Nana Haruta Sommer der Glühwürmchen 06

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommer der Glühwürmchen 06“ von Nana Haruta

Wie Tsubasa feststellen muss, verhalten sich Aki und Toba seit dem Schreinbesuch zunehmend merkwürdig. Machen die zwei jetzt etwa einen auf Rivalen? Beide wollen Tsubasa nicht mehr mit dem jeweils anderen allein lassen. Und ausgerechnet am Valentinstag kommt alles anders, als Tsubasa ursprünglich geplant hatte ...!

Die Story nimmt langsam echt Fahrt auf!

— LubaBo
LubaBo

Der erste Manga, bei dem ich die Liebe fühlen kann, durch den gezeichneten Ausdruck. Wunderschön und empfehlenswert!

— Chibi-Chan
Chibi-Chan

Liebenswerte Charaktere und eine süße Geschichte!

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebenswerte Charaktere und eine süße Geschichte!

    Sommer der Glühwürmchen 06
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    26. August 2016 um 10:45

    Tsubasa ist noch immer in Aki verliebt, dem sie ja auch ihre Liebe gestanden hat - womit dieser überfordert war. Nun ist Toba allerdings hinter Tsubasa her und lässt nichts unversucht, sie für sich zu gewinnen. Irgendwie findet Aki das nicht so witzig... ch fand schon die ersten fünf Bände sehr süß, deswegen musste ich natürlich weiterlesen. Der Einstieg in den sechsten Band gelingt ganz leicht, vorweg werden nochmal die Ausgangslage der Geschichte und die Charaktere vorgestellt. Tsubasa hat es in diesem Band wirklich nicht einfach, denn Toba lässt einfach nicht locker. Das macht es witzig zu verfolgen, wie das Chaos seinen Lauf nimmt. Aki findet das gar nicht so gut und versucht sich mehr oder weniger auch einzubringen. Die Protagonistin Tsubasa bleibt ihrem Charakter treu, sie kümmert sich immer mehr um Andere, als um sich selbst, weswegen auch der Valentinstag total schief läuft. Sie ist mir total sympathisch und ich fiebere jedes Mal mit, dass sie mal etwas zurück bekommt. Die Entwicklung ist im Laufe der Geschichte etwas vorhersehbar, aber trotzdem hat es mir Spaß gemacht zu verfolgen, wie Aki so langsam auch sich heraus kommt und die Geschichte sich verändert. Ich finde, diese Mangareihe ist allgemein einfach zum gern haben. Ich mag alle Charaktere sehr, sie sind mir schon richtig ans Herz gewachsen. Viel zu schnell war dieser Band wieder zu Ende und ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Eine schöne Fortsetzung, die den Vorgängerbänden in nichts nachsteht. Liebenswerte Charaktere und eine süße Geschichte! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr