Gilde der Jäger - Engelslied

von Nalini Singh 
4,6 Sterne bei187 Bewertungen
Gilde der Jäger - Engelslied
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

sehr spannendes Ende

Zwergiii1988s avatar

Es dreht sich wieder um Raphael und Elena. Toller lesestoff

Alle 187 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gilde der Jäger - Engelslied"

In New York gehen merkwürdige Dinge vor sich: Engel fallen vom Himmel, und Vampire sterben an rätselhaften Krankheiten. Elena und Raphael müssen den Ereignissen auf den Grund gehen, bevor es endgültig zu einer Katastrophe kommt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802589096
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:576 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:06.03.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne129
  • 4 Sterne48
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Zwergiii1988s avatar
    Zwergiii1988vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es dreht sich wieder um Raphael und Elena. Toller lesestoff
    Eine Wahnsinns Geschichte.

    Es Knallt wieder.

    Und wieder war ich gefesselt von der Geschichte.

    Wir kehren zu Raphael den unverschämt gutaussehenden und doch Furchteinflössenden Erzengel und seiner Elena zurück.

    Ein weiteres Unheil zieht über uns hinweg. Eine noch unbekannte acht lässt Engel vom Himmel fallen. Selbst Raphael wird von der Macht gepackt und bekommt ein merkwürdiges Mahl das ihm dunkler werden lässt.

    Vampire sterben plötzlich an einer seltsamen ansteckenden Krankheit. Raphaels Territorium ist in Gefahr und jemand will es ihm streitig machen. Die Vorboten das bald wieder ein Krieg unter Engeln herrscht.

    Elena macht sich große sorgen um ihren Erzengel und zusammen suchen sie im Kader nach Verstärkung.


    Derart viele Vorkommnisse geschehen in der Geschichte das es schon schwer fehlt das Buch aus der Hand zu legen. Raphael verändert sich, Elena sorgt sich, die Kaskade wütet weiter, eine scharr Wiedergeborene stürmen die Stadt. Ob sie da wieder Heil rauskommen....  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnyxUtenas avatar
    AnyxUtenavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannende Fortsetzung mit Spannung, Action und einigen Herausforderungen...
    Raphael und Elena machen sich auf die Spur..

    Super Fortsetzung!
    Es war von Anfang bis Ende spannend und ich habe die ganze Zeit mit gefühlt. Kann es nur empfehlen. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Tintenklexs avatar
    Tintenklexvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Könnte ich immer wieder lesen!! Vielleicht das beste Buch der ganzen Reihe.
    Rezension zu "Engelslied" von Nalini Singh

    "Engelslied" ist der sechste Teil der "Gilde der Jäger-Reihe" und bezieht sich wieder auf unser Traumpaar aus den ersten drei Bänden: Elena und ihr Erzengel-Gefährte Raphael.

    Anfangs war ich etwas überrascht, dass dieses Paar erneut ein eigenes Buch bekommt, aber ich kann nur sagen, die Entscheidung war genau richtig!!! Inzwischen ist ihre Beziehung gewachsen und zeigt eine ganz andere Vertrautheit und Kraft als in der Anfangsphase. Außerdem gehen in der Welt der Unsterblichen eigenartige Dinge vor und auch Raphael verändert sich - diese Veränderungen müssen natürlich gewürdigt werden und das gelingt in einem eigenen Buch natürlich am besten.

    Was mir an "Engelslied" besonders gut gefallen hat, war die Dynamik zwischen den Figuren. Nichts läuft einfach wie am Schnürchen. Egal wie gut Elena ihren Raphael inzwischen kennt, zeigt er doch immer wieder Seiten, die sowohl seine Gemahlin als auch den Leser unerwartet treffen. Dadurch bleibt es spannend. Zu sehen, wie Elena damit kämpft, ihre beiden Leben (das mit und das ohne Flügel) unter einen Hut zu bekommen  war für mich sehr schön. Diese "Rückkehr" gibt einem eine großartige Gelegenheit die Figuren noch besser kennen zu lernen. Gleichzeitig haben aber auch andere Figuren neben ihnen genug Platz, um sich zu entfalten.

    Die Handlung selbst war auch wieder total spannend: Ein Krieg zwischen Erzengeln bahnt sich an und Raphael muss seinen Turm gegen den Tod selbst verteidigen. Gänsehaut pur!! Man fiebert richtig mit und leidet mit den Engeln und Vampiren bei jedem Verlust, freut sich über jeden noch so kleinen Sieg.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ein geniales Buch, dass sich kein Singh-Fan entgehen lassen darf!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Schluss
    Engelslied

    Auch hier kann ich mich nur wiederholen, das Buch hat spannund bis zum Ende, mit Wendungen bis zum geht nicht mehr. Außerdem bangt man immer wieder wenn es in eine Schlacht geht oder irgendwer mal wieder meint seine Macht auszuspielen...

    Raphael und Elena bleiben ein weiterhin interessantes Paar das in meinen AUgen nie langweilig wird. Auch finde ich gut das man die anderen Charaktere sieht und sie nicht im Hintergrund verschwinden.. Meine Favoriten? : Venom ♥ Illium ♥ Aodhan♥

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Saphiers avatar
    Saphiervor 3 Jahren
    Die schwerste Schlacht steht bevor

    In dem sechsten Band der Reihe, zu der ich zurückgefunden habe, kehrt die Autorin wieder zu Raphael und Elena als Hauptcharaktere zurück. Wobei ich auch die Idee der wechselnden Charaktere ziemlich gut fand. Dennoch war es wieder schön von denjenigen zu lesen. mit denen die Reihe begonnen hat. Dieses Mal steht den Protagonisten und ihren Freunden ihre größte Schlacht bevor. In diesem Teil könnten sie alles verlieren. Es steht alles auf dem Spiel. 

    Nalini Singh bereitet ihre Charakter und auch uns Leser auf den Krieg vor. Bis zur letzten Hälfte des Buches hätte ich vier Sterne vergeben. Doch was in den letzten 100 Seiten folgte, steigerte die Spannung. Eine solche Steigerung hatte ich nach den vierhundert gelesenen Seiten gar nicht mehr erwartet. Auch wenn ich zum großen Teil mehr von einer meiner Lieblingsautorinnen erwartet hatte, hat mich ihr Schreibstil wieder in ihren Bann gezogen. Ihre Wortwahl ist wie immer hervorragend. 

    Elena hat schon immer Probleme mit ihren Vater gehabt. Sie dringt seit längerem nicht mehr zu ihm durch. Mir war immer bewusst, hinter der kalten Fassade von Jeffrey steckt mehr. So nahm ich ihm seinen Umgang mit seiner Tochter nie wirklich übel. Denn er hat seine Gründe, die in diesem Band so richtig hervorgehen. Und ja, ich kann Jeffrey verstehen. Geliebte Menschen zu verlieren ist so schon schwer genug, da kann es ihm keiner verübeln, dass er nun mal Angst um seine Töchter hat. Ja, vielleicht versteckt er sich hinter seiner eiskalten Maske, aber er ist ein liebender Vater, der seine Töchter viel zu sehr liebt und ihr Leben nicht riskieren will. Wer könnte ihm da kein Verständnis entgegen bringen? Dieser Teil der Handlung war schon mal mitreißend und brachte Mitgefühl hervor. Es gibt aber noch genug Ereignisse, die ans Buch fesselten. 

    Die Handlung bringt Veränderungen mit sich, wo automatisch verlangt wird sich um die Charaktere zu sorgen. Einiges scheint unheilbringend. Nur ist es denn wirklich so, dass die Autorin es darauf anlegt? Ich liebe Nalini Singhs überlegtes Schreiben. 

    Erst jetzt nach sechs Bänden, wo es Hart auf Hart kommt, habe ich bemerkt, wie sehr mir doch die Charaktere ans Herz gewachsen sind. Ich will nicht das ihnen etwas passiert. Sie sollen nicht leiden. Genau das ist es doch was alle Autoren versuchen und nur wenige schaffen. Wobei das Nalini Singh schon immer geschafft hat. 

    Ohne viel vom Inhalt zu verraten kann ich sagen, auch dieser Band lohnt sich zu lesen. Meiner Meinung nach sollten alle Bücher der Autorin gelesen werden. Genau diesen Weg gehe ich auch entlang. Manche Autoren sind viel zu gut und sollten nicht aus dem Augen gelassen werden. 

    Meine Bewertung hätte sich grundlegend geändert, wenn das Buch insgesamt so spannend gewesen wäre wie der letzte Abschnitt. Trotzdem bin ich zufrieden und wünsche der Autorin Unmengen an Ideen, die sie weiterhin mit uns teilt. 

    Fazit: Der sechste Band war wieder viel besser als der fünfte Band. Die Reihe weist zwar eine abweichende Kurve auf, aber das ändert nicht daran, dass Nalini Singh eine der besten Autorinnen in diesem Genre ist. Wer ihre Bücher bis jetzt noch nicht entdeckt hat, der sollte diese Lücke schnell füllen. Ohne diese Autorin hätte ich Romantic Fantasy nicht kennengelernt und das Genre nicht zu meinen Lieblingen gezählt. 

    Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Genial...ich liebe diese Reihe *schwärm*
    Engelslied (Gilde der Jäger, Band 6)

    In den vergangenen Tagen habe ich den 7. Teil der Gilde der Jäger-Reihe gelesen und danach mit Schrecken festgestellt, dass ich meine Rezi zum 6. Teil noch gar nicht geschrieben habe. Das wird jetzt schnellstens nachgeholt ;-)

    Während in den vorherigen Bänden der erzählerische Fokus mehr auf Mitgliedern von Raphaels Sieben lag, konzentriert sich "Engelslied" wieder auf Elena und Raphael und den Geschehnissen im Kader der Erzengel.

    Elena und Raphael sind nach wie vor meine absoluten Lieblinge in der Reihe um die Gilde der Jäger und so hat mir der Schwerpunkt in diesem Band ausgesprochen gut gefallen. Aber auch die anderen Charaktere kommen zu Wort bzw. treten in Erscheinungen.

    Die Beziehung von Elena und ihrem Erzengel befindet sich nach wie vor im Wandel und es zeigen sich beunruhigende Entwicklungen besonders in Bezug auf Raphael. Besonders viel Zeit können die Beiden den Veränderungen nicht schenken, da sich der Erzengel von China anschickt in den Krieg gegen New York zu ziehen. Bald ist Kämpfen an allen Fronten angesagt, der Feind scheint übermächtig und ausgerechnet in der Entscheidungsschlacht scheinen Raphaels Kräfte außer Kontrolle zu geraten.

    Auch wenn es eine Wiederholung ist: Ich liebe diese Reihe!!! Jede neue Veröffentlichung ist ein neues Highlight, dem ich entgegenfiebere. Kaum halte ich das Buch in Händen versinke ich in der Welt der Erzengel und Vampire, die Nalini Singh meisterhaft erschaffen hat. Ich bange und leide mit den Charakteren, lache und weine mit ihnen und spüre, wie sie mir mit jeder Geschichte mehr ans Herz wachsen.

    Für mich eine absolute Lieblingsreihe, die ich nicht missen möchte.

    Kommentare: 2
    26
    Teilen
    ShellyArgeneaus avatar
    ShellyArgeneauvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe das Buch einfach nur <3
    Nalini Singh - Engelslied

    Inhalt:
    In New York gehen merkwürdige Dinge vor sich: Engel fallen vom Himmel, und Vampire sterben an rätselhaften Krankheiten. Elena und Raphael müssen den Ereignissen auf den Grund gehen, bevor es endgültig zu einer Katastrophe kommt.


    Meine Meinung:
    Ich finde den Teil sooo mega  Es ist soo verdammt spannend geschrieben, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Raphael ist soo toll. Das Ende war ja mal der Wahnsinn. Ich hab da richtig mitgefiebert  Elena und Raphael sind soo ein Traumpaar und wie er sich um sie kümmert  Ich war soo geschockt davon das da au einmal Engel vom Himmel fallen und Vampire irgendeine Krankheit bekommen  Oh und Aodhan    Ich glaube ich habe mich richtig in ihn verliebt. Ich hoffe sehr das noch ein Buch rauskommt wo es um ihn geht und von seiner Vergangenheit. Genauso wie von Illium  Ich liebe das Buch einfach nur und mehr werde ich dazu auch nicht sagen   

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    littleowls avatar
    littleowlvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Top! Ein Page-Turner im wahrsten Sinne des Wortes.
    Rezension zu "Gilde der Jäger - Engelslied"

    Elena hat sich noch nicht ganz an ihr neues Leben als Engel gewöhnt, doch als sich in New York merkwürdige Ereignisse häufen, sind all ihre Fähigkeiten gefordert. Vögel und Engel fallen auf einmal vom Himmel und Vampire sterben an einer mysteriösen Krankheit. Erzengel Raphael und seine Gefährtin ahnen bald, dass jemand einen Angriff auf ihr Territorium vorbereitet. Aber wer steckt hinter der Intrige?

    Dieser Band hat viel mehr Seiten als die vorherigen, was vielleicht auf den ersten Blick abschreckend wirkt. Aber letztendlich ist die Zeit dann nur so verflogen, weil die Story einfach unglaublich spannend ist. Dabei herrscht ein gesundes Gleichgewicht von emotionalen und actionreichen Momenten. Wie in einem Krimi kann der Leser miträtseln, welcher Erzengel hinter den Angriffen steckt. Eingerahmt wird das Ganze von einem eindrucksvollen Auftakt und einem furiosen Finale.
    Elena hat mit vielen Herausforderungen gleichzeitig zu kämpfen, unter anderem ihre repräsentative Aufgabe als Raphaels Gemahlin, das schwierige Verhältnis zu ihrem Vater und natürlich der drohende Krieg. Diesen stellt sie sich entschlossen und selbstbewusst, aber auch ihre seelischen Verletzungen und ihre Verlustangst werden wieder deutlich.
    Die Beziehung zu Raphael ist nicht immer harmonisch, dadurch rutscht sie nie ins Kitschige ab. Beide sind dickköpfig und geraten besonders dann aneinander, wenn es um moralische Bedenken (bzw. deren Fehlen) geht. Im Grunde zweifeln sie aber nie an ihrer Liebe und geben einander in dieser schwierigen Situation Halt.
    Wie in jedem Band erfahren wir auch diesmal mehr über einige von Raphaels Sieben. Illium ist und bleibt mein Liebling, aber auch von Aodhan bin ich sehr fasziniert. Ich hoffe, dass wir in Zukunft mehr von ihm zu sehen bekommen, weil er jetzt anscheinend auch in New York lebt. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Nebenfiguren, die jedoch alle einprägsam und gut ausgearbeitet sind.

    Alles in allem einer der besten Bände der Serie bisher.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Griinsekatzes avatar
    Griinsekatzevor 4 Jahren
    Ein Krieg bricht aus ...


    Die dicke vom 6. Band der Gilde der Jäger hat mich ein bisschen abgeschreckt. Alle anderen Teile waren wesentlich dünner und hatten trotzdem manchmal langatmige Hänger, die ein bisschen aufgehalten haben. Es war aber wirklich minimal. Ich wurde aber überrascht. Der Teil war durchgehend spannend. Es ist immer etwas passiert.

    Alles hat damit angefangen, dass Engel vom Himmel fielen. Es war erschreckend, wie beschrieben wurde, dass sie alle auf den Boden stürzten und sich diverse Verletzungen zuzogen, teilweise aufgespießt. Über 800 Engel wurden erwischt und wenn man sich das mal vorstellt ... Das war aber nicht alles. Eine seltsame Vampirkrankheit zieht durch die Stadt und keiner weiß woher sie kommt. Es bleibt also immer spannend, es passiert immer wieder etwas neues egal ob Familienzwist, Freundschaften, Katastrophen oder einfach nur Unterhaltungen zwischen den Sieben. Man erfährt immer mehr interessante Hintergrundinformationen über Illium und Aodhan, was mich sehr freut, denn die beiden sind die Interessantesten der Sieben. Glockenblümchen und Fünkchen.

    Elena und Raphael kommen auch nicht zu kurz. Da sich der 6. Teil wieder um sie dreht, war das aber klar. Die beiden Charaktere haben sich aber auch weiterentwickelt. Elena wird immer besser als unsterbliche verliert aber nie ihre sterblichen Ansichten, die sie so liebenswert machen. Raphael hat sich auch immer mehr verändert und ist netter geworden und er entwickelt neue, noch ungeahnte Kräfte, die bis zum Ende unter Verschluss stehen.

    Spannungsgeladen ist dieser Teil auf jeden Fall, vor allem am Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein Krieg zwischen Engeln bricht aus.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    smilee_lady1988s avatar
    smilee_lady1988vor 4 Jahren
    Gelungene Fortsetzung

    Gespannt habe ich auf den neuen Band gewartet und nun endlich habe ich ihn durch.
    Mir gefällt Raphaels Entwicklung - nur Elena.... ich weiss nicht - irgendwie gefällt sie mir in diesem Buch nicht so gut wie bisher. Aber auf jeden Fall ist die Beziehung der beiden sehr interessant.
    Ich finde es gut, dass Aodhan etwas mehr erwähnt wird - nach Jason ist er einer meiner Lieblingscharaktere und ich hoffe, dass er ein eigenes Buch bekkommt. Mich würde wirklich interessieren, was in seiner Vergangenheit so Schlimmes geschehen ist. Auch Nassir ist ein sehr interessanter Charakter und ich mag es, wie er Elena ansieht und dann irgendwann sagt: Ich habe beschlossen, Sie nicht zu verspeisen :) Eine meiner Lieblingsszenen im Buch.

    Was ich etwas schade finde, ist, dass der Kriegsteil zwar lange angekündet wurde, da ständig vom drohenden Krieg gesprochen wird, aber der Teil selbst ist im Verhältnis zum Buch etwas zu kurz geraten. Man hätte ihn etwas ausführlicher schreiben können, meiner Meinung nach. Dennoch war er nicht schlecht, aber eben - etwas ausbaufähig.

    Auf jeden Fall bin ich gespannt, was Nalini Singh noch so aus ihrem Hut zaubert. Ich werde die Reihe weiter verfolgen, sie ist wundervoll.

    Kommentare: 1
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks