Crazy Little Cactus 01

von Nana Haruta 
3,9 Sterne bei10 Bewertungen
Crazy Little Cactus 01
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yoyomauss avatar

Niedlich gemacht, jedoch tut die Protagonistin sich sehr schwer

xlxns avatar

Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Empfehlenswert für alle Shoujou Fans! Total süße Story!

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Crazy Little Cactus 01"

Highschool-Schülerin Miku ist hoffnungslos in ihren Schulkameraden Kyohei verknallt, doch der rafft gar nichts. Jeder ihrer Annäherungsversuche scheitert und endet gar in ständigen Streitereien. Da nützt nicht mal mehr die Schokolade zum Valentinstag. Miku ist ziemlich frustriert und sieht in Kyoheis Exfreundin Nami die Ursache allen Übels. Wird sie etwa die Flinte ins Korn werfen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783867198387
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:TOKYOPOP
Erscheinungsdatum:15.12.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Niedlich gemacht, jedoch tut die Protagonistin sich sehr schwer
    Niedlich gemacht, jedoch tut die Protagonistin sich sehr schwer

    Zum Inhalt:
    Highschool-Schülerin Miku ist hoffnungslos in ihren Schulkameraden Kyohei verknallt, doch der rafft gar nichts. Jeder ihrer Annäherungsversuche scheitert und endet gar in ständigen Streitereien. Da nützt nicht mal mehr die Schokolade zum Valentinstag. Miku ist ziemlich frustriert und sieht in Kyoheis Exfreundin Nami die Ursache allen Übels. Wird sie etwa die Flinte ins Korn werfen?

    Cover:
    Das Cover ist ja wohl mal sowas von zuckersüß. Zu sehen ist hier die Protagonsitin Miku, auf einem Mofa, scheinbar ganz schön aufgedreht. Die Zeichnung ist wirklich niedlich und ansprechend, sagt aber erst einmal nichts in Hinsicht auf den Inhalt aus. Trotzdem finde ich das Cover aber passend, denn Mikus Leben ist durchaus chaotisch, zumindest, wenn es um ihr Liebesleben geht. Ich mag das Cover und auch die anderen Cover der Reihe passen sehr schön zu der Reihe, da das Motiv mit dem Mofa immer beibehalten wird. Wirklich gut gelungen.


    Eigener Eindruck:
    Miku liebt Kyohei, doch der scheint es einfach nicht zu checken. Denn immer wenn Miku ihm ihre Liebe gestehen will, dann benimmt sich Kyohei wie die Axt im Walde. Dass er deswegen mit Miku immer wieder aneinander gerät, schreckt sie aber nicht davon ab, weiterhin für ihn zu kämpfen. Dabei muss sich Miku gefallen lassen, dass er sie beleidigt, die beiden in der Schule fast nicht mehr zusammen sitzen, weil sie auch während des Unterrichts anfangen zu streiten und auch ihre Valentinsschokolade, die sie für ihn macht, kommt nicht bei ihm so an, wie sie es gern möchte. Egal was Miku anstellt, sie und Kyohei treten in jedes Fettnäpfchen was sie finden können, wobei die Situation für Miku meist peinlicher ist als für ihn. Dass Miku daraufhin immer wieder beleidigt ist und Kyohei endlich vergessen will, ist da nicht verwunderlich, aber sie kommt einfach nicht von ihm los.

    "Crazy little Cactus" ist in meinen Augen eine wirklich gelungene Geschichte rund um die Liebe und zeigt, wie schwer man sich tun kann, wenn es darum geht jemanden seine Gefühle zu gestehen oder die Gefühle des anderen offenbart bekommt. Die Zeichnungen des Mangaka sind wirklich einmalig niedlich und auch die Chibifiguren sind ein echter Hingucker, wenn humorvolle Szenen dargestellt werden. Einzig muss man doch immer wieder erstaunt sein, wie schwer sich die beiden Protagonisten immer wieder tun, wenn es um die Liebe geht. Kyohei ist einfach schwer von Begriff und Miku kommt einfach nicht wirklich aus der Hefe. Das kann bisweilen dann doch für das eine oder andere ungläubige Augenbrauenzucken sorgen. Fast muss man sich schon ein bisschen fragen, wie schwer es sich die beiden dann noch tun wollen, wenn sie schließlich noch ein paar Mangabände durchhalten sollen. Ich persönlich muss Miku für ihr Durchhaltevermögen wirklich ein bisschen bewundern, denn ich glaube kaum, dass jemand sich so einen Stress antun würde wie sie.

    Fazit: 
    Wer eine leichte, lustige und vor allem gut gezeichnete Liebesgeschichte lesen möchte, der ist hier genau richtig. Bis jetzt kann ich den Manga auch ruhigem Gewissens jüngeren Lesern empfehlen, denn hier ist auch nichts zu aufreizend oder vom Vokabular her unter die Gürtellinie. Top.  

    Idee: 4/5
    Emotionen: 4/5
    Zeichenstil: 5/5
    Humor: 4/5
    Logik: 4/5

    Gesamt: 4/5

    Daten:
    Taschenbuch: 192 Seiten
    Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (22. Dezember 2009)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3867198381
    ISBN-13: 978-3867198387
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
    Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 1,5 x 19,1 cm

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    xlxns avatar
    xlxnvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Empfehlenswert für alle Shoujou Fans! Total süße Story!
    Syljanas avatar
    Syljanavor einem Jahr
    Michicorns avatar
    Michicornvor 2 Jahren
    Elfdreams avatar
    Elfdreamvor 4 Jahren
    LubaBos avatar
    LubaBovor 4 Jahren
    Abecedariums avatar
    Abecedariumvor 5 Jahren
    Sandkuchens avatar
    Sandkuchenvor 6 Jahren
    KKats avatar
    KKatvor 8 Jahren
    F
    Fifuchenvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks