Nana Rademacher

 3,9 Sterne bei 198 Bewertungen
Autorin von Wir waren hier, Immer diese Herzscheiße und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nana Rademacher (©Wolfgang Schlabschi)

Lebenslauf

Nana Rademacher wurde 1966 geboren. Nach einem Sozialpädagogik-Studium in Bielefeld arbeitete sie zunächst in Hamburg als Lektorin und Regieassistentin, später in der Redaktion für Hörspiel, Feuilleton und Musik beim Südwestrundfunk. Neben dem Kriminalroman "Seelenruh" (2009) ist sie vor allem für ihre Jugendbücher wie "Immer diese Herzscheiße" (2017) bekannt. Heute lebt sie in Stuttgart und arbeitet als freie Autorin.

Alle Bücher von Nana Rademacher

Cover des Buches Wir waren hier (ISBN: 9783473401390)

Wir waren hier

 (127)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Immer diese Herzscheiße (ISBN: 9783473401376)

Immer diese Herzscheiße

 (69)
Erschienen am 23.08.2017
Cover des Buches Seelenruh (ISBN: 9783688115723)

Seelenruh

 (2)
Erschienen am 19.10.2018

Neue Rezensionen zu Nana Rademacher

Cover des Buches Wir waren hier (ISBN: 9783473401390)
Universum_der_Woerters avatar

Rezension zu "Wir waren hier" von Nana Rademacher

Eine Dystopie
Universum_der_Woertervor 6 Monaten

Der Roman spielt in Deutschland. Berlin im Jahr 2039. 

Es wird aus der Sicht der 15 jährigen Anna erzählt. Anna führt heimlich einen Blog, dieser wird im Buch als solcher aufgeführt, denn die Web-Polizei darf sie nicht erwischen. Die Militärregierung ist an der Macht und die Menschen leiden Hunger, haben keinen Strom und müssen sich mit dem nötigsten behelfen. Was, warum und wie passiert ist kann Anna nicht genau verstehen, da sie ja erst 15 Jahre alt ist und mit Politik nicht viel am Hut hat. 

Sie lernt Ben kennen, der unter ihren Blogeinträgen Kommentare hinterlässt. Erst ist sie misstrausich doch dann freunden sie sich doch an.

Ben ist ein geheimnisvoller Charakter und er scheint nicht immer die Wahrheit zu sagen. Doch wer ist er und was will er wirklich? 

Die Autorin hat hier einen sehr düsteren Roman geschrieben der einem das Gefühl gibt, dass jeden Hoffnung verloren ist. Doch die Protagonisten sind Kämpfer und lassen sich nicht so leicht unterkriegen. 

Die ersten Seiten des Buches haben mich gefesselt und ich war gespannt, wie sich die ganze Geschichte entwickeln wird. Ich fand die Blogeinträge super und auch die Chats zwischen Anna und Ben. Die bedrückende Stimmung zog sich durch das ganze Buch, denn die Protagonisten erleiden eine Niederlage nach der anderen. 

Die eine oder andere Handlung ist meiner Meinung nach überflüssig gewesen, denn das zog mich aus der Geschichte raus. Zum Schluss hin überschlugen sich die Ereignisse und das Ende kam unerwartet. 

 

Cover des Buches Wir waren hier (ISBN: 9783473401390)
Liesi_Wes avatar

Rezension zu "Wir waren hier" von Nana Rademacher

Erschreckend und verwirrend.
Liesi_Wevor 3 Jahren

Also ich kann mich wirklich nur schwer durchringen, dem Buch vier Sterne zu geben. Eigentlich hätte es 5 Sterne verdient. Da ich normalerweise nicht viele Dystopien lese, fand ich diese eigentlich sehr gut - vor allem als Jugendbuch. Zu Beginn wird in Blog Einträgen geschrieben, was ich als lockeren Einstieg empfunden habe und man so viel über Annas Heimat und Familie erfährt. Jedoch habe ich erstmal nicht gewusst, in welcher Zeit das Geschehen spielt. Das kam dann mit der Zeit so raus. Den zweiten Teil fand ich dann wirklich flüssig zu lesen, die Spannung baute sich auf, Ben kam ins Spiel und somit auch ein bisschen Romantik. Diesen Teil fand ich auch am besten. Dort hat man viel mitgefiebert und hinterfragt. Anna ist oft auf Menschen getroffen, die ihr geholfen haben was auch nicht als selbstverständlich anzusehen ist und konnte sich deshalb durchschlagen. Der dritte Teil hat mich jedoch verzweifeln lassen. Das Ende ist relativ gut, das mit ihrer Luki habe ich nicht ganz verstanden und auch das mit Ben missfiel mir etwas. Aber was mich völlig zerstört hat war der letzt Blogeintrag am Ende.... Ich habe ungefähr drei Mal vor und zuruckgeblättert, um das Datum zu überprüfen und frage mich: War der zweite Teil dann nur ein Traum??? 

Alles in allem ist es ein gutes Buch, es beschreibt eine Thematik, wie es bei uns in zwanzig Jahren aussehen kann, welchen Lebensumständen die Menschen zu dieser Zeit ausgesetzt werden und wie glücklich man selbst sein kann, dass man warmes fließendes Wasser hst, genug zu Essen, Familie und einen sicheren Schlafplatz. 

Cover des Buches Immer diese Herzscheiße (ISBN: 9783473401376)
tieneas avatar

Rezension zu "Immer diese Herzscheiße" von Nana Rademacher

Ein wirklich schönes, authentisches Jugendbuch
tieneavor 4 Jahren

Die 15-jährige Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Da wo niemand sein will. Da wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihr Berufswunsch: Hartz IV. Ihre Hobbies: klauen, trinken, Spaß haben. Zukunft: völlig egal. Jemand wie sie hat sowieso keine Chance. Dann wird sie beim Dealen erwischt und ihr Lehrer stellt ihr ein Ultimatum: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Widerwillig wagt sich Sarah in eine ihr völlig fremde Welt. Doch als sie Paul kennenlernt, wird ihr klar, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. 


Bereits beim ersten Satz hat das Buch mein Interesse geweckt "Der Straubmann hatte mich beim Dealen erwischt.". Danach wollte ich direkt wissen wie es weitergeht und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Auch wenn mir am Anfang die Protagonistin Sarah nicht sehr sympathisch war, hat sich das im Laufe des Buches recht schnell gelegt.

Je mehr man über Sie erfahren hat, desto besser konnte ich Sie und Ihre Handlungsweise Nachvollziehen.

Ich fand es sehr abwechslungsreich, da einige Wörter und Sätze mitten im Buch im Fettdruck und teilweise doppelt so groß dargestellt wurden.

Mir persönlich hat es nicht immer gefallen, dass das ganze Buch in Jugendsprache verfasst wurde, aber das ist Ansichtssache. Dadurch wurde das Buch zum Großen Teil Authentischer.

Ich finde alles in allem ist das gesamte Buch, vom Cover bis zum Inhalt, ein wirklich schön geschriebenes Jugendbuch.



Gespräche aus der Community

Immer diese Herzscheiße

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde!Diesesmal stellen wir euch das Buch "Immer diese Herzscheiße" von Nana Rademacher vor.Bewerbt euch für eines der Rezensionsexemplare und erkennt mit Sarah für was es sich zu kämpfen lohnt!

Die 15-jährige Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Da wo niemand sein will. Da wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihr Berufswunsch: Hartz IV. Ihre Hobbies: klauen, trinken, Spaß haben. Zukunft: völlig egal. Jemand wie sie hat sowieso keine Chance. Dann wird sie beim Dealen erwischt und ihr Lehrer stellt ihr ein Ultimatum: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Widerwillig wagt sich Sarah in eine ihr völlig fremde Welt. Doch als sie Paul kennenlernt, wird ihr klar, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.


Leseprobe via Blick ins Buch
Nana Rademacher, geboren 1966, studierte Sozialpädagogik in Bielefeld und arbeitete danach beim NDR in Hamburg als Regieassistentin und Lektorin. Seit 2001 ist sie für den Südwestrundfunk in den Redaktionen Hörspiel, Feuilleton und Musik tätig und lebt derzeit als freie Autorin in Stuttgart.

Wir suchen 10 Leser, die gerne in Jugendbüchern versinken und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. 
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.



125 BeiträgeVerlosung beendet
Tiffi20001s avatar
Letzter Beitrag von  Tiffi20001vor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Nana Rademacher wurde am 01. Januar 1966 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 367 Bibliotheken

auf 97 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks