Nana Yaa Goldfisch 01

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldfisch 01“ von Nana Yaa

Der Fischerjunge Morrey staunt nicht schlecht, als plötzlich alles, was er mit seinen Händen berührt, zu Gold erstarrt. Dennoch will er diese Gabe schnell wieder loswerden, denn vergoldete Unterhosen sind weder bequem noch praktisch. Gemeinsam mit seinem treuen Otter und seinen neuen Freunden sucht Morrey ein Heilmittel – und nach einem Weg, ein tragisches Ereignis rückgängig zu machen …

Super Shonen Manga mit interessantem Thema!

— Naoki

Individuelle Story, mit wundervoll ausgearbeiteten und durchdachten Charakteren! Solch eine Abwechslung habe ich gesucht!

— Azouka

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Neues Lieblingsbuch

Sunnyleinchen

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Einfach herausragend!

jujumaus

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Spannende Geschichte mit tollen Zeichnungen

Crazybookworm1984

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Ästhetische Hommage an eine starke Frau. Wunderschöne Farben, tolle Zeichnungen nur ein paar Kleinigkeiten störten mich.

katzenminze

Sherlock 1

Die Serie "Sherlock" in Manga form. Ein muss für jeden Fan.

Mica

Stephen King – Der Dunkle Turm. Band 15

4,5 ☆ und absolut lesens-/sehenswert. Für Fans des Dunklen Turm und für alle, die gern Graphic Novels lesen.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In meinen Augen einfach super

    Goldfisch 01

    Naoki

    24. March 2017 um 00:16

    Nana Yaa ist durch ihre Yaoi Mangas Hockey Homo sehr bekannt geworden, aber jetzt schlägt sie sich auch im Shonen Bereich durch! Inhalt: Eines Tages erhält Morrey die Gabe, Dinge durch eine Berührung mit seinen Händen in Gold zu verwandeln. Er sehnte sich schon als Kind nach Abenteuern, doch diese Gabe scheint mehr ein Fluch als ein Segen zu sein. Sein Freund Otta hilft ihm und steht ihm stets bei, denn Morrey kann sich nicht einmal alleine anziehen. Er stolpert von einer Gefahr in die nächste auf der Suche nach einer Heilung seiner Gabe. Während seiner Reise trifft er auf die Mechanikerin Shelly und einen angehenden Voodoo-Priester Zaka. Bei diesem erhofft er sich Hilfe. Bewertung: Ich finde den Manga wirklich gelungen! Der Zeichenstil ist umwerfend und hat vor allem auch einen Wiedererkennungswert. Otta ist super liebreizend und man spürt die Vertrautheit zwischen Morrey und ihm. Die Geschichte ist weitaus tiefgreifender, als man am Anfang vermuten mag. Die Dialoge sind verständlich und passend. Man kann den Handlungsstrang gut mitverfolgen. Auch die Charaktere haben ihre Tiefe und ihre Eigenheiten. Vor allem Zaka hat es mir persönlich angetan! Da die Idee von Yaa schon vor vielen Jahren in ihrem Kopf entstand und ich vor einiger Zeit die alten Zeichnungen dazu gesehen habe, sollte man sie dafür loben, wie viel ausgereifter die Story nun tatsächlich geworden ist! Ich finde damit verdient sie sich fünf Sterne und ich freue mich darauf, bald den zweiten Band zu lesen!Danke Yaa!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks