Nalini Singh Im Feuer der Nacht

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Feuer der Nacht“ von Nalini Singh

Clay Bennett ist erschüttert, als er seine Jugendliebe Talin McKade wiedertrifft. Der Halbleopard hielt sie lange Zeit für tot, doch nun bittet sie ihn um Hilfe. Ein Kind wurde entführt, und auch Talin selbst schwebt in großer Gefahr. Zwischen Clay und Talin entflammt erneut eine alles verzehrende Leidenschaft – doch schon einmal war Talin vor dem Leoparden in Clay zurückgeschreckt …

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine schöne Geschichte, nur konnte sie mich nicht so ganz erreichen.

Lila-Buecherwelten

Riders - Schatten und Licht

Es hatte gute Ansätze & das Thema ist spannend. Jedoch fand ich es etwas langwierig, weil es mir repetitiv vorkam & manches übertrieben war

schokigirl

Ewigkeitsgefüge

Tolle Charaktere, Habdlung aber leider sehr schleppend. Da hätte man mehr draus machen können! 3,5/5

Weltenwandlerin98

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch!!!

SandysBunteBuecherwelt

Gwendys Wunschkasten

Eine wirkliche Kurzgeschichte, die eher in eine Kurzgeschichtensammlung Kings gepasst hätte.

Schwamm

Eisige Gezeiten

Bildgewaltige Fantasyfortsetzung mit tollen Charakteren und einer faszinierenden Geschichte.

FireheartBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Feuer der Nacht" von Nalini Singh

    Im Feuer der Nacht

    SunnyCassiopeia

    18. October 2012 um 10:24

    Inhalt Clay Bennet ist ein Leoparden-Gestaltenwandler sinnlich, sexy, unnahbar und trägt eine dunkle Seite in sich, die ihn zu übermannen droht. Als Jugendlicher kam er in Haft, weil er seine Freundin Talin, vor ihrem Stiefvater gerettet hatte. Clay war ein Mörder, aber er hatte es allein für ihre Sicherheit getan. Se wurden getrennt und das letzte was Clay von Talin hörte, war die Bestätigung ihres Todes! Seine geliebte kleine Talin war tot, alles Vergangene umsonst. Seitdem wuchert ein böses, dunkles Geschwür in ihm, dem er am liebsten nachgeben würde...aber Clay hat auch Verantwortung seinem Rudel gegenüber, dene er als Wächter zur seite steht. Lucas sein Freund, das Alphatier des Leopardenrudels, hatte ihn zum Wächter erklärt. Aber eines Abends wendet sich das Blatt, Talin steht nach 20Jahren wider vor ihm...sie lebt..alles war gelogen?!? Doch sie ist nicht mehr länger die kleine,süße Talin von damals. Clay spürt sofort ihre Abneigung ihm gegenüber, ihre Angst.....das Tier in ihm, kann sie nicht vergessen..das Blut.... Trotzdem bittet sie ihn um Hilfe! Sie kümmert sich um Kinder die kein zuhause mehr haben, zur Kriminalität neigen, kurz vor dem Absturz stehen....die Kinder, mit besonderen Gaben, werden von einem Unbekannten entführt. Ein weiterer Junge, der Talin zugeordnet wurde udn ihr alles bedeutet, ist der nächste.... Stecken die Melialen dahinter und wenn a, warum? Clay willigt ein ihr zu helfen, doch bleibt er auf Abstand, er leckt sich seine Wunden, noch nie hatte Tailn ihn abgewiesen.....aber auch mit Tailn selber scheint etwas nicht zu stimmen, denn Clay spürt etwas, das nicht zu ihr gehört und ihr Geruch schwankt und ist anders....etwas bedrohlich shebt über ihnen... Meine Meinung Diese Handlung hat mir als Hörbuch besser gefallen, als das vorige ( Eisige Umarmung) Auch wenn viel Dialog zwischen clay und Talin herrscht, wird es nciht langweilig, oder wirkt langatmig... Ich fand es sehr spannend, auch hat mir gut gefallen, das Sascha und Lucas wider mehr mit eingeflossen sind, auch Faith war mit von der Partie. Talin wirkt abweisend, doch kann sie nciht verbergen, das sie sich leidenschaftlih und unwiderruflich zu Clay hingezogen fühlt. Nur kann sie es einfach nicht zulassen, nicht bei den Gedanken, was in der Vergangenheit alles geschehen ist. denn Talin hat sich verändert und das bekommt der Zuhörer auch mit. Man kann ihre Handlungen und Reaktionen nachvollziehen. Mir haben diesmal die Stimmen bzw, die art des sprechens sehr gut gefallen. Auch Clays Charakter, des dunklen wWesens, hart, stark und sehr männlich... geschmückt mit brutalerin Zügen, war genial. Im Hintergrund, die Nachvorschungen über den Entführer sind interessant ....und es beziehen sich bereits schon Bruchteile vom Geschehen, auf das Folgeband..... Die Sitzungen der Medialen stören mich ab und zu, aber sie sind wichtig, damit man versteht, warum und weshalb etwas passiert.... Fazit Leidenschaftlich, dunkel, geheimnisvoll und sexy, geht die Reihe der Gestaltenwandler, erflogreich, in die nächste Runde!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks