Nané Lénard FriesenNerz

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „FriesenNerz“ von Nané Lénard

DAS VERBRECHEN AN DER KÜSTE HAT KEINE CHANCE … Fiete Hansen wird tot in seinem Gewächshaus unter den Radieschen gefunden. Bestattet in einem Friesennerz! Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, entdeckt Oma Pusch am Strand von Neuharlingersiel ein paar Gummistiefel, die mit den Sohlen aus dem Wasser ragen. Der Tote steckt kopfüber im Watt. Auch er trägt einen Friesennerz. Die Botschaft des Mörders? Oma Pusch ist alarmiert. Mit ihrer Freundin Rita kommt sie einer unglaublichen Geschichte auf die Spur. Der Täter wähnt sich bis zuletzt in Sicherheit – ein Trugschluss ... ... DENN OMA PUSCH ERMITTELT MIT LIST UND TÜCKE!

Oma Pusch kann es einfach nicht lassen ;)

— Moorteufel
Moorteufel

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Rasant + spannend und mit tollen Charakteren :) Macht Lust auf mehr!

Inibini

Die gute Tochter

Slaughter wieder mal total in ihrem Element. Zwei Verbrechen, Vergangenheit und Gegenwart. Spannend bis zum Schluss.

Kleine1984

Wildfutter

Mehr eine Zumutung als alles andere. Diskriminierend und dumm. Eventuell noch für tumbe Fußballschenkelklatscher geeignet. 1,5/5 Punkten.

Archer

Projekt Orphan

Solide 3,5 Sterne für einen unterhaltsamen und actiongeladenen Thriller mit ein paar kleineren Schwächen.

steffis-und-heikes-Lesezauber

Schwesterherz

sehr interessanter und rasanter Krimi an dessen Ende man unbedingt Band 2 anschließen muss

Inge78

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder mal so gut! Ein absolutes Muss.

Moonpie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ermittler einmal anders

    FriesenNerz
    cvcoconut

    cvcoconut

    09. April 2016 um 08:43

    Eine Leiche wird in einem Gemüsebeet gefunden, sprichwörtlich unter den Radieschen. Bekleidet mit einer gelben Friesenjacke. Oma Pusch kann ihre Neugier nicht zügeln und ist mit die erste am Tatort. Der Roman hat mal eine etwas andere „Ermittlerin“, was das alles etwas auflockert, erfrischt und skurril komisch macht. Durch diesen sehr leichten Schreibstil fliegt man förmlich durch das Buch und bringt einen immer wieder zum Schmunzeln, Oma Pusch ist es eben wert!

    Mehr
  • Du willste das neueste wissen?

    FriesenNerz
    Moorteufel

    Moorteufel

    Dann brauchst du nur zu Oma Pusch und ihren Kiosk am Hafen gehen.Denn die gute Dame weiß was alles los ist in Harlingersiel. Bei einem leckren Rollmopsbrötchen(nach ihren Spezialrezept)erfährt man sofort,wer mit wem,was es so neues gibt,und wer ermordet wurde. Denn Oma Pusch ist nicht nur die Nachrichten Zentrale des Ortes.Nein sie ist sehr,sehr neugierig,denn es kann ja nicht angehen,das andere mehr wissen als sie. So auch als Fiete Hansen tot im Gewächshaus gefunden wird.Das ist ja schon das Thema im Ort.Was Oma Pusch und ihrer Freundin Rita keine Ruhe läßt.Und als sie dann noch einen Toten im Watt entdeckt,der bestimmt nicht freiwillig mal seinen Kopf nicht in den Sand,sondern eher ins Watt steckt. Gibt es für Oma Pusch kein halten mehr.Wer bringt hier die Leutchen um und packt die dann noch in einen FriesenNerz. Die Ermittlungen Laufen auf Hochtouren und Oma Pusch ist dem Mörder auf der Spur,mit ihrer Freundin Rita,die sie natürlich tatkräftig unterstützt. Oma Pusch war mir sofort sympatisch,mit ihrer neugierigen Art und wie sie forsch (trotz ihres rüstigen Alters)an die Ermittlungen geht.Ich habe geschmunzelt,gegrinst manchmal über dieses Dame den Kopf geschüttelt. Das Buch ist in einer leichten,lockerern Art geschrieben,und wenn man erstmal angefangen hat.Ach was sag ich,gleich vom ersten Satz an kommt man nicht mehr weg.Erst wenn das Buch zuende ist. Ich hoffe seeeeeeeeeeeeeehr das wir noch mehr vom Oma Pusch lesen dürfen werden.

    Mehr
    • 3