Sengende Nähe

von Nalini Singh 
4,6 Sterne bei365 Bewertungen
Sengende Nähe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (340):
Rabentochters avatar

Spannend, fesselnd, sinnlich. Bisher der für mich beste Teil der Reihe!

Kritisch (4):
Mimabanos avatar

langweilig,nichts neues,zuviel herumgeschmachte...gefällt mir nicht!

Alle 365 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sengende Nähe"

Obwohl sich Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, schon lange nach einem Gefährten sehnt, wehrt sie sich mit Klauen und Zähnen, als der verführerische Riley Kincaid sie für sich zu gewinnen versucht. Auch wenn die Gefühle zwischen ihnen lodern, geraten der Wolf und die Wildkatze immer wieder aneinander. Doch als ein brillanter Forscher aus dem Territorium des DarkRiver-Rudels entführt wird, müssen Mercy und Riley zusammenarbeiten, um den jungen Mann zu finden. Und dabei entdecken sie, dass es sich durchaus lohnen kann, einander zu vertrauen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802582738
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:412 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:04.10.2010
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.06.2011 bei Audible GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne247
  • 4 Sterne93
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DianaEs avatar
    DianaEvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich der bisher beste Band aus der Gestaltwandler-Reihe.
    Nalini Singh – Gestaltwandler, 6, Sengende Nähe

    Nalini Singh – Gestaltwandler, 6, Sengende Nähe


    Mercy ist die temperamentvolle Wächterin der DarkRiver Leoparden und als Mediale plötzlich Anschläge auf Unschuldige verüben, muss sie mit Riley, dem ältesten Bruder von Brenna und Offizier von Hawk dem SnowDancer-Wolfsrudel Clan, gemeinsam ermitteln.

    Schon lange hat die Katze ein Auge auf den Wolf geworfen und auch umgekehrt, doch genauso wie sich Wolf und Katze anziehen, gehen sich die beiden auch auf die Nerven.

    Mercy ist selbst ein dominantes Weibchen und Riley, hat sich als Gefährtin immer eine deutlich weniger dominante Gefährtin gewünscht.

    Als er dann allerdings Konkurrenz bekommt und Mercy plötzlich aus einem befreundeten Rudel überraschenden Besuch bekommt, muss er seine Prioritäten noch mal überdenken...

    Unterdessen erstarkt der Menschenbund und wird zu einem gefährlichen Gegner von Medialen und Gestaltwandlern.


    Mit dem sechsten Band „Sengende Nähe“ aus der Gestaltwandler Reihe hat sich die Autorin Nalini Singh wirklich übertroffen. Für mich ist es das bisher beste Buch, denn hier stimmt die Liebesgeschichte, genauso wie die Hintergrundgeschichte.

    Spannend, charmant, humorvoll, aber auch sehr emotional und sinnlich wird die Geschichte erzählt, die wieder von der ersten bis zur letzten Seite mitreißend ist. Schnell wird das Buch zum Pageturner und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich das Buch in wenigen Stunden durchgelesen hatte. Die Spannung wird schnell aufgebaut und bleibt durchgängig erhalten, der Schlagabtausch zwischen den verschiedenen Figuren, insbesondere der beiden Hauptfiguren Mercy und Riley liest sich einfach nur atemraubend, denn der Wolf und die Katze sind einfach nur klasse.

    Mercy, beste Freundin von Dorian und Wächterin der Leoparden, hat ein bisschen „Angst“, da all die dominanten Männchen aus ihren Rudel nach und nach vergeben sind. Ich mag Mercy so ziemlich von Anfang an der Reihe, schlagkräftig aber eine tolle Freundin, liebevoll in der Familie, aber sie lässt sich auch nichts gefallen, hat sie sich einen Platz im Rudel und im Herzen der Leser erarbeitet. Ich mag die Balance zwischen knallharte Wächterin und liebevolle Person, die sich um ihre Freunde sorgt.

    Riley, der nach Brennas Entführung und Tod der Familie, für diese sorgen mußte, ist ein ruhiger, besonnener und eher düsterer Typ, der in diesem Buch aber sämtliche Facetten seines Charakters zeigt, der im übrigen sehr vielfältig ist. Er ist ein dominanter Mann, macht dadurch ein paar entscheidende Fehler, aber er ist sich auch nicht zu schade, sich zu entschuldigen, wenn er merkt das er Mist gemacht hat.

    Außerdem stehen neben dem medialen Rat auch noch die beiden Gestaltwandler Lucas und Sascha im Vordergrund.

    Insgesamt hat mir die Story wieder super gut gefallen, ja ich würde sagen, für mich ist es das beste Buch bisher aus der Reihe, weil einfach alles gestimmt hat.

    Wie immer hat die Autorin nicht an bildhaften und detaillierten Beschreibungen der Handlungsorte gespart.

    Es gab diesmal wieder eine Menge Überraschungen, durch die verschiedenen Perspektivwechsel auch viel Abwechslung, es war eine kurzweilige, sinnliche Story und an Emotionen wurde ebenfalls nicht gespart.


    Ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und auch wenn sich die Geschichten allesamt einzeln lesen lassen, kann ich nur empfehlen bei Band 1 (Leopardenblut) anzufangen, weil die Hintergrundgeschichte genauso interessant ist, wie die Lovestory.


    Das Cover passt sehr gut in die Reihe und ist wieder ein hübscher Blickfang.


    Fazit: Für mich der bisher beste Band aus der Gestaltwandler-Reihe. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lesemietzes avatar
    Lesemietzevor 4 Monaten
    Heißes Wolfs und Katz Spiel

    Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, gerät in eine heiße Affaire mit Riley Kincaid, einen Wolf. Dabei sehen sich beide nach ihren Gefährten um eine Familie zu Gründen, doch Mercy ist selber dominant und die Chancen eine passenden Partner zu finden ist schwierig. Zwischen den beiden knistert es ohne Ende die ganze Zeit und bringen sich immer wieder gegenseitig auf die Palme. Beide können kaum die Pfoten voneinander lassen, aber sie müssen auf Grund gemeinsamer Gestaltenwandler Interessen zusammen arbeiten.



    Mir hat die Geschichte von Mercy und Riley sehr gut gefallen, vor allem ihr Katz und Maus Spiel und ihren Wortgefechten. Die Spannung blieb hier finde ich ein wenig auf der Strecke, denn die Entführung empfand ich hier etwas sehr nebensächlich. Ein wenig schade, aber mir haben Mercy und Riley sehr gut gefallen und ich fand es gut das in dem fall mal Wolf und Katze zu einander finden und war sehr gespannt drauf was passieren wird. Schließlich sind beide dominant und wissen was sie wollen (glauben sie zumindest).
    Gut finde ich dass aus der Sichtweise der Hauptpersonen geschrieben wird aber auch aus der Sicht bei Nebencharakteren bei Nebenschauplätzen. Dadurch ist die Sicht nicht zu einseitig und man erfährt viel mehr. Wolf und Leopard war eine sehr gelungene Mischung und sehr explosive.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meeehlies avatar
    Meeehlievor 6 Monaten
    Mein erstes Buch von Nalini - einfach traumhaft!

    Mein erstes Buch von Nalini Singh! Ich fand es ganz zufällig als Leseprobe in einem Buch, und schwups: ich war verliebt!

    Ich Liebe diesen Teil! Mit der stolzen Wächterin der Leoparden Mercy und dem ruhigen, beherrschten Riley (die Mauer) hat mich Nalini Singh in ihren Bann gezogen.

    Schon im ersten Kapitel geht es ganz schön zur Sache! Da kann man ganz viel Erleben mit den beiden!

    Mercy ist eine ziemliche stolze - und das zurecht - Wächterin der Leoparden, die sich nicht so leicht ins Bockhorn schlagen lässt. Da muss sich auch Riley anstrengen. Er nervt sie die ganze Zeit, und eben mit seiner ruhigen Art treibt er sie schier zur Verzweiflung!

    Doch wenn sie da mal dahinter kommt, ist er die Leidenschaft in Person, die für seine Gefährtin alles tun würde!

    Mit der Zeit erkennt dies Mercy auch, doch ist damit schon alles geklärt?

    Jede Menge Hindernisse gibt es zu überwinden. Jede Menge Gefahr und auch ziemlich viel Leidenschaft gibt es in diesem Roman.

    Ich fand es einfach traumhaft! Nalini Singh schreibt wieder einmal so fesselnd, mit sehr viel Begeisterung und Humor und Gefahr. Einfach fantastisch.

    Seit ich sengende Nähe gelesen habe, bin ich ein riesen Fan von Nalini Singh und werde es auch immer bleiben!

    Ihre Bücher sind absolut genial und immer wieder weiterzuempfehlen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissSweety86s avatar
    MissSweety86vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wie immer klasse geschrieben
    Sengende Nähe

    Inhalt Obwohl sich Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, schon lange nach einem Gefährten sehnt, wehrt sie sich mit Klauen und Zähnen, als der verführerische Riley Kincaid sie für sich zu gewinnen versucht. Auch wenn die Gefühle zwischen ihnen lodern, geraten der Wolf und die Wildkatze immer wieder aneinander. Doch als ein brillanter Forscher aus dem Territorium des DarkRiver-Rudels entführt wird, müssen Mercy und Riley zusammenarbeiten, um den jungen Mann zu finden. Und dabei entdecken sie, dass es sich durchaus lohnen kann, einander zu vertrauen ...

    Meinung Dieser Band war wieder super klasse. Die Spannung der Geschichte steigt immer weiter an und auch die Leidenschaft kommt nicht zu kurz.Ich persönlich habe mit Mercy und Riley richtig mit gefiebert das für die beiden alles zum Guten sich wendet.

    Fazit Wie die anderen Bände auf jeden Fall lesenswert."Sengende Nähe" von Nalini Singh ist im Lyx Verlag erschienen und hat 412 Seiten. Kostet als Taschenbuch 9,95 € und als ebook 8,99 € 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 2 Jahren
    Unvorhersehbar

    Wie immer bleibt das Cover der Reihe treu, was mir sehr gefällt<3.


    In diesem Buch geht es um Riley und Mercy. Wolf und Katze, geben dem Buch einen wunderschönen Reiz. Es geht auch von der ersten Seite ab. 


    Wie auch die Vorgänger ein Hammer Buch was ich verschlungen habe und was mich sehr zum Lachen gebracht hat.
    Nur zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chrisi3006s avatar
    Chrisi3006vor 2 Jahren
    Sengende Nähe

    Dieses Buch beginnt direkt mit einer heißen Begegnung zwischen Katze und Wolf. Dazu überrascht uns die Autorin mit einem sehr interessantem Paar.

    Ich fand es sehr spannend diese beiden, sehr dominaten, Gestaltwandler bei ihrem Paarungstanz zubeobachten

    Es ist Nalini Singh wieder einmal gelungen, ein spannendes und fesselndes Buch zu schreiben, in dem nichts zu kurz kommt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor 2 Jahren
    Kurzmeinung: langweilig,nichts neues,zuviel herumgeschmachte...gefällt mir nicht!
    Gefällt mir nicht!

    Achtung!6.TEIL einer Reihe Dieses Buch zu lesen war wie eine Zangengeburt!Die ersten paar Seiten waren noch gut und dann ging es nur noch abwärts.Das dauernde übereinanderherfallen war wirklich zuviel des Guten.Dieses Buch wäre mal wieder ein Abbruchkandidat gewesen wenn ich nicht jemand wäre der Alles und wirklich ALLES fertigliest.Weil ich auch finde das man nur zu einem vollständig gelesenen Buch eine Rezension schreiben sollte (Das ist jedenfalls meine Meinung). Es kommen hier wieder extrem viele Protagonisten vor.Mercy gefällt mir eigentlich ganz gut weil sie ihren eigenen Weg gehen will.Mit Betonung auf WILL.Denn sobald Riley auf der Bildfläche erscheint verwandelt sie sich in die typisch schmachtende Frau die sich vom Mann herumdirigieren lässt.Riley ist der typische Ich-habe-mit-ihr-geschlafen-jetzt-gehört-sie-mir-Macho.Und so hatte ich in der Mitte des Buches von den beiden auch schon die Nase voll! Zum Thrilleranteil ( oder Krimi oder was auch immer das sein soll ) kann ich nur sagen das es aufgesetzt und überhaupt nicht spannend ist.Das sollte wahrscheinlich als Auflockerung dienen wenn die Hauptprotagonisten wiedereinmal Sex hatten.Leider ist es NICHT gelungen. Und immer wieder lese ich : Silentium,Mediale,Medialnet u.s.w. Das ist einfach nur ermüdend und nervig.Zusammengefasst gibt es gefühlte viertausend erotische Momente,zwischendurch ein paar Ueberfälle auf irgendjemanden und es kommen unzählige Protagonisten vor (soviel das ich den Ueberblick verliere).Allgemein finde ich das mit allem übertrieben wird.Von mir gibts leider nur 2 Sterne...

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    ZiSkA12s avatar
    ZiSkA12vor 3 Jahren
    Heiß, heißer... Mercy und Riley!

    Wenn ich nur könnte wie ich wollte... Sengende Nähe hätte 10.000 Sterne verdient! Endlich ein Gestaltwandler Paar und dann auch noch Leopard und Wolf. Was für eine explosive Mischung! Das Buch fängt gleich heiß an zieht einen somit auch gleich in seinen Bann. Man kann nicht mehr aufhören zu lesen, weil man einfach wissen MUSS wie es zwischen den beiden weiter geht!
    Natürlich ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen! Auch hier gibt es wieder einiges, wo man echt schlucken und tief durchatmen muss!
    Denn die Medialen werden immer schlimmer und lassen sich so einiges einfallen, um den Gestaltwandlern zu zeigen, wer hier die mächtigste Gattung ist... und dabei wird auch nicht auf Kinder Rücksicht genommen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: :D :D :D <<< Mehr kann ich dazu nicht sagen
    Eins der besten :D

    DAS Buch ist der absolute Wahnsinn... Mein Gott... es ist wohl auch das heißeste Buch der Reihe.
    Was ich persönlich gut fand ist, das es nicht zu übertrieben viele
    Medialtexte gab und das es mal zwei Wandler waren die sich gesucht und
    gefunden haben.

     Es war dennoch nicht nur ein geschmachte sondern auch
    wieder etwas zum lachen dabei und die Neckereien zwischen Riley und
    Mercy waren einfach grandios.
    Was ich auch ganz gut fand mal, ist das sie sich nicht nach dem Virtel
    des Buches gleich hatten... Sondern praktisch erst auf der letzten
    Seite des Buches die Bindung eingegangen.

    Das war mal etwas anderes und ganz erfrischend. Die zwei
    hatten einen schwierigen Weg und ich bin froh das sich keiner von
    seinem Rudel trennen musste. 

    Im großen und ganzen ein Hammer mäßiges Buch und ich freue mich jetzt schon auf das nächste

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Lilly_McLeods avatar
    Lilly_McLeodvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Auch der sechste Band war genial. Tolle Figuren, interessante, spannende Rahmenstory und eine prickelnde und romantische Liebesgeschichte.
    Sechster Band ♥

    Das Cover
    Das Cover bleibt seinen Vorgängern treu und passt hervorragend in die Reihe. Auch wenn es nicht jedes Mal was Neues ist und man schon voller Vorfreude auf die Coverenthüllung wartet, liebe ich die Gestaltung, weil sie als Reihe so gut zusammen passt und Wiedererkennungsgwert besitzt.



    Kurze Inhaltsbeschreibung
    Es gibt einen Angriff auf eine außerhalb des Leopardenrudels lebende Familie. Der Sohn wird entführt. Er ist ein außergewöhnlicher Wissenschaftler und das Rudel muss unbedingt herausfinden wo er ist und warum man ihn festhält. Mercy wird von Lucas beauftragt, sich um die Sache zu kümmern. Ihr zur Seite steht Riley von den Snow Dancer Wölfen. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und als sie ihren Gefühlen nachgeben, wird das Knistern nur noch gewaltiger. Mercy will sich wehren, denn sie glaubt ihre Leopardin wird Riley als Gefährten nie akzeptieren. Doch kann Mercy ihr Herz ignorieren? Oder wird Riley ihr bei der Frage sowieso keine Gelegenheit geben, sich gegen ihn zu entscheiden?
    Schreibstil und Storyverlauf
    Das ich großer Fan der Reihe bin, ist ja kein Geheimnis mehr. Ich glaube jedes der Bücher hat bisher mindestens 5 Feen erhalten. Ich finde Nalini Singhs Schreibstil großartig. Ihr gelingt es perfekt erotische, prickelnde Liebesgeschichten, die auf Gefühlen beruhen, mit einer spannenden, magischen Grundgeschichte zu verbinden. Die Mischung gefällt mir und schlägt genau in meinen Lesegeschmack. Es sind Bücher, wie für mich geschrieben.
    Auch in diesem Band war die Geschichte wieder spannend. Man spürte zwar deutlich das die Liebesgeschichte im Vordergrund stand und die Rahmenhandlung etwas im Hintergrund blieb, aber da die Liebesgeschichte von Mercy und Riley so abwechslungsreich und flott ist, hat mich das überhaupt nicht gestört. Die knackigen Wortwechsel, die prickelnde Leidenschaft, die tiefe Verbindung, all diese Dinge machen die Geschichte wundervoll gefühlvoll und für mich wieder mal zum perfekten Leseerlebnis.

    Die Charaktere und ihre Entwicklung
    Mercy ist eine tolle Protagonistin. Sie setzt sich super in der harten Rudelwelt durch und bekleidet als Frau eine wichtige Wächterrolle im Leopardenrudel. Sie kann gut kämpfen, besitzt ein flottes Mundwerk, Mut und ein großes Herz. Ich mochte sie von der ersten Seite an. Schon vorher als Freundin von Dorian mochte ich sie sehr. Hier noch zusätzlich ihre Familie kennenzulernen, war toll, denn Mercy redet ja nicht sehr viel über ihre Familie.

    Aber auch Riley war ein Prota zum Verlieben. Er ist natürlich sexy, dass sind die Gestaltenwandler ja alle. Aber er ist auch ein Snow Dancer Wolf und die liebe ich ja sowieso. Was mir besonders gut gefallen hat, ist seine familiäre Einstellung. Er ist immerhin Brennas ältester Bruder und ich LIEBE Brenna. Außerdem ist er Hawks Stellvertreter, der in diesem Buch dadurch auch mal wieder vermehrt auftreten durfte, was ich klasse fand. Riley ist sehr verschlossen, wirkt ernst, fokussiert und ist unglaublich beschützend. Aber genau deswegen mochte ich ihn sofort.
    Mit Mercy zusammen zeigt sich eine spielerische, lockere Seite an ihm und das war wirklich toll mitzuerleben. Man hatte sofort den Eindruck, dass die beiden perfekt zusammen passen.

    Fazit
    Wieder ein ganz starker Band von Nalini Singh mit einem charmanten Riley, einer toughen Mercy, die zusammen nicht nur für prickelnde Leidenschaft sorgen, sondern für wahre, berührende Momente. Mir gefiel diese Liebesgeschichte unglaublich gut, obwohl die Rahmenhandlung ein wenig im Hintergrund geblieben ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar
    Heute ist es endlich soweit - mit "Geheimnisvolle Berührung" erscheint der 12. Band von Nalini Singhs fantastischer Gestaltwandlerserie und darin erwartet euch wieder eine packende Geschichte, die alle Fans der Autorin und jene, die sie noch entdecken möchten, in Atem halten wird!

    Zusammen mit dem Lyx Verlag haben wir uns dies als Anlass für eine schöne Verlosung genommen. Dabei habt ihr nicht nur die Möglichkeit, ein Buch zu gewinnen, sondern wir verlosen - sozusagen als Vorbereitung auf das neue Buch - ein komplettes Paket mit allen 11 vorherigen Bänden. Ich liste mal die Reihenfolge der Psy/Changeling-Reihe für euch auf:

    1. Leopardenblut
    2. Jäger der Nacht
    3. Eisige Umarmung
    4. Im Feuer der Nacht
    5. Gefangener der Sinne
    6. Sengende Nähe
    7. Ruf der Vergangenheit
    8. Fesseln der Erinnerung
    9. Wilde Glut
    10. Lockruf des Verlangens
    11. Einsame Spur


    Mehr zu "Geheimnisvolle Berührung":
    Vergessen Sie alles, was Sie bislang zu wissen glaubten! Über Geheimnisse. Über Rache. Über Verlust und Schmerz. Der Tag der Abrechnung ist gekommen! Ein Roman, der die Welt der Gestaltwandler erschüttern wird - mit der schockierenden Antwort auf eine explosive Frage, die schon jetzt die Leserinnen in aller Welt in Atem hält.Die sensationelle Fortsetzung von Nalini Singhs Gestaltwandlerserie ist ein Muss für jeden Fan!

    --> Leseprobe

    Möchtet ihr euch dieses einmalige Buchpaket nicht entgehen lassen und in Nalini Singhs hocherotische Gestaltwandlerserie eintauchen? Dann beantwortet bis zum 19. Juni die folgende Frage, für die Chance auf das Buchpaket:

    In dieser leidenschaftlichen Reihe von Nalini Singh begegnen uns allerlei attraktive Gestaltwandler. Wen findet ihr so richtig attraktiv? Das dürfen gern Schauspieler, Sportler, Musiker ... sein oder einfach eine Beschreibung, was jemanden für euch wirklich attrakiv macht ;-)

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks