richtig entfalten konnte.

    Das Ende hatte dann definitiv nochmal in der Spannung zugelegt. Da kamen dann einige Dinge aufeinander, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte und es einfach in einem Rutsch zu Ende gelesen habe. Und es hatte einen sehr heftigen Moment, an dem ich echt schon das schlimmste befürchtet hatte. Das Ende ist relativ offen gehalten, da die Geschichte um Raphael und Elena noch nicht zu Ende ist. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände.

    Charaktere:
    Elena hat mich von Anfang von sich überzeugt. Ich mochte ihre Art, vor allem hat sie sich auch nicht gescheut, jemandem mal die Meinung zu sagen und sich auch nicht von einem rachsüchtigen Engel kleinkriegen lassen. Ich bin gespannt, wie sie mit der neuen Situation zurecht kommen wird.

    Raphael konnte ich anfangs nicht einschätzen. Es ist halt ein bisschen besonders, aber er hat mir bewiesen, dass man ihn wirklich mögen sollte. Ich hoffe aber dennoch, dass er irgendwo noch ein bisschen Freundlichkeit hervorholen kann^^

    Es gibt noch so viele weitere Charakter, über die ich jetzt nicht im Detail schreiben kann. Auch sie haben mich überzeugen können und ich bin definitiv gespannt, welche Rolle sie in den zukünftigen Bänden noch spielen wird. Einige werden ja anscheinend noch Protagonisten sein.

    Schreibstil:
    Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Das Buch lässt sich locker und flüssig lesen und ich bin nur so durch die Seiten gerauscht.

    Das Buch wird aus der Sicht von Elena und Raphael erzählt, wobei Elena deutlich mehr Redeanteil hat. Ich fand die Wechsel gut, da man so die Reaktionen und Einstellungen beider Charaktere nachvollziehen konnte. Die Sicht von Raphael war dabei eine schöne Ergänzung.

    Mein Fazit
    Ein spannender und fesselnder Reihenauftakt <3

    Nalini Singh hat es auch mit "Gilde der Jäger" wieder geschafft, mich zu fesseln. Der Reihenauftakt hat mich in seinen Bann gezogen und ich habe ihn in einem Rutsch gelesen. Es kommt zu einigen spannenden, überraschenden Wendungen und auch das Ende wartet wieder mit einem fesselnden Höhepunkt auf. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Junnies avatar
    Junnievor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Verführerisch, Erotisch und ebenso Spannend wie Aktionreich
    Gilde der Jäger Engelskuss

    Mein erstes Buch von Nalini Singh, ich hatte sie schon früher einmal gesehen dachte aber nicht daran sie mir zu holen, auch wenn man mich sehr mit Erotischen Fantasy Büchern begeistern kann. Angefangen zu lesen habe ich die Bücher nun weil eine ganz liebe Freundin sie mir empfohlen hat und ich muss sagen WOW. Ich war von Anfang an wirklich begeistert nicht nur von Elena, sie ist eine starke Frau die sich nicht scheut ihre Gedanken laut auszusprechen und sich mit einem Erzengel anzulegen obgleich ihr bewusst ist das er sie töten könnte wenn er wollte. Auch der Erzengel Raphael der anfangs sehr Arrogant rüber kommt ändert sich im Laufe der Zeit und wird sogar richtig Liebenswürdig. Ich kann diese Buchreihe nur weiter empfehlen an alle die Fantasy Erotik Romane mögen und diese Reihe noch nicht kennen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Erotische, fantastische, kurzweile und spannende Story um Engel, Vampire und Menschen
    Nalini Singh – Gilde der Jäger, 1, Engelskuss

    Nalini Singh – Gilde der Jäger, 1, Engelskuss


    Elena ist eine der besten Vampirjägerinnen in der Gilde, denn sie hat eine besondere Gabe: sie kann Vampire am Geruch erkennen und die Witterung aufnehmen. Ihr Vater ist überhaupt nicht einverstanden mit ihrer “Berufswahl” die eigentlich keine ist, denn diese Gabe besitzt sie seit ihrer Geburt und wurde bei einem Überfall aktiviert.

    Als sie ausgerechnet in den Erzengelturm einbestellt wird und dort ihren nächsten Auftrag vom Erzengel Raphael persönlich bekommt, wird sie mit dessen Macht konfrontiert. Der Erzengel ist neugierig und spielt mit der kleinen Jägerin, denn sie ist eine Kriegerin nach seinem Geschmack und reizt ihn sehr.

    Elena, die schon nichts für die Liebschaften mit einem Vampir übrig hat, wehrt sich gegen den aufdringlichen Erzengel, der beängstigend und anziehend zugleich ist.

    Sie muss sich auf ihren Auftrag besinnen: denn der Erzengel Uram hinterlässt eine Spur der Verwüstung und des Blutes, nur um seiner Geliebten zu imponieren.

    Doch dabei muss sie noch viel größere Probleme berücksichtigen, denn die Macht der Engel ist gefährlicher als alles was sich Elena vorstellen konnte und Raphaels Leibwache trachtet ihr ebenfalls nach dem Leben...


    “Engelskuss” ist der erste Band aus der “Gilde der Jäger” Reihe von Nalini Singh. Ich kenne bereits die komplette Gestaltwandler-Reihe, die mich begeistern konnte.


    Diesmal hat die Autorin eine Welt voller Engel und Vampire erschaffen und bereits der erste Roman hat Potenzial für eine süchtigmachende Reihe.

    Der Schreibstil ist temporeich, locker und flüssig. Die Kapitel sind relativ kurz und in kleinere Abschnitte unterteilt, sodass ein Wiedereinstieg jederzeit möglich ist, vorausgesetzt man kann das Buch überhaupt aus der Hand legen.

    Mir fiel es auf jeden Fall schwer, denn die spannende, temporeiche, sinnliche aber auch teils humorvolle Story, die emotional und düster ist, hat es mir schwer gemacht, das Buch zur Seite zu legen.

    Schnell wird die Story zu einem Pageturner, denn die Idee, das Engel Vampire erschaffen, die dann erst mal 100 Jahre Sklavenarbeit bei desjenigen leisten müssen, fand ich besonders und war mal was anderes.

    Die Spannung wird schnell aufgebaut und durchgängig gehalten.

    Schauplätze und Handlung sowie die Charaktere sind detailliert, anschaulich und vielschichtig ausgearbeitet, sodass die Fantasie angeregt wird. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.

    Die Figuren der Story wirken allesamt lebendig und facettenreich, wirkten mit ihren Ecken und Kanten, ihren Vorlieben und Abneigungen interessant und glaubhaft, sodass ich mich gerne auf die Geschichte eingelassen habe.

    Elena Deveraux ist eine toughe junge Frau, die eine besondere Gabe hat. Sie ist stark und nicht auf dem Mund gefallen, ihre Gedankengänge mitzuerleben ist streckenweise witzig, denn hier schwingt eine gewisse Selbstironie mit. Aber sie kann auch anders, sie stellt sich mächtigen Gegnern ohne Angst, wenn auch sie einige Schwächen hat, die sie menschlicher und sympathischer erscheinen lassen. Mir gefällt die Entwicklung, die sie bisher durchgemacht hat, das Finale ist schier unglaublich und ich bin gespannt wie es in den Folgebänden weiter geht, ob hier ein weiteres Paar gesucht wird.

    Der Erzengel Raphael ist gefährlich, zu keinster Zeit zu bändigen und sehr dominant. Von Elena ist er fasziniert, aber in der gesamten Geschichte spürt man die Gefährlichkeit. Auch er hat in seinem langem Leben ein paar fiese Attacken überlebt, was ihn sympathischer erscheinen lässt. Dennoch, er ist respekt- und furchteinflössend, auch wenn er im Verlaufe etwas “menschlicher” wird.

    Besonders gut hat mir der Vampir Dmitri gefallen, abgrundtief böse, trotzdem ein Charmeur, der absolut tödlich ist. Hier bin ich gespannt ob Elena und er irgendwann sowas wie Freunde werden, denn der tödliche Wächter ist einer der interessantes Figuren in diesem Buch neben dem blauen Engel Ilium.

    Die Figuren sind sehr gut aufeinander abgestimmt, sodass die Story harmonisch und stimmig wirkt.


    Die erotischen Szenen sind sehr detailliert und deutlich beschrieben, hier geht es manchmal rauer zur Sache, es wird manipuliert und die Wortwahl ist stellenweise hart an der Grenze, dennoch bleibt die Autorin geschmackvoll und sinnlich.


    Ich bin auf jeden Fall begeistert, mich hat die kurzweilige, spannende Geschichte super unterhalten, es gab einige Überraschungen, die Perspektivwechsel machten die Story abwechslungsreich, die Autorin hat eine interessante fiktive Welt erschaffen und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen.


    Das Cover ist in blau gehalten, eher dezent und nur der rote Titel ist ein Blickfang.


    Fazit: Erotische, fantastische, kurzweile und spannende Story um Engel, Vampire und Menschen. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Werde ich wohl nicht weiter lesen...
    Engelskuss

    Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen - und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!
    Inhaltsangabe auf amazon


    Hier bei diesem Buch war ich sehr hin- und hergerissen, mal fand ich es gut und spannend. Dann wieder hatte ich Angst, dass eine eigentlich sehr gute Idee an der Umsetzung scheitert.
    Zwischenzeitlich hat es mir gut gefallen, aber zum Schluss war ich mir leider sicher - es hat mich nicht ganz überzeugen können. Das ist damit dann eine Serie, die ich nicht weiter verfolgrn werde.
    Obwohl ivh die Autorin eigentlich mag, aber es gibt zu viele Reihen, da kann man gar nicht alle schaffen...

    Kommentieren0
    70
    Teilen
    Zwergiii1988s avatar
    Zwergiii1988vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Super Auftakt zur reihe macht süchtig und man will mehr
    Ich habe das Buch verschlungen und es ist eines meiner Lieblingsbücher.

    Die Autorin Nalini Singh verführt in eine neue Welt. Mitten im Zentrums Manhatten – New York. In dieser Welt gibt es nicht nur Vampire, sondern auch Engel und Erzengel, die mehr oder weniger friedlich unter den Menschen Leben.

    Ein grandioser Auftakt mit charakterstarken Figuren, fesselnder und Spannender Geschichte von der ich nicht genug bekomme.

    Die Erzengel stehen an der obersten Hierarchie. Diese erschaffen Vampire und dann gibt es noch die Jäger die vertragsbrüchige Vampire jagen und zu ihren Engel zurückbringen.

    Elena Deveraux ist eine geborene Jägerinnen mit einen ordentlich saftigen Sarkasmus. Elena ist einer der besten Jägerinnen. Da sie Vampire erschnüffeln kann ist sie genau die richtige für den nächsten Auftrag der ihr zum Verhängnis werden könnte. Den der Erzengel Raphael bestellt sie zu sich um sie in einer Jagd unter Vertrag zu nehmen. Elena macht sich auf den Weg zum Erzengelturm um Raphael zu treffen.

    Raphael ist ein Erzengel der eiskalt über New York herrscht. Und bekannt dafür, weder auf fragen noch auf wiedersprüche einlässt. Er ist viel zu arrogant und alt als ein Menschliches Leben zu würdigen.

    Umso erstaunlicher ist es als er Elena näher kennenlernt und es zwischen den beiden zu funken beginnt. Zwei so unterschiedliche Charaktere die zueinanderfinden und zusammen durch die Hölle gehen. Das Ende der Geschichte schockte mich und ich musste so mitfiebern in der Geschichte das es bis heute eines meiner Lieblingsbücher ist

    Der Schreibstil ist nahezu perfekt. Besonders gellungen fand ich Elena´s Sarkasmus oder bei Raphael - alt und kalt und arrogant wenn er spricht. Mir lief es Eeiskalt den rücken runter und konnte so total in die Geschichte eintauchen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MimisBookworlds avatar
    MimisBookworldvor einem Jahr
    Elena & Raphael <3

    Inhalt:Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen - und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!


    Meine Meinung:
    Zur Aufmachung des Buches ist nichts mehr hinzuzufügen. Man sieht die Skyline von Manhatten, was einer unserer Handlungsorte darstellt. Und natürlich unsere Elena. Wobei ich gestehen muss ich habe sie mir vom Gesicht her definitiv anders vorgestellt. Rundum gefällt mir das Buch sehr gut.Ich muss sagen, ich habe das Buch schonmal angefangen und wieder zur Seite gelegt nach ca. 20 Seiten. Es hat glaube ich einfach nicht sein sollen. Aber diese Woche habe ich es einfach mal mit an den Baggersee genommen und siehe da. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Nalini Singh hat einen fesselnden, spnnenden Schreibstil. Die Action kommt natürlich auch nicht zu kurz. Aber ich denke der Grund aus dem ich ihre Bücher nie aus der Hand legen kann ist, dass es auch eine gute Portion Sarkasmus und Witz in ihren Büchern liegt. Ich mag es ungemein, wenn die Charaktere sarkastisch sind.
    Hier ein wenig zur Story, denn ich möchte ja ggf. keinen spoilern:
    10 Erzengel herrschen über die Welt. Jeder hat sein eigenes Herrschaftsgebiet. Unter ihnen stehen die Engel. Sie bilden ihre Gefolgschaft. Und dann gibt es noch die Vampire. Vampire werden von Engeln erschaffen. In ihrem sterblichen Leben "bewerben" sie sich bei den Engel um "Beinahe-Unsterbliche" zu werden. Dies hat aber seinen Preis, sie müssen nach der Wandlung 100 Jahre im Dienste ihres Erschaffers bleiben. Tun sie dies nicht und flüchten, dann kommt die Gilde der Jäger und fängt sie wieder ein und das nicht gerade gewaltfrei. Die Gilde besteht aus Kämpfern mit speziellen Fähigkeiten. Teils sind sie geborene Jäger, teils antrainiert.
    Unsere Protagonistin Elena- oder Elieanora wie sie nur von ihrer Familie genannt wird - atemet Sarkasmus förmlich aus. Finde ich einfach genial. Hinzu kommt das sie eine geborene Vampirjägerin ist, die die Gabe besitzt einen Vampir zu wittern und von den anderen zu unterscheiden. Ellie ist sehr charakterstark und steht zu ihrer Berufung einer Jägerin. Doch als sie dem Erzengel von NY - Raphael -  begegnet ist alles nicht mehr so einfach...
    Tja, was könnte ich alles über Raphael sagen... Er ist definitiv kein "Kuschelengel". Mitleid, Gnade und Reue sind definitiv Fremdwörter für ihn. Die Menschen haben keinerlei Bedeutung für ihn, daher sieht er sie nur als Mittel zum Zweck. Bis Elena ihm über den Weg läuft. Klar, benötigt er ihre Hilfe, doch nach und nach entwickelt er tiefere Gefühle für sie. Überraschung!
    Erstaunlicherweiße dauert es in diesem Buch doch länger als sonst, bis die Protagonisten zueinander finden. Hätte ich so nicht gedacht. Ich denke man kann die Beziehung als stürmisch, leidenschaftlich und auch als besitzergreifend beschreiben. Aber ich muss sagen sie passen gut zusammen, da er kein typischer Engel ist und sie keine 0815-Jägerin.
    Die Nebencharaktere wir Sara, Michaela, Ransom, Dmitri und Ilium wurden gut beleuchtet, aber irgendwie reicht es mir noch nicht. Mich juckt es förmlich in den Fingern auch mehr über sie zu erfahren. Daher hoffe ich, dass in den Folgebändern auch mehr von ihnen geschildert wird. Bzw. das sie alle überhaupt wieder vorkommen. Man kann sich ja Charakteren nich allzu sicher sein.
    Der Handlungsort befindet sich hauptsächlich in Manhatten und in Raphaels Haus. Die Beschreibungen zu den Orten ist Nalini wieder einmal mehr als nur gelungen. Da die Wolkenkratzer zu Flügel gut zu erreichen sind, dürfen wir Raphael natürlich auch auf den ein oder anderen Flug begleiten. Und ich muss gestehen, die Aussicht hätte ich auch gerne! *__*
    Das Haus von Raphael - das natürlich ganz zufällig auch das Nachbarhaus von Michaela ist - wird als sehr geräumig beschrieben. Wäre auch blöd wenn nicht - ihr wisst schon die Flügel...
    Was ich allerdings ein wenig ätzend fand war, dass die Kämpfe zwischen Uram und Raphael irgendwie immer zu Ende waren, bevor überhaupt richtig Action aufkam.
    Was aber nicht bedeutet, das kein Blut fließt. Wenn ich schon an die Beschreibungen der Leichen denke, läuft mir ein Schauer über den Rücken.
    Fazit:Alles in allem hat mich das Buch wunderbar für 3 Stunden unterhalten und ich würde es auch "re-readen". Wer aber nicht so auf verstümmelte Leichen und brutale Morde steht, sollte sich aber nochmal überlegen, ob er das Buch wirklich lesen möchte. Eine Leseempfehlung spreche ich aber dennoch aus, weil ich es einfach gut fand. ;)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Jennifer081991s avatar
    Jennifer081991vor einem Jahr
    Kurzmeinung: gleich süchtig geworden :D Fast so gut wie die Psy/Changelings
    Suchtpotential: groß!

    Ich habe eigentlich bisher immer einen großen Bogen um diese Serie gemacht, da ich mich für Engel nie so recht erwärmen konnte. Nichtsdestotrotz bin ich ein großer Fan von Nalini Singh. Ich mochte ihren Schreibstil schon immer, sowohl bei ihren Gestaltwandelerromanen als auch bei den Kurzgeschichten, bei denen auch die Engel immer mal wieder auftauchten. Von daher war meine Neugierde einfach irgendwann zu groß. Ich habe das Buch gestern Abend angefangen und konnte es bis 2 Uhr nachts nicht weglegen. Die Handlung, aber auch der lockere Ton Singhs, haben mich sofort in den Bann gezogen. Da ich schon ein bisschen was über diese Serie mitbekommen hatte (Engelskuss ist der erste Band der Reihe) habe ich mich in dieser Welt sehr gut zurechtgefunden. Die Dialoge sind schön geschrieben, auch wenn ich mir noch ein wenig mehr Details und Vorgeschichte zu den sehr alten Engeln und Vampiren gewünscht hätte. Aber darin liegt eben auch ein wenig der Reiz, denn wie Elena lernt der Leser im Laufe der Geschichte mehr über die Welt der Engel kennen. Das Ende - nein, ich will hier nicht spoilern - kam denn auch wenig überraschend für mich, da ich ja wie gesagt, schon einige Kurzgeschichten zu den Engeln kannte, die zeitlich nach dem Serienauftakt spielen. Heute morgen bin ich zwar übermüdet aufgewacht, habe es jedoch noch vor meiner Vorlesung geschafft, das Buch fertig zu lesen. Ich finde es immer toll, wenn Bücher einen so in den Bann ziehen, dass man sie kaum weglegen kann. Das sind die besten Bücher - unabhängig von der literarischen Tiefe. Ein Buch kann handwerklich noch so toll sein, wenn es nicht fesselt und ich gefühlte Jahre brauche, um mich in die Geschichte einzulesen, dann verfehlt ein Buch seine Wirkung. Nalini Singh dagegen schafft dies immer wieder. Ich werde mir direkt Teil 2 bestellen und bin schon gespannt auf die weitere Entwicklung...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    booksworldbylauras avatar
    booksworldbylauravor einem Jahr
    Gilde der Engel - Engelskuss - Nalini Singh

    Ich war sehr auf das Buch gespannt da ich total auf Vampir geschichten stehe,allerdings wurde ich von dem Buch mehr als enttäuscht.
    Die Vampirjägerin Elena ist eine ausgezeichnete Jägerin die wirklich jeden Vampir ausliefert den man ihr sagt,als sie eines Tages auf den Erzengel Raphael trifft und er ihr einen sehr schwierigen,sogar fast unmöglichen Auftrag und zwang in ihr auf.Sie versucht sich zwar dagegen zu wehren,allerdings lässt er sie nicht gehen.Nach einiger Zeit kommen die beiden sich näher als gedacht und er erweckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihr,aber was wird sie tun den jede Berührung eines Erzengel könnten ihr den Tod bedeuten?
    In das Buch kam ich sehr schlecht rein und selbst nachdem ich einige Kapitel gelesen hatte,kam ich immer noch nicht rein.Es fesselte mich nicht und schon schnell spürte ich das ich von dem Buch was ganz anderes erwartet habe.Den ziemlich schnell wurde klar das es es in dem Buch auch um Erotik ging,auch wenn ich das gar nicht erwartet habe.Am Anfang kam ziemlich wenig davon vor aber je mehr ich las umso wichtiger wurde es immer wichtiger und mich störte das sehr da ich mich auf eine Fantasy eingelassen habe.Auch die Handlung in dem Buch war nicht sonderlich spannend oder fesselnd ,es war sogar auch sehr langweilig für mich und ich musste mich durch quälen.Teilweise habe ich auch Seiten oder Kapitel nur überflogen da ich einfach keine Lust mehr auf das Buch hatte.Auch die wechselnden Sichten in dem Buch haben mich sehr genervt den sie waren immer so plötzlich und man musste sich immer auf eine neue,unerwartete Situation einlassen.

    Die Idee des Buches mochte ich gar nicht,den man hätte sich zwischen Erotik oder der Fantasy Sache entscheiden sollen und nicht beide miteinander vermischen sollte.
    Ich konnte mich mit beiden Protagonisten nicht auseinander setzten,den beide hatten eine sehr komische Art an sich und ich mochte die beiden dadurch auch nicht.Besonders Raphael den Erzeengel mochte ich nicht,da er krank und auch böse zu sein scheint und das erschwerte mich mich mit ihm auch nur ein bisschen auseinander zu setzten.Auch Elena war nicht besser,sie wirkte etwas eiskalt und distanziert und sie ging mir nach einiger Zeit wirklich auf den Nerv.
    Auch mit dem Schreibstil konnte ich mich nicht auseinander setzten den zu einem lies sich das Buch sehr schwer und auch mühsam lesen.Ich war echt froh das ich das Buch beendet habe,den sie beschrieb so gut wie nichts und man wusste dadurch gar nicht wie man sich alles vorstellen konnte.

    BewertungIch gebe dem Buch 1/5 Sterne,den mir gefiel weder die Handlung der Geschichte noch konnte ich mich mit den Protagonisten auseinander setzten.★☆☆☆☆

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Tejavor einem Jahr
    Eins meiner absoluten Lieblingsbücher von LYX!


    Da ich sehr gerne Bücher aus dem LYX Verlag lese und mir der Klappentext direkt zugesagt hat, musste ich bei diesem Buch auf jeden Fall zu greifen. Und es hat sich absolut gelohnt!

    Ich war von der ersten Seite an gefesselt, von der Story, von den Charakteren und von Nalinis Singhs tollem Schreibstil.

    Im ersten Augenblick war ich ehrlich gesagt etwas skeptisch: Kann man wirklich eine guten Geschichte über Engel, die Vampire erschaffen, schreiben?

    Ja, kann man! Die Autorin hat sich hier wirklich eine ausgefeilte Geschichte ausgedacht, sodass jedes Detail absolut logisch klingt und man schon nach wenigen Seiten denkt, dass das Ganze absolut Sinn ergibt. Ich finde die Idee, mit einer Gilde von Jägern, die alle besondere Fähigkeiten haben,  ziemlich spannend und Nalini hat da auch definitiv viel draus gemacht.

    Aber am meistem an dem ganzen Buch gefesselt, haben mich definitiv die Charaktere. Nalini Singh hat eine enorm breite Palette an verschiedensten Charakteren beschrieben, die mir alle sofort ans Herz gewachsen sind. Elena und ihre Freunde bei der Gilde, die alle starke Jäger sind, aber bei denen man sofort bemerkt, dass sie sich alle gegenseitig absolut vertrauen und unterstützen.

    Und auf der anderen Seite die Engel und Vampire um Raphael herum. Auch bei denen merkt man, dass sie eine eingeschworen Einheit sind, obwohl sie doch relativ unterschiedlich wirken. Dimitri, der zwischen absolut ernst und gefährlich spielerisch schwankt und natürlich Illium, der schöne Engel, der immer nett zu Elena ist. Raphael selber wirkt auf den ersten Blick ziemlich hart, er hat schon so viel im Leben erlebt, dass ihn nichts mehr wirklich berühren kann. Doch dann kommt Elena, die zwar Angst vor ihm hat, aber taff genug ist, ihm das nicht zu sehr zu zeigen. Ich finde, die beiden harmonieren perfekt miteinander und man fiebert in jeder Szene zwischen den Beiden mit.

    Die Handlung an sich war ziemlich spannend, man war ganze Zeit sehr gespannt auf das Ende. Und das war absolut dramatisch, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.

    Ich kann das Buch nur absolut allen empfehlen, die starke Hauptcharaktere lieben, zwischen denen es richtig prickelt, aber auch eine gute Story mit viel Spannung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    vormis avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zu Serien-Leserunden zusammen gefunden und hatten das Buch zu Hause liegen.  Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-)  Wir starten am 20. Juni
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks