Das Herz der Meerjungfrau

von Nana Chiu 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Das Herz der Meerjungfrau
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

F

Düster, märchenhaft, romantisch, spannend ... Einfach toll!

KristinSchoellkopfs avatar

Ein solider Fantasy-Roman

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Herz der Meerjungfrau"

Ein Fluch – und Lex’ Karriere als dämonenjagender Feuerelementar ist Geschichte, bevor sie richtig angefangen hat.
Ohne höhere Magie bleiben die ruhmreichen Aufträge aus und selbst eine einfache Suche nach einem Jungen endet in Schutt und Asche. Da klingt Kels Angebot geradezu märchenhaft: Die geheimnisvolle Meerjungfrau will einen Tag und eine Nacht in Menschengestalt an Land verbringen. Lex kriegt dafür nicht nur die Informationen zum Verbleib des Jungen, sondern auch Kels heilendes Blut und somit die Chance, dem Fluch zu entkommen.
Sich jetzt zu verlieben, ist mehr als nur eine schlechte Idee, denn sie sind Feuer und Wasser und der Preis für Kels Geheimnis – und Herz – ist viel zu hoch.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946408154
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:tensual publishing
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    F
    Fledermaus92vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Düster, märchenhaft, romantisch, spannend ... Einfach toll!
    Ein Buch, das für viele Gänsehaut-Momente sorgt

    Das wunderschöne Cover von Nana Chius „Das Herz der Meerjungfrau“ hat mich sofort in den Bann gezogen. Und aus diesem Bann kam ich dann auch beim Lesen nicht mehr heraus! Ich bin begeistert von diesem Buch und habe noch nie etwas vergleichbares gelesen. Es ist gar nicht so leicht, zu beschreiben, was mich so fasziniert hat, doch ich versuche es mal:

    Der Schreibstil der Autorin ist genau nach meinem Geschmack, fesselnd und bildlich, eine perfekte Kombination aus düster-surreal und magisch-märchenhaft. Das Buch spielt in Hongkong und ich muss sagen, dass die geschilderte Atmosphäre mich wie in einem Sog mitgerissen hat. Es ist so, als wäre man selbst dort – die Stimmung, die sowohl bedrückend als auch geheimnisumwoben ist, begleitet das ganze Buch und man kann sich sehr gut in die erzählte Welt hineinversetzen. Die Autorin verknüpft das reale Hongkong mit vielen verschiedenen Fabelwesen (auch „unüblicheren“ Fabelwesen, die man nicht so oft antrifft in der Fantasy) und Mythologie, was ich sehr spannend finde.

    Die Charaktere sind ebenso einzigartig wie die Atmosphäre und der Schreibstil, sie sind liebevoll gezeichnet und man fühlt mit ihnen mit. Die Liebesgeschichte ist einfach nur schön! Ich will nicht zu viel verraten und halte es deshalb eher vage, aber jedenfalls ist es wirklich etwas, was ich so noch nie gelesen habe.

    Gegen Ende des Buches warten einige Enthüllungen und am Schluss bleibt nur noch die Frage, ob es denn (hoffentlich bald) eine Fortsetzung geben wird! Ich würde sehr gerne mehr von Lex und Kel lesen.

    Eine Anmerkung am Rande noch: Auf den ersten 10-20 Seiten könnte es eventuell alles noch etwas verwirrend klingen, weil recht viele Charaktere vorgestellt werden und die Hintergrundgeschichte bzw. die Zusammenhänge noch nicht klar sind, aber keine Sorge, es wird alles aufgeklärt. Ich schreibe es nur zur Sicherheit dazu, weil ich persönlich manchmal überfordert bin, wenn anfangs viele Charaktere auftreten, denn ich neige dazu, mit Namen und Zusammenhängen durcheinander zu kommen. Aber es wird alles schnell klarer und es ist toll aufgebaut, wie sich Stück für Stück das Gesamtbild entspinnt.

    Ganz klare Kaufempfehlung von mir! 😊

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KristinSchoellkopfs avatar
    KristinSchoellkopfvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein solider Fantasy-Roman
    Fantasy von Nana Chiu

    Schon lange hatte ich keine Geschichte mit einem Meerwesen mehr gelesen. Ich wusste nicht, was mich in „Das Herz der Meerjungfrau“ erwarten würde, was es umso spannender machte…

    Nana Chius Geschichte lädt den Leser in ein Fantasy-Universum ein, wie es aus dem Bilderbuch bekannt ist. Dämonen, Meerwesen, Flüche und so viel mehr. Natürlich darf auch die Macht der Liebe in einer Geschichte wie dieser nicht fehlen. Obwohl der Roman viele fantastische Elemente enthält und mit diesen gekonnt spielt, fehlte mir an der ein oder anderen Stelle die Innovation. Schon beim Lesen des Klappentextes wird die Geschichte vorgegeben und kann auch im Laufe der Kapitel diesen Rahmen nicht sprengen.

    Auch wenn die Charakternamen teils schwer auszusprechen, und zu merken sind, sind sie einprägsam.  Besonders Lex hat es mir angetan und konnte mich durch die Geschichte tragen. Was an der Charaktergestaltung besonders ist ist, dass sich die Figuren durch ihre Qualitäten und Charakterzüge sehr unterscheiden und somit eine breite Vielfalt an Figuren in die Geschichte eingebettet ist.

    Nana Chius Schreibstil ist sehr angenehm und an einen Fantasyroman angepasst. Beim Lesen tauchte ich in die überirdische Welt ab und wurde von den Worten getragen, was ich als sehr angenehm empfand. Besonders, da die Wesen und der Aufbau der fantastischen Welt recht komplex sind, bildet der Schreibstil einen simplen Gegenpol, der dennoch mit stilistischen Mitteln zu spielen weiß.

    „Das Herz der Meerjungfrau“ ist ein gelungenes Debüt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks