Nalini Singh Play of Passion

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Play of Passion“ von Nalini Singh

In his position as Tracker for the SnowDancer pack, Drew Kincaid must rein in rogue changelings who've lost control of their animal halves- even if it means killing those who've gone too far. But nothing in his life has prepared him for the battle he must now wage-to win the heart of a woman who makes his body ignite...and who threatens to enslave his wolf.

Stöbern in Fantasy

Hot Mama

Gut, aber ein wenig einfallsllos.

MadameEve1210

Bird and Sword

Eine unglaublich tolle Idee wird gefühlvoll und spannend umgesetzt. Mir fehlen die Worte..

faanie

Tochter des dunklen Waldes

Atmosphärischer Fantasyroman um die Überwindung der Angst vor dem Fremden, Unbekannten und der Intention für mehr Offenheit

schnaeppchenjaegerin

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

HappySteffi

Das Lied der Krähen

"Großartig" trifft es nicht mal ansatzweise!

Frau-Aragorn

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Sehr schönes buch!

Glitterfairy44

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Play of Passion" von Nalini Singh

    Play of Passion

    sollhaben

    30. June 2011 um 15:45

    Indigo, der weibliche Leutnant des Snow-Dancer Rudels, ist schon länger auf der Suche nach ihrem perfekten Partner. Jedoch gestaltet sich ihre Suche recht schwierig, da sie als dominante Frau sehr schwer einen passenden Partner finden kann. Sie braucht einen Mann, der sowohl ihren Wolf als auch die weibliche Seite in ihr richtig fordert bzw. befriedigt. Andrew Kinkaid ist der Tracker des Rudels, um ein paar Jahre jünger als Indigo und schon seit einiger Zeit davon überzeugt, dass sie seine Gefährtin ist. Allerdings kann Drew sie nicht wirklich davon überzeugen, dass er mit ihrer Dominanz und ihrer Art zurechtkommt. Indigo hat in ihrer Tante Adria leider ein negatives Beispiel einer Beziehung von einer dominanten Frau mit einem unterlegenen Partner. So hat es Andrew wirklich schwer und muss schwere Geschütze auffahren, um Indigo auch nur annähernd dazu zu bringen, mit ihm Zeit zu verbringen und sich so zu überzeugen, dass er doch der richtige Gefährte für sie ist. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass Drew hin und wieder ins Fettnäpfchen tritt und sich somit selbst im Weg steht. Gleichzeitig findet das Wolfsrudel heraus, dass sie von Medialen ausspioniert werden. Eine Splittergruppe, die reinen Medialen steht hinter diesem versteckten Angriff. Jetzt ist es Zeit für die Wölfe und die Leoparden zu handeln und zu versuchen, neue Bündnisse zu schließen. Nach zwei Geschichten fast ohne die Gestaltwandler, beschäftigt sich dieser Teil nun wieder fast ausschließlich mit den Wölfen. Mit Indigo und Andrew sind zwei absolute Sympathieträger des Rudels im Mittelpunkt. Die Entwicklung ihrer Liebe ist wirklich schön beschrieben und Andrew hat wunderschöne Ideen um seine Indigo zu bezirzen. Da schmilzt das Herz einer geneigten Leserin.

    Mehr
  • Rezension zu "Play of Passion" von Nalini Singh

    Play of Passion

    Naomi :)

    12. January 2011 um 18:11

    Andrew Kincaid, der Tracker des SnowDancer-Rudels hat es nicht leicht. Ausgerechnet der dominantere Leutnant Indigo bringt sein Herz zum schlagen, doch er ist sich seines Sieges absolut sicher und macht sich mit allen Regeln der (Verführungs-)Kunst ans Werk. Doch Indigo ist geblendet von den problematischen Beziehung ihrer Tante, deren Gefährte auch weniger dominant ist, und glaubt, dass die beiden keine Zukunft haben. Doch Drew weiß, was er will - und wie er es kriegen wird...(Inhalt) Dieses Buch war einfach nur: wow! Das ganze hin und her zwischen Indigo ist wirklich schön zu lesen und man drückt Drew auch irgendwie richtig die Daumen. Und die Versuche, seine Fehler wieder gut zu machen, haben mein Herz einfach schmelzen lassen! Ich glaube es gibt keinen süßeren und einfallsreicheren Wolf im ganzen Rudel ; ) Manchmal hätte ich Indigo wirklich für ihre Dickköpfigkeit schlagen können, weil sie einfach nicht gesehen hat, dass ihre Beziehung zu Drew wohl eine Zukunft hat! Und ich fand es wirklich fies, das Nalini Singh mich mit den 3 kurzen Passagen, in denen Hawke und Sienna alleine waren NOCH gespannter auf das Kiss of Snow gemacht hat! Ich kann Juni kaum erwarten ; )

    Mehr
  • Rezension zu "Play of Passion" von Nalini Singh

    Play of Passion

    Elisabeth87

    13. November 2010 um 18:22

    She’d just taken off her turtleneck and dumped it on the rest of the pile when Drew’s head snapped up out of the water. Their eyes met and it felt as if the universe itself was holding its breath. Andrew Kincaid ist ein Tracker für das SnowDancer Pack. Er ist ein sehr dominanter Wolf Shifter, hat aber trotzdem keinen festen Hierachieplatz im Pack. Obwohl er der beste Tracker des Packs ist, zeigt er sich mehr von einer lustigen Seite, was es ihm erlaubt, das Vertrauen der Packmitglieder zu gewinnen und auf diese Weise viele Informationen zu sammeln. Er ist kein Lieutenant, aber er antwortet direkt seinem Alpha, also Hawke. Indigo Rivers hingegen kennt ihren Platz im Snowdancer Pack. Sie ist ein Lieutenant, die Nummer zwei hinter ihrem Alpha Hawke. Sie ist eine sehr dominante Frau und als Andrew beginnt ihr Avancen zu machen, weiß sie nicht, was sie tun soll, da sie immer erwartet hat, einmal einen Gefährten zu finden, der dominanter ist als sie selber. Andrew ist jünger, sein Übermut und seine fragliche Dominanz verwirren ihren Wolf. Obwohl die Gestaltwandler Hautprivilegien teilen, da sie diese benötigen, übertritt Andrew eine Grenze, Indigo ist verletzt und stur und sagt ihm, dass er sie in Ruhe lassen soll. Aber Andrew kennt alle möglichen Arten zu spielen und versucht Indigo mit seinem Charme dazu zu bringen, ihm zu verzeihen. Als Riaz zurück in die Stadt kommt mit der Absicht Indigo erneut für sich zu gewinnen, wird sie noch verwirrter und Andrew entschlossener sie endgültig für sich zu gewinnen. Währenddessen nimmt der Krieg mit den Medialen eine neue Wendung. Das Council, welches so stark war in der Vergangenheit, wird nun durch einen inneren Konflikt gegeneinander ausgespielt. Das Team Shoshanna und Henry Scott planen die Schlüsselspieler Hawke und Lucas in SnowDancer und DarkRiver Packs zu eliminieren. Als die beiden Alpha davon erfahren, bereiten sie sich auf den Krieg gegen die Medialen vor… Play of Passion bringt uns zurück zu den Gestaltwandlern. Wir bekommen das erste Mal zwei Wölfe als Helden für das Buch, und es macht so viel Spaß mehr über SnowDancer zu erfahren. Diese Mal haben wir zwei sehr dominante, sehr sture Wölfe. Indigo kommt von einer Familie mit einer unterwürfigen Mutter und einem dominanten Vater, die einander sehr lieben. Sie will diese Liebe auch für sich, aber ihre Schwester ist dominanter als ihr Gefährte und sie sieht deren Schwierigkeiten. Deshalb fürchtet sich Indigo davor sich mit einem weniger dominanten Wolf zu verbinden. Aber Andrew ist klug und sie weiß dass, es ist ein sehr attraktiver Charakterzug. Die Mehrheit dieses Buches handelt von ihrer Beziehung. Wir bekommen romantische Szenen und Nalini Singh zeigt uns wieder einmal, wie gut sie schreiben kann. Sie verbindet das Menschliche mit dem Wolf sehr gut, selbst wenn die zwei in ihrer Menschenform sind, der Wolf schlummert nah an der Oberfläche und lugt hervor. Mit Hawke und Sienna’s Buch, welches nächsten Sommer herauskommt, sehen wir in diesem Buch kleine flüchtige Blicke auf deren Beziehung, oder besser auf deren nicht vorhandene Beziehung. Beide spüren, wo es hinführen wird und haben große Angst davor, auch nur daran zu denken. Man lernt ein bisschen mehr über Hawke, Sienna hingegen bleibt ein Mysterium. Ich kann nur sagen, dass dies eines der Bücher ist, die ich am ungeduldigsten erwarte im Jahr 2011.

    Mehr
  • Rezension zu "Play of Passion" von Nalini Singh

    Play of Passion

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. November 2010 um 21:56

    VORSICHT: Milde Spoiler ENDLICH ein neuer Band der Serie!!! Es wurde sowas von Zeit! Ich vermisse die Katzen und Wölfe aus Nalini Singhs Universum jedes Mal, wenn es heißt: Warten auf das nächste Buch. Indigo und Drew sind mir von Anfang an total ans Herz gewachsen und mir haben die Neckereien und Spielerein zwischen den beiden total gut gefallen. Die Chemie hat einfach von vorne bis hinten gestimmt, genauso wie deren Liebesgeschichte. Es gab ein paar Szenen, die mir gefühlsmäßig total nahe gegangen sind und es war zum Schmachten schön. Auch, dass man bereits einen kleinen Ausblick auf Hawke und Sienna's Geschichte bekommen konnte, fand ich schön. Es war Zeit, dass Sienna zurück zu den SnowDancern kam. :) Die Basisstory um den Kampf zwischen Psy und Changeling ging auch in eine neue Runde. Dieses Mal mit mehr Aktion bzw. mehr Aggressivität von Psy-Seite, was auch nicht schlecht war. Ich bin natürlich sehr gespannt, wie es in dieser Richtung weitergehen wird. Auch die Sache mit dem Ghost und welche Ziele er genau verfolgt. Ich möchte allgemein zur Handlung nicht zu viel verraten. Natürlich wissen die Fans der Reihe, welchem Muster die Geschichte folgen wird, doch als Fan der Buchreihe wird man das Buch einfach nur genießen!! 5 Sterne für einen unterhaltsamen Lesetag!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks