Nalini Singh Sengende Nähe

(346)

Lovelybooks Bewertung

  • 358 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(233)
(89)
(20)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sengende Nähe“ von Nalini Singh

Obwohl sich Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, schon lange nach einem Gefährten sehnt, wehrt sie sich mit Klauen und Zähnen, als der verführerische Riley Kincaid sie für sich zu gewinnen versucht. Auch wenn die Gefühle zwischen ihnen lodern, geraten der Wolf und die Wildkatze immer wieder aneinander. Doch als ein brillanter Forscher aus dem Territorium des DarkRiver-Rudels entführt wird, müssen Mercy und Riley zusammenarbeiten, um den jungen Mann zu finden. Und dabei entdecken sie, dass es sich durchaus lohnen kann, einander zu vertrauen ...

Insgesamt angenehm und kurzweilig zu lesen. Bei den intimen Szenen teilweise etwas zu animalisch und somit, für mich, eher ein Abturner...

— Bibliomanie

Gefiel mir wieder sehr gut. Schönes Liebesgeplänkel und auch die Geschichte wird immer komplexer.

— Sommerleser

Meiner Meinung nach das Beste der Reihe,

— LovelyEllie

spannende und abwechslungsreiche Geschichte. Hat mir gut gefallen.

— LenasLektuere

:D :D :D <<< Mehr kann ich dazu nicht sagen

— Veritas666

Der Teil ist wunderbar. Alles passt wie die Faust auf's Auge und das lesen hat wirklich Spaß gemacht.

— bockzilla

Auch der sechste Band war genial. Tolle Figuren, interessante, spannende Rahmenstory und eine prickelnde und romantische Liebesgeschichte.

— Lilly_McLeod

Einfach Fabelhalt Mercy und Riley sind so ein perfektes Paar ... auch wenn sie sich gegenseitig auf die Palme bringen <3

— Cat_Crawfield

Wolf und Leopardin war jetzt echt mal was neues! War wieder super spannend und total süß. Die passen so gut zusammen!!! <3

— Annabo

Bisher mein Lieblingsbuch dieser Reihe! Eine spannende und herzzereißende Geschichte!!! <3 <3 <3

— Chronikskind

Stöbern in Fantasy

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Geiler und besser hätte die Reihe nicht enden können.

MaryKate

Der Schwarze Thron - Die Königin

Eine bildgewaltige Fortsetzung, die ein großes Lesevergnügen mit tollen Charakteren und einer einzigartigen Handlung verspricht!

FireheartBooks

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Toller Einstieg in eine vielversprechende Trilogie im gewohnt frechen Stil. Ich hätte mir etwas mehr Spannung und Tiefe gewünscht.

TheUjulala

Vier Farben der Magie

Eine spannende und interessante Geschichte über die vier verschiedenen London. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Uwes-Leselounge

Wild Cards - Der Sieg der Verlierer

Nicht so spannend wie die anderen Wild Cards Bände aber immer noch lesenswert

phantastische_fluchten

Ein Killer wie du und ich

Sehr guter und passender Abschluss der Reihe! Bin aber ein wenig traurig, dass es keine weiteren John Cleaver-Bücher geben wird.

Ms_Epiphany

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unvorhersehbar

    Sengende Nähe

    Ponybuchfee

    25. March 2017 um 16:49

    Wie immer bleibt das Cover der Reihe treu, was mir sehr gefällt<3.


    In diesem Buch geht es um Riley und Mercy. Wolf und Katze, geben dem Buch einen wunderschönen Reiz. Es geht auch von der ersten Seite ab. 


    Wie auch die Vorgänger ein Hammer Buch was ich verschlungen habe und was mich sehr zum Lachen gebracht hat.
    Nur zu empfehlen.

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2387
  • Sengende Nähe

    Sengende Nähe

    Chrisi3006

    14. December 2016 um 18:55

    Dieses Buch beginnt direkt mit einer heißen Begegnung zwischen Katze und Wolf. Dazu überrascht uns die Autorin mit einem sehr interessantem Paar.

    Ich fand es sehr spannend diese beiden, sehr dominaten, Gestaltwandler bei ihrem Paarungstanz zubeobachten

    Es ist Nalini Singh wieder einmal gelungen, ein spannendes und fesselndes Buch zu schreiben, in dem nichts zu kurz kommt.

  • Gefällt mir nicht!

    Sengende Nähe

    Mimabano

    27. May 2016 um 19:41

    Achtung!6.TEIL einer Reihe Dieses Buch zu lesen war wie eine Zangengeburt!Die ersten paar Seiten waren noch gut und dann ging es nur noch abwärts.Das dauernde übereinanderherfallen war wirklich zuviel des Guten.Dieses Buch wäre mal wieder ein Abbruchkandidat gewesen wenn ich nicht jemand wäre der Alles und wirklich ALLES fertigliest.Weil ich auch finde das man nur zu einem vollständig gelesenen Buch eine Rezension schreiben sollte (Das ist jedenfalls meine Meinung). Es kommen hier wieder extrem viele Protagonisten vor.Mercy gefällt mir eigentlich ganz gut weil sie ihren eigenen Weg gehen will.Mit Betonung auf WILL.Denn sobald Riley auf der Bildfläche erscheint verwandelt sie sich in die typisch schmachtende Frau die sich vom Mann herumdirigieren lässt.Riley ist der typische Ich-habe-mit-ihr-geschlafen-jetzt-gehört-sie-mir-Macho.Und so hatte ich in der Mitte des Buches von den beiden auch schon die Nase voll! Zum Thrilleranteil ( oder Krimi oder was auch immer das sein soll ) kann ich nur sagen das es aufgesetzt und überhaupt nicht spannend ist.Das sollte wahrscheinlich als Auflockerung dienen wenn die Hauptprotagonisten wiedereinmal Sex hatten.Leider ist es NICHT gelungen. Und immer wieder lese ich : Silentium,Mediale,Medialnet u.s.w. Das ist einfach nur ermüdend und nervig.Zusammengefasst gibt es gefühlte viertausend erotische Momente,zwischendurch ein paar Ueberfälle auf irgendjemanden und es kommen unzählige Protagonisten vor (soviel das ich den Ueberblick verliere).Allgemein finde ich das mit allem übertrieben wird.Von mir gibts leider nur 2 Sterne...

    Mehr
  • Wolf und Leopard - Wie Hund und Katz!

    Sengende Nähe

    Rieke93

    Inhalt: Schweren Herzens hat sich die Leopardin Mercy Smith damit abgefunden, allein zu bleiben. Obwohl sie sich schon lange nach einem Gefährten sehnt, will sich im Rudel partout kein gleichberechtigter Partner finden. Entweder sind alle Männer bereits glücklich vergeben, oder sie sind mit Mercys starker Persönlichkeit überfordert. Und ihre Stellung als Wächterin der DarkRiver-Leoparden aufzugeben, um andernorts nach einem Gefährten zu suchen, kommt für Mercy nicht infrage. Denn die Zeiten sind gefährlich: Überall im Land begehen Mediale Selbstmordanschläge, und direkt vom Territorium der DarkRiver-Leoparden wird ein brillianter Wissenschaftler entführt. Die Leoparden und ihre Verbündeten, das Rudel der SnowDancer-Wölfe, wollen der Sache gemeinsam auf den Grund gehen. Mercy und ein Wächter der Wölfe, der attraktive Riley Kincaid, führen die Suche an. Schnell finden die beiden eine Erfolg versprechende Spur und kommen dem Kidnapper bedrohlich nahe. Dabei wird immer deutlicher, dass zwischen den beiden Gestaltwandlern eine unbändige Leidenschaft schwelt. Und obwohl Mercy sich ihre Gefühle nicht eingestehen will und sich mit Klauen und Zähnen gegen die Avancen des verführerischen Wolfs wehrt, kann sie ihm bald nicht mehr widerstehen...  Meine Meinung: Ja, das kurz zum Inhalt. Und ich kann zum Buch nur eins sagen: SUPERMEGASPITZENKLASSE!!!  Das Buch ist einfach der Hammer, aber das hab ich ja schon vorher gewusst. Auf Englisch zu lesen, war es ja schon gut, und auf deutsch erst recht! Ich kann euch wirklich nur empfehlen dieses Buch zu kaufen. Ihr müsst das Lesen. Als Fan der Reihe sowieso, aber auch als Diejenigen, die es sträflicherweise noch nicht gelesen haben, ist das ein MUSS!  Zunächst einmal ist das Buch super geschrieben, hat einen flüssigen Schreibstil, einen roten Faden und lässt sich superleicht lesen. Die Autorin weiß wirklich, wie man seinen Leser fesselt und in die Geschichte integriert. Man hat das Gefühl, man erlebt alles hautnah mit. Dazu sind allein die Charaktere schon super. Ich mein, Katze und Wolf ... Hallo?!? Total der Gegensatz und doch knistert es gewaltig. Naja, Gegensätze ziehen sich an! Auch finde ich gut, dass immer wieder die Hauptpersonen der anderen Bücher der Reihe vorkommen und aus deren Sicht geschrieben sind. Aber auch die Sichtweisen von der 'dunklen Seite', also dem Bösen. Zum Beispiel haben wir mehrere Seiten, wo aus der Sicht von Ratsmitgliedern der Medialen geschrieben wurden. Ein paar vom Gespenst (das ist nur für Insider!). Das ist einfach nur klasse, diese Verknüpfung unter den Personen. Dabei nimmt das nicht überhand. Es sind immer noch überwiegend die Sichten von Mercy und Riley beschrieben! Und was natürlich nicht fehlen darf, ist eine handvoll Spannung und die Erotik. Und besonders letzteres kommt nicht zu knapp, das kann ich versprechen. Das ist noch mehr, als bei den anderen Bänden, soviel vorweg. Und auch der Witz ist vorhanden. Bei ein paar Stellen, hab ich mich echt gekringelt vor Lachen. Ich konnte echt nicht mehr! Das hat man bestimmt von hier, bis nach Timbuktu gehört! Fazit: Alles in allem ein super Buch und kauft es euch bloß! Wer es nicht tut, hat eindeutig was verpasst und der tut mir echt leid! So etwas zu verpassen ist meiner Meinung nach, ein Gesetzesverstoß! Also, ab in den Laden oder ins Internet, und das Buch bestellt oder gekauft! Es lohnt sich!  Viel Spaß beim Lesen und Genießen! Nächster Band: 7. Ruf der Vergangenheit

    Mehr
    • 6
  • Heiß, heißer... Mercy und Riley!

    Sengende Nähe

    ZiSkA12

    22. February 2016 um 11:32

    Wenn ich nur könnte wie ich wollte... Sengende Nähe hätte 10.000 Sterne verdient! Endlich ein Gestaltwandler Paar und dann auch noch Leopard und Wolf. Was für eine explosive Mischung! Das Buch fängt gleich heiß an zieht einen somit auch gleich in seinen Bann. Man kann nicht mehr aufhören zu lesen, weil man einfach wissen MUSS wie es zwischen den beiden weiter geht! Natürlich ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen! Auch hier gibt es wieder einiges, wo man echt schlucken und tief durchatmen muss! Denn die Medialen werden immer schlimmer und lassen sich so einiges einfallen, um den Gestaltwandlern zu zeigen, wer hier die mächtigste Gattung ist... und dabei wird auch nicht auf Kinder Rücksicht genommen!

    Mehr
  • Eins der besten :D

    Sengende Nähe

    Veritas666

    14. February 2016 um 14:21

    DAS Buch ist der absolute Wahnsinn... Mein Gott... es ist wohl auch das heißeste Buch der Reihe. Was ich persönlich gut fand ist, das es nicht zu übertrieben viele Medialtexte gab und das es mal zwei Wandler waren die sich gesucht und gefunden haben. Es war dennoch nicht nur ein geschmachte sondern auch wieder etwas zum lachen dabei und die Neckereien zwischen Riley und Mercy waren einfach grandios. Was ich auch ganz gut fand mal, ist das sie sich nicht nach dem Virtel des Buches gleich hatten... Sondern praktisch erst auf der letzten Seite des Buches die Bindung eingegangen. Das war mal etwas anderes und ganz erfrischend. Die zwei hatten einen schwierigen Weg und ich bin froh das sich keiner von seinem Rudel trennen musste. Im großen und ganzen ein Hammer mäßiges Buch und ich freue mich jetzt schon auf das nächste

    Mehr
  • Sechster Band ♥

    Sengende Nähe

    Lilly_McLeod

    05. February 2016 um 15:49

    Das Cover Das Cover bleibt seinen Vorgängern treu und passt hervorragend in die Reihe. Auch wenn es nicht jedes Mal was Neues ist und man schon voller Vorfreude auf die Coverenthüllung wartet, liebe ich die Gestaltung, weil sie als Reihe so gut zusammen passt und Wiedererkennungsgwert besitzt. Kurze Inhaltsbeschreibung Es gibt einen Angriff auf eine außerhalb des Leopardenrudels lebende Familie. Der Sohn wird entführt. Er ist ein außergewöhnlicher Wissenschaftler und das Rudel muss unbedingt herausfinden wo er ist und warum man ihn festhält. Mercy wird von Lucas beauftragt, sich um die Sache zu kümmern. Ihr zur Seite steht Riley von den Snow Dancer Wölfen. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und als sie ihren Gefühlen nachgeben, wird das Knistern nur noch gewaltiger. Mercy will sich wehren, denn sie glaubt ihre Leopardin wird Riley als Gefährten nie akzeptieren. Doch kann Mercy ihr Herz ignorieren? Oder wird Riley ihr bei der Frage sowieso keine Gelegenheit geben, sich gegen ihn zu entscheiden? Schreibstil und Storyverlauf Das ich großer Fan der Reihe bin, ist ja kein Geheimnis mehr. Ich glaube jedes der Bücher hat bisher mindestens 5 Feen erhalten. Ich finde Nalini Singhs Schreibstil großartig. Ihr gelingt es perfekt erotische, prickelnde Liebesgeschichten, die auf Gefühlen beruhen, mit einer spannenden, magischen Grundgeschichte zu verbinden. Die Mischung gefällt mir und schlägt genau in meinen Lesegeschmack. Es sind Bücher, wie für mich geschrieben. Auch in diesem Band war die Geschichte wieder spannend. Man spürte zwar deutlich das die Liebesgeschichte im Vordergrund stand und die Rahmenhandlung etwas im Hintergrund blieb, aber da die Liebesgeschichte von Mercy und Riley so abwechslungsreich und flott ist, hat mich das überhaupt nicht gestört. Die knackigen Wortwechsel, die prickelnde Leidenschaft, die tiefe Verbindung, all diese Dinge machen die Geschichte wundervoll gefühlvoll und für mich wieder mal zum perfekten Leseerlebnis. Die Charaktere und ihre Entwicklung Mercy ist eine tolle Protagonistin. Sie setzt sich super in der harten Rudelwelt durch und bekleidet als Frau eine wichtige Wächterrolle im Leopardenrudel. Sie kann gut kämpfen, besitzt ein flottes Mundwerk, Mut und ein großes Herz. Ich mochte sie von der ersten Seite an. Schon vorher als Freundin von Dorian mochte ich sie sehr. Hier noch zusätzlich ihre Familie kennenzulernen, war toll, denn Mercy redet ja nicht sehr viel über ihre Familie. Aber auch Riley war ein Prota zum Verlieben. Er ist natürlich sexy, dass sind die Gestaltenwandler ja alle. Aber er ist auch ein Snow Dancer Wolf und die liebe ich ja sowieso. Was mir besonders gut gefallen hat, ist seine familiäre Einstellung. Er ist immerhin Brennas ältester Bruder und ich LIEBE Brenna. Außerdem ist er Hawks Stellvertreter, der in diesem Buch dadurch auch mal wieder vermehrt auftreten durfte, was ich klasse fand. Riley ist sehr verschlossen, wirkt ernst, fokussiert und ist unglaublich beschützend. Aber genau deswegen mochte ich ihn sofort. Mit Mercy zusammen zeigt sich eine spielerische, lockere Seite an ihm und das war wirklich toll mitzuerleben. Man hatte sofort den Eindruck, dass die beiden perfekt zusammen passen. Fazit Wieder ein ganz starker Band von Nalini Singh mit einem charmanten Riley, einer toughen Mercy, die zusammen nicht nur für prickelnde Leidenschaft sorgen, sondern für wahre, berührende Momente. Mir gefiel diese Liebesgeschichte unglaublich gut, obwohl die Rahmenhandlung ein wenig im Hintergrund geblieben ist.

    Mehr
  • Singh-tastisch

    Sengende Nähe

    Cat_Crawfield

    21. September 2015 um 07:21

    Klappentext: Obwohl sich Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, schon lange nach einem Gefährten sehnt, wehrt sie sich mit Klauen und Zähnen, als der verführerische Riley Kincaid sie für sich zu gewinnen versucht. Auch wenn die Gefühle zwischen ihnen lodern, geraten der Wolf und die Wildkatze immer wieder aneinander. Doch als ein brillanter Forscher aus dem Territorium des DarkRiver-Rudels entführt wird, müssen Mercy und Riley zusammenarbeiten, um den jungen Mann zu finden. Und dabei entdecken sie, dass es sich durchaus lohnen kann, einander zu vertrauen   Inhalt: Mercy sehnt sich nach einem Gefährten. Als dominantes Weibchen ist dieser für sie schwer zu finden, denn in ihrem Rudel gab es keinen passenden Partner. Ein Rudelwächsel kam unter keinen Umständen in Frage - nicht bei dem Zustand der momentan herrscht. Als Bindeglied zum Wolfsrudel, gerät sie immer wieder mit Riley - einem Offizier der Wölfe aneinander. Die Beiden ärgern sich bei jede Gelegenheit - und auch wenn Mercy es nicht zugibt, ist er doch wahnsinnig sexy. Gemeinsam kümmern sie sich um die Angelegenheiten beider Rudel und geraten dabei immer wieder aneinander. Bis Riley eines Tages genug hat und ihr nachstellt. Sofort wird ihm klar, er will diese Frau, mit jeder Faser seines Körpers - aber die Katze schien sich zu wehren. Er muss all seine Geschütze auffahren um ihr Näher kommen zu können - da braucht er Dominante Besucher aus einem anderen Leoparden Rudel ganz bestimmt nicht, die sich an sein Mädchen ranmachen wollen. Als ein Gestaltwandler Wissenschaftler entführt wird, deutet alles auf den Menschenbund hin. Gemeinsam müssen die beiden Rudel einen Weg finden, den Gestaltwandler zu retten und den Menschenbund in der Stadt zu zerschlagen. Immer mehr geraten sie an die Öffentlichtkeit - das konnte ein sehr gefährliches Spiel werden. Und während alles ins Chaos stürzt, muss auch Mercy erkennen, das sie sich in Riley vielleicht geirrt hat ... Meine Meinung: Einfach Fantastisch! Nalini Singh hat es schon wieder getan! An Mercys Buch bin ich gehangen wie eine Klette, es war einfach so unglaublich gut! Direkt im ersten Kapitel gehts gleich richtig zur Sache ;) Mercy ist eine stolze Wächterin der Leoparden und somit meine absolute Favoritin! Sie ist schön und hat das Herz einer Kriegerin! Das sie einen Mann brauchte der ihr Ebenbürtig war - nun ja - anders hätte ich es nicht erwartet. Doch auch sie hat ihre zarte Seite, auch wenn diese nur selten zum Vorschein kommt. Riley - die Mauer - scheint nach außen hin immer ruhig und beherrscht zu sein. Eine Angewonheit die Mercy am Anfang schier in den Wahnsinn treibt. Doch hinter dieser Mauer lauert ein sinnlicher Mann, der nur darauf wartet seine Gefährtin zu finden und ihr die Welt zu Füßen zu legen. Auch dieser Band konnte mich vollkommen überzeugen und ich muss schleunigst zu Thalia um mir den nächsten Band zu besorgen <3

    Mehr
  • Wolf und Leopardin - einfach klasse!

    Sengende Nähe

    Annabo

    29. August 2015 um 11:36

    Inhalt: Die Leopardin Mercy ist davon überzeugt, dass sie aufgrund ihrer Dominanz nie einen Gefährten finden wird. Nach einem OneNight-Stand mit dem SnowDancer-Offizier Riley entwickelt sich eine verwirrende Beziehung, die allerdings nicht jedes Bedürfnis erfüllt. Riley wollte stets eine unterwürfige Partnerin, doch Mercy ist alles andere als unterwürfig, dennoch sehnt er sich nach ihr. Nicht nur unterschiedliche Ansichten und Dominanzspielchen trennen sie voneinander, sondern vorwiegend die Rassengrenze, Wolf und Leopardin könnte das gut gehen? Meinung: Das war bereits der sechste Teil, den ich förmlich verschlungen habe und es wurde dieses Mal eine ganz neue Beziehung thematisiert, eine rudelübergreifende. Deshalb hat sich eine ganz neue Spannung aufgebaut, da man nicht wusste, wie damit umgegangen wird. Die Geschichte hatte alles was eine gute Story braucht: Spannung, Action, Emotionen und Humor. Der Schreibstil von Nalini Singh ist und bleibt einfach super. Er ist fesselnd und bringt einen dazu immer weiterzulesen und sich in die Personen hinein zu versetzen. Die ernste Stimmung, die durch die Handlung im Hintergrund hervorgerufen wird, wird durch süße Streitereien und amüsante Szenen aufgelockert. Es macht einfach super viel Spaß in die zwei völlig verschiedenen Rudel einzutauchen und neue Einblicke zu gewinnen. Wieder einmal sind die Protagonisten und ihre Gedanken super gelungen. Melisande alias Mercy Smith ist eine sehr dominante Leopardin und die einzige Wächterin in ihrem Rudel. Ihre Dominanz lässt nicht zu, dass sie mit weniger dominanten Männern eine längerfristige sexuelle Beziehung eingeht und doch wünscht sie sich nichts mehr als einen Gefährten. Mercy ist eine sehr starke, dominante und unabhängige Frau, die sich von niemandem etwas gefallen lässt. Doch sie hat auch eine sehr ruhige und sehr weibliche Seite. Sie kann sehr süß sein und nimmt Rücksicht auf ihre Umgebung. Sie ist eine bewundernswerte Frau, die ein bisschen Glück verdient hat. Riley Aeden Kincaid ist der ranghöchste Offizier der Wölfe. Nach dem Tod seiner Eltern hat er sich um Brenna und Andrew gekümmert. Doch was Brenna durchmachen musste, hat seine Seele verdunkelt, die Unfähigkeit seine Schwester zu beschützen beschafft ihm noch immer Albträume. Daher will er eine unterwürfige Gefährtin, die er beschützen kann, aber ausgerechnet Mercy zieht ihn an. Riley ist sehr dominant und beschützend. Er würde alles für sein Rudel und die Leute, die er liebt, geben. Sein selbstloses und rührendes Verhalten hat ihn mir gleich sympathisch gemacht. Fazit: Auch der 6. Teil der Gestaltwandler-Reihe hat mich in seinen Bann gezogen. Die Geschichte über Familie, Dominanz und Veränderungen war super zum Lesen und hat mir wieder viel Freude bereitet. Nalini Singh hat ein Talent dafür der Geschichte immer eine ernste aber auch eine humorvolle Seite abzugewinnen. Wieder einmal eine echte Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • toller, toller TEIL!!

    Sengende Nähe

    MartinaBookaholic

    06. March 2015 um 10:38

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2015/03/02/rezension-sengende-nahe-2/ Meine Gedanken zum Buch: Bevor ich dieses Buch begonnen habe, bin ich in einer ziemlichen Leseflaute gesteckt und irgendwie habe ich mich nicht zum Lesen aufraffen können. Was sich aber zum Glück gleich mit den ersten Seiten dieses Buches geändert hat und sobald das erste Aufeinandertreffen der zwei Hauptprotas stattgefunden war, bin ich nur noch begeistert an den Seiten gehangen und wollte wissen wie es weiter geht. Ihr seht, Urban Fantasy für Erwachsene hat mich noch nie enttäuscht und mich schon wieder aus einer Leseflaute geholt – vielleicht sollte ich diese Bücher einfach öfter lesen und nicht nur dann, wenn mich gerade kein anderes fesseln kann. Ich fand die Geschichte rund um Mercy und Riley einfach klasse und es war gleich zu Beginn an total witzig, wie sie sich gegenseitig immer wieder geneckt haben, obwohl sie total heiß aufeinander waren. Generell mag ich spritzig, witzige Wortgefechte, wenn Feuer, Leidenschaft und Sarkasmus in Dialogen zum Vorschein kommen und die Fetzen fliegen, man aber gleichzeitig diese besondere Anziehung spüren kann. Daher hat mir dieser Teil auch so gut gefallen, da es um zwei Figuren geht, die stark, mutig und sehr dickköpfig sind, was bedeutet, dass sie nicht nachgeben. Und wenn zwei solche Naturgewalten aufeinander treffen, kommt es einfach zu einer Explosion. *g* Besonders schön fand ich es auch, dass anstatt sich wieder eine Mediale und Gestaltwandler vermischen und verbinden, sich jetzt jemand aus dem WolfsRudel mit einem aus dem LeopardenClan verbindet, was das Bündnis der Wölfe und Leoparden bestärkt und festigt. Dieses Buch war zwar ‘animalischer’ als die anderen, hat mir aber trotzdem wirklich gut gefallen und wie gesagt, mir auch geholfen, wieder lesen zu wollen – aus freien Stücken, und nicht weil ich lesen sollte. Neben der Hauptliebesgeschichte hat sich neben der Grundgeschichte und den Streit mit den Medialen, nun auch eine andere Gruppe hinzugesellt. Und zwar der Bund der Menschen, der nicht länger als schwächste Gruppe im Hintergrund der Medialen und Gestaltwandler leben, sondern sich an die Macht kämpfen mochte. Und das auch mit roher Gewalt, bzw. mit dem Einsatz von Waffen mit hoher Feuer- und Sprengkraft. Ich muss zugeben, dass ich die Abschnitte aus der Sicht der Medialen oder der Menschen, die diese Anschläge geplant haben, nicht so spannen fand, beziehungsweise mir nicht immer alle Antworten geliefert haben. Dennoch war auch das gut gemacht, sowie das Ende, das wieder total nach meinem Geschmack war – ihr könnt euch denken wie! ;) Cover: Um ehrlich zu sein bin ich ja von den Cover dieser Reihe nicht so der Fan, wie auch hier, aber es kommt ja darauf an, was drinnen ist und das passt dafür. ;). All in all: Wieder einmal ein toller Band aus Singhs Feder, der sich sehen lassen kann und von einer spannenden, hocherotischen, aber witzigen Romanze nur so sprüht. Leider war die Grundgeschichte rund um die Mediale und den Menschenbund nicht ganz so meins, aber das war auch schon der einzige Kritikpunkt an diesem Buch. Sehr empfehlenswert, wie auch die gesamte Reihe für alle Urban Fantasy-Fans für Erwachsene.

    Mehr
  • Fast schon peinlich...

    Sengende Nähe

    PascalTheChameleon

    06. April 2014 um 00:53

    ... dass ich diesem Buch die 5 Sterne gebe. Wie schon öfter erwähnt ist es leichte Lektüre mit vorhersehbarem Plot (obwohl der Plot der kompletten Reihe wirklich nicht schlecht ist! Jedenfalls origineller als der von Lara Adrian.) und einem typischen boy-meets-girl -> Happy End Muster.  Aber aus IRGENDEINEM Grund, den ich mir selber nicht erkläre kann, sprechen mich Mercy, ihre drei Brüder und Riley und dessen Familie einfach total an!  Diese Charaktere sind so sympathisch gemacht, dass die Vorhersehbarkeit irgendwie ein wenig in den Hintergrund rückt. Zudem ist es das erste Buch, in dem es um eine Beziehung zwischen den Rassen geht, das mochte ich auch sehr, auf Dauer wurde diese Sache zwischen Medialen und Gestaltwandlern ein wenig fad. Da hat sie ein bisschen nachgewürzt. ;)

    Mehr
  • Ich will mehr!

    Sengende Nähe

    Ankatron

    04. February 2014 um 16:15

    Wölfe und Leoparden, einfach fantastisch. Mir gefällt es, dass die Rudel sich immer besser verstehen und mehr zusammen arbeiten und es gerade zu diesen Verbindungen kommt! Ich fand die Beziehung zwischen Mercy und Riley aufregend und ungewiss und bin sehr glücklich darüber wie sie ausgegangen ist. Weiterhin sind in dem Buch viele neue Informationen dazu gekommen und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich liebe diese Reihe einfach, ich persönlich bin einfach von den ganzen Charakteren begeistert!

    Mehr
  • Explosiv, Leidenschaftlich und emotional - was will man mehr?

    Sengende Nähe

    Rosenmaedchen

    13. July 2013 um 18:37

    Schweren Herzens hat sich die Leopardin Mercy Smith damit abgefunden, allein zu bleiben. Obwohl sie sich schon lange nach einem Gefährten sehnt, will sich in ihrem Rudel partout kein gleichberechtigter Partner finden. Entweder sind die Männer bereits glücklich vergeben, oder sie sind mit Mercy starker Persönlichkeit überfordert. Und ihre Stellung als Wächterin der DarkRiver-Leoparden aufzugeben, um andernorts nach einem Gefährten zu suchen, kommt für Mercy nicht infrage. Denn die Zeiten sind gefährlich: Überall im Land begehen Mediale Selbstmordanschläge, und direkt vom Territorium der DarkRiver-Leoparden wird ein brillanter Wissenschaftler entführt. Die Leoparden und ihre Verbündeten, das Rudel der SnowDancer-Wölfe, wollen der Sache gemeinsam auf den Grund gehen. Mercy und ein Wächter der Wölfe, der attraktive Riley Kincaid, führen die Suche an. Schnell finden die beiden eine erfolgversprechende Spur und kommen dem Kidnapper bedrohlich nahe. Dabei wird immer deutlicher, dass zwischen den beiden Gestaltwandlern eine unbändige Leidenschaft schwelt. Und obwohl Mercy sich ihre Gefühle nicht eingestehen will und sich mit Klauen und Zähnen gegen die Avancen des verführerischen Wolfs wehrt, kann sie ihm bald nicht mehr widerstehen... •●• Mercy ist einem schon vom ersten Band an bekannt und sympathisch. Sie hat Witz, Charme und genug Power um bei den ganzen Testosteron-Kerlen mitzuhalten. Es gefällt mir also ganz besonders, dass die rothaarige Katze nun ihre eigene Geschichte kriegt und ihren Gefährten findet, auch wenn sie sich sicherlich was ganz anderes vorgestellt hatte. Doch, ist er auch dominant genug? Wir werden sehen! - Der Prolog weißt diesmal auf die Veränderungen bei den Medialen und im Medialnet hin und es wird klar: alles wird gehörig durcheinander gebracht. Das kann kein gutes Ende nehmen! Die Handlung beginnt damit, dass Mercy sich von Dorians Feier geschlichen hat und nun im Wald umherläuft, mehr als sauer. Sie weiß, dass sie zu dominant ist für viele Männer aus ihrem Rudel – genau diese Tatsache, dass sie ihren Gefährten nicht findet, macht sie traurig, wütend und einsam zugleich. Dabei braucht sie dringend körperliche Nähe, sie steht regelrecht unter Strom. Riley hat sie gewittert, ist ihr hinterher und kommt zum Stell-dich-ein vorbei. Obwohl es ihr nicht so richtig passt, lehnt sie ihn nicht ab – man merkt schon hier, dass das Buch einfach nur heiß und explosiv werden wird. Die beiden lassen nichts anbrennen! Gestört hat mich das hier übrigens nicht. Es ist hoch erotisch, ja, aber nicht plump und da die beiden sich schon länger kennen überhaupt kein Problem für mein Gewissen. Riley lernt man endlich auch besser kennen – er ist ein Mann, der sich viel zu viele Sorgen um seine Mitmenschen macht, vor allem um seine Geschwister Brenna und Andrew, wobei erstere sich einfach nur noch eingeengt fühlt. Er will für sie nur das Beste und seitdem sie damals entführt wurde, bemuttert er sie nur noch mehr und macht sich gleichzeitig dutzend Vorwürfe. Süß ist er ja, aber das ist gleichzeitig auch seine größte Macke. - Wie jedes Mal gibt es auch wieder Einblicke in die Medialengehirne und wird diesmal mit totaler Gewalt und Brutalität konfrontiert. Einige Mediale agieren wie Roboter und begehen mit Sprengsätzen an den Körpern Selbstmord. Was geschieht da nur momentan? Diese Entwicklung kann einem Angst einjagen. Auch auf dem Gebiet der DarkRiver-Leoparden tritt so ein Fall auf – nebenbei wird noch ein äußerst brillanter jugendlicher Wissenschaftler entführt, was vor allem durch den Kontrollverlust seiner kleinen Schwester auffällt. Riley und Mercy bekommen den Job, der Sache auf den Grund zu gehen, gemeinsam.  Man merkt mit der Zeit, wie sich ihre Beziehung zueinander ändert, schon beim ersten Treffen gehen sie völlig anders aufeinander ein. Es ist gleichzeitig süß, witzig und erotisch, wie sie ihre Liebe zueinander entdecken und auch dramatisch, wie es einfach nicht zu passen scheint, da sie nicht der gleichen Spezies angehören und dazu noch aus anderen Rudeln kommen. Doch das hält sie nicht auf – sie spielen auf Gestaltwandlerart miteinander und der wichtigste Punkt hierbei wäre, dass sie sich gegenseitig helfen. Mercy kann Riley die Albträume nehmen, die ihn seit Brennas Unglück heim suchen und das begeistert und nimmt mich total mit. Hoch erotisch geht es natürlich auch weiter, da bleibt kein Auge trocken! Doch die beiden stoßen auf weitere Probleme, wovon sich das größte Vertrauen nennt. Riley ist zu sehr Beschützer und scheint sie ständig zu bedrängen, was sie weder braucht noch will. - Aber auch der Menschenbund scheint nicht zu schlafen, so ist dieser diesmal der Hauptübeltäter. Es gibt also immer mehr Verrückte, die einzig allein auf Macht aus sind und es ist ihnen egal, wie viele Lebewesen dafür sterben müssen um diese zu bekommen. Was mir gut gefiel ist, wie die beiden Rudel zusammengearbeitet haben. Hand in Hand geht das plötzlich, obwohl man sich am Anfang noch misstrauisch gegenüberstand. Alle werden schön mit einbezogen und man ist bei beiden Rudeln mal zu Hause. Außerdem werden erste Steine für zukünftige Paare gelegt. Gegen Ende spitzt sich alles plötzlich extrem zu – der Menschenbund schlägt zu und falls er gewinnt, gibt es riesige Einschnitte in das Machtgefüge der Medialen und das Medialnet wird zusammenbrechen. Außerdem müssen sich Riley und Mercy entscheiden, wer von ihnen sein Rudel verlässt – anders können sie nicht zueinander finden. Erstmals arbeitet der Rat auch mit den Wandlern zusammen, da scheint sich etwas das Machtgefüge verschoben zu haben; die Wandler haben was gut. Mal sehen, wie das umgesetzt wird. Man merkt, wie in dem Buch die Aktion fehlt – der große Knall tritt nicht ein. Aber das ist nicht schlimm: das Drumherum fesselt genug und die Emotionen gleichen alles wieder aus! Am Ende gibt es noch eine sehr erfreuliche Nachricht für Lucas und Sascha, die das Buch super abschließt und einen ganz heiß auf den nächsten Teil macht! •●• Das Buch war leidenschaftlich, explosiv und so emotional wie kaum ein anderes vorher. Mercy und Riley haben es nicht einfach – beide dominant, verschiedene Rudel und dann können sie sich doch eigentlich gar nicht leiden, oder doch? Ihre Beziehung hat einfach alles, was man sich wünschen kann. Nebenbei drehen noch die Medialen frei und der Menschenbund schlägt zu. Das Buch ist zwar weniger actionreich, punktet dafür aber mehr auf der gefühlvollen Seite und kann trotzdem fesseln. Einfach herrlich!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Geheimnisvolle Berührung" von Nalini Singh

    Geheimnisvolle Berührung

    Daniliesing

    Heute ist es endlich soweit - mit "Geheimnisvolle Berührung" erscheint der 12. Band von Nalini Singhs fantastischer Gestaltwandlerserie und darin erwartet euch wieder eine packende Geschichte, die alle Fans der Autorin und jene, die sie noch entdecken möchten, in Atem halten wird! Zusammen mit dem Lyx Verlag haben wir uns dies als Anlass für eine schöne Verlosung genommen. Dabei habt ihr nicht nur die Möglichkeit, ein Buch zu gewinnen, sondern wir verlosen - sozusagen als Vorbereitung auf das neue Buch - ein komplettes Paket mit allen 11 vorherigen Bänden. Ich liste mal die Reihenfolge der Psy/Changeling-Reihe für euch auf: 1. Leopardenblut 2. Jäger der Nacht 3. Eisige Umarmung 4. Im Feuer der Nacht 5. Gefangener der Sinne 6. Sengende Nähe 7. Ruf der Vergangenheit 8. Fesseln der Erinnerung 9. Wilde Glut 10. Lockruf des Verlangens 11. Einsame Spur Mehr zu "Geheimnisvolle Berührung": Vergessen Sie alles, was Sie bislang zu wissen glaubten! Über Geheimnisse. Über Rache. Über Verlust und Schmerz. Der Tag der Abrechnung ist gekommen! Ein Roman, der die Welt der Gestaltwandler erschüttern wird - mit der schockierenden Antwort auf eine explosive Frage, die schon jetzt die Leserinnen in aller Welt in Atem hält.Die sensationelle Fortsetzung von Nalini Singhs Gestaltwandlerserie ist ein Muss für jeden Fan! --> Leseprobe Möchtet ihr euch dieses einmalige Buchpaket nicht entgehen lassen und in Nalini Singhs hocherotische Gestaltwandlerserie eintauchen? Dann beantwortet bis zum 19. Juni die folgende Frage, für die Chance auf das Buchpaket: In dieser leidenschaftlichen Reihe von Nalini Singh begegnen uns allerlei attraktive Gestaltwandler. Wen findet ihr so richtig attraktiv? Das dürfen gern Schauspieler, Sportler, Musiker ... sein oder einfach eine Beschreibung, was jemanden für euch wirklich attrakiv macht ;-)

    Mehr
    • 538
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks