Nana Haruta Stardust Wink. Bd.9

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stardust Wink. Bd.9“ von Nana Haruta

Obwohl Hinata völlig unschuldig ist, wird er aufgrund der Skandalfotos von der Toto Kunst Highschool in Tokyo suspendiert. Er kehrt nach Hause zurück, worüber sich vor allem Anna tierisch freut. Als Hinata schließlich auch noch in ihrer Klasse landet, kann sie ihr Glück kaum fassen! Damit sich Hinata schnell einlebt, ernennt ihn Lehrer Yasumoto zum Organisator für den bevorstehenden Tag der offenen Tür. Dabei wird er von Anna als Mitorganisatorin unterstützt, doch die Vorbereitungen laufen alles andere als perfekt.

Schleicht so dahin

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schleicht so dahin

    Stardust Wink. Bd.9
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    19. October 2016 um 13:26

    Hinata ist wieder aus Tokyo zurück gekehrt, da er von der Kunsthochschule suspendiert worden ist. Natürlich ist er wieder zu seinen Eltern zurück gezogen und so wohnen die drei Freunde wie eh und je nebeneinander. Hinata und Anna sind nun in einer Beziehung und eigentlich müsste Anna sehr glücklich damit sein. Doch als es um das Schulfest und dessen Organisation geht, muss sich Anna wieder mit vielen Problemen beschäftigen. So soll ihre Klasse ein Theaterstück aufführen, bei dem Sou das Schneewittchen und Anna den Prinzen spielen soll. Das heißt, dass Anna Sou in dem Stück küssen muss und während sie das am Anfang noch recht kalt lässt, scheinen ihre Mitschüler das ganz anders zu sehen. Denn Anna war diejenige, die Sou einst hat abblitzen lassen und nun wird er maßgeblich durch das Theaterstück und Annas Rolle gequält. Anna ist entsetzt. Das Ganze verkompliziert sich noch, als Nanoka Anna verrät, dass sie vermutet, dass Ayane einen Freund hat und darauf sehr eifersüchtig ist. Anna hat eine Vermutung und die scheint ihr Leben wieder voll und ganz durcheinander zu wirbeln.Was soll ich sagen. Ich dachte Anna ist endlich glücklich, da sie nun mit Hinata zusammen ist. Doch je mehr sie die Vermutung hat, dass Ayane wieder mit Sou zusammen ist, desto mehr scheinen ihr wieder die Zweifel zu kommen, wen sie denn nun mehr mag. Anna scheint innerlich eifersüchtig. Zwar ist Hinata immer da, um ihr ihre Zweifel zu nehmen, aber ich denke, die Fahrt geht darauf hinaus, dass Anna in den letzten beiden Teilen wohl wieder mit Sou zusammen kommen wird. Weiterhin befinden wir uns also in dem ewigen Strudel des Hin und Her. Spätestens in der Schlussszene bemerkt der Leser, dass alles, was um Anna herum passiert gar nicht so spurlos an ihr vorbei zieht, wie es eigentlich müsste. Zu Beginn scheint Ayane ihre Chance endlich gekommen zu sehen. Sie macht unmissverständlich klar, dass sie Sou wieder für sich gewinnen möchte und keine Leute duldet, die ihr dazwischen funken wollen. Dabei wirkt Ayane eiskalt und gar nicht mehr so sympathisch, wie sie zu Beginn gewirkt hat. Fast möchte ich behaupten, dass sie von Anfang an ein falsches Spiel gespielt hat, wobei wir dann natürlich wieder an der Stelle sind, bei der ich schon wieder enttäuscht bin. Der ganze Manga besteht weiterhin aus einem Hin und Her und Intrigen. Das nervt, mindert den Lesespaß. Schöner wäre es doch, wenn man Anna und Hinata endlich mal wirklich als Paar sehen würde. Aber auch hier scheinen die beiden mehr Abstand zueinander zu haben, als einer Beziehung gut tut. Schon ein bisschen traurig.

    Mehr
  • Eifersucht und Intrigen - die Erste!

    Stardust Wink. Bd.9
    rikku_revenge

    rikku_revenge

    30. August 2013 um 18:57

    Inhalt: Hinata ist nach der Suspendierung von seiner Schule zurück in Tokyo und soll nun sogar auf dieselbe Highschool wie Sou und Anna gehen. Natürlich sind die beiden froh darüber, doch kann alles wieder einmal so wie früher werden? Sie haben Zweifel. Während Hinata und Anna die gemeinsame Zeit genießen, gesellt sich ein weiteres Pärchen zu ihnen - Sou und Ayane! Oder läuft da doch nichts? Wer liebt wen, wer vergisst wen und wer spielt mit falschen Karten? Ein Sturm schein im Anmarsch zu sein... Meine Meinung: Der Band hat die bisher wohl größten Wendungen in der Geschichte gebracht. Erst die Sache mit Hinata und dann noch die vermeindliche Anbandelei von Sou und Ayane. Jedoch wird mir Ayane immer unsympathischer. Sie scheint eifersüchtig auf Anna zu sein und deswegen wird sie wohl weiterhin versuchen, sie von Sou fernzuhalten. Die Zeichnungen sind wie immer schön ausgearbeitet und besonders beindruckend sind die detailreichen Hintergründe. Ich bin gespannt, wie es weitergeht! Fazit: Auch mit dem neunten Band der Stardust-Reihe scheint noch lange kein Ende in Sicht - und das ist gut so. Viel zu gerne liest man mehr über die wunderbar ausgearbeiteten Charaktere und deren verwirrenden Verbindungen zueinander. Wer mit wem ist noch lange nicht ausgehandelt und man freut sich schon auf den nächsten Band! Hoffentlich mit weniger Intrigen und mehr Rückbesinnung auf die Freundschaft! ;)

    Mehr